Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dirk

Administrator

  • »dirk« ist männlich
  • »dirk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 823

Diabetes seit: 8/2005

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640g

BZ-Messgerät: Contour Link Next

CGM/FGM: Guardian Connect

Software: Nein

Danksagungen: 498

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. August 2008, 14:28

Erfahrungen: Paradigm Insulinpumpe

Hallo User,
in diesem Thread könnt Ihr Eure Erfahrungen mit der Paradigm 512/522/712/722... Insulinpumpe einstellen.
Seit ihr zufrieden ? Warum JA, warum NEIN und was könnte man ändern ?
Wie lange tragt Ihr sie schon ?
Wie seit Ihr mit dem Service zufrieden ?

Dieser Thread soll Neulingen im Zusammenspiel mit unserem Insulinpumpenvergleich
die Entscheidung zwischen den Insulinpumpen leichter machen.

Um diesen Thread übersichtlich zu halten, auch für Neulinge im Forum, bitte NUR Erfahrungsberichte posten !
Diskussionen bitte in das normale Insulinpumpenforum.


Vielen Dank für die Erfahrungen...
Signatur Viele Grüße
Dirk

typ1sch leben

Micha82

Mitglied

Beiträge: 577

Diabetes seit: 1993

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed Veo

BZ-Messgerät: Contour Link

CGM/FGM: Ja

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Oktober 2008, 19:10

Ich hab schon immer Minimed, also auch die Paradigm. Die 712 seit 4 Jahren und am Donnerstag ekomm ich die 722.

Warum? Ich finde sie super einfach zu bedienen. Es geht blind. Das Menü ist logisch aufgebaut.

Ich verwende dazu die Quick Set Katheter und hab damit überhaupt keine probleme. Weder mit dem Haften, noch mit der Verträglichkeit. Mit der Stechhilfe geht auch das Katheter stechen ganz einfach.

Der Service ist einfach super!
Ich hatte bis auf einmal mit der 712 keine Probleme. es ist Tag und Nacht jemand erreichbar und die kennen sich auch aus. Der Austausch der kaputten Pumpe war einfach und ohne Komplikationen, bzw. Kosten.

Keira

Mitglied

Beiträge: 9

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Oktober 2008, 00:12

Paradim 522

Keira hat Ihre Pumpe seit Juni 08 spitze. Die hält wirklich was aus, muß sie auch bei einer fast 5 Jährigen :p
Ist leicht zu bedienen, mit Hilfestellung macht Keira das über Fernbedienung schon selbst.
Den Service haben wir zum Glück erst 1 mal gebraucht und das war auch spitze, Vormittags gab Pumpe den geist auf und zwei Stunden später hatten wir die neue Pumpe. :)
Schade nur haben nie erfahren warum die andere nicht mehr funktionierte.
Signatur Internette Grüße aus Köln
Ela, Jörg und Keira
Alles hat ein Ende nur der Diabetes nicht ! :mad:
Aber wir lassen uns nicht unterkriegen !!!
:p:):p

Micha82

Mitglied

Beiträge: 577

Diabetes seit: 1993

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed Veo

BZ-Messgerät: Contour Link

CGM/FGM: Ja

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Oktober 2008, 00:30

Was ich vergaß. Ich find auch den Easy Bolus, den Bolus Expert und jetzt neu die Verlinkung (oder wie man das nennt) mit dem Contour super. Bei mir ist alles programmiert so muss ich wirklich nichts mehr rechnen (oder nicht mehr genau, überschlagen reicht) und ich krieg die Dosis die ich brauche

Werbung

unregistriert

Werbung


Quaxi

Mitglied

Beiträge: 28

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. November 2008, 12:48

ich hab auch die paradigm 712 und bin voll damit zufrieden, die bedienung ist einfach, das desing ist cool!:)
ich brauch gar nimma hin schauen wenn ich nen bolus abgebe und rechnen tut sie auch selbst!
und nächstes woche bekomm ich die 722

08Iris83

unregistriert

6

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 16:24

Hallo!

Ich hab die 722 seit 20. Oktober 2008 und bin voll zufrieden damit. Ich würde sie nie mehr hergeben. Ich finde den Bolus Exper super praktisch. Besonders toll finde ich auch, dass ich alle meine Daten über das Internet an meine Diab. Ärztin schicken kann und sie sich dann die BZ-Werte, die BE und die Einheiten Insulin die ich gespritzt habe ansehen kann und mir Tipps geben kann, was ich noch ändern soll, ohne dass ich immer persönlich zu ihr hinkommen muss. Ich finde die Grafiken auch für mich persönlich sehr hilfreich.

Das Verwenden der Fernbedienung hab ich mich bisher nicht getraut, aber ich werde jetzt dann sicher damit anfangen, da ich heuer im Winter noch auf mind. 3 Bälle gehen werde und da die Pumpe in den BH stecken will.

Ich verwende die 9 mm Teflonkatheter und hab mit der Setzhilfe bisher auch überhaupt keine Probleme gehabt.

Ich kann die Pumpe wirklich nur jedem weiterempfehlen.

Liebe Grüße Iris

Lüggi

Neues Mitglied

Beiträge: 2

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. Januar 2009, 23:11

Paradigm 722

Hallo,

habe die Paradigm 722 seit 2 Wochen und bin noch nicht 100%ig überzeugt. Hatte vorher die Accuchek spirit und es ist doch eine große Umstellung: Bolusabgabe, Reservoir befüllen, u.a.
Vielleicht lag es aber auch einfach an der super schlechten Schulung, die ich hatte.:7no:
Also gebe ich der Technik noch etwas Zeit, mich an sie zu gewöhnen. In 2 Tagen bekomme ich auch erst den Glucosesensor und Transmitter erklärt sowie meine Fernbedienung, mal sehen, was ich dann berichten kann.
Was mich noch etwas ärgert ist, dass man beim Katheter-Wechsel die Pumpe immer rücklaufen lassen muss und immer den kompletten Schlauch auswechseln musss: Was für eine Insulinverschwendung. Bei Accuchek hat mir auch gefallen, dass man auch nur einzelne Kanülen neu bestellen konnte (Müllersparnis)!!! Fehlt mir hier noch, aber vielleicht kommt die Firma Medtronic auch noch darauf, dass das besser ist, hat bei A.C. ja auch etwas gedauert...!
Also, bin noch nicht wirklich überzeugt, hoffe das ändert sich bald!!!

Liebe Grüße Lüggi

Clarence

Mitglied

Beiträge: 60

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Januar 2009, 12:47

Zitat von »Lüggi;227644«


Was mich noch etwas ärgert ist, dass man beim Katheter-Wechsel die Pumpe immer rücklaufen lassen muss und immer den kompletten Schlauch auswechseln musss: Was für eine Insulinverschwendung.


Stimmt beides nicht.
Beim Reservoirwechsel abkoppeln und mit ein paar U altes Oberteil füllen ohne Rücklauf.
Zumindest beim Easy Set unteren Teil abkoppeln und neues Unterteil ankoppeln und füllen ohne Oberteil Wechsel.
Beim Quick Set muß mit ein wenig U mehr gefüllt werden da mit Führungsnadel nicht abgekoppelt werden kann, aber auch ohne Rücklauf.

Im Prinzip wie bei der Spirit nur das das Trennen vom Reservoir auch gleich die ganze Einheit Reservoir - Katheter aus der Pumpe zieht. Bei der Spirit ist dagegen der LUER extern von der Pumpe. Bei der Paradigm muß der neue Katheter mit dem angefangenen Reservoir wieder zusammen rein.
Rücklauf und Füllen unterscheidet sich sonst jedoch nicht.

Clarence

Darkslide

Mitglied

Beiträge: 6

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:41

Ich hab die 512 seit 2 Jahren und bin damit eig sehr gut zufrieden.
Sie war einmal kaputt (Motor) aber sonst konnte ich mich immer zu 100% auf sie verlassen.
Es gibt nur eine kleine Sache die mich stört und das ist, dass nun ja in absehbarer Zeit ein Katheter kommen soll der ständig den Blutzucker misst, sozusagen die künstliche Bauchspeicheldrüse ;)
Aber der Katheter ist nur mit der 522 und 722 anwendbar bisher. Vielleicht wird der Katheter ja noch für die 512 und 712 kommen. Aber bisher sind ja nur Prototypen unterwegs und es dauert noch ein wenig bis die Sache fertig erforscht ist.
Vielleicht bekomm ich dann ja ne neue Pumpe ;)

Grüße

Werbung

unregistriert

Werbung


kasimir

Mitglied

Beiträge: 105

Diabetes seit: 2002

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm 722

BZ-Messgerät: ACCU CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: ACCU CHEK 360° (leider immer wieder ausfallend

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Februar 2009, 20:23

eine neue Pumpe?

Hallo, ist ja eigentlich ganz gut, diese neue Erfindung. Habe auch die 512-er und bin rund herum zufrieden. Genau wie Du, hatte ich bisher nur einen Motorschaden, der unter telf. Anleitung schnell wieder in Ordnung gebracht wurde. Es ist eben immer wieder so, dass man die Technik hat, doch so schnell eine Weiterentwicklung dieser erfolgt. Meinst Du wirklich, dass Du sie umgetauscht bekommst? Wäre ja wirklich nicht schlecht.
Bin ich gespannt darauf. Grüße von der Insel Rügen (kasimir):6yes:

kasimir

Mitglied

Beiträge: 105

Diabetes seit: 2002

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm 722

BZ-Messgerät: ACCU CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: ACCU CHEK 360° (leider immer wieder ausfallend

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Februar 2009, 20:30

Pumpe

Wollte noch anmerken, dass ich meine 512-er seit gut 1 Jahr habe. Bin mit ihr sehr zufrieden. Die Katheder bringe ich mit dem Quick-Serter rein, was blitzschnell geht. Der Bolusrechner ist auch eine gute Hilfe, obwohl man sich nicht immer darauf verlassen darf. Blitzschnell ist auch die Reaktion, wenn man Hilfe braucht, so wie auch ich den Motorschaden hatte (und das so gut wie in der Nacht):schild0082:. Wirklich tolle Leistung der Service. Daran könnte sich so manche Firma eine Scheibe abschneiden. (Muss erwähnt werden!!)
kasimir

Darkslide

Mitglied

Beiträge: 6

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Februar 2009, 21:24

Ja also was heißt umgetauscht, eher so das "Update" bekommen ;)
Ich weiß nicht wie viele Jahre man eine neue Pumpe bekommt aber wir werden sehen ;)

Also mein Motorschaden musste eingeschickt werden, aber es ist ja echt hammer, wie schnell die mit ersatz sind, nächsten Tag war die Ersatzpumpe da.

Auch wenn man Zubehör bestellt ( Halterungen, Ledertaschen etc.) das geht sehr schnell max 3-4 Werktage dann hat man alles.

Echt guter Sevice.

Die 0800 also gratishotline ist leicht zu merken, wenn man die grundzüe des SMS schreibens beherrscht ;)

Also echt gut!

Jan

Neoman

Mitglied

Beiträge: 99

Diabetes seit: 1981

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed

BZ-Messgerät: Bayer Contour

CGM/FGM: Nein

Software: keine

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Mai 2009, 13:45

Hallo,

ich habe auch die 722 und bin insgesamt sehr zufrieden.
Sie lässt sich einfach bedienen, fast mit geschlossenen Augen.
Die Menüpunkte sind einfach gehalten und logisch angeordnet.
Das Display ist nicht verspielt, beleuchtet und gut lesbar.

Es gibt aber schon etwas Verbesserungspotenzial.

1) Katheter füllen bei neuen Schlauch
Wenn mann es über das Füllen Menue macht dauert es sehr sehr lange.
So man zwischendurch oder unterwegs ist kaum möglich.
Über Rücklauf und Füllen gehts schneller, vorausgesetzt der Verlängerter Bolus nicht aktiv ist.
Warum gibt es keinen Menuepunkt "Katheter schnell füllen" ? Vn mir aus mit
5*Drücken der ACK Taste als Bestätigung.

2) Es gibt BR Profile, warum kann man die Namen der Profile nicht ändern ?

3) Warum kann man nicht mit Pen gespritzten Insulin eingeben ?
Hat man wegen hohen Zucker, sicherheitshalber mit Pen gespritzt, kann man den
Bolus Experten für die Dauer der Insulinwirkung vergessen.
Bei der neuen Accu??? Pumpe ist es möglich.

4) Verlängerter Bolus nur einmal programmierbar.
Was mache ich, wenn in der Verlängerungszeit noch ein verlämngerter Bolus benötigt wird ?
Grundsätzlich scheint der Verlängerter Bolus einige der Menues zu blockieren.

5) Füllen, Rücklauf usw. nicht möglich wenn Verlängerter Bolus läuft.
Warum ? Was ist, wenn in der Zeit das Reservoir leer wird oder man den Katheter wechseln muss ?
6) Signalton sehr, sehr leise.

7) Warum gibt es nicht Katheter ohne Schlauch ?
Aus den nicht gebrauchten Schläuchen kann ich mir inzwischen einen Pulli stricken lassen :-))

Es soll keine Kritik sein, sondern Verbesserungspotenzial.
Ich denke die Anforderungen an medizinische Geräte machen viele der aufgezählten
Eigenschaften unmöglich oder schwer lösbar.
Da ich selbst aus der Softwareecke komme, kann ich es durchaus nachvollziehen.

Auf der anderen Seite ist man heute einen gewissen Komfort gewöhnt ;-) und andere Hersteller
können hier punkten.

Was ich nicht vergessen darf ist der Support.
Immer erreichbar, sehr schnell und kostenlos.
Ein Lob.

Grüße

Neoman

Typ1er

Moderator

  • »Typ1er« ist männlich

Beiträge: 1 966

Diabetes seit: 07.07.1995

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm 554

BZ-Messgerät: Bayer Contour Next Link

CGM/FGM: Freestyle Libre ab und zu

Software: Carelink Pro, Sidiary

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Mai 2009, 14:29

Zitat

3) Warum kann man nicht mit Pen gespritzten Insulin eingeben ?
Hat man wegen hohen Zucker, sicherheitshalber mit Pen gespritzt, kann man den
Bolus Experten für die Dauer der Insulinwirkung vergessen.
Bei der neuen Accu??? Pumpe ist es möglich.

Bist du dir sicher das die Pumpe das kann? Soweit ich weiß ist der Bolusexperte bei der Combo in dem Messgerät und nicht in der Pumpe selbst.

Der Rest, deiner Punkte stört mich auch zum großen teil, mal mehr mal weniger. Aber schau dir die Combo an die hat mindestens genauso viele Nachteile, aber anders verteilt, jeder muss selber entscheiden welche Nachteile er in kauf nimmt.

Nachteile bei der Combo sind für mich zB:
-Der Adapter für den LuerLock (ein Teil mehr was Fehler verursachen kann)
-Pumpe lässt sich nicht über Bluetooth auslesen? Wieso wird hier immer noch Infarot verwendet?
-Bolusexperte im Messgerät (warum nicht auch in der Pumpe, Messgerät hat man ja nicht immer dabei)
-Kurze Batterie Lebensdauer, von 14 Tagen mit BT, 30 ohne BT, da schafft die Paradigm um längen mehr Tage und dort ist der Funk immer an.
-Combo ist immer noch größer wie meine 522, je 5mm mehr in der Länge und in der Breite
-Messgerät muss wieder kalibriert werden! Entfällt bei der Paradigm.
Signatur █══════████████████────────
puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cyberjoe28

Werbung

unregistriert

Werbung


Neoman

Mitglied

Beiträge: 99

Diabetes seit: 1981

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed

BZ-Messgerät: Bayer Contour

CGM/FGM: Nein

Software: keine

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Mai 2009, 19:00

Hallo Jens,

>Der Rest, deiner Punkte stört mich auch zum großen teil,
>mal mehr mal weniger.

Ich glaube Du bist auf dem falschen Weg...
Kannst Du konkreter werden.
Welche von den aufgezählten Punkten ?

Es sind meine Erfahrungen, die ich auch mit MM Mitarbeiter durchgegangen bin.
Vieles davon "nice to have", aber einige davon haben doch Verbesserungspotential.

Dass man mei der Accucheck Pen-Einheiten eigeben kann habe ich selbst gesehen.
Hier ist das Konzept aber etwas anders.

Die Vor- Nachteile der Cosmo gehören in ein anderes Forum.




Lg

Neoman

anja1708

Mitglied

Beiträge: 178

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. Juli 2009, 19:14

Hallo ihr Lieben,

habe interessiert eure Beiträge gelesen, schließlich steht bei mir demnächst eine Pumpennachverordnung an.
Zurzeit habe ich noch die Paradigm 511 und ich bin zufrieden damit. Bei Problemen (auch im Ausland: Urlaub in Italien) hatte ich innerhalb weniger Stunden eine Ersatzpumpe.

Auch wurden meine Fragen bezüglich der Nachverordnung schnell beantwortet :6yes:

Im Juni habe ich eine Schulung in meiner Schwerpunktpraxis mitgemacht, bei der die neue Pumpe von Accu-Check vorgestellt wurde - also ich persönlich bevorzuge ganz klar die Paradigm von Minimed. Das Display bei der Accu-Check, sowie die Menüführung sind für mich nicht sinnvoll. Außerdem ist das Display zu klein und für mich kommt 1 Gerät nicht wirklich in Frage....ich finde es nicht praktisch für den Alltag. Dieser kleine Comuter ist für mich persönlich auch nicht alltagstauglich, da ich dafür gar nicht die zeit hätte. (meine Erfarhung mit dem one touch ultra smart bei dem man auch einiges eingeben kann etc. haben dies bestätigt)

Also meine neue Pumpe (soweit sie genehmigt wird) wird wieder eine Minimed paradigm und ich freue mich tierisch drauf.

Lg Anja

IH87

Neues Mitglied

Beiträge: 1

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. August 2009, 13:44

@ Lüggi "Vielleicht lag es aber auch einfach an der super schlechten Schulung, die ich hatte.:7no:"

Hast du deine Schulung durch einen Medtronic-Mitarbeiter und durch dein Diabeteszentrum erhalten? Die vergessen nämlich manchmal schon das ein oder andere Detail ordentich zu erklären, weil sie selbst nicht ganz so fit mit der Pumpe sind....
in deinem Fall solltest du dich einfach nochmal bei der Firma melden und um eine erneute Schulung bitten.

mukki

Neues Mitglied

Beiträge: 2

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. September 2009, 13:42

Minimed Paradigm 722 mit Luer-Anschluss geht!

Hi,

ich habe vor ein paar Wochen den Wechseln von AccuCheck Spirit auf Minimed Paradigm 722 gewagt.
Ich habe gute Erfahrungen mit Wellion "LuerP700S" gemacht. Ein Reservoir (AccuCheck=Ampulle), das in die Paradigm 722 passt und einen Luer-Anschluss hat.
So kann ich meine Katheter von AccuCheck weiter nehmen und doch die Paradigm nutzen. Wellion war so nett, mir ein paar Muster zum Testen zu schicken.
Wer also die AcchCheck Katheter weiter nutzen möchte: Es geht auch mit der Paradigm 722.
Beste Grüße,
mukki

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cyberjoe28

Linoi

Mitglied

  • »Linoi« ist weiblich

Beiträge: 3 362

Diabetes seit: 13.04.2004

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm Veo 554

BZ-Messgerät: Contour USB next Link

CGM/FGM: Nein

Software: kann doch schreiben

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. September 2009, 11:20

Zitat von »mukki;248101«

Hi,

ich habe vor ein paar Wochen den Wechseln von AccuCheck Spirit auf Minimed Paradigm 722 gewagt.
Ich habe gute Erfahrungen mit Wellion "LuerP700S" gemacht. Ein Reservoir (AccuCheck=Ampulle), das in die Paradigm 722 passt und einen Luer-Anschluss hat.
So kann ich meine Katheter von AccuCheck weiter nehmen und doch die Paradigm nutzen. Wellion war so nett, mir ein paar Muster zum Testen zu schicken.
Wer also die AcchCheck Katheter weiter nutzen möchte: Es geht auch mit der Paradigm 722.
Beste Grüße,
mukki


Finde es schon klasse das es inzwischen auch Reservoire mit Luer Anschluss für die Paradigm gibt. Aber ich meine mal gehört zu haben dass dann die Garantie nich gewährleistet ist weil man keine Original Katheter nutzt. Ist das noch so oder hat sich das geändert?
Signatur

Alles wird gut....

...nur nicht heute.


Linois Blog

Werbung

unregistriert

Werbung


20

Dienstag, 8. September 2009, 11:28

Zitat von »Taube;248272«

Finde es schon klasse das es inzwischen auch Reservoire mit Luer Anschluss für die Paradigm gibt. Aber ich meine mal gehört zu haben dass dann die Garantie nich gewährleistet ist weil man keine Original Katheter nutzt. Ist das noch so oder hat sich das geändert?


Das ist noch so und wird sich auch nie ändern. Metronic wird nie für fremde Reservoire eine Gewährleistung übernehmen können.
Ich kann die Verwender der Reservoire nicht verstehen, schließlich geht es um die 0.1 IE genaue Mengenabgabe und das sind wieveil mm bei 315 IE auf 315mm Länge.
Wer sich selbst so einem Risiko ausetzen will soll es tun aber ich verstehe das nicht.

Facebook

Infos







Stammtisch