Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 922.

Gestern, 12:15

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Bulletproof Kaffee-Insulieren???

Musst du auch 2IE spritzen, wenn du den Kaffee zu einer anderen Tageszeit trinkst? Oder andersrum: Müsstest du auch 2IE am Morgen spritzen, wenn es Tee wäre? Oder nochmal andersrum: Musst du die 2IE auch spritzen, wenn du ein Glas zuckerfreie(-s) Cola / Red Bull trinkst? Könnte ja auch sein, dass die 2IE in Wirklichkeit Aufsteh-Insulin sind und nicht Koffein-/Adrenalin-Insulin.

Sonntag, 21. Januar 2018, 21:05

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Neues Implantierbares CGM von Roche/Senseonics

"Grundsätzlich ist die Kostenübernahme für Hilfsmittel durch die gesetzliche Krankenversicherung nur möglich, wenn die Produkte im Hilfsmittelverzeichnis gelistet sind." Mit "grundsätzlich" ist hier gemeint: "Es kann auch Ausnahmen für nicht gelistete Hilfsmittel geben" Falsch ist der Satz somit nicht. Ich gebe dem Grounded (ein bisschen ) recht: Wenn eine CGMS-Kostenübernahme seitens der Kasse vorliegt, kann man vielleicht einen "Kuhhandel" (ist nicht abwertend gemeint) eingehen und die Kasse d...

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:15

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Neues Implantierbares CGM von Roche/Senseonics

Grounded, klares Jein! Zitat von »GKV Spitzenverband« Grundsätzlich ist die Kostenübernahme für Hilfsmittel durch die gesetzliche Krankenversicherung nur möglich, wenn die Produkte im Hilfsmittelverzeichnis gelistet sind. Zwar ist das Hilfsmittelverzeichnis nicht bindend im rechtlichen Sinne, allerdings entfaltet es eine Markt steuernde Wirkung, was von den obersten Gerichten in ständiger Rechtsprechung festgestellt worden ist. Es liefert umfassende Informationen zur Leistungspflicht der Kranken...

Sonntag, 21. Januar 2018, 17:36

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Neues Implantierbares CGM von Roche/Senseonics

Es muss aber auch im Hilfsmittelkatalog unter dem entsprechenden CGMS-Eintrag gelistet sein. Ist es das? Würde ich erst mal herausfinden, bevor ich auf die Pauke hau '.

Donnerstag, 18. Januar 2018, 11:07

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.01. - 31.03.2018?

Dann war der Anästhesist zumindest einigermaßen fähig was das Diabetesmanagement angeht.

Samstag, 13. Januar 2018, 20:38

Forenbeitrag von: »Hobbit«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

Im Vergleich zu einem "analogen" Pen ist auf jeden Fall eine höhere Geldmach-Chance, denke ich. Ich finde (ob es stimmt weiß ich wirklich kein Stück), dass es nicht allzu schwer sein kann, einen Pen mit ein bisschen Software zu bauen. Klar, man muss einige Sachen von vorne konstruieren, durchdenken und dann konstruieren. Aber sobald man mal das kleine bisschen Elektronik drin hat, muss man dort für die nächsten Generationen nicht mehr viel tun. Und in der Software-Anbindung ist ja dann wirklich ...

Samstag, 13. Januar 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Remissionsphase

Warum hast du das nicht gleich deine Diabetologin gefragt? Mir fällt eigentlich nur Hypo-Vorbeugung ein: Die Restaktivität könnte manchmal ein bisschen launisch sein und zusammen mit "externem" Insulin eine Wirkung entfachen, die dich schnell Richtung Unterzuckerung bringt. Vielleicht will deine Ärztin das zu 100% vermeiden und nimmt einen etwas höheren Zielbereich in Kauf

Samstag, 13. Januar 2018, 11:45

Forenbeitrag von: »Hobbit«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

Daran, dass jede neue Hardware mit "super Konnektivität" beworben wird und eine "ganz tolle eigene App" hat (die die Daten abgreift) werden wir uns gewöhnen müssen. So lange das Gerät mit den Apps kompatibel ist, die ich verwenden möchte (und ich somit den Daten-Upload kontrollieren / verhindern kann), wäre mir das wurscht. Aber meine Hoffnung diesbezüglich ist gering.

Samstag, 13. Januar 2018, 09:32

Forenbeitrag von: »Hobbit«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

In den USA kommt ein neuer Pen mit Bluetooth-Funktion auf den Markt. Alarme & Speicher für die vergangenen Injektionen werden dann auf eine zugehörige App ausgelagert. Logisches und modernes Vorgehen, wie ich finde. Infos, wann das Teil bei uns zu haben ist, gibt es noch nicht. https://www.companionmedical.com/InPen/#

Mittwoch, 10. Januar 2018, 22:52

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Zitat von »Isirany« Wenn ich einen Nüchternwert hab, der um die 60 liegt, ich aber normalerweise um die 100 liege, dann ist das 1. definitiv nicht richtig und 2. wäre es richtig, hätte ich mich schon früh korrigieren müssen. Schau, auf dieses "normalerweise" will ich raus. Weil in diesem Fall könnte das auch "deutlich unter 90" oder auch ">110" sein können, dein "Kontroll"-Messgerät muss da keinen großen Unterschied machen. Wenn du jetzt beim Libre ein bisschen Toleranz einrechnest (Das Libre u...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20:43

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Vergleicht ihr eigentlich eure BZ-Messgeräte auch jeden Tag 2-3x mit einer Labormessung, um sicherzugehen, dass es "korrekt" funktioniert?

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:06

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Hafertage

Zitat von »Christian.R« [...]ich verstehe einfach die Welt nicht mehr. Ich esse in den 3 Tagen mehr BE'S als sonst in der ganzen Woche und dennoch hat sich meine Basalrate von 38,6 IE auf 22 IE Reduziert. Auch die Bolus Faktoren haben sich deutlich nach unten reguliert. In großen und ganzen kann man sagen bin ich wirklich Positiv überrascht. Sind das deutlich mehr BE als sonst? Folglich brauchst du auch mehr IE, auch wenn die Steigerung bei dir anscheinend nicht linear abläuft (Reduzierung BE-F...

Samstag, 6. Januar 2018, 12:53

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Umstieg auf Dexcom G5 - Sensor verlängern

Stimmt natürlich! Ich würde aber nicht ausschließen, dass ein Transmitter etwas länger als die reguläre Länge der Sensoren arbeiten kann (mit der Original-Software bzw -Receiver). Zu einem nützlichen Bonus wird es erst, wenn man mit einer Software rangeht, die den Transmitter länger leben lässt bzw. die Lebensdauer besser ausreizt.

Samstag, 6. Januar 2018, 02:03

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Umstieg auf Dexcom G5 - Sensor verlängern

Dexcom garantiert, dass die Sensoren sieben Tage halten. Alles darüber ist Bonus. Alles darunter kann/soll reklamiert werden. Ausfälle oder "falsche" Werte bis zu 3h (betrifft nicht die Übertragung Transmitter - Receiver) können vorkommen.

Mittwoch, 3. Januar 2018, 09:58

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Hoher Insulinbedarf bei Infektion/Erkältung

Bis du die optimale Anpassung gefunden hast ist die Erkältung wieder weg und dann kannst wieder rumfrickeln. Es wird nicht langweilig. Gute Besserung!

Samstag, 30. Dezember 2017, 20:10

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Kann Levemir plötzlich aufhören zu wirken?

Ja, das ist mir (einigermaßen) bekannt, danke! Aber was wäre denn, wenn man über einen längeren Zeitraum mehr/weniger Insulin als vorher (oder als das was vorher "normal" war) benötigt *) ? Ich könnte mir eben vorstellen, da käme es zu einem neuen Gleichgewicht (oder wie man das eben nennen möchte), so dass man stabile Werte mit mehr/weniger Insulin als "zuvor" hat. Ja? Nein? Vielleicht? *) z.B. bei längerer Medikamenteneinnahme, dauerhaft intensiven Sport oder Gewichtsveränderung

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:31

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Kann Levemir plötzlich aufhören zu wirken?

Ich verstehe langsam was du meinst Ja, wäre möglich. Erst die Down-Regulation wegen der erhöhten Insulingabe und dann die Rezeptoren-Anpassung ans Insulin, erhöhter "Wirkungsgrad" und in der Folge weniger Insulinbedarf, richtig? Wenn dieser Mechnismus mit der Therapieumstellung einhergeht, weiß man am Ende (wieder) nicht was genau für verbesserte Werte gesorgt hat. Tolles Spiel *hmpf*

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:00

Forenbeitrag von: »Hobbit«

Kann Levemir plötzlich aufhören zu wirken?

Andersrum, Schaf! Viel Insulin würde eine DOWN-Regulation verursachen mit - das ist die Ironie dabei - nochmal erhöhtem Insulinbedarf und folglich tendenziell erhöhten Werten

Dienstag, 26. Dezember 2017, 08:23

Forenbeitrag von: »Hobbit«

AndroidAPS und Closed Loop

Danke, aber dann verstehe ich den Begriff erst recht nicht. Ist derzeit nicht jede Software zur Einrichtung von Closed Loop Open Source (weil es nicht noch nichts "offizielles" gibt).

Dienstag, 26. Dezember 2017, 00:30

Forenbeitrag von: »Hobbit«

AndroidAPS und Closed Loop

Zitat von »cheers2« Wenn meine Pumpe Anfang Januar kommt gehe ich sicher erstmal wieder auf den open Loop zurück um zu lernen. Über den Begriff stolpert man immer wieder und ich weiß nicht was er bedeutet: Was versteht man unter "Open Loop"? Closed Loop ist klar. Aber wenn der Loop open ist, ist es doch kein Loop mehr.

Facebook

Infos







Stammtisch