sabintje

Mitglied

  • »sabintje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. November 2016, 14:56

Neu hier -- und Ideen zum Nikolaus

Hallo, liebe Forenmitglieder,

Ich heisse Sabine und lebe seit vielen Jahren in den USA.

Der Grund, warum ich mich dennoch in einem deutschsprachigen Forum angemeldet habe, ist folgender: Meine Juengste, die im September 17 Jahre alt geworden ist, hat Ende Januar diesen Jahres ihre Typ-1-Diagnose bekommen. Wie Ihr Euch vorstellen koennt, bringt diese neue Realitaet viele Umstellungen fuer die Familie mit sich,... auch, oder besonders, weil unser Kind nicht mehr so ganz klein ist.

Ich habe aber immer mit viel Freude meine deutschen Traditionen an unsere Kinder weitergegeben, und ich moechte das bei der Letzten ungern aufhoeren -- nur, weil uns Diabetes dazwischen kam.

Ich habe schon ein wenig gegooglet und habe bereits die eine oder andere Idee, wollte aber dennoch die Frage an andere Eltern weitergeben. Vielleicht hat ja jemand Lust auf eine Antwort. Was legt Ihr in den Teller (oder in den Stiefel!) fuer Eure kleinen und grossen Kinder? :weih :baum

Lieben Gruss und Danke im Voraus,

Sabine an der Ostkueste

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

olli72

Mitglied

  • »olli72« ist männlich

Beiträge: 1 148

Diabetes seit: 05/1984

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Roche Aviva Combo

CGM/FGM: FGM und mein Hund

Danksagungen: 1472

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. November 2016, 15:12

Hallo Sabine,

ich bin zwar auch Papa aber meine Kinder haben kein Diabetes. ich kenne es aber von mir selbst. Als ich es bekommen habe (1984) bekam ich Obst und Socken und diabetikergeeignete Kekse im Rahmen meines damaligen Diätplanes in den Stiefel gepackt. Wie gesagt, ist schon ein Weilchen her.

In der Zwischenzeit hat sich viel getan und und ich würde hier nun keine großen Unterschiede in der Bestückung des Stiefels machen. Auf den Lebensmitteln stehen zumindest hier bei uns die Nährwertangaben drauf und können somit entsprechend insuliniert werden.

Also mach keine zu großen Experimente und Pack die normalen Dinge rein (Schokolade, ....) und dann noch alles mit Mass und Ziel geniessen, dann sollte es kein Problem darstellen.


Übriegens. :laub Willkommen bei den Süßen.

Gruß

Olli
Signatur Dreamteam Olli & Lucy, getuntes CGM auf 4 Pfoten.

https://m.youtube.com/watch?v=qVX-3Kvrf3w

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

tecumseh

Mitglied

  • »tecumseh« ist männlich

Beiträge: 23

Diabetes seit: 10.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: FreeStyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. November 2016, 15:27

Hallo Sabine,

ich kann Olli nur Recht geben. Bei uns ist es so, meine Tochter (13 Jahre :gendergirl: ) und ich (49 ;( ) haben beide Typ1 Diabetes. Bei meiner Tochter "landen" die ganz normalen Sachen (Süßigkeiten + gesündere Sachen) im Stiefel und wie Olli schon geschrieben hat, alles mit Mass und Ziel. Meine liebe Frau, packt auch für mich immer einen kleinen Stiefel, wo meine Lieblings Süßigkeiten drin sind 8o .

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2844

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. November 2016, 19:08

Socken für Kinder als Geschenk ist 'ne Frechheit! Alles, was Klamotten sind, müssen die Eltern doch sowieso kaufen.........

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DerWurstkuchen, hinerki, Tommi

Werbung

unregistriert

Werbung


Scarlett

Mitglied

  • »Scarlett« ist weiblich

Beiträge: 724

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. November 2016, 19:16

Ich selber habe als Kleinkind Diabetes bekommen und anfangs bekam ich Diabetiker-Süßigkeiten, das hat sich aber im Laufe der Jahre aber geändert und ich würde mich da meinen Vorrednern anschließen und keinen Unterschied bei der Befüllung machen. Wie olli schon schrieb stehen bei uns die KH auf den Tüten und Schachteln, dass man entsprechend spritzen kann. Macht es vielleicht auch leichter für deine Tochter, ginge mir zumindest so denke ich..

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Karli

Mitglied

Beiträge: 367

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 319

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. November 2016, 20:13

Hallo,
ich habe auch ein Kind mit Typ 1 und ein weiteres ohne Typ 1. Beide bekommen die gleichen Sachen und natürlich auch Süßigkeiten.
Man kann alles berechnen und auf gekauften Tütchen steht auch immer drauf wieviel KE es hat.
Abgesehen davon, bekommt mein Kind auch sonst täglich Süßigkeiten (in gewissen Maßen und zu bestimmten Zeiten).
Süßigkeiten gehören für mich zum Kindsein auch dazu und ich möchte vermeiden, dass es irgendwann meint, heimlich Süßes essen zu müssen.
Sofern es keine Nahrungsmittelallergien gibt und man die Naschsachen berechnen kann, gibt es doch keinen Grund darauf zu verzichten.

Grüße

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cassiopeija, DerWurstkuchen, Herbie, Kuhdriver, Oktober

  • »DerWurstkuchen« ist männlich

Beiträge: 1 182

Diabetes seit: 2003

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Chek Mobile

CGM/FGM: Dexcom G5

Danksagungen: 1401

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. November 2016, 20:28

Da kann ich mich nur anschließen. Wenn ich als Kind/Jugendlicher nur Socken und Diätsüßigkeiten zum Nikolaus bekommen hätte, hätte mich das bestimmt ziemlich geärgert ;)
Mit Schokolade "schadest" du ihrem Blutzucker auch nicht mehr als mit Macaroni&Cheese oder einem Burger. Und da wird sie in den USA bestimmt auch nicht drumrum kommen :D
Wenn sie auf sowas tatsächlich komplett verzichten will (was gerade in der Anfangszeit wirklich nicht nötig ist), dann muss es von ihr selbst ausgehen und nicht von anderen.

Pelzlöffel

Mitglied

  • »Pelzlöffel« ist männlich

Beiträge: 403

Diabetes seit: 2016

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. November 2016, 21:23

Bin jetzt nicht der grosse Naschprofi, aber Süsskram scheint als Nachtisch nach der normalen Mahlzeit besser zu funktionieren als "pur."

sabintje

Mitglied

  • »sabintje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. November 2016, 21:52

Danke vielmals fuer die ja schon richtig zahlreichen Beitraege! Sie bestaetigen mich in meinem Gefuehl, aber ich wollte trotzdem nachfragen. Es wird in jedem Fall dieses Jahr etwas weniger Suesses geben, aber eben auch nicht gar keins. Und ein oder zwei kleine Teile extra (hab' ihr von den Socken berichtet - sie findet Socken scheinbar klasse!!).
Ich wuerde ihr uebrigens gern ab und an Burger und Mac&Cheese goennen, aber seit einigen Monaten verzichtet sie komplett auf Fleisch und viele Milchprodukte. Das ist aber ein anderes Thema fuer eine andere Spalte...
Melde mich evtl. spaeter nochmal. Erstmal vielen Dank Euch allen!
Sabine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sabintje« (30. November 2016, 23:15)


Werbung

unregistriert

Werbung


Cassiopeija

Mitglied

  • »Cassiopeija« ist männlich

Beiträge: 607

Diabetes seit: 1983 T2

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: pendiq Pen, Novopen 3

BZ-Messgerät: Monometer Advance / Contour Next One

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary / Diabetes:M

Danksagungen: 464

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 07:58

Hallo Sabine und willkommen im Club.
Ich kann mich da nur anschliessen.
Sie darf alles was sie möchte und gern mag, nur in Maßen.
Signatur Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht. (Marcus Aurelius)
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben. (Marcus Aurelius)

zuckerfrei

Mitglied

  • »zuckerfrei« ist männlich

Beiträge: 60

Diabetes seit: 06-2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: mySugr

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 11:42

Ich habe vor meinem Diabetes von meiner Frau auch immer einen selbstgebastelten Adventskalender bekommen. Das man natürlich nicht 24 Päckchen ohne Süßigkeiten packt ist klar und es gab immer was leckeres Süßes da ich eigentlich auch eine Naschkatze bin.

Als ich dann meine Diagnose bekam hat meine Frau sich die Mühe gemacht und die Süßigkeiten in 1 oder 2 BE Portionen abgepackt und mit einem Aufkleber versehen wieviel dieses Päckchen an BE hat. So konnte, ich ohne groß überlegen zu müssen, etwas Süßes genießen und entsprechend dafür mir das Insulin geben.
Im dritten Jahr habe ich ihr dann gesagt sie braucht sich nicht mehr für mich diese Mühe zu machen, auch wenn ich weiß das sie es gerne gemacht hat, da sie noch mehr Adventskalender (Nichten und Neffen) macht . Denn für die Nichten und Neffen insgesamt 120 kleine Päckchen zu packen und sich vorher Gedanken machen was da alles rein kommt (eben nicht nur Süßigkeiten) ist schon genug Arbeit.

sabintje

Mitglied

  • »sabintje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. Dezember 2016, 00:44

Danke fuer Euren Input. Wie lieb, alle Tuerchen einzeln zu beschriften! So lieb bin ich nicht. :-)


Heute war ich aber nun einkaufen. Alles dabei -- verschiedene Lebkuchensorten, kleine Baum-Schokoanhaenger, und dazu gibt es noch ein paar guenstige Schminkteile, Obst, Nuesse... und Socken! 8) Hab' sehr interessante gefunden, mit Aloe drin. Jedes Jahr ist mir wieder bewusst, wie dankbar ich sein kann, dass man hier an deutsche Suessigkeiten ueberhaupt so einfach rankommt.

Macht jedenfalls immer noch Spass!

Lieben Gruss und auch Euch allen hier ein schoenes Nikolausfest. Ich merke mir in jedem Fall dieses Forum. Vielleicht komme ich oefter mal vorbei.

Sabine

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2844

  • Nachricht senden

13

Freitag, 2. Dezember 2016, 12:19

...Socken! 8) Hab' sehr interessante gefunden, mit Aloe drin.
Socken mit Aloe?

Oder habe ich das jetzt falsch verstanden...............


sabintje

Mitglied

  • »sabintje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

Freitag, 2. Dezember 2016, 12:58

Stimmt schon. Wird bei der Herstellung irgendwie eingewirkt. Die Socken sind sehr kuschelig und fuehlen sich ganz zart an. Sollte aber keine Werbung sein...

http://3.bp.blogspot.com/-ZcwH-qhYHtM/UN…fused+Socks.jpg

Werbung

unregistriert

Werbung


sabintje

Mitglied

  • »sabintje« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 00:36

Hallo! :-)

Heute war ja nun Nikolaus, und ich wollte schnell da lassen, dass der Plan vollkommen aufging! Danke fuer die Teilnahme -- hat gut getan. Auch, wenn die Diabetesversorgung heutzutage ein Klacks ist gegen frueher, ist das erste Jahr doch trotzdem noch hammerhart. Garantiert nichts fuer Weicheier...

Lieben Gruss,

Sabine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sabintje« (8. Dezember 2016, 00:53)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 156

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 1996

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 09:15

http://www.chefkoch.de/rs/s0/low+carb+pl%C3%A4tzchen/Rezepte.html

Hauen nicht ganz so in den BZ rein wie "richtige" Sachen mit viel Zucker und Mehl. Ich mach ganz gerne Low Carb Brownies, "Low Fat" sind meine ganz sicher nicht - http://www.chefkoch.de/rezepte/1981021321384145/Low-Carb-Schoko-Brownies.html .... der Kakaoanteil ist deutlich höher und die Dinger schmecken echt gut. Wenn ich welche ins Büro mitbringe, die Dinger sind schnell weg und die meisten meckern "Boah, sind die mächtig".
Signatur --
Hab keine Diabetes - das ist Glucose-Intoleranz.

Facebook

Infos







Stammtisch