lichtquelle

Mitglied

  • »lichtquelle« ist weiblich

Beiträge: 14

Diabetes seit: 1988

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm VEO 554 mit NovoRapid

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: ja, genehmigt, jedoch Lieferschwierigkeiten

Software: CareLink USB

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 21. September 2014, 08:58

Meine ersten drei Wochen mit der Veo 754, ist auch meine erste Pumpe, habe ich jetzt hinter mir. Ich bin zwar immer noch nicht durch mit den Basalratentests; 2 Zeiträume bereiten mir ziemlich Probleme ?( .
Fest steht für mich: ich will nicht mehr ohne Pumpe!!
Logik und Bedienkomfort gehen für mich in Ordnung.
Sorry, wenn ich nich sofort reagiert habe :blush:
Welche Zeiträume sind denn das? Durch die WJ laufen bei mir DREI Basalraten (16,18 + 20 IE), da brauchte ich 3 Monate für die Tests. Und nachts testen bekam ich nur an den WE'n bewerkstelligt, wenn Sohnemann in den Ferien außer Haus war ...
Bist du mit der Menopause durch?

Schönen Sonntag allerseits :)
Signatur Niemand ausser uns selbst kann uns beherrschen,
wenn wir das verstehen sind wir frei
... :laub

362

Sonntag, 21. September 2014, 09:55

Welche Zeiträume sind denn das? Durch die WJ laufen bei mir DREI Basalraten (16,18 + 20 IE), da brauchte ich 3 Monate für die Tests. Und nachts testen bekam ich nur an den WE'n bewerkstelligt, wenn Sohnemann in den Ferien außer Haus war ...
Bist du mit der Menopause durch?


Probleme habe ich vor allem mit dem Zeitraum 18:00 bis 24:00 Uhr. Wenn ich nicht teste läuft in dieser Zeit eigentlich schon alles recht gut, auf jeden Fall besser als vorher mit ICT. Teste ich, ist spätestens um 21:00 der BZ so niedrig, dass ich abbrechen muss. ;( War gestern auch schon wieder. Den ebenfalls problematischen Zeitraum 12:00 bis 18:00 habe ich in der letzten Woche endlich mal durchtesten können.
Ran muss ich wohl nochmal an die Nacht, da ich jetzt seit einigen Tagen morgens wieder zu hoch rauskomme. Ich Moment bin ich etwas gefrustet. Ich muss jetzt 2 Wochen nicht ins Büro und wollte mir eigentlich keinen Stress mit den Basalraten machen, muss aber doch versuchen, endlich alles durchzuziehen. :arghs:

Die WJ müssten weitestgehend vorbei sein, die Eierstöcke produzieren lt. Gyn wohl nicht mehr, lassen sich im Ultraschall kaum noch finden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lichtquelle

lichtquelle

Mitglied

  • »lichtquelle« ist weiblich

Beiträge: 14

Diabetes seit: 1988

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm VEO 554 mit NovoRapid

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: ja, genehmigt, jedoch Lieferschwierigkeiten

Software: CareLink USB

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

363

Sonntag, 21. September 2014, 10:06

Durch den normalen Biorhythmus ist der Bedarf abends eh geringer.

17-22 läuft meine auf 0,8
22-24 -> 0,5
00-03 -> 0,3
03-17 -> 0,95

Schon mal an das Dawn-Syndrom gedacht? Wurde bei mir durch den Sensor (CGM) festgestellt. Erhöhung des Bedarfs ab ca. 3 Uhr morgens ...Kopf hoch das braucht ne Weile
Signatur Niemand ausser uns selbst kann uns beherrschen,
wenn wir das verstehen sind wir frei
... :laub

364

Sonntag, 21. September 2014, 11:09

Durch den normalen Biorhythmus ist der Bedarf abends eh geringer.

17-22 läuft meine auf 0,8
22-24 -> 0,5
00-03 -> 0,3
03-17 -> 0,95

Schon mal an das Dawn-Syndrom gedacht? Wurde bei mir durch den Sensor (CGM) festgestellt. Erhöhung des Bedarfs ab ca. 3 Uhr morgens ...Kopf hoch das braucht ne Weile



Zur Zeit habe ich eine 14,3 Basalrate.
Das Dawn-Syndrom ist bei mir früher und ziemlich stark ausgeprägt, das hatten wir schon mal ganz gut eingefangen. Muss jetzt wohl nochmal korrigiert werden.
Morgen habe ich wieder Termin bei Pumpendoc. Mal gespannt was ich da höre.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lichtquelle

Werbung

unregistriert

Werbung


lichtquelle

Mitglied

  • »lichtquelle« ist weiblich

Beiträge: 14

Diabetes seit: 1988

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm VEO 554 mit NovoRapid

BZ-Messgerät: Contour Next USB

CGM/FGM: ja, genehmigt, jedoch Lieferschwierigkeiten

Software: CareLink USB

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

365

Sonntag, 21. September 2014, 11:38

Wow, dann bist du eine Hochsensible ;) Na, eingefangen, heißt ja nicht vorbei ...
Wenn du magst, darfst du mich auch gerne über PN auf dem Laufenden halten :D Bin gespannt.
Und setz dich nicht selbst so unter Druck, dass unbedingt JETZT durchzuziehen, passt halt nicht immer ^^

Ach und was den Biorhythmus angeht:
Das haben die amerikanischen Autoren "Fit for fun" herausgefunden.
Da gibts 3 Phasen im Stoffwechsel.
- Mitternacht bis morgens Ausscheidungsphase
- Vormittags bis abends Aufnahmephase
- Abends bis ca. Mitternacht Verarbeitungsphase

Hinzu kommt noch, ob du ein Frühaufsteher oder 'ne Nachteule bist, das verschiebt diese Phasen
Signatur Niemand ausser uns selbst kann uns beherrschen,
wenn wir das verstehen sind wir frei
... :laub

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtquelle« (21. September 2014, 11:48)


366

Freitag, 7. November 2014, 19:49

Ende 11. Woche - nein, nicht schwanger, Pumpenträger

Die 11. Woche mit meiner Veo neigt sich dem Ende. Nach wie vor bereue ich den Schritt zu mehr Technik, zu mehr Auseinandersetzung mit den Eigenheiten meines "Nichttraum"-Lebenspartners nicht! Die Zwangsgemeinschaft hat sich dank Pumpe bereits deutlich entspannt. Seit 11 Wochen hatte ich keine richtig dolle Hypo mehr. Ausreißer nach oben schon, aber die waren zeitlich sehr begrenzt und ließen sich bei genauerem Überlegen alle erklären. Und die 11 Wochen waren in jeder Hinsicht lehrreich und erhellend.

Nachdem der erste Versuch mit dem Enlite Sensor voll in die Hosen ging (Tragedauer und -stelle, Wertegenauigkeit und noch ne Allergie auf's Overtape) habe ich erst vorgestern einen erneuten Versuch gestartet. Und...juchhu... es läuft gut :laub

Nach Tipps von Forenmitgliedern habe ich anscheinend die für mich gute Setzstelle gefunden, bei der ich ohne 3. Hand mir selbst einen Sensor setzen kann. Die Werte, die der Sensor liefert, passen bisher sehr gut zu denen des BZ-Messgeräts. Mal gucken, wie lange das funktioniert.
Weitere Erkenntnis: Entweder taugen die Batterien aus dem Reservoir-Pak nichts oder der CGMS-Einsatz saugt die Batterie leer.

katalinus

Neues Mitglied

Beiträge: 1

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

367

Donnerstag, 8. Januar 2015, 12:38

Krankenkasse

Hallo!


Ich bin Kata aus Ungarn, ich werde im Mai nach Hamburg ziehen für eine Jahre. Ich bin diabetiker, ich nutze Paradigm Veo insulinpumpe. Ich möchte wissen welche Krankenkasse finanziert diese Therapie. Danke für die Antworte. (Entschuldigung für mein schlechtes Deutsch.)

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 069

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 619

  • Nachricht senden

368

Donnerstag, 8. Januar 2015, 12:56

Meines Erachtens sollte jede Kasse (also egal, bei welcher du versichert bist) eine bestehende Pumpentherapie weiter finanzieren müssen.
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

huf1976

Mitglied

  • »huf1976« ist weiblich

Beiträge: 2 836

Diabetes seit: 1986

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu chek Insight mit Novorapid und Flexlink Katheter

BZ-Messgerät: Accu chek aviva Insight,

CGM/FGM: Eversense Sensor Studienteilnehmer

Software: Smartpix

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

369

Donnerstag, 8. Januar 2015, 16:21

Wenn du hier in Deutschland arbeitest und dich hier krankenversichern musst, wirst du einen Antrag stellen müssen wegen der Pumpenversorgung.
Signatur Gelassenheit ist eine anmutige Form von Selbstbewusstsein!
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Werbung

unregistriert

Werbung


ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 490

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

370

Donnerstag, 15. September 2016, 12:32

Kann man in der Veo 754 wirklich die kleinen 1,8 ml Reservoire verwenden oder habe ich da was falsch verstanden?
Ändert sich dort dann was an der Anzeige der Resteinheiten?

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 423

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

371

Donnerstag, 15. September 2016, 13:02


Kann man in der Veo 754 wirklich die kleinen 1,8 ml Reservoire verwenden oder habe ich da was falsch verstanden?
Ändert sich dort dann was an der Anzeige der Resteinheiten?


Da ich keinen großen Insulinverbrauch habe und ich die 3ml Ampullen nicht länger als 7 Tage benutzen wollte,bin ich auch auf die 1,8 ml Ampullen ausgewichen.

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 490

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

372

Donnerstag, 15. September 2016, 16:23

Das Füllen funktioniert dann aber genauso oder? Bloß das es länger dauert weil sie ja länger vorfahren muss.
Die Insulinmenge in der Ampulle wird auch richtig angezeigt?

Cindbar

Mitglied

Beiträge: 2 027

Diabetes seit: 1977 (T1)

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G + Enlite CGM

BZ-Messgerät: Contour Next Link

Software: Sidiary

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

373

Donnerstag, 15. September 2016, 17:47

Du kannst aber auch die großen Ampullen einfach nur halbvoll machen.

Herbie

Mitglied

  • »Herbie« ist männlich

Beiträge: 763

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu-Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu-Chek Aviva Combo / FreeStyle Libre

CGM/FGM: FreeStyle Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

374

Donnerstag, 15. September 2016, 18:43

Diesen Weg ist auch Medtronic gegangen. Die 640 gibt es nur in einer Größe, obwohl ursprünglich zwei Größen vorgesehen haben. Wenn man die kleine Ampulle nimmt startet die Pumpe eben bei 50 %. Finde ich eine prima Lösung.
Signatur Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

Wenn Du tot bist, bist Du tot und merkst es nicht, es ist nur schlimm für die anderen.....genau so ist es wenn Du doof bist.. :hihi:

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 423

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

375

Donnerstag, 15. September 2016, 20:58

Du kannst aber auch die großen Ampullen einfach nur halbvoll machen.


Hab ich auch erst gemacht um die großen aufzubrechen. , danach hab ich die kleinen bestellt.

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 490

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

376

Freitag, 16. September 2016, 14:44

Ich habe mal die Bedienungsanleitung durchforstet und da steht wenn ich es richtig verstanden habe, dass bei den kleinen Ampullen das Ampullenzeichen auf dem Display nicht erscheint. Ist das tatsächlich so oder sieht es bei der kleinen Ampulle dann nur halb leer aus? Wenn es gar nicht da wäre, fände ich das ziemlich ungünstig.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 852

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

377

Freitag, 16. September 2016, 16:06

Es ist einfach nur halb leer.


Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Facebook

Infos







Stammtisch