Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oberlix

Mitglied

Beiträge: 42

Diabetes seit: 1995

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1 981

Dienstag, 8. August 2017, 12:17

Die gesetzliche Zuzahlung Must du immer zahlen außer du bist befreit. 10 Euro im Monat für die Sensoren. Also 30 Euro für 7 Sensoren.

netsrac67

Mitglied

Beiträge: 8

Diabetes seit: 1996

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1 982

Dienstag, 8. August 2017, 12:26

Das stimmt so nicht. Ich habe eine Kostenübernahme beantragt und bekomme die Sensoren ohne Zuzahlung.
Eine generelle Befreiung habe ich nicht.
Ist im übrigen die BKK Pfalz.

Oberlix

Mitglied

Beiträge: 42

Diabetes seit: 1995

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1 983

Dienstag, 8. August 2017, 14:24

Ok.

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

1 984

Dienstag, 8. August 2017, 19:41

Zitat

die deutsche BKK / Barmer
Kenne ich gar nicht.
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

Werbung

unregistriert

Werbung


mrks

Mitglied

  • »mrks« ist männlich

Beiträge: 45

Diabetes seit: 11/2004

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chec Aviva Combo

BZ-Messgerät: Accu Chec Aviva Combo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1 985

Dienstag, 8. August 2017, 22:28

Zitat


die deutsche BKK / Barmer
Kenne ich gar nicht.
Deutsche BKK hat zum 1.1 mit der Barmer GEK fusioniert.
Ist jetzt nach TK eine der größten in Deutschland.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Oktober

Mitglied

  • »Oktober« ist männlich

Beiträge: 7 622

Diabetes seit: 2002 (Typ 1), ab 2016 Typ 3c

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: AC Aviva

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Diasend

Danksagungen: 2845

  • Nachricht senden

1 986

Donnerstag, 10. August 2017, 12:52

Deutsche BKK hat zum 1.1 mit der Barmer GEK fusioniert.
Ist jetzt nach TK eine der größten in Deutschland.
Ah! 8o

War früher bei der GEK, Gmünder Ersatzkasse. Und zufrieden. Aber so bin ich auch zur Barmer gekommen.
Signatur "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Nietzsche)

cheers2

Mitglied

Beiträge: 83

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: U100 Insulinspritzen

BZ-Messgerät: Freestyle Libre in Verbindung mit LimiTTer und XDrip+ als CGMS, zum Kalibrieren: OT Ultra (stationär), Breeze (unterwegs)

CGM/FGM: Ja siehe oben

Software: Glimp (nur bei händischer Messung), XDrip+

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1 987

Montag, 14. August 2017, 09:46

BKK MHPlus

Hi ng,

gerade hat mir die BKK MHPlus mitgeteilt, dass sie das Libre nicht mehr übernehmen. War bisher eine freiwillige Leistung mit Kostenübernahme von 80% der Sensoren.

Jetzt muss ich wechseln.

VG cheers

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 369

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

1 988

Samstag, 19. August 2017, 08:18

Hallo zusammen,
Die Barmer hat bis jetzt nur einen Teil bezuschusst. Ich musste im Quartal etwas über 100€ dazuzahlen. Nun hat mir vor einigen Tagen meine Weltbeste Diabetesberaterin mitgeteilt das die Barmer es ganz übernimmt. Da ich das nicht glauben konnte rief ich dort an und es wurde bestätigt. Lediglich 10€ im Monat muss ich dazu zahlen.
Lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Fjara

Mitglied

  • »Fjara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

1 989

Mittwoch, 23. August 2017, 11:07

Kein Plan ob die schon geposted wurde. Das ist eine Übersicht aller Krankenkassen, die Stand Juli / August 2017 das Freestyle Libre übernehmen http://tgds.org/media/adc_2017-0162_kran….2017_final.pdf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

max-73

Werbung

unregistriert

Werbung


Tremker

Mitglied

Beiträge: 12

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

1 990

Donnerstag, 28. September 2017, 21:29

Servus,

bei der Barmer musste ich bisher ca. 50% der Kosten selbst tragen. Jetzt kam, unaufgefordert, ein Brief in dem stand, dass ich nur noch monatlich 10€ Zuzahlung tragen muss. Jahresbedarf 28 Sensoren. Gut!

Kris

Mitglied

  • »Kris« ist weiblich

Beiträge: 32

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu-Chek Combo

BZ-Messgerät: Accu-Chek Combo Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1 991

Donnerstag, 28. September 2017, 21:41

Hallo Zusammen,

nach dem ich mich im Frühjahr bereits mit meiner Krankenkasse angelegt hatte, da ich kein Rezept vom Diabetologen, sondern vom Hausarzt hatte und die klein beigegeben haben nun wieder neuer "'Ärger". Die ersten 3 Quartale liefen soweit gut, Rezept an Abbott, Genehmigung dauerte zwar bis zu 4 Wochen, aber sie kam.

Nun hatten meine beiden Kinder (die im DMP und beim Diabetologen sind) wieder ihre Folgeverordnungen an Abbott geschickt und dann kam ein Anruf von der Krankenkasse, das die die Satzung wieder geändert haben und nun eine ärztliche Bescheinigung benötigen und man außerdem erst selber zahlen muss.
Diese Bescheinigung ist vorgefertigt und muss vom Diabetologen nur durch Kreuze bestätigt werden.
Eigentlich ja nur das übliche, wie Diagnose, ICT, Stoffwechseleinstellung, etc. was wohl jeder Arzt dann ankreuzen wird, nur der letzte Punkt wurde nicht angekreuzt und deswegen will die BKK firmus wieder nicht zahlen: Beim verordneten Flash-Glucose-Messystem ist ein Zugriff auf personenbezogene Daten durch Dritte nicht möglich
Klar, fragen wir jetzt erst beim Diabetologen nach, ob er da nicht auch ein Kreuzchen setzen mag, aber wenn er es nicht tut?
Was ich voll verstehen würde, wenn man mal nach Freestyle und Datenschutz gesucht hat. Was dann?
Ich habe gerade schon gegoogelt und es steht auch bei der DAK und bei irgendeiner BKK in der Satzung.

Hat irgendjemand hier auch schon sowas gehabt?

LG Kris

Facebook

Infos







Stammtisch