Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dirk

Administrator

  • »dirk« ist männlich
  • »dirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 823

Diabetes seit: 8/2005

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640g

BZ-Messgerät: Contour Link Next

CGM/FGM: Guardian Connect

Software: Nein

Danksagungen: 498

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. August 2008, 14:26

Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo User,
in diesem Thread könnt Ihr Eure Erfahrungen mit der Animas Insulinpumpe einstellen.
Seit ihr zufrieden ? Warum JA, warum NEIN und was könnte man ändern ?
Wie lange tragt Ihr sie schon ?
Wie seit Ihr mit dem Service zufrieden ?

Dieser Thread soll Neulingen im Zusammenspiel mit unserem Insulinpumpenvergleich
die Entscheidung zwischen den Insulinpumpen leichter machen.

Um diesen Thread übersichtlich zu halten, auch für Neulinge im Forum, bitte NUR Erfahrungsberichte posten !
Diskussionen bitte in das normale Insulinpumpenforum.

Vielen Dank für die Erfahrungen...
Signatur Viele Grüße
Dirk

typ1sch leben

Octavius

Mitglied

  • »Octavius« ist männlich

Beiträge: 78

Diabetes seit: 1974

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Animas Vibe

BZ-Messgerät: AccuCheck Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:45

Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo erst mal…..:D
Seit Januar 2009 habe ich die Animas IR2020 und gebe mal ein kurzes Statement zu meinen persönlichen Eindrücken die ich bis jetzt über diese Pumpe berichten kann.
Meine subjektive Beurteilung:
Auffallend gut ist erst mal das Farbige und gut ablesbare Display. Selbst bei Sonneneinstrahlung (volle Sonne auf das Display), lässt sich mit leichter Abschattung das Display lesen:6yes:. Die Helligkeit ist einstellbar. Die Haptik und Verarbeitung dieser Pumpe ist nach meiner Ansicht, hervorragend. Ich hatte zum Vergleich eine Cozmo, Spirit und Paradigm. Die Pumpe bietet ohne den EZ-Manager , vier vorbenannte Basal-Raten die man nach belieben programmieren kann. Mit der EZ-Software lassen sich diese vier Basalraten umbenennen.
Über die dazugehörige Software kann ich noch nix sagen, da mir diese noch zugeschickt wird.
Die Pumpe hat einen Bolusrechner an Bord. In diesem Trage ich KH und aktuellen BZ Wert ein und die Pumpe unterbreitet mir einen Bolus Vorschlag. Dafür werden die BE Faktoren zu den verschiedenen Uhr Zeiten und die Senkungsrate (1I.E. senken ‚x‘ Gramm KH), in die Pumpe einprogrammiert. Der Bolusrechner funktionert perfekt incl. der Korrekturen die eventuell nötig sind. Es ist möglich nur den BZ Wert einzutragen und damit einen eventuellen Korrektur Bolus berechnen zu lassen
Es läßt sich ein Combo-Bolus (Verzögerter Bolus), einstellen. Dabei sind Zeitlänge und Menge (z.B. 60%jetzt und 40% über ‚x‘- Stunden) völlig frei Wählen.
Ebenso lässt sich die Basalrate über einen einstellbaren Zeitraum Prozentual erhöhen oder absenken.
Es gibt Menü Töne und eine Erinnerung nach der Bolus Abgabe, z.B. nach 2 Std für eine PP-Messung.
Beim Reservoire wechsel sagt die Pumpe einem was man machen muß, ist eigentlich völlig problemlos. Ach ja die Reservoire haben einen Lühranschluss.
Womit ich auch gleich beim größten Manko dieser Pumpe wäre:
Die Reservoire haben ‚nur‘ 2ml. D.h. nach Befüllung der Pumpe und eines 60cm Kathederanschlusses bleiben nur noch ca 180 bis 176 I.E übrig.
Dafür ist diese Pumpe aber auch schön klein. Als Spannungsversorgung sind AA Batterien vorgeschrieben, mindestens Alkaline besser noch in Lithium Ausführung. In jeder Reservoir Packung von Animas ist eine solche Lithium Batterie enthalten.
Trotz des farbigen Displays ist die Pumpe kein Batterie Fresser. Ich habe immer eine Batterie übrig als Reserve. Da ich nach Benutzung immer sofort die Tastensperre aktiviere, schaltet sich das Display auch sofort aus.
Bis heute gab es keine Ausfälle oder Probleme mit dieser Pumpe (naja, so alt ist die ja auch noch nicht).
Noch erwähnenswert ist, das der Hersteller dieser Pumpe, eine Wasserdichtigkeit bescheinigt.

Wenn ich die Software habe, werde ich weiter berichten, zB wie man MP3 Töne in die Pumpe einspielen kann, bis die Tage erst mal
Grüße,
T.
Signatur [LEFT]Et kütt wie et kütt, ävver et hätt noch immer joot jejange:D[/LEFT]

CaDi

Mitglied

  • »CaDi« ist männlich

Beiträge: 234

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: AC Insight

BZ-Messgerät: AC Insight

CGM/FGM: Nein

Software: Insight Manager

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 13:09

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

nachdem ich nun auch die animas ir2020 seit einem monat mein eigen nennen darf, möchte ich interessierten usern ein paar erfahrungen mitteilen.
eine ausführliche beschreibung hat ja "octavius" :6yes: schon abgegeben. deshalb möchte ich vielleicht erst einmal auf die software zur animas zu sprechen kommen.
die zugehörige software nennt sich ez-manager plus, geliefert wird das ganze als kit und enthält einen dongle (actisys ir usb infrarot lesegerät [act-ir224un-li], software-cd und deutsche gebrauchsanweisung (pdf).
die software ging problemlos unter win-vista zu installieren, der dongle wurde sofort erkannt und schon konnte man blitzschnell nach erfolgter installation die pumpe auslesen.
das auslesen der pumpe birgt nur die eine schwierigkeit, dass der dongle und das infrarotfeld der pumpe genau gegenüber liegen müssen, beim kleinsten wackler oder verrutschen, geht die ir-verbindung verloren. ich denke mit einiger übung ist das aber kein problem mehr. die software selbst ist sehr umfangreich und damit auch die auswertbaren statistiken. ich würde sogar sagen, dass es um einiges umfangreicher als beispielsweise sidiary ist. man kann die daten für den nächsten diadoc besuch hervorragend aufarbeiten und entsprechend ausdrucken. als beispiel will ich da nur das sogenannte "logbuch" nehmen, in dem man komprimiert die daten aus einem frei wählbaren zeitraum auf das nötigste zusammengefasst bekommt.
es sollte meiner ansicht nach vollkommen ausreichen, wenn man einmal im monat die daten aus der pumpe ausliest und entsprechend der programmvorgaben aufbereitet. zuletzt ist noch erwähnenswert, dass man aus der software beispielsweise eine lebensmitteldatenbank, verschiedene basalraten (die man auch selbst umbenennen kann) und alarm-warnungen-melodien zur pumpe hochladen kann.
nun noch ein paar worte zur pumpe selbst.
die animas ir2020 besticht durch ihre sehr wertige aufmachung, zum einen rein optisch und zum anderen das wirklich sensationelle display. die einstellungsmöglichkeiten wurden von tilo ja eingehend erörtert. es gibt jedoch ausser dem zu kleinen reservoir noch zwei weitere handicaps. zum einen kann man in der animas nur bis zu 12 basalratenschritte innerhalb 24 std. einstellen (ich benötige weniger als 12, da die einstellung nicht stündlich wechselt) jedoch könnte dies für den ein oder anderen zum "no go" argument führen und zum zweiten, hat die animas keine fernbedienung (habe ich keinen wert drauf gelegt).
meine beweggründe mich für die animas zu entscheiden waren, die optik, grösse und das handling. zum hersteller-service kann ich nichts sagen, da die komplette abwicklung über meinen versandhandel (tk-pharma trade) lief, mit dem ich sowieso mehr als zufrieden bin.
ich hoffe, dass ich mit meinen ausführungen einigen usern eine entscheidungshilfe geben konnte.
grüsse aus calden
carsten
Signatur was kümmert mich mein geschwätz von gestern 8)

fragment

Mitglied

  • »fragment« ist weiblich

Beiträge: 131

Diabetes seit: 05.04.1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G (schwarz natürlich ;()

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Dexcom G4/5

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. November 2010, 14:37

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Wie steht es denn mit dem Service der Herstellerfirma?
Signatur Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

Werbung

unregistriert

Werbung


CaDi

Mitglied

  • »CaDi« ist männlich

Beiträge: 234

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: AC Insight

BZ-Messgerät: AC Insight

CGM/FGM: Nein

Software: Insight Manager

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. November 2010, 00:24

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

wie ich in meinen ausführungen geschildert habe, läuft die gesamte abwicklung über meinen dia-versandhandel (tk-pharma trade). von dort bekomme ich für urlaubsreisen eine zusätzliche ersatzpumpe, ich habe sogar die original software mit zubehör bekommen was es eigentlich nur in den usa gratis gibt. falls mal ein problem mit der pumpe auftreten sollte bekomme ich sofort ersatz, da immer ersatzpumpen bei meinem händler vorrätig sind.
gruss
carsten
p.s. animas, bzw. johnson&johnson haben in deutschland keinen direktvertrieb, die abwicklung läuft also generell über einen versandhandel.
Signatur was kümmert mich mein geschwätz von gestern 8)

fragment

Mitglied

  • »fragment« ist weiblich

Beiträge: 131

Diabetes seit: 05.04.1994

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G (schwarz natürlich ;()

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Dexcom G4/5

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. November 2010, 14:51

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Mal eine Frage, gibt man zur Bolusberechnung diesen in KH oder in BE ein?
Signatur Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

CaDi

Mitglied

  • »CaDi« ist männlich

Beiträge: 234

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: AC Insight

BZ-Messgerät: AC Insight

CGM/FGM: Nein

Software: Insight Manager

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. November 2010, 22:39

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

zur bolusberechnung gibt man kh ein. allerdings übernimmt die animas komplett die bolusberechnung da ja alle werte programmiert sind, d.h. man gibt die kohlenhydrate die man isst in gramm an und bekommt von der animas genau ausgerechnet was für ein bolus abzugeben ist.
Signatur was kümmert mich mein geschwätz von gestern 8)

Bratbäcker

Mitglied

Beiträge: 655

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

CGM/FGM: Nein

Software: Advice Device

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. August 2011, 23:06

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Kann man auch ablesen, wann der letzte Katheterwechsel erfolgt ist?

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. August 2011, 01:48

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo Petra!

Zitat von »Bratbäcker;362613«

Kann man auch ablesen, wann der letzte Katheterwechsel erfolgt ist?

Ich meine ja. Hatte die Animas ja vor einiger Zeit im Testlauf. Und Ina vermisst den Reminder ja nach dem Umstieg von Animas auf Combo.

Ansonsten wäre der Workaround, das in SiDiary zu machen. Da gibt es doch auch eine Erinnerungsfunktion, via Outlook oder so?

Das Handbuch zur Animas findest Du hier.

Gruß
Joa

Werbung

unregistriert

Werbung


Bratbäcker

Mitglied

Beiträge: 655

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

CGM/FGM: Nein

Software: Advice Device

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. August 2011, 08:31

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Griaß Di Joa,

ich möchte den KW sofort auf der Pumpe aufrufen können und nicht über SD.

Erscheint pumpenmäßig innerhalb des nächsten Jahres denn was neues?

Bin da nicht informiert über den Stand der Dinge, aber da meine Schbirid noch ein Jahr hält, schau ich halt schon mal nach einem Nachfolger.

Warum ist die Ina eigentlich umgestiegen? *amKopfkratz*
...muß ich den Fred mal genauer durchlesen...

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. August 2011, 12:52

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Zitat von »Bratbäcker;362646«


Warum ist die Ina eigentlich umgestiegen? *amKopfkratz*
...muß ich den Fred mal genauer durchlesen...


Ina waren die Abgabeschritte der Animas nicht klein genug.
Tatsächlich hat die Spirit die feinste, und vor allem auch die genaueste Abgabe je Stunde. Diese entspricht immer zu 100 Pro den Vorgaben. Sagte zumindest die Technik Hotline.

Nachzulesen im Thread von Jana:

TBR-Diskussion

Gruß
Joa

Ina

Mitglied

  • »Ina« ist weiblich

Beiträge: 305

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana

BZ-Messgerät: FreeStyle Lite

CGM/FGM: Nein

Software: Papier und Kuli

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Oktober 2011, 22:36

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo,

Richtig, Joa - die feinere BR der Combo passt für mich tatsächlich besser.

Den KW-Speicher und den Alarm, der sich in einem individuell festgelegten Abstand bei der Pumpe (!) meldet (und nicht erst nach dem Auslesen am PC oder auf der weit entfernten Fernbedienung...) vermisse ich sehr.

Insgesamt finde ich die Animas in der Handhabung um Längen besser und sympathischer!

Zum Heulen wegen der BR!

Ade, Ina

sloup

Mitglied

Beiträge: 3

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 8. Juli 2012, 18:07

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo,
bin Trägerin einer Animas vom alten Schlach seit 2009.
Nun stellt sich langsam der Alterungsprozess ein. Nach "nur" 3 Jahren lassen sich die Folientasten nicht mehr so einfach bedienen.
Finde ich bei so einem Preis nicht in Ordnung aber ändern werde ich wohl nichts daran. Mit der Pumpe bin ich seit drei Jahren zufrieden. Die Füllmenge ist nur 180 IE. Ja, aber nach ärztlichen Regeln soll ja oft gewechselt werden. Täglich?! Ist ja wohl nicht. Bei mir dauert es so 3-4 Tage. Habe auch noch keine verhärteten Stellen.

Da der Genehmigungsprozess über Diaexpert läuft bin ich mit dem Service zufrieden.
Ich stehe nun vor dem Regal des Pumpenangebotes und bin hoffnungslos überfordert.
Leider weiß ich auch noch nicht so recht, was ich möchte.
Eins möchte ich nicht, eine Fernbedienung zur Insulinpumpe die größer als mein Handy ist.
So, what!!!!????
Diaexpert schickt mir Infomaterial zu allen Pumpen und ich werde mich bei einer Tasse Kaffee für ein Modell entscheiden. Ganz ehrlich. Was es taugt oder ebend nicht, merkt man doch erst beim täglichem Gebrauch?
Grüße aus dem Rheinland

  • »TryHarderFish« ist weiblich

Beiträge: 2 915

Diabetes seit: 21.05.2008

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic Veo 754 mit FIASP und Sure-T

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Juli 2012, 18:13

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hi Sloup,

du bekommst aber doch jetzt noch keine neue Pumpe, das geht frühestens nach 4 Jahren. Wenn deine Pumpe nicht mehr richtig funktioniert, wird sie innerhalb der Garantiezeit (4 Jahre) gegen eine neue Pumpe des gleichen Modells ausgetauscht. Eine komplett neue Pumpe kannst du erst beantragen, wenn deine Pumpe außerhalb der Garantiezeit kaputt geht.

Liebe Grüße,
THF
Signatur Come to the nerd side, we have ...

Werbung

unregistriert

Werbung


sloup

Mitglied

Beiträge: 3

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:21

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo ZHR Glückwunsch richtig gerechnet. Ich hatte wohl zum Wohle des Herstellers vergessen, dass bereits ein Pumpenaustausch wegen Totalausfall der Pumpe im zweiten Jahr gezählt wird

max_stuggi

Mitglied

  • »max_stuggi« ist männlich

Beiträge: 1 161

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana Diabecare R

BZ-Messgerät: Dana Diabecare R

CGM/FGM: Nein

Software: back to the roots: Papier, blauer Stift, schwarzer Stift und roter Stift

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

16

Samstag, 8. September 2012, 21:27

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Hallo...

weiß jemand, ab wann es die OneTouch Ping auf dem deutschen Markt gibt...??
Signatur Früher war alles besser. Jawohl! Das ist Scheiße! Nichts war früher besser! Das stimmt nicht. Das ist ein Quadratunsinn. Nichts war früher besser. Früher war vieles früher...das ist richtig... (Jochen Malmsheimer)

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. September 2012, 00:01

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Zitat von »max_stuggi;257478«

Hallo...
weiß jemand, ab wann ...

Es war wohl nie ernsthaft geplant, die Animas 2020 mit FB hierzulande anzubieten.

Dafür gibt es in Europa unterdessen als Nachfolger die Vibe, die bei den Amis wohl noch Ehrenrunden in der FDA-Schleife dreht.
Wer hierzulande aktuell Wert auf eine funktionale FB legt, kommt wohl kaum an der Combo-Kombi vorbei.

Gruß
Joa

max_stuggi

Mitglied

  • »max_stuggi« ist männlich

Beiträge: 1 161

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana Diabecare R

BZ-Messgerät: Dana Diabecare R

CGM/FGM: Nein

Software: back to the roots: Papier, blauer Stift, schwarzer Stift und roter Stift

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. September 2012, 20:03

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

So ein Krampf....das wär meine Pumpe...irgendeine Chance auf nen Import besteht ja wohl als Kassenparasit kaum...
Signatur Früher war alles besser. Jawohl! Das ist Scheiße! Nichts war früher besser! Das stimmt nicht. Das ist ein Quadratunsinn. Nichts war früher besser. Früher war vieles früher...das ist richtig... (Jochen Malmsheimer)

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. September 2012, 20:23

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Zitat von »max_stuggi;257617«

So ein Krampf....das wär meine Pumpe...

Wenn Dein Herz an der Pumpe hängt, dann bekommst Du die ja auch hierzulande. Halt die Animas 2020.

Zitat

irgendeine Chance auf nen Import besteht ja wohl als Kassenparasit kaum...

Einen legalen Import bekommst Du auch als Selbstzahler nicht hin, da die Funkfrequenzen der Amis hierzulande nicht zugelassen sind. Ansonsten muss man halt für sich selber sehen und entscheiden, wie notwendig eine FB tatsächlich ist.

Gruß
Joa

Werbung

unregistriert

Werbung


Wildrose

Mitglied

Beiträge: 5 915

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. September 2012, 11:39

AW: Erfahrungen: Animas Insulinpumpe

Zitat von »Joa;257522«


Wer hierzulande aktuell Wert auf eine funktionale FB legt, kommt wohl kaum an der Combo-Kombi vorbei.

Gruß
Joa


Nicht zuvergessen die Omnipod:D

LG Wildrose
Signatur Things change. They always do, it's one of the things of nature. Most people are afraid of change, but if you look at it as something you can always count on, then it can be a comfort.
( The Bridges of Madison County)

Facebook

Infos







Stammtisch