Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Januar 2013, 21:33

Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Hallo Leute:)!!
Nach dem die neuen Pods ja nun erhältlich sind, wenn auch noch nicht für alle, sondern momentan nur für "Neueinstellungen" sollte man doch am besten hier ein ein Eigenes Thema erstellen.
Denn bereits jetzt gibt es ja schon einige Fragen und Erfahrungen mit der 2. Generation!
LG
Alex
Signatur Pour en arriver la

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bettina Berger

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2013, 13:22

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Hallo Zusammen!!

Das Warten hat ein Ende:p!!

So nun ist es soweit :6yes:!!
Seit gestern bekommen alle Omnipod träger die 2. Generation!!
Hab ich mir natürlich gleich besorgt:D! Heute musste ich sowieso einen neuen Pod aktivieren! Also hab ich gleich mal einen neuen Pod versucht!! Trage ihn momentan am Arm. Also vom Tragegefühl ist es ein riesen großer Unterschied zu den alten Pods!! Auserdem scheint mir das Pflaster etwas verbessert worden zu sein. Irgendwie erscheint es mir "stabiler"!
Man muss beim Einschalten des PDM nur immer bestätigen, dass der PDM auch der eigene ist. Aber das ist halb so schlimm! Einfach bestätigen und gut!
Nach dem Befüllen des Pods muss man darauf achten, wenn man die Plastikschutzkappe entfernt, dass keine blaue Kanüle zu sehen ist! Wenn man die blaue Kanüle sehen sollte, Pod nicht aktivieren!!

Im Moment bin ich einfach nur happyyyyyyy:love:!!!

LG
Alex
Signatur Pour en arriver la

Reiner

Mitglied

  • »Reiner« ist männlich

Beiträge: 531

Diabetes seit: 1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod . 2.Generation

BZ-Messgerät: Contour next one + USB-Stick

CGM/FGM: Nein

Software: Sidiary 6.0

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Januar 2013, 13:34

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »alex2010;280960«

Hallo Zusammen!!
So nun ist es soweit :6yes:!!
Seit gestern bekommen alle Omnipod träger die 2. Generation!!
Hab ich mir natürlich gleich besorgt:D! Heute musste ich sowieso einen neuen Pod aktivieren! Also hab ich gleich mal einen neuen Pod versucht!! Trage ihn momentan am Arm. Also vom Tragegefühl ist es ein riesen großer Unterschied zu den alten Pods!! Auserdem scheint mir das Pflaster etwas verbessert worden zu sein. Irgendwie erscheint es mir "stabiler"!
Man muss beim Einschalten des PDM nur immer bestätigen, dass der PDM auch der eigene ist. Aber das ist halb so schlimm! Einfach bestätigen und gut!
Nach dem Befüllen des Pods muss man darauf achten, wenn man die Plastikschutzkappe entfernt, dass keine blaue Kanüle zu sehen ist! Wenn man die blaue Kanüle sehen sollte, Pod nicht aktivieren!!

Im Moment bin ich einfach nur happyyyyyyy:love:!!!

LG
Alex


....und immer schön aufpassen wenn man die Pflasterschutzfolie entfernt hat , das nicht so mit den "Patschfingern" auf die Klebefläche kommt ,
und sich die Klebefläche nicht zusammenfaltet . Dann hält der Pod nicht mehr so gut .
Kleiner Tip am Rande:
Lieber den Pod etwas früher wechseln ( beispielsweise abends ) da er sonst nachts wenn er seine Wechselzeit erreicht, Warn-Signale aussendet ,
und das ist nicht so schön . :)
Signatur Ich wurde geboren ohne es zu wollen - ich werde sterben ohne es zu wollen - also laßt mich auch leben wie ich es will .
Nicht die Anzahl der Postings von manchen hier ist mir wichtig , sondern der informative Inhalt zählt für mich.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bettina Berger, Hinark 28

podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Januar 2013, 16:19

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Wau dasja mal ne Nachricht.......danke :)
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

Werbung

unregistriert

Werbung


Schaf

Mitglied

  • »Schaf« ist weiblich

Beiträge: 1 842

Diabetes seit: 01/2008

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Combo mit Liprolog

BZ-Messgerät: AC Aviva Combo

CGM/FGM: Navigator, Libre

Software: MySugr for iOS

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Januar 2013, 18:31

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »Reiner;280963«


...
Kleiner Tip am Rande:
Lieber den Pod etwas früher wechseln ( beispielsweise abends ) da er sonst nachts wenn er seine Wechselzeit erreicht, Warn-Signale aussendet ,
und das ist nicht so schön . :)


Ich spreche jetzt zwar noch über den alten, aber ich lasse ihn auch über Nacht dran, ich höre das Piepen eh nicht durch meine Decke. Den Voralarm für Podende stelle ich dann so, daß dieser vor dem Schlafengehen ertönt, und die stündlichen bleiben eben halt, stören aber nicht, es sei denn, beim Neuen sind die lauter?
Signatur LG
Schaf

hausi1405

Neues Mitglied

Beiträge: 2

Diabetes seit: 1987

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2013, 20:01

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Hallo an Alle !!! Benutze die neuen pods jetzt auch schon 1 Woche. Bin supi zufrieden. Hatte auch schon Sport mit ihm gemacht. Der ist so leicht geworden. Man spürt ihn fast nicht. Was man vom Vorgänger nicht sagen konnte. Finde auch, dass das Pflaster besser hält. Einfach klasse. Ich bin echt begeistert. :6yes: lg.

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Januar 2013, 21:25

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Sport hab ich heute noch nicht gemacht, aber der neue" kleine" ist leichter geworden! Außerdem hält er am Arm deutlich besser! Früher hatte ich immer aufgepasst, dass ich nicht irgendwo mit dem Arm/Pod anstoße.
Aber da der neue Pod ja auch flacher geworden ist, muss ich gar nicht mehr so auf passen! Bisher bin ich super zufrieden:6yes:!

Ich werde den neuen Pod auch mal am unteren Rücken ausprobieren, was ich beim alten Pod nur einmal gemacht habe, da er mich doch beim Autofahren sehr gestöhrt hatte.
Evtl. geht das nun auch mit dem "kleinen":)!!
Signatur Pour en arriver la

podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Januar 2013, 21:34

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Werde gleich am Montag für das Quartal die restlichen bestellen...also 20 st ück,vom Alten haben wir noch 5 st zuhause...bin echt gespannt :)
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Januar 2013, 22:35

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »podimutti;281053«

Werde gleich am Montag für das Quartal die restlichen bestellen...also 20 st ück,vom Alten haben wir noch 5 st zuhause...bin echt gespannt :)


Ich werde die alten Pods natürlich auch aufbrauchen!! Hab noch 4 Stück! Diese werde ich dann am Bauch tragen!

@Podimutti
Habt ihr die Daten schon übertragen??? Achtet bitte auf die blaue Kanüle!! Darauf musste man bei den "alten" Pods nicht achten!!
Mir sagte man nämlich, wenn man die blaue Kanüle sieht (nach dem Befüllen), dass sich der Pod dennoch setzten lässt, aber eben nicht richtig, und dass es dann zu Fehlern kommen könnte!! Passiert nicht oft aber kann!!

Das ist bestimmt nur vorrüber gehend, denn daran wird man wohl noch arbeiten, da der "Fehler" ja bereits bekannt ist! Man muss eben nur darauf achten!

Aber ich bin auch sooo dankbar, für die Entwicklung und den Fortschritt, die Ypsomed macht! Und dass in doch rel. kurzer Zeit!! (Nur das nächste mal, besser nicht ein Jahr im voraus berichten und die Einführung jedesmal verschieben:rolleyes:)!!
Denn ohne diese Entwicklung hätte ich heute noch keine Insulinpumpe und somit auch keine höhere Lebensqualität:6yes:!!
Signatur Pour en arriver la

Werbung

unregistriert

Werbung


podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. Januar 2013, 10:24

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »alex2010;281059«

Ich werde die alten Pods natürlich auch aufbrauchen!! Hab noch 4 Stück! Diese werde ich dann am Bauch tragen!

@Podimutti
Habt ihr die Daten schon übertragen??? Achtet bitte auf die blaue Kanüle!! Darauf musste man bei den "alten" Pods nicht achten!!
Mir sagte man nämlich, wenn man die blaue Kanüle sieht (nach dem Befüllen), dass sich der Pod dennoch setzten lässt, aber eben nicht richtig, und dass es dann zu Fehlern kommen könnte!! Passiert nicht oft aber kann!!

Das ist bestimmt nur vorrüber gehend, denn daran wird man wohl noch arbeiten, da der "Fehler" ja bereits bekannt ist! Man muss eben nur darauf achten!

Aber ich bin auch sooo dankbar, für die Entwicklung und den Fortschritt, die Ypsomed macht! Und dass in doch rel. kurzer Zeit!! (Nur das nächste mal, besser nicht ein Jahr im voraus berichten und die Einführung jedesmal verschieben:rolleyes:)!!
Denn ohne diese Entwicklung hätte ich heute noch keine Insulinpumpe und somit auch keine höhere Lebensqualität:6yes:!!






Hallo Alex

Ja ich habe die neuen Daten schon auf den Pdm übertragen,muss dann nur noch die neue Cd für den Pc runterladen ....na für den Pdm auswertung,mit dem arbeite ich zusätzlich.Danke für den Tip mit dem Blauen Kadether....werde darauf achten..... :)
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. Januar 2013, 21:14

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

@Podimutti
Ich werde mal den alten PDM behalten. Schliesslich habe ich ja auch noch alte Pods. Was man später mit dem PDM machen soll, wurde nicht gesagt. Also auf jeden Fall aufheben!
Irgendjemand hat mir auch mal gesagt, dass die Amerikaner lieber zum alten Pod greifen würden! Verstehen kann ich das natürlich nicht und ob das stimmt, wage ich zu bezweifeln!! Aber anderer Seits hab ich auch irgendwo mal gelesen, die Amerikaner würden die Pumpen auch nur zum Basal nehmen (oder so ähnlich), auch das kann ich nicht nachvollziehen warum das so sein sollte!

Bisher läufts bei mir mit dem kleinen Pod super!!!
Signatur Pour en arriver la

podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. Januar 2013, 21:19

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »alex2010;281155«

@Podimutti
Ich werde mal den alten PDM behalten. Schliesslich habe ich ja auch noch alte Pods. Was man später mit dem PDM machen soll, wurde nicht gesagt. Also auf jeden Fall aufheben!
Irgendjemand hat mir auch mal gesagt, dass die Amerikaner lieber zum alten Pod greifen würden! Verstehen kann ich das natürlich nicht und ob das stimmt, wage ich zu bezweifeln!! Aber anderer Seits hab ich auch irgendwo mal gelesen, die Amerikaner würden die Pumpen auch nur zum Basal nehmen (oder so ähnlich), auch das kann ich nicht nachvollziehen warum das so sein sollte!

Bisher läufts bei mir mit dem kleinen Pod super!!!






Hi Alex

Das ja gut zu hören.....darum werde auch die neuen bestellen und die alten mal zu reserve auf die seite legen....bin echt gspannt .Pascal freut sich schon :)
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

alex2010

Mitglied

  • »alex2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 693

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2013, 21:32

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »podimutti;281157«

Hi Alex

Das ja gut zu hören.....darum werde auch die neuen bestellen und die alten mal zu reserve auf die seite legen....bin echt gspannt .Pascal freut sich schon :)



Die neuen sind wirklich super angenehm zu tragen:6yes:!! Aber ich würde natürlich auch die alten schnellstmöglich aufbrauchen! Denn erstens fehlt denen nix, zweitens kosten diese auch Geld und drittens ist es ja auch blöd beide PDMs auf Dauer mit Batterien versorgen zu müssen!
Die Freude von Pascal kann ich gut verstehen!!
Signatur Pour en arriver la

podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. Januar 2013, 11:08

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »alex2010;281160«

Die neuen sind wirklich super angenehm zu tragen:6yes:!! Aber ich würde natürlich auch die alten schnellstmöglich aufbrauchen! Denn erstens fehlt denen nix, zweitens kosten diese auch Geld und drittens ist es ja auch blöd beide PDMs auf Dauer mit Batterien versorgen zu müssen!
Die Freude von Pascal kann ich gut verstehen!!





Zum glück habe ja nur noch 7 stücj von den alten.....aber mich juckt es in den Fingern mal den neuen mal zu testen,dann natürlich die alten aufgebrauchen :)
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »simone181281« ist weiblich

Beiträge: 565

Diabetes seit: 1995

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod

BZ-Messgerät: Free Style Lite

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 27. Januar 2013, 11:11

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Kann man die alten Pods nicht mit dem neuen PDM nutzen?
Signatur "Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung."
Marcel Pagnol

Ein Vogel hat niemals Angst davor ,dass der Ast unter ihm brechen könnte.
Nicht, weil er dem Ast vertraut,sondern seinen eigenen Flügeln!

podimutti

Mitglied

Beiträge: 200

Diabetes seit: 9.8.2011

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Omnipod

BZ-Messgerät: Omnipod

CGM/FGM: Nein

Software: my live

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Januar 2013, 12:39

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Zitat von »simone181281;281190«

Kann man die alten Pods nicht mit dem neuen PDM nutzen?



Hallo Simone

Nee das geht nicht....der schwarze Pdm ist für die kleinen da er auch mehr Speicher hat für die Kh faktoren und bolus,basal.Was der alte nicht hat...die kommunieziren nicht miteinnader...
Signatur es grüßt Pascal mit Mutti

Laila

Mitglied

Beiträge: 290

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic

BZ-Messgerät: Freestyle libre flash; OneTouch Verio IQ

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Januar 2013, 15:10

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Hallo Alex,

die Amerikaner benutzen die Pumpe ebenso zum Bolen wie wir auch. Das muss ein Gerücht sein was du da gehört hast. Wie sie zu den neuen Pods stehen weiß ich allerdings auch noch nicht.

Mit wird nur immer ganz schwindelig wenn ich lese was der Omnipod für einen Müll fabriziert! Die ganzen Pods, die nur so kurz am Körper bleiben und dann der PDM, der jetzt im Grunde auch nutzlos wird... Echt heftig...

Liebe Grüße
Laila

Nane

Mitglied

Beiträge: 483

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Januar 2013, 16:13

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Ich habe derzeit ein Problem mit der Omnipod. Technisch und von der Handhabung bin ich mit der Pumpe sehr zufrieden und dankbar, dass ich sie tragen darf.
Sofern die Pods dem Ende zugehen, geben sie ja diverse Alarmsignale ab, dieman bis zu einem gewissen Punkt auch abstellen kann. Ab einem gewissen Punkt
aber nicht mehr und völlig egal wo ich dann bin, es piept.Wenn ich privat unterwegs bin, ist das relativ unerheblich. Im Büro allerdings ist die Situation schwierig.
Hat man die Möglichkeit die Alarmsignale beim neuen PDM abzustellen bzw nur auf's Vibrieren zu reduzieren?.Das Konzept der Omnipod ist gut, aber hierbei
wurde nicht besonders gut an den Arbeitsalltag gedacht.

Gruß Nane
Signatur "Disziplin wiegt ein paar Gramm, Bedauern eine Tonne." Tony Robbins

  • »simone181281« ist weiblich

Beiträge: 565

Diabetes seit: 1995

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod

BZ-Messgerät: Free Style Lite

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Januar 2013, 17:10

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

@Laila
Die Pods werden alle recycelt. Diese sammelt man in einer Box und schickt sie, wenn die Box voll ist, an Ypsomed!
Signatur "Für den Optimisten ist das Leben kein Problem, sondern bereits die Lösung."
Marcel Pagnol

Ein Vogel hat niemals Angst davor ,dass der Ast unter ihm brechen könnte.
Nicht, weil er dem Ast vertraut,sondern seinen eigenen Flügeln!

Werbung

unregistriert

Werbung


Laila

Mitglied

Beiträge: 290

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic

BZ-Messgerät: Freestyle libre flash; OneTouch Verio IQ

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Januar 2013, 19:05

AW: Wichtig: Erfahrungen mit Omnipod 2.Generation

Hallo Simone,

ich weiß, dass sie recycelt werden. Trotzdem ist es eine Menge Elektroschrott der sicher nicht förderlich für die Umwelt ist.

Aber ich freue mich natürlich dass ihr so zufrieden seid und die Werte besser in den Griff bekommt.

Liebe Grüße
Laila

Facebook

Infos







Stammtisch