LD1

Mitglied

  • »LD1« ist weiblich

Beiträge: 425

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: CGM

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

401

Montag, 30. Januar 2017, 20:23

Ich hab zum Glück keine Allergie, aber gestern hab ich neuer Sensor gesetzt, und als ich im Spiegel geguckt habe, da war noch ein Abdruck und Einstichstelle vom vorletzten Sensor sichtbar (14 Tage her) 8| Das hab ich noch nie gehabt (oder bemerkt) ^^
Signatur LG Lydia

  • »Waldarbeiter« ist weiblich

Beiträge: 19

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed

BZ-Messgerät: Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

402

Montag, 20. Februar 2017, 00:04

Ich denke auch, dass es bei dem Blasenpflaster nicht tief genug saß - hattest du da ein Loch hineingeschnitten?
cd63
Ja, ohne Loch funktioniert die Sache nur mit Glück. Das Folienpflaster habe ich von einem Chirurgen aus dem OP, das lassen die "Fleischer" nach erfolgreicher Naht teilweise 10-14 Tage auf der Wunde. Ich glaube, dass es dicht ist. Komischerweise ist das Pflaster ohne Angabe von Namen einzeln verpackt, ich weiß also nicht von welchem Hersteller es ist. Leider war es auch eine einmalige Quelle. Ich muss also wieder darauf warten, bis mir der Zufall einen Chirurgen vor die Füße spült, der mir so ein paar transparente Pflaster überlässt.
Probleme macht zum Beispiel auch das Loch rund um den Faden, wenn ich den Kleber nicht sehr gründlich mit Azeton abwasche. Auch in das Abdeckpflaster kommt ein Loch, da an die Einstichstelle Luft kommen muss. Die Einstichstelle muss trocknen können, auch nach dem Duschen. Für Wasserratten und Vielduscher mit einer Pflasterallergie ist der Sensor meiner Meinung nach völlig ungeeignet.

Völlig enttäuscht bin ich von Abbott und deren Umgang mit der Allergie. Ich jedenfalls fühle mich nicht nur nicht ernst genommen, sondern wurde mit so blödsinnigen Aussagen wie: "Bevor sie den Sensor entfernen, rufen sie bitte die Hotline an!" oder "Messen sie nur mit unseren Messstreifen gegen, sonst können wir die Werte nicht akzeptieren!" konfrontiert.
Signatur Das Glück liegt im Zufriedensein!

Rotefeli

Mitglied

  • »Rotefeli« ist weiblich

Beiträge: 810

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Libre Liebhaberin

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

403

Freitag, 5. Mai 2017, 18:44

An Compeed hab ich mich noch nicht drangetraut, das ist noch dicker als das Hansaplast.


... und dann habe ich Compeed doch noch ausprobiert, weil es etwas größer ist als das Hansaplast, aber das war gar nix, die allergische Reaktion sah so aus, als hätte ich gar kein Plaster drunter. Frau Apotheke sagte mir heute, die Zusammensetzung von Compeed sei anders als von Hansaplast. Also wieder Hansaplast. Meist ohne Loch in der Mitte - klappt (fast) immer.
Signatur Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Rotefeli

Mitglied

  • »Rotefeli« ist weiblich

Beiträge: 810

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Libre Liebhaberin

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

404

Mittwoch, 24. Mai 2017, 12:14

... und weil meine Dia-Doc sagte, Folienpflaster ginge auch ohne Hansaplast, habe ich auch das probiert. Aber sie irrte, durch das Folienpflaster ging es durch, wie hier im Forum auch schon an anderer Stelle beschrieben. :arghs:

Also doch wieder Hansaplast, ich werde mal versuchen aus 2 Pflastern ein größeres zu basteln, damit auch der Rand abgedeckt wird. Oder ich fange auch an, mir doppelseitiges Klebeband zu basteln...
Signatur Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Werbung

unregistriert

Werbung


citrin2

Mitglied

Beiträge: 9

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

405

Montag, 29. Mai 2017, 09:47

Da ich jetzt, wo es wärmer wird, immer mehr Juckreiz und Hautreizungen durch den Libre bekomme hat mir Abott zwei Empfehlungen gegeben die Abhilfe oder Besserung zur Verträglichkeit des Libre bringen sollen.

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesen beiden Produkten, bzw. kann jemand irgendwas davon empfehlen :

- 3M Cavilon No Sting Barrier Film oder

- Convatec Sensi-Care Sting Free Skin Barrier

Ich wäre dankbar für ein paar Ratschläge !!

Beiträge: 6

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

406

Donnerstag, 28. September 2017, 17:10

Hallo zusammen,

die für mich beste Methode ist vermutlich die Kombination aus dem Youtube-Video, wo man den Kleber austauscht und dem Libre-Fix, damit der Sensor nicht abgeht.
Ich kann den Libre-Fix problemlos 14 Tage am Stück tragen, trotz Duschen, Sport etc.

Ich habe gerade zum ersten Mal den Kleber nach Youtube-Anleitung getauscht (hat mich knapp 'ne Stunde gekostet) und der erste Messversuch ist geglückt.
Mal abwarten wie es sich weiterentwickelt.

Was ich nicht ganz verstehe:
Warum kann man Blasenpflaster nicht richtig durchschießen?
Bei einem Compeed Blasenpflaster hat es zwar geklappt (habe auch nach der Abnahme des Sensors geblutet) und trotzdem war der Sensor direkt defekt?!

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gebirgskuchen« (28. September 2017, 17:15)


Grounded

Mitglied

  • »Grounded« ist männlich

Beiträge: 3 158

Diabetes seit: 23.05.2014

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen 4

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FGM seit 11/2014

Software: DiabetesConnect

Danksagungen: 2004

  • Nachricht senden

407

Donnerstag, 28. September 2017, 17:33

Blasenpflaster enthalten meistens eine Gel Schicht um Reibung zu verringern. Die Libre "Nadel" ist eine Membran, die vermutlich durch das Gel ziemlich zuverlässig getötet wird.
Signatur --
Hab keine Diabetes - das ist Glucose-Intoleranz.

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich
  • »cd63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 499

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: selfmade, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

408

Donnerstag, 28. September 2017, 23:10

nun seid ihr armen Allergiker schon auf Seite 21....und ich bin so froh, dass ich das Libre hinter mir habe! Allerdings wundert mich, dass die Neuallergiker niicht auf die langen Erfahrungen der ersten "Tester" zurückgreifen, die in diesem Thread bestens erklärt sind. Natürlich muss man sich da durchforsten!
Ganz nebenbei, ich habe alles getestet...angefangen bei Cavillon und Folie...geendet bei kompletter Pflasterentfernung und Austausch mit selbstgebastelten doppelseitigen Fixomull Stretch - habe es zusammengelötet. Das war für mich die ideale Lösung - noch ein Fixomull Stretch oben drauf, damit es gehalten hat.
Für andere war das Compeed ideal...lest euch da mal rein!
cd63

Frank123

Mitglied

Beiträge: 107

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

409

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:32

Ich habe seit 14 Monaten das Libre und jetzt auf einmal habe ich eine Allergie dagegen!
Ganz plötzlich! Vorher nie Probleme gehabt.
Haben die schon wieder den Klebstoff ausgetauscht?
Jetzt musste ich nach 10 Stunden schon den Sensor entfernen weil es beim setzen geblutet hatte und am Morgen weh tat.
Selbst nach diesen 10 Stunden habe ich jetzt schon diese allergische Reaktion!

Facebook

Infos







Stammtisch