Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 71.

Dienstag, 9. Januar 2018, 10:41

Forenbeitrag von: »sultanine«

Jemand hier mit Zwillingen?

Also ich habe keine Zwillinge und hatte zu meiner Schwangerschaft auch noch keinen Diabetes, möchte aber die Gelegenheit nutzen, dir zu gratulieren. Bei der engmaschigen Kontrolle heutzutage wird bestimmt alles gut gehen, genieße die Schwangerschaft.

Montag, 8. Januar 2018, 14:50

Forenbeitrag von: »sultanine«

Unterzuckerungen und Metformin

Hallo an alle und speziell an Udo Wenn du mit dem Metformin so gut gefahren bist, lass es dir doch privat verschreiben. Ich glaube, 100 Stück kosten um die 20 Euro. Daher ist es auch so beliebt bei den Ärzten, es ist billig. Ich habe auch nach meiner LADA-Diagnose weiter Metformin genommen, das Dawnphänomen hatte ich allerdings trotzdem. Hab es jetzt abgesetzt, da ich ständig Probleme mit Magen und Darm hatte.

Montag, 8. Januar 2018, 09:27

Forenbeitrag von: »sultanine«

Hallihallo :)

Ein herzliches Hallo auch von mir. Und ich muss dir sagen, Glück gehabt. Ich habe meinen Diabetes mit 36 bekommen, wurde aber 8 Jahre lang als Typ 2 behandelt (Übergewicht = Typ 2) Das klappte anfangs noch, hab tüchtig abgenommen, aber mit den Jahren wurden die Werte immer schlechter und dann bin ich von mir aus zum Diabetologen. Der schaute mich nach den Tests ziemlich betrübt an und meinte, tut mir leid, sie sind ein Typ 1. Und seit her geht es mir viel besser, denn mit dem Insulin waren die W...

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:26

Forenbeitrag von: »sultanine«

Heute gibt's:

Nein, da ist nichts alkoholfrei. Wir trinken nicht so oft alkoholisches, aber wenn es Wein oder Sekt gibt, dann ist der echt

Samstag, 23. Dezember 2017, 22:53

Forenbeitrag von: »sultanine«

Heute gibt's:

Also ich fange Mal an, die Menüs für Weihnachten zu verraten. Morgen gibt's Lachs-Auflauf mit Gemüse und Nudeln, am 1. Feiertag Gänsekeulen mit Kartoffeln und Rotkohl und am 2. Feiertag Rouladen mit Rotkraut oder Rosenkohl (wahlweise). Zum Nachtisch gibt's Moucee au chocolate, Zimtsterne oder Eis. Jeder wie er möchte. Zu trinken gibt's natürlich Antialkoholischen, Bier, Wein und Bowle. Zum Kaffee gibt's Stolle und selbstgebackene Plätzchen. Da wir früh ziemlich spät frühstücken und es ja am Nach...

Samstag, 23. Dezember 2017, 15:40

Forenbeitrag von: »sultanine«

Frage an alle Damen im "mittleren" Alter

Mich würde mal interessieren, wie die Insulinwirkung in den Wechseljahren ist. Ich bin jetzt 48 und wahrscheinlich mitten drin. Mal kommt die Periode, mal nicht - im Moment gerade mal nicht :-) Mir fällt auf, dass seit ca. 8 Wochen die Insulinwirkung viel besser ist. Während vorher die Kurve nach dem Essen erst mal Mount Everest Höhe erreichte, ehe sie wieder abstürzte, macht sie jetzt gerade mal einen Bogen Höhe Mittelgebirge, und manchmal nicht mal bis dahin. Werte unter 7,5 sind ruck zuck wie...

Samstag, 23. Dezember 2017, 14:53

Forenbeitrag von: »sultanine«

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2018 an alle!

Ich wünsche Euch allen schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches 2018. LG Daniela

Freitag, 15. Dezember 2017, 17:37

Forenbeitrag von: »sultanine«

Werte mal wieder nur schwer in den Griff zu bekommen

Ich danke euch allen für eure Antworten und Tips. Habe gestern wirklich mit dem Insulin geklotzt und bin heute früh mal wieder mit 6,2 aufgewacht - für mich ein sehr guter Wert. Hoffentlich bleibt das so und für die nächste Spritze werde ich mich mit der Materie noch mal beschäftigen.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 16:22

Forenbeitrag von: »sultanine«

Werte mal wieder nur schwer in den Griff zu bekommen

Heute bin ich mal ziemlich frustriert. Nachdem wochenlang beine Kurve bei Libre schön glatt war und ich eigendlich essen konnte, was ich wollt, ohne das die Kurve großartig anstieg, jetzt das ganze Gegenteil. Ich war so glücklich, die Nüchternwerte waren perfekt, der Ärztin schon fast zu niedrig und wir haben die Basalrate gekürzt. Jetzt, eine Woche nach einer Kortisoninjektion, dass ganze Gegenteil. Die Injektion selbst habe ich durch ein besonderes Schema kanz gut angefangen, aber seither sind...

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:52

Forenbeitrag von: »sultanine«

Andere Setzstelle als Oberarm: Einfluss auf die Werte!?

Also ich messe auch nicht ständig gegen. Nach dem Setzen vergleiche ich so etwa 4 Werte, passt es, dann scanne ich nur noch, außer es gibt unerklärliche Werte.

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:12

Forenbeitrag von: »sultanine«

Andere Setzstelle als Oberarm: Einfluss auf die Werte!?

Also ich trage die Sensoren von Anfang an am Oberbauch. Immer im Wechsel recht oder links im gleichen Abstand vom Bauchnabel. Bei mir stimmen die Werte fast immer mit dem blutig gemessenen überein, habe eh den Eindruck, die Sensoren sind genauer geworden. Ich finde es so perfekt, man sieht sie nicht, sie stören nicht, keiner fragt, was ist denn das

Dienstag, 28. November 2017, 15:46

Forenbeitrag von: »sultanine«

Das Chaos bei Abbott

Bei mir liegt das Lesegerät meist zu Hause. Wenn ich unterwegs bin, scanne ich mit dem Handy. Mich würde mal interessieren, wieviel eigendlich die KK für die Sensoren zahlen. Ist das genau so viel wie für einen Selbstzahler oder bekommen die die billiger?

Montag, 20. November 2017, 21:53

Forenbeitrag von: »sultanine«

Diabetesvertrag von AOK, MEDI und Diabetologen-Genossenschaft

Laut meiner Ärztin hat sich wohl die AOK Sachsen-Anhalt auch zur Kostenübernahme entschlossen. Habe heute mein erstes Rezept bekommen.

Montag, 20. November 2017, 21:50

Forenbeitrag von: »sultanine«

Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.010. - 31.12.2017?

War heute beim Arzt und der Wert: 6,7 Ich bin happy, die Ärztin auch, obwohl sie meinte, dass die Einstellung wohl etwas straff ist. Ich habe ihr nicht gesagt, dass mein Ziel unter 6,0 ist . Zur Belohnung gab's ein Rezept für Sensoren, die AOK hat sich wohl über die Kostenübernahme geeinigt.

Samstag, 11. November 2017, 18:09

Forenbeitrag von: »sultanine«

Heute gibt's:

Heute gibt's noch Linsensuppe und morgen gibt's Gänsekeulen mit Rotkraut und Kartoffeln.

Donnerstag, 9. November 2017, 15:31

Forenbeitrag von: »sultanine«

Der Ton macht die Musik

Also ich oute mich mal als Kohlenhydratjunky. Ich esse alles gern, was leider viele KH hat. Brot, Brötchen, Pizza, Nudeln usw. Dafür kann ich Schokolade links liegen lassen, auch Kuchen muss nicht sein, ok, auch KH. Natürlich versuche ich ab und zu der Sucht zu entkommen. Früh esse ich häufig Jougurt mit Obst und einem Low-Carb-Müsli. Und natürlich merke ich, dass der Blutzucker nicht so hoch schnellt, die Kurve viel flacher bleibt. Aber deshalb auf KH verzichten? Nein, das will ich nicht. Solan...

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »sultanine«

Kortison

Ein Halloan alle Ich habe heute eine Kortisonspritze in die Hüfte bekommen. Wie hoch kann der Zucker steigen und wie korrigier ich das? Freue mich auf eure Tipps

Donnerstag, 31. August 2017, 14:05

Forenbeitrag von: »sultanine«

Verflixt, immer diese Nudeln

Hallo an alle Erst einmal vielen Dank für eure umfangreichen Antworten. Ich möchte euch berichten, wie das letzte Nudelessen ausgegangen ist. Ausgangswert war am Abend gegen 18.30 6,2, dann gegessen und nach dem Essen die ersten 50 % von den Gesamteinheiten gespritzt. Ca. 1,5 Stunden später weitere 20 %. Um 21.45 Uhr war der Wert bei 7,6. So weit, so prima und ich habe nur noch 5 und nicht 10 % der restlichen Einheiten gespritzt. . Diesmal bin ich aber wach geblieben und siehe da, um 23.45 Uhr w...

Freitag, 25. August 2017, 12:53

Forenbeitrag von: »sultanine«

Verflixt, immer diese Nudeln

Ich muss euch mal eine Frage zum Thema Nudeln und spritzen stellen. Kürzlich hatten wir wieder welche (esse ich immer gern). Da gemeinsam Essen nur am Abend möglich ist, gab es lecker Nudeln mit scharfer Souce und Käse. Ich also gegessen, 50 % nach dem Essen gespritzt. Eine gute Stunde gewartet, wieder, diesmal 30% gespritzt (ich splitte immer). Nach 3 Stunden wollte ich ins Bett, gemessen, 5,4 freu. Ich also selig ins Bett und gegen 02.30 aufgewacht. Da war es mit der Freude vorbei, der Wert wa...

Donnerstag, 22. Juni 2017, 16:34

Forenbeitrag von: »sultanine«

Fiasp, muss ich etwas ändern?

Ich habe heute von meiner Ärztin Fiasp zum Testen bekommen, da ich nach dem Genuss von KH, vor allem früh, Zuckerspitzen bis 15 habe. Jetzt habe ich mal zwei Fragen: Wer hat Fiasp zusammen mit Apridra, Humalog oder ähnliches genutzt? Ich habe noch eine Menge Apridra und damit klappt das auch die meiste Zeit, nur nicht am Morgen. Kann ich beide Insuline zusammen (nicht gleichzeitig) nutzen? Und habt ihr eure Faktoren verändert? Vielen Dank an alle für Eure Tipps

Facebook

Infos







Stammtisch