Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 13. Januar 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »Hubi«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

....sowas dachte ich mir auch. Der Pen hat mich vom Äußeren her sehr an den Novopen erinnert. Frage mich deshalb, ob wohl bei Novo Nordisk ein Patent abgelaufen ist? Ich vermute, dass das Aufwendigste am Pen immer noch die Mechanik zum exakten Dosieren des Insulins sein dürfte. Wenn man das hat, ist die "Digitalisierung" vemutlich kein Hexenwerk. Und dann noch die Hürde der Zulassung...ist bestimmt ein elendiger Papierkrieg. Was soll's - wir werden es nicht im Detail erfahren! Lg Hubi

Samstag, 13. Januar 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »Hubi«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

Das ist gerade so das Problem - jeder kommt mit seiner eigenen App um die Ecke und wir wollen ja unsere Daten nicht gesplittet verwalten - die Blutzuckermessdaten in der App des BZ-Messgeräteherstellers und die Insulindosen in der App des Pen-/Pumpenherstellers. Deshalb hat ja Sidiary (und ähnliche) hochverdient eine große Verbreitung. Und aufgrund des vollkommen anderen Rechtssystems und Datenschutzes (und nach schlechten Erfahrungen mit dem Kleingedruckten bei Abbott!) fühle ich mich bei EU-Fi...

Samstag, 13. Januar 2018, 11:03

Forenbeitrag von: »Hubi«

"InPen" FDA-zertifiziert (z. Zt. nur USA)

Mein spontanes Bauchgefühl war "noch jemand, der gern an Therapiedaten kommen möchte", aber das ist eine reine Unterstellung meinerseits aufgrund der Tatsache, dass es sich hierbei um ein US-Produkt handelt. Was mich aber nach Lesen der Infos auf der Website wirklich stört, ist folgendes: "The InPen lasts for one year...". Bin gespannt, was für einen Preis sie dafür aufrufen! Lg Hubi

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »Hubi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Ich habe jetzt schon den zweiten Sensor, der zu hohe Werte anzeigt. Dieser scheint allerdings nicht ganz so heftig daneben zu liegen, daher hoffe ich, das Ding pendelt sich noch ein. Die Sache mit der "selbstgemachten Kalibrierung" ist dabei nicht so einfach: ich beobachte, dass die fraglichen Sensoren an den Randbereichen (>180 und <70) die größten Abweichungen haben. Im Wohlfühlbereich von ca. 100-140 ist das recht moderat. Es geht so einigermaßen, aber nach einem Quartal gute Sensoren und lau...

Sonntag, 7. Januar 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Hubi«

Sensoren messen ständig zu niedrig.

Ist das denn nur ein Sensor, der auf diese Weise abweicht? Wie war es sonst? Ich habe seit einer Woche einen Sensor dran, der notorisch 30-60 mg/dl zu hoch(!) liegt. Das darf schon wegen Hypogefahr eigentlich gar nicht sein, deshalb kommt der auch morgen früh ab. In der Zwischenzeit habe ich ziemlich viele Vergleichsmessungen gemacht, auch, weil ich momentan an der Basal-Neueinstellung bin und mir der vergeigte Sensor deshalb ziemlich auf die Nerven geht. Wenn der nächste aus derselben Lieferung...

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:03

Forenbeitrag von: »Hubi«

Frage an alle Damen im "mittleren" Alter

...und im Frauentalk gibts noch einen älteren Thread zum Thema. Der ist zwar derzeit eher tot als lebendig, aber vielleicht finden sich genügend mittelalterliche Damen zur Wiederbelebung. Lg Hubi

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:57

Forenbeitrag von: »Hubi«

Insulin durch Sturz "wirkungslos" ???

Huh? Und du bist bestimmt kein Forumstroll? Das ist so seltsam, dass ich es zweimal lesen musste. Es gibt ja Proteine, die durch plötzliche Bewegung denaturieren, Stichwort Eischnee. Das das mit Insulin auch geht, wäre mir allerdings neu. Vielleicht hat ausgerechnet diese Patrone im Kühlschrank an der falschen Stelle gelegen und ist deshalb zu kalt geworden? Man müsste mal einen Selbstversuch machen und die Situation nachstellen.... Trotzdem schöne Weihnachten, Hubi

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »Hubi«

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2018 an alle!

Lieber Hans, liebes Team, ich wünsche Euch auch schöne und entspannte Feiertage im Kreise Eurer Lieben und viel Glück im neuen Jahr! An dieser Stelle vielen Dank für die nimmermüde Arbeit für das Forum, welches für mich sowohl inhaltlich als auch menschlich immer wieder eine Bereicherung war und hoffentlich weiter ist. Viele Grüße, Hubi

Samstag, 9. Dezember 2017, 11:30

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Danke für die Info - dann ist Toujeo wohl unschuldig an den pp-Werten. ...mit 22 IE kannst du mich um die Ecke bringen! Ich bin aber grundsätzlich höchst insulinempfindlich. Aber ich werde tendenziell mal schauen, ob ich mit einer Dosis Toujeo klarkomme, vielleicht gehen ja auch 6 IE. Aber da muss vorher mal ein abendlicher Basaltest her, damit ich weiß, wovon der BZ spätabends erhöht ist. Irgendwie ist seit der Grippeimpfung mit nachfolgender Erkältung der Wurm drin. Habe den Verdacht, dass das...

Freitag, 8. Dezember 2017, 15:04

Forenbeitrag von: »Hubi«

DMP Programm - Typ1 - Warum überhaupt?

Ich habe eben ins Kleingedruckte geschaut. Dort findet sich, außer, dass man nur unser Bestes will, noch der Hinweis, dass die Daten in pseudonymisierter Form für Studien genutzt werden sollen. Ebenso soll ermittelt werden, ob die Behandlungen erfolgreich sind bzw. die Situation/Gesundheit der Teilnehmer verbessern. Ich glaube, das kann über die Behandlungsleitlinien vor allem verhindern, dass irgendwelche Hausärzte an den Diabetiker herumbasteln, wie sie gerade Spass haben. Lg Hubi

Freitag, 8. Dezember 2017, 14:48

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Bin gerade etwas verwirrt. Ich spritze derzeit so: morgens (ca 8 Uhr) 5 IE, abends zum Schlafen (ca. 23 Uhr) 2 IE Toujeo. Spätabends (zum Schlafengehen) ist der BZ weiterhin zu hoch, in der zweiten Nachthälfte eher zu niedrig (bzw. gerade noch ok), dieses Muster gab es mit Lantus auch schon. Aber immerhin steigt der BZ nach dem Aufstehen kaum noch, was eine echte Verbesserung ist. Da scheinen die 2 IE Toujeo zur Nacht doch zu helfen. Wie bekomme ich denn jetzt den Abend besser hin? Mutig sein un...

Freitag, 8. Dezember 2017, 14:29

Forenbeitrag von: »Hubi«

DMP Programm - Typ1 - Warum überhaupt?

Gegenfrage: stört's denn? Ich erwarte mir da auch nichts, außer, dass ich mir nicht irgendwann anhören muss "ja wären Sie mal im DMP gewesen, dann wäre xyz kein Problem, aber so...". Reine Vorsichtsmaßnahme gegenüber der Gesundheitsbürokratie: braver Schwabbel! Lg Hubi

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:47

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Zitat von »StillerTeilnehmer« Das bedeutet, dass das Lantus jeden Tag eine deutlich andere Wirkung haben kann. Sicher richtig. Allerdings ist das (zumindest bei mir) gegenüber von hormonellen Schwankungen ein vernachlässigbarer Faktor. Beispielsweise führt ein Östrogenabfall schon im normalen Zyklus zu deutlichen BZ-Abfällen, die man (also eigentlich frau ) sofort mit Insulinreduktion "an allen Fronten" beantworten muss. Zitat von »StillerTeilnehmer« Vielleicht ist die ICT-Therapie-Variante bei...

Sonntag, 3. Dezember 2017, 17:32

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Zitat von »Gebirgskuchen« ABER: Auch den normalen Bolus muss ich nun evtl. runterschrauben. Ich werde den heutigen Tag mal abwarten und bei gleichem Abfall des BZs wie es am gestrigen Tag der Fall war, heute Abend erstmal das Toujeo reduzieren. UPDATE: Trotz schon reduziertem Bolus beim Frühstück, bin ich nach einer Stunde schon unter 90 gerutscht (vor dem Frühstück hatte ich 150). Der Bolus wird heute definitiv reduziert, damit auf jeden Fall die Hypo in der Nacht nicht mehr auftritt. Bin mal ...

Mittwoch, 29. November 2017, 21:54

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Zitat von »petzi« Ja, wie bereits erwähnt, musste ich von Lantus IE 14 auf Toujeo IE 16 erhöhen. In ganz seltenen Fällen gehe ich auf IE 15 zurück, aber nur temporär, etwa im Urlaub bei super viel Bewegung. Mein Problem ist nur, dass eine Erhöhung von 4 auf 5 IE ein Plus von 25% ist.... Heute war schon mal eine Keksrunde am Nachmittag erforderlich, da können aber auch Wechseljahres-Hormonschwankungen reingegrätscht haben. Habe da so meinen Verdacht. Wie soll ich da denn jetzt irgendwas in Sache...

Dienstag, 28. November 2017, 20:55

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Ich habe heute mal vorsichtig 1 IE mehr genommen, so super war das jetzt noch nicht mit dem 1:1 Ansatz bei der Dosisumstellung. Aber das habt ihr ja gesagt, deshalb traue ich mich, etwas zu erhöhen... Lg Hubi

Sonntag, 26. November 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Ich bin mal gespannt, wie sich das einspielt. Heute morgen war's noch nicht der Knaller, bin mit 150 mg/dl aufgestanden und der Trend war gut aufwärts. Allerdings waren wir gestern Abend Martinsgans essen und ich habe mich nach zwei Glas Wein und mit einem neuen Basal nicht getraut, vorm Schlafengehen für das Protein noch ordentlich Bolus nachzulegen. Daher ein Stück weit selber schuld. Und irgendwie ist auch hormonell wechseljahresmäßig was durcheinander. Nicht gerade perfekt für einen Basalwec...

Freitag, 24. November 2017, 23:20

Forenbeitrag von: »Hubi«

NEU: Toujeo SoloStar - die Weiterentwicklung von Lantus!

Ich schließe mich hier mal an: morgen starte ich in einen Toujeo Test mit kleinsten Mengen. Bis dato nehme ich Lantus, 4 IE morgens und 2 IE abends. Das wirkt selbstredend keine 24 Stunden und langsam aber sicher müssen die Basallücken morgens und abends mal gestopft werden. Sobald ich jedoch z.B. abends eine Einheit mehr spritze, ist der BZ in der ersten Nachthälfte zu niedrig. Wie dem auch sei; mein Diabetologe hat mir jedenfalls empfohlen, einen Umstellversuch mit einer 1:1 Dosierung zu mache...

Donnerstag, 23. November 2017, 20:21

Forenbeitrag von: »Hubi«

Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.010. - 31.12.2017?

5,9 -> 6,6 mit einem Jahr Auszeit dazwischen. Ist jetzt nicht mein Traumwert, aber der weibliche Hormonzyklus (Wechseljahre!?), Erkältungen und Stress machen die Sache derzeit unübersichtlich. Und die Basellücke wird größer. Lg Hubi

Facebook

Infos







Stammtisch