Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wgf

Mitglied

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2213

  • Nachricht senden

3 661

Freitag, 19. August 2016, 21:51

Nun ja, mit Pflaumen Muffins kann ich nicht konkurrieren aber lecker war es trotzdem.


....hmm, ich hätte eigentlich schon wieder Hunger ,
Signatur Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub

Traute

Mitglied

  • »Traute« ist weiblich

Beiträge: 544

Diabetes seit: September 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

3 662

Samstag, 20. August 2016, 16:22

....hmm, ich hätte eigentlich schon wieder Hunger ,
ich auch!!! wenn ich all die Leckerlichkeiten sehe, die Ihr in der Zwischenzeit hier rein gestellt habt, dann wird mir das ganze Elend des Krankenhausessens in der Zwischenzeit recht deutlich und ich kann nur eines sagen: HUNGER :help: :essen: :essen: :essen:
Signatur Die kleinen Freuden wärmen das Herz.
(aus Italien)

Charlotta

Mitglied

Beiträge: 1 284

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

3 663

Samstag, 20. August 2016, 18:22

Traute, schön, dass du wieder da bist!


Hier gab es heute die Möglichkeit, sämtliche Gemüsereste der Woche sinnvoll zu verwerten.
Gemüsequiche, aber mit Quark-Öl-Teig, geht schneller und schmeckt mir besser.




Signatur Leben heißt nicht, zu warten dass der Sturm vorüberzieht. Man kann lernen, im Regen zu tanzen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010, Cassiopeia23, HellaWahnsinn, Philbert D., Traute

  • »Cassiopeia23« ist weiblich

Beiträge: 845

Diabetes seit: Typ 3c seit 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

3 664

Samstag, 20. August 2016, 18:31

Unsere liebe Charlotta! Sie hat schon wieder was Mega-leckeres gezaubert! :)
Man sieht deinen Speisen an, mit wieviel Liebe und Können sie zubereitet wurden.
Bist du eine Mama? Ich wette, deine Kinder lieben deine Kochkünste!
Signatur - Cassiopeia -

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta, Traute

Werbung

unregistriert

Werbung


Charlotta

Mitglied

Beiträge: 1 284

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

3 665

Samstag, 20. August 2016, 18:42

Unsere liebe Charlotta! Sie hat schon wieder was Mega-leckeres gezaubert!
Man sieht deinen Speisen an, mit wieviel Liebe und Können sie zubereitet wurden.
Bist du eine Mama? Ich wette, deine Kinder lieben deine Kochkünste!


Danke Cassiopeia23. Ich liebe kochen und backen und obwohl ich so wenig Zeit habe, sehe ich das als Stressentlastung. Eher wie ein Hobby als Ausgleich zum Beruf. Na ja, meine beiden Kinder sind im ( fast) Teeniealter, die essen zwar alles ohne meckern, lieben sieht sicher anders aus und es muß zwischendurch auch schonmal " richtig krass " ungesund" sein. :) Aber meine Tochter schnippelt schon viel mit und macht Rezeptvorschläge.
Signatur Leben heißt nicht, zu warten dass der Sturm vorüberzieht. Man kann lernen, im Regen zu tanzen.

  • »Cassiopeia23« ist weiblich

Beiträge: 845

Diabetes seit: Typ 3c seit 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

3 666

Samstag, 20. August 2016, 19:03

Aber glaub mir: den Geschmack, die Würzung der Speisen nehmen sie trotzdem mit. Meine drei sind schon alle erwachsen (obwohl zwei noch bei uns wohnen), aber sie merken sehr wohl den Unterschied zwischen Mamas Küche und woanders.
Ich koche auch sehr-sehr gerne. Backen habe ich auch immer gerne gemacht, aber weil es mir nicht gut tut und meine Familie nicht unbedingt darauf besteht, backe ich sehr selten. Höchstens zu Feiertagen, Geburtstage und Hochzeiten im Bekanntenkreis. Dann stelle ich jedesmal mit Zufriedenheit fest, dass ich es immer noch kann :D .
Ich bekoche auch gerne einen größeren Gästeschar, das macht mir richtig Spaß. Aber für mich persönlich gelten andere Regel, daran halte ich mich.
Signatur - Cassiopeia -

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

3 667

Samstag, 20. August 2016, 19:59

Türkische Knoblauchwurst

Und Brennesseltee...........

wgf

Mitglied

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2213

  • Nachricht senden

3 668

Samstag, 20. August 2016, 22:02

dann wird mir das ganze Elend des Krankenhausessens in der Zwischenzeit recht deutlich und ich kann nur eines sagen: HUNGER
Schön, dass Du wieder mit an Bord bist, jetzt wird alles wieder besser, und genügend zu Essen gibt´s auch! :D
Signatur Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Traute

Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich

Beiträge: 2 669

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Novorapid/Insulatard)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1593

  • Nachricht senden

3 669

Sonntag, 21. August 2016, 00:48

Heute hatte ich Lust auf Burger. Das Problem war, dass ich keine Lust hatte, rauszugehn, um entweder einen Burger oder die Zutaten dafür zu kaufen. Dann ist mir eingefallen, dass es mittlerweile ja Lieferdienste für alles gibt ... also hab ich bestellt. Das Resultat war ... naja. Ist halt schon nicht optimal für ein Gericht, wenns durch die halbe Stadt gekarrt wird. Aber war eine Erfahrung.

Am späteren Abend hab ich dann meine Faulheit überwunden und doch noch was gekocht: Ketchup. Wurde mir empfohlen, wollte es drum unbedingt ausprobieren. Nahezu keine Kohlenhydrate, hab den Zucker durch Süssstoff ersetzt. Geschmacklich ok, habs aber erst aus der Pfanne probiert. Bin gespannt, wies dann morgen schmeckt, wenns abgekühlt ist.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta, hinerki, Traute

Werbung

unregistriert

Werbung


hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 849

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

3 670

Sonntag, 21. August 2016, 09:01

Rehschnitzel Wiener Art

Moin,

Ein lieber Jäger überließ mir ein Stück Oberschale vom Reh.

Nun, ich könnte es am Stück zart rosa braten oder mir was neues einfallen lassen.

Natürlich mal was neues.

Ich werde mir die Fleischstruktur des Stücks anschauen um gegen die Fasern geschnittene Schnitzel zuerhalten.

Um die zarten Fleischteile zu schützen, werden sie wie Wiener Schnitzel mit der üblichen Panade versehen, vielleicht sollte ich dann noch die Brösel mit zerstoßenen Walnüssen verfeinern.

Ich hoffe, damit meiner lieben Frau etwas leckeres zu kreieren zu können.

MlG

Hinerki

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kochloeffel, Traute

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

3 671

Sonntag, 21. August 2016, 09:47

Ein lieber Jäger...


Jemand, der ein Bambi abknallt............................................

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 849

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

3 672

Sonntag, 21. August 2016, 09:54

Moin Oktober,

Nee, es war ein Rehbock der seine "Arbeit" getan hatte.

MlG

Hinerki

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

wgf

Mitglied

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2213

  • Nachricht senden

3 673

Sonntag, 21. August 2016, 16:09

Heute gab´s
Apfelküchle mit Kirschen (Früchte aus dem eigenen Garte)
Signatur Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta, Traute

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 849

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

3 674

Sonntag, 21. August 2016, 17:33

Rehschnitzel Wiener Art Jetzt zubereitet

Moin,

von der Rehoberschale habe ich entsprechend der Faserrichtung also quer, knapp halbfingerdicke Schnitzel abgeschnitten und. nicht geklopft oder sonst was in der Art um die Schnitzel größer erscheinen zu lassen aber auch mit dieser Methode die lockere und zarte Struktur des Fleisches nicht zu zerstören.

An dieser Stelle ein Hinweis, für unsere noch nicht so erfahrene Küchenjünger:
Die Oberschlalen vom Schwein, Rind oder. Kalb werden immer damit die Stücke groß erscheinen, entlang der Faserrichtung geschnitten und dann muß draufgehauen werden um die Struktur zu zerstören damit es gekaut werden kann.

Lieber zwei oder drei kleine zarte als ein großes zähes Schnitzel auf dem Teller.

Aber jetzt weiter mit meinen zarten Schnitzeln.
In einer auf mittlere Hitze vorgewärmter beschichteten Pfanne die fertig panierten Schnitzel legen und knapp eine Minute auf jeder Seite braten.

Wenn es mehr durch werden soll, dann etwas länger.

Als Beilage hatten wir TK Brechbohnen ca sieben Minuten gekocht, abgegossen dann die vorher gebratenen Dörrfleisch Würfel und Zwiebeln über die Bohnen geben, ach ja ein wenig Knobi war auch dabei.

Zum Nachtisch gab es Walnußkirschkuchen, frisch gebacken

MlG

Hinerki

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta, Traute, wgf

Werbung

unregistriert

Werbung


Charlotta

Mitglied

Beiträge: 1 284

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

3 675

Sonntag, 21. August 2016, 18:40

Wir waren hier heute auf dem Fest der Nationen. Eine Schlemmermeile, mit vielen internationalen Gerichten.
Ich habe 2 türkische, gefüllte Weinblätter gegessen und " Kabab Kubideh" das sind persische Lamm- Hackspieße.
Die gab es mit einer lecker, scharfen Yoghurtsoße und gefüllter Grilltomate. Super lecker. :essen:

Von daher blieb die Küche kalt und ich esse jetzt gleich noch einen Yoghurt-Quark Mix mit Brombeeren und Himbeeren aus dem Garten. Dazwischen sind noch ein paar Restkrümel der Pflaumen-Muffins.
Und weil ich jetzt schon weiß, dass ich nach " süß" postwendend Hunger auf herzhaft habe, liegt noch ne'n Stückchen Mettwurst parat. :D

Signatur Leben heißt nicht, zu warten dass der Sturm vorüberzieht. Man kann lernen, im Regen zu tanzen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

geckolino, HellaWahnsinn, hinerki, Traute, wgf

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 372

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

3 676

Sonntag, 21. August 2016, 18:51

Yammie. Wie lecker deine Gerichte immer aussehen :essen: . Krieg ich direkt Lust darauf.
Bei uns gibts gleich einen Flammkuchen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 441

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

3 677

Sonntag, 21. August 2016, 21:27

Boa Charlotta sieht super aus!! Hunger :toast !!!
Gut, dass Du nicht gleich hier um die Ecke wohnst :D !!
Sonst würde ich nicht mehr kochen, sondern immer zu Dir kommen ;) , wobei.......... :whistling: ,
das wäre auch nicht gut!
Denn in spätestens zwei Wochen hätte ich sicherlich 100kg mehr auf der Waage :rofl !!
Signatur Pour en arriver la

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

3 678

Montag, 22. August 2016, 12:51

Griespuddeling mit "Kirsch"-Soße................

Gemischter Salat auch, aber den gab es bereits vor 2 Stunden.


Charlotta

Mitglied

Beiträge: 1 284

Danksagungen: 1204

  • Nachricht senden

3 679

Montag, 22. August 2016, 14:50

Hier gab es für mich Low Carb.

Zucchini-Spaghettis mit geschmorten Tomaten, Paprika, Zwiebel & Knoblauch, paar Speckstückchen, Rucola, Basilikum und obenauf dann ein paar Pinienkerne und Parmesan.

Die Familie bekam das alles mit " Normalen", statt Zucchini Spaghetti.
Das alles ist in ca. 15 min. fertig. Superlecker und eins meiner Lieblingsgerichte.


Signatur Leben heißt nicht, zu warten dass der Sturm vorüberzieht. Man kann lernen, im Regen zu tanzen.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

alex2010, Cassiopeia23, hinerki, Jeanny5, Jules, Traute, wgf

Werbung

unregistriert

Werbung


Kochloeffel

Mitglied

  • »Kochloeffel« ist männlich

Beiträge: 2 669

Diabetes seit: 12/2008

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Flexpen (Novorapid/Insulatard)

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 1593

  • Nachricht senden

3 680

Montag, 22. August 2016, 16:09

Schaut super aus. Nur bin ich nicht so der Zucchini-Tiger. Wie sind die "Spaghetti" von der Konsistenz her?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charlotta

Facebook

Infos







Stammtisch