Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 468.

Gestern, 17:16

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Novopen Echo zerlegt - oder: wir basteln zum Advent

Zur "Wegwerfgesellschaft": Das aufgedruckte MHD lag bei meinen Streifen bisher immer 1-2 Jahre in der Zukunft. Nachschub holt man gewöhnlich quartalsweise. Der Verbrauch ist auch recht konstant. Also sollte das MHD nur in Ausnahmefällen überhaupt eine Rolle spielen. Wenn ein Arzt 20 Kassetten (20x50=1000 Tests) vergibt die der Patient gar nicht so schnell aufbrauchen kann ist, dann ist der Arzt schuld und nicht der Hersteller. Verschwendung ist immer blöde, aber man muss auch gucken wo das meist...

Samstag, 20. Januar 2018, 22:56

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Bolus zu hoch zu tief, SEA zu kurz zu lang oder was??

Zitat von »ChristinaR« Allerdings habe ich neuerdings das Problem das mein BZ etwa 3 Stunden nach dem essen total ansteigt (ohne Zusatz FPE). Ich habe keine Pumpe, aber das wäre doch ein idealer Fall für einen dualen Bolus oder? Also ein Teil sofort, ein Teil verzögert. Vorher ging es halt so weil das Basal die Mahlzeit teilweise abgedeckt hatte, wie Isirany schreibt.

Donnerstag, 18. Januar 2018, 04:39

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Fiasp- Erfahrungen mit dem neuen, schnellen Insulin

Direkt zur Mahlzeit spritzt du gar nichts, sondern erst danach? Hm auch mit einem schnelleren Insulin kannst du mit dieser Taktik ja nur "hinterher rennend korrigieren" wenn der Anstieg schon da war. Anderseits wird der Anstieg nicht sooo hoch sein, wenn 1-1.5 IE reichen? Um den Anstieg schon im voraus zu verhindern bräuchte es ja eher ein langsameres Insulin das besser zum langsamen BZ-Anstieg der Mahlzeit passt. Der werte Herr Bernstein empfiehlt glaube bei seinem low-carb das "Regular" Insuli...

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Die Neue

Willkommen Reha war ich selbst noch nie. Auf der Webseite von Alland wird zumindest Typ 1 und 2 getrennt genannt und da steht zB auch "Insulinpumpenschulung." Glaube so schlimm wie bei Nadavi dürfte es dann nicht sein.

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:39

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Hafertage

Was erhoffst du dir von den Hafertagen, bessere Insulinempfindlichkeit, Gewicht, BZ-werte? Das wären ja Sachen die man messen kann. Darum würde ich mal probieren ob die positiven Effekte mit Milch trotzdem eintreten, obwohl man 'eigentlich' keine Milch trinken soll. Ja und danke für die Erinnerung an die paar male als ich Haferflocken mit Wasser probiert habe weil keine Milch da war. Hatte es gerade erfolgreich verdrängt.

Montag, 8. Januar 2018, 09:05

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Frühkindlicher psychologischer Stress als Risikofaktor für die Entwicklung von Type 1 Diabetes?

Dass Stress krank machen kann glaube ich eigentlich schon, zum Beispiel bei Bluthochdruck. Es ist halt schwer zu trennen was direkt durch die Psyche verursacht wird und was indirekt wenn keine Zeit für gesunde Gewohnheiten bleibt. Ich finde es driftet dann auch schnell Richtung Esoterik. Bei der ABIS-Studie und DiPiS-Studie ging es nicht um Stress der Kinder, sondern Stress der Mutter während der Schwangerschaft.

Montag, 8. Januar 2018, 08:28

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Unterzuckerungen und Metformin

Hallo Metformin in Kombination mit anderen Medikamenten oder Alkohol kann wohl Unterzuckerungen verursachen. Siehe zB: http://www.navigator-medizin.de/diabetes…nders-hoch.html Nimmst du irgendetwas aus dieser Liste? Zitat Laut Diabetologe löst Metformin nämlich Unterzuckerungen aus und zwar nur bei Typ 1 Diabetes. Das klingt für mich nach einem Missverständnis zwischen Arzt und Dir, oder der Arzt hat keine Ahnung? Weil so macht das für mich keinen Sinn..

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Freestyle Navigator 1.5 - Frage

Wenn die Sensoren schon so lange Zeit abgelaufen sind, kann vielleicht ein Bastler trotzdem noch etwas damit anfangen? (Zum Protokoll entschlüsseln oder so.) Oder setz dir die Dinger und berichte im Namen der Wissenschaft ob sie noch genau sind.

Dienstag, 2. Januar 2018, 07:18

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

(englisch) Insulinverluste durch Kühlkette

Zitat Außerdem, wie haben sie den bewiesen, dass die Firmen nicht insgesamt schlampen? Aus der kurzen Zusammenfassung erfährt man leider nicht viel. Vielleicht hat jemand Zugriff auf den ganzen Text? Die Produktion wird wohl von der FDA (Food and Drug Administration) schon einigermaßen überwacht. Zumindest habe ich das so verstanden aus diesem Text: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4928234/ "Quality Control of Insulins and Biosimilar Insulins" (von den gleichen Authoren und online k...

Dienstag, 2. Januar 2018, 02:34

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

(englisch) Insulinverluste durch Kühlkette

Insulin Concentration in Vials Randomly Purchased in Pharmacies in the United States: Considerable Loss in the Cold Supply Chain. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29268624/ Normalerweise sollte die Konzentration von Insulin mindestens 95 U/ml betragen. (Bei "U-100 Insulin") In Amerika waren es bei diesem Versuch im Durchschnitt nur 40 U/ml intaktes Insulin. (schwankend zwischen 13.9 - 94.2) Untersucht wurden 18 zufällig in Apotheken gekaufte 10ml Fläschchen von zwei Herstellern. Das ist ja ni...

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:54

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Korrektur Faktor

Naja jetzt über Weihnachten und Neujahr..ganz "wie immer" ist es da bestimmt nicht?

Sonntag, 31. Dezember 2017, 19:46

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

So eindeutig ist das nicht: Zwar gibt es in Deutschland etwas mehr als 10 mal so viele T2 wie T1. Aber nur ein Viertel der T2 wird in irgendeiner Form mit Insulin behandelt. Bei Therapie ohne Insulin gibt es keine oder nur anfangs und 'in Ausnahmen' 50 TS. Für Therapie mit 'nur Basal' oder festen Dosen gibt es 100-200 TS pro Quartal, also weniger als bei ICT/Pumpe. Grob überschlagen könnte ein grosser (oder sogar grössere?) Teil der TS wirklich von T1 verbraucht werden.

Sonntag, 31. Dezember 2017, 08:01

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Zitat von »friisenjung« Was an der neuen Teststreifenbox da so viel handlicher sein soll, ist mir schleierhaft... Der Vorteil soll sein dass die Streifen nicht versehentlich rausfallen wenn man die Box umdreht. Zitat von »Cindbar« Ich glaube, ein Messgerät, mit dem alle zufrieden sind kann man deshalb nicht entwickeln, weil unsere Anforderungen an ein gutes Messgerät zu unterschiedlich sind. Anderseits sind die meisten Geräte dann aber doch irgendwie alle sehr gleich. Geräte die wirklich etwas ...

Freitag, 29. Dezember 2017, 23:19

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Suche mobiles Messgerät (2 in 1) mit integrierter Stechhilfe oder integrierten Teststreifen

Beim Beuer GL50 ist zumindest die Stechhilfe integriert: https://www.beurer.com/web/de/produkte/g…50---Deep-black

Samstag, 23. Dezember 2017, 10:37

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Lesegerät zeigt Verlaufskurve nicht an

geraten: Stimmt Datum & Uhrzeit vom Lesegerät?

Freitag, 22. Dezember 2017, 22:08

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Insulin durch Sturz "wirkungslos" ???

Jeden Tag werden hunderte Pumpen und Pens irgendwo angeditscht, fallen runter, durchgeschüttelt in Rucksäcken, Taschen oder Fahrzeugen... Ein Haarriss in der Patrone scheint mir da wahrscheinlicher. Beim Test (in die Luft spritzen) funktionierte vielleicht weil der Druck anders ist als beim spritzen ins Gewebe.

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:47

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Kasse lehnt PenDiq 2.0 ab

Hallo Für Humalog habe ich nur den "HumaPen Memoir" von Lilly gefunden. Leider gab es den wohl nur bis 2014: https://www.lilly-diabetes.de/Patient/humapen-memoir.aspx

Dienstag, 19. Dezember 2017, 23:27

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Einiges zur Interpretation von CGM und FGM Profilen

Ja, hatte die Texte auch schon mal gefunden und beides sehr lesenswert. Egal welches CGM System man verwendet, die Grundsätze sind gleich. Fürs Libre fallen halt die Abschnitte übers Kalbrieren weg. Würde sagen sogar auch für normale Fingertests ist es teils interessant.

Montag, 18. Dezember 2017, 15:20

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Weihnachten

Im Schnitt 6 BE pro Tag ist ja recht low-carb. Mit ein paar Kekse und etwas Kuchen würde sich das locker verdoppeln lassen, also starke Abweichung von bisherigen Mahlzeiten. Da könnte ich mir vorstellen dass es bei Dir zu Weihnachten anders ist als bei jemandem der immer so viele KH isst. Was das nun bedeutet weiss ich nicht, aber fiel mir gerade so auf.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 08:39

Forenbeitrag von: »Pelzlöffel«

Prävention

Kuhmilch oder Säuglingsnahrung auf Kuhmilchbasis in den ersten Lebensmonaten steht (stand?) im Verdacht Antikörper auszulösen. Auch zu frühes Essen von glutenhaltiger Nahrung/Getreide soll ein Risiko sein. Aber die Studien kommen teilweise zu unterschiedlichen Ergebnissen und es ist schwierig dazu neutrale Zusammenfassungen zu finden. Das scheint mir das einzige wo man ein bischen "etwas machen" kann, wobei es wohl sowieso den normalen Ernährungshinweisen für Babys entspricht. Die meisten Risiko...

Facebook

Infos







Stammtisch