Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:30

Forenbeitrag von: »Tommi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Ich denke jeder muss selbst entscheiden, ob es für ihn die richtige Lösung ist. Für mich ist es bisweilen eine Gute. Wenn ich mich aber vom Libre stressen lasse, ist es vielleicht nicht das Richtige.

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:47

Forenbeitrag von: »Tommi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Puhhh... da lobe ich mir doch die Libre App. Einfach scannen und gut. Das ist ja gerade der Witz, dass sie ohne kalibrieren laufen. Nur eine bessere Tagebuchfunktion würde ich mir wünschen. Insulingaben müssen für Pumpenträger auf 1/10 genau einzutragen sein.

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:39

Forenbeitrag von: »Tommi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Ich nutze die Werte auch zur BZ Korrektur. Die Werbung ist allerdings "kein routinehaftes Blutzuckermessen mehr"... und "zusätzliches Testen mittels Blutzuckermessgerät ist .... erforderlich"

Sonntag, 7. Januar 2018, 18:28

Forenbeitrag von: »Tommi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Man darf nicht vergessen, dass es sich um einen Gewebeglucose Wert handelt. Hast Du direkt verglichen oder auch mal 20 Minuten nach der blutigen Messung nochmals gescannt. Dann wird der Unterschied sich vielleicht relativieren. Und was man auch sehen muss, wenn Du zwei Messgeräte hast und gleichzeitig den BZ misst, können auch 128 und 148 gleichzeitig herauskommen. Das sind Abweichungen innerhalb der Toleranz. Ich denke man muss sich auf ein Gerät einlassen und die Therapie daran anpassen. Wenn ...

Samstag, 6. Januar 2018, 20:21

Forenbeitrag von: »Tommi«

Freestyle Libre mit AccuCheck Spirit

Du kannst Dir Teststreifen aufschreiben lassen und trotzdem das Libre nutzen oder die Libre Lieferung bei Abbott beenden. Offiziell dürfen die Libre Werte nämlich nicht zur BZ Korrektur genutzt werden. Daher kannst Du Dir weiterhin Streifen verordnen lassen.

Samstag, 6. Januar 2018, 19:29

Forenbeitrag von: »Tommi«

Das Chaos bei Abbott

Das ist eigentlich Schade, dass man sich beim Versand (auch bei anderen Anbieter) nicht zu 100% verlassen kann. Wenn es 3x mit einer schnellen Lieferung klappt, kann es beim 4. mal ewig dauern oder es wird falsch geliefert und genau dann benötigt man die Lieferung dringend. So ging es mir schon öfter bei verschiedenen Versandapotheken. Daher bin ich aktuell auch mal wieder bei der vor Ort Apo gelandet und zahle lieber etwas mehr. *OT aus*

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:35

Forenbeitrag von: »Tommi«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Wobei alle mit Insulin versorgten Typ IIer auch Teststreifen verordnet bekommen. Teilweise je nach Kasse ist auch das Libre möglich. Bei Neueinstellung mit Tabletten ist ebenfalls die Verordnung möglich.

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:50

Forenbeitrag von: »Tommi«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Na ja, was heißt schlacksig umgehen. Tropfen formen, schon etwas größer damit das Gerät nicht wieder rummäckert. Gezielt angehalten, da das Mobile ja sensibel ist und ZACK weg ist das Testfeld... noch während ich den Tropfen an das Testfeld halte. Musste mich schon manchmal beherrschen, das Gerät nicht gegen die Wand zu werfen. Dabei bin ich sonst ganz friedlich Aber egal, bin ja jetzt beim Libre und messe nur zeitweise mit dem Contour Link. Das funktioniert übrigens bei nahezu 100% der Testunge...

Freitag, 29. Dezember 2017, 20:29

Forenbeitrag von: »Tommi«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Zitat von »DerWurstkuchen« Das Mobile hat bei mir ca 10% Ausschuss, weil entweder angeblich nicht genug blut aufgetragen wurde (trotz gefühlt 200 ml Blut auf dem Teststreifen) Hat sich also nicht geändert.... Ich frage mich aber bis heute, warum das Mobile keinen Clip hat, wenn es schon so groß ist. Beim ersten Compact ging es doch auch

Freitag, 29. Dezember 2017, 18:02

Forenbeitrag von: »Tommi«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Da fällt mir noch das Glucomen ready ein. Aber ich glaube, mit dem AC Mobile bist Du schon ganz gut versorgt. Ich hatte immer das Problem, dass das Testfeld weggezogen wurde, obwohl ich reichlich Blut aufgetragen hatte. Aber viele kommen wohl gut damit zurecht. Mein Lieblingsgerät war das erste Accu Chek Compact. Mit dem Gürtelclip super an der Hose zu befestigen. Das haben die beim Mobile leider vernachlässigt.

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »Tommi«

Mal wieder Basaldosis

Wenn ich mir das recht überlege, sollte das Ziel nur sein die nächtliche UZ zu vermeiden. Dein HbA1c ist mit 5,8 eher niedrig. Etwas höhere Werte dürften da nicht Schaden.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 23:37

Forenbeitrag von: »Tommi«

Mal wieder Basaldosis

Tja es gibt viele Faktoren, die auf den Zucker einwirken. Wenn man kein klares Muster erkennt, ist es schwer Ratschläge zu geben. Ich würde über mehrere Tage bei möglichst gleichem Tagesablauf und Ernährung beobachten und dann entscheiden.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 18:05

Forenbeitrag von: »Tommi«

Mal wieder Basaldosis

Hallo Claude, also das Absenken von 20 auf 16 finde ich doch reichlich. Ein oder zwei Einheiten können beim Basal schon eine große Wirkung haben. Der Bolus reduziert sich in dem Fall nicht, sofern er grundsätzlich passt. Mit 110 unter ICT ins Bett zu gehen ist meiner Ansicht nach aber auch etwas knapp kalkuliert.

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:13

Forenbeitrag von: »Tommi«

Folgerezept bei der TK

Ja bei Abbott muss man ruhig bleiben. Hab Das Rezept abgeschickt, als ich den letzten Sensor gesetzt hatte. Die Neuen kamen pünktlich an Nach der Jahresgenehmigung wurde ich auch bobadiert, sie brauchen ein RZ. Hab nicht reagiert und natürlich trotzdem die Sensoren erhalten

Samstag, 23. Dezember 2017, 18:35

Forenbeitrag von: »Tommi«

CGM Verfahren

Glückwunsch Eilig hatten die es aber nicht...

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:42

Forenbeitrag von: »Tommi«

YpsoPump - wer hat Erfahrungen / Auf der Suche nach neuer Pumpe

Was das Thema Fernsteuerung angeht, bin ich froh die Veo zu haben. Alle Funktionen direkt an der Pumpe zu bedienen ohne dass ein Zusatzgerät erforderlich ist. Ok. BZ Testen muss man natürlich. Über die Ypsopump denke ich ehrlich gesagt gar nicht nach, da ich mich über den Service beim Omnipod seinerzeit genug geärgert habe. Das ist ja dasselbe Haus

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19:54

Forenbeitrag von: »Tommi«

YpsoPump - wer hat Erfahrungen / Auf der Suche nach neuer Pumpe

Die Animas wird weiterhin in Deutschland vertrieben. https://www.animascorp.de/blog/stellungn…-vom-05.10.2017 Bei Medtronic hast Du mit dem Enlite ein komplettes System mit Hypoabschaltung. Allerdings ist im Moment wohl die Lieferfähigkeit des CGM System der größte Haken. Ja wie so oft... wer die Wahl hat, hat die Qual

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 20:03

Forenbeitrag von: »Tommi«

Diabetiker und Krankenzusatzversicherung

Zitat von »cd63« habe meine Versicherung mit DM abgeschlossen, habe damals einige Ablehnungen von anderen bekommen und zahle eben für meine mehr als ein Gesunder! cd63 Ja die Möglichkeit gibt es. Da hast Du aber Glück gehabt. Es ist nicht selbstverständlich, dass diese Variante angeboten wird.

Dienstag, 19. Dezember 2017, 23:59

Forenbeitrag von: »Tommi«

Diabetiker und Krankenzusatzversicherung

Also ich kenne zumindest zwei große Krankenhäuser hier, die haben für Privatpatienten eigene Stationen Gleicht eher einem Luxushotel. Ob man das braucht Aber zum Thema. Wer eine Zusatzversicherung nicht vor dem Diabetes abgeschlossen hat, braucht nicht auf Leistung zu hoffen. Wer schon eine Erkrankung hat, die behandelt werden soll, kann dafür natürlich keine Versicherung abschließen. Es wird vor Abschluss nach Vorerkrankungen gefragt. Falls nicht (ohne Gesundheitsfragen), gibt es immer Ausschlü...

Dienstag, 19. Dezember 2017, 23:50

Forenbeitrag von: »Tommi«

Welche Krankenkasse?

Das bezog sich ja nicht auf mich, ChristinaR Es ging mir um Neuabschlüsse. Ich habe meine Zahnversicherung schon viele Jahre und werde früher oder später tatsächlich ein weiteres Implantat brauchen. Mein Erstes (hatte an der Stelle nur einen Milchzahn) hat die Versicherung anstandslos bezahlt

Facebook

Infos







Stammtisch