Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cindbar

Mitglied

Beiträge: 2 022

Diabetes seit: 1977 (T1)

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G + Enlite CGM

BZ-Messgerät: Contour Next Link

Software: Sidiary

Danksagungen: 967

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 21. April 2015, 17:07

... auch noch nicht gesehen, aber was man hier liest, zeigt eindeutig, dass es (mit größerem Reservoir) ein Riesenteil ist, das nur lohnenswert ist, wenn ...

Na ja, Riesenteil ist etwas übertrieben. Nur ein wenig dicker, als die VEO, aber keinesfalls so ein Größenunterschied wie von PKW zu SUV.

Einen Vorteil der 640-er habe ich noch vergessen, zu erwähnen. Es gibt jetzt einen Speicher, aus dem man alle von der Pumpe registrierten Blutzuckerwerte nachlesen kann. Bei der VEO konnte man ja nur den letzten Wert sehen und die Werte, die über den Bolus-Expert im Bolus-Speicher gelandet waren. Das ist vor allem Vorteilhaft für Nutzer, die an verschiedenen Orten verschiedene BZ-Messgeräte benutzen.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 21. April 2015, 17:15

Die mit kleinem Reservoire ist wirklich kleiner? Als groß empfinde ich sie eigentlich überhaupt nicht. Nicht gerade ein Leichtgewicht, aber kompakt. Aber mir fehlen natürlich Vergleichsmöglichkeiten. CGM dazu wäre nicht schlecht, das schicke Display wird so wie ich die Pumpe betreibe nicht ausgenutzt. So kann sie alles was ich mir von ner Pumpe wünsche, deshalb mag ich sie sehr ;-)


Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Maikind

Mitglied

Beiträge: 139

Diabetes seit: 2011

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

103

Samstag, 25. April 2015, 11:40

1,8 ml??

Hallöchen!
Weiss jemand ob es die 640G inziwschen mit 1,8 ml Reservoir gibt?
Falls noch nicht, hat jemand Infos wann dies der Fall sein wird?
Wie lange hat es bei euch gedauert bis die Pumpe geliefert wurde (nach
Genehmigung, nur die reine Lieferzeit)?
Viele Grüsse!
Maikind

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

104

Samstag, 25. April 2015, 12:43

Nach der Genehmigung wurde meine Pumpe eine Woche vor Ostern bestellt, und am Tag nach Ostermontag geliefert. Es wurde die 1,8er bestellt, geliefert wurde kommentarlos die mit 3ml Reservoire. Ob es die mit 1,8 ml mittlerweile gibt weiss ich nicht.


Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Werbung

unregistriert

Werbung


cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

105

Samstag, 25. April 2015, 18:14

für alle, die wie ich dachten, dass die neue 3 ml-Reservoir-Pumpe riesig ist - ich kann entwarnen, so schlimm ist es gar nicht! Sie hat hinten eine Welle nach innen, das macht sie etwas handlicher. Konnte sie heute in Bad Kissingen beim Pumpentreff genauer ansehen und ich bin mir sicher, dass wird die Folgepumpe. Es wurden die Animas vibe etwas mager dargestellt, die Omnipod sehr knapp vorgestellt (das Gerät ist deutlich besser, als das Outcome des Herrn, der darüber sprach), die Insight von Roche musste sich eigentlich verstecken, nachdem die neue von Medtronic aufgetischt wurde! Die Redner hatten wenig Zeit, aber ich muss sagen, dass die 640G überzeugend war. Natürlich wurde wieder darauf verwiesen, dass Gespräche mit den KK wegen des CGM laufen und es bald zu einer positiven Wendung kommen wird...naja, warten wir´s ab. Auf jeden Fall müssen die, die das CGM wollen ziemlich schlecht eingestellt sein - das gab sogar der Herr von Medtronic zu bedenken! Ach ja, die Pumpe mit dem 1,8 Reservoir wurde nicht gezeigt - wusste gar nicht, dass es diese Version derzeit nicht gibt! Das Orbitreservoir passt rein, habe wegen der Wasserdichtigkeit gefragt - nun, sie ist ohne Reservoir dicht, dann wird sie es auch mit Orbit sein!
Das Freestyle Libre wurde kaum erwähnt, am Stand wurde gesagt, dass die Allergiehäufigkeit sehr hoch sei und der Kleber doch geändert wurde!??
cd63

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cd63« (25. April 2015, 18:33)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober, sonrisa

FP1966

Mitglied

  • »FP1966« ist männlich

Beiträge: 179

Diabetes seit: 24-04-1989

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 754/ ab 27-05-2015 die Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: Carelink

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

106

Samstag, 25. April 2015, 19:56

Hallöchen!
Weiss jemand ob es die 640G inziwschen mit 1,8 ml Reservoir gibt?
Falls noch nicht, hat jemand Infos wann dies der Fall sein wird?
Wie lange hat es bei euch gedauert bis die Pumpe geliefert wurde (nach
Genehmigung, nur die reine Lieferzeit)?
Viele Grüsse!
Maikind

In dem 640G kann man ein 1.8 ml Reservoir benutzen.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

107

Samstag, 25. April 2015, 21:22

Ich nutze von Anfang an nur 1,8 ml Reservoire. Mich stört dabei aber dass die Anzeige in der Statusbar oben schon direkt nach dem befüllen nur halb voll anzeigt. Ist aber nur ein optisches Manko, und verkraftbar für mich.


Gesendet mit Tapatalk
Signatur

108

Sonntag, 26. April 2015, 08:45

Ich nutze von Anfang an nur 1,8 ml Reservoire. Mich stört dabei aber dass die Anzeige in der Statusbar oben schon direkt nach dem befüllen nur halb voll anzeigt. Ist aber nur ein optisches Manko, und verkraftbar für mich.


Gesendet mit Tapatalk

Da liegt mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass die Anzeige auf das 3,0 ml-Reservoir ausgerichtet ist. Dann ist logischerweise beim 1,8mm-Reservoir nur wenig mehr als die Hälfte drin.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 26. April 2015, 10:21

Man gewöhnt sich dran. Batterieleistung wird mir jetzt nach 3 Wochen als "Mittel" angezeigt, also komme ich hochgerechnet auf 6 Wochen Laufzeit. Ist das ein normaler Wert für eine Pumpe? Vielleicht wirds auf Dauer etwas mehr, weil ich ja anfangs sehr viel dran rumgespielt habe, viele Einstellungen vorgenommen und immer wieder geändert habe, das fällt ja dann weg wenn man sich "eingearbeitet" hat.


Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Werbung

unregistriert

Werbung


Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 26. April 2015, 11:14

Ich nutze von Anfang an nur 1,8 ml Reservoire. Mich stört dabei aber dass die Anzeige in der Statusbar oben schon direkt nach dem befüllen nur halb voll anzeigt.

Na ja, da der Kolbenstand beim 1,8er Reservoir voll dort zu finden ist, wo das 3er Reservoir halt nicht mehr voll ist ...
Einfachste Lösung: Reservoire mit 3ml verwenden oder aber auf die 1,8er (320G?) Pumpe warten.

Gruß
Joa

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 26. April 2015, 12:58

Ich habe einen Bedarf von etwa 25- 30 IE täglich, solang das so bleibt nutze ich die kleinen Reservoire.

Nur wegen der Status Anzeige einen Tausch anleiern lohnt sich nicht, würde sicher auch problematisch werden. Irgendwer muss ja dafür ins Geldsäckel greifen, und will sicher ausreichend Argumente sehen die dafür sprechen, oder?

Bin leider noch ein blutiger Anfänger unter den Pumpis, und kenne mich mit sowas null aus.

Betreibt schon jemand die 640G mit Sensoren? Ich frage mich gerade, was müsste ich an Equipment anschaffen um die Werte der Sensoren auf die Pumpe zu bekommen? Bei ebay sind einige Sensoren und auch ein Transmitter im Angebot, wird noch etwas benötigt ausser diesen beiden Geräten?

Sensoren 200 Euro, glaube 4 Stück waren im Paket, und Transmitter war bei knapp unter 500 Euro, 2 Monate gelaufen.

Das wären 700 Euro, klingt so unerreichbar teuer erstmal nicht.



Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 26. April 2015, 13:08


Sensoren 200 Euro, glaube 4 Stück waren im Paket, und Transmitter wa bei knapp unter 500 Euro, 2 Monate gelaufen.

Die 640G hat andere Funkfrequenzen als die Paradigm. Daher gehen alle Link-Geräte der Paradgms nicht mehr mit der 640.
Konkret, Du brauchst den Transmitter zur 640G, den Du wohl bei eBay vorläufig noch nicht finden wirst. ;(

Gruß
Joa

p.s.
Start-Set mit 10 Sensoren, Transmitter und Zubehör liegt bei rd.1200 oder so.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 26. April 2015, 13:12

Gut zu wissen, danke für die Info ;-)

Also Transmitter und Sensor in Ausführung für 640G, das wäre "schon" alles was benötigt wird?

Edit: Hab deinen Nachtrag erst nach Absenden des Posts gelesen, danke nochmal! Klingt schon etwas teurer, bin dann mal Lotto spielen ;-)

Gesendet mit Tapatalk
Signatur

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 439

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 26. April 2015, 14:47


Also Transmitter und Sensor in Ausführung für 640G, das wäre "schon" alles was benötigt wird?

+Serter für Enlite, + Ladegerät für Transmitter, + Teststecker f. Transmitter.
Ist im Start-Set alles mit bei.

Gruß
Joa

Werbung

unregistriert

Werbung


chatti

Moderatorin

  • »chatti« ist weiblich
  • »chatti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 401

Diabetes seit: 2/1988

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo

BZ-Messgerät: IBigStar

CGM/FGM: Nein

Software: SiDiary

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 26. April 2015, 21:27

Ich muss mich jetzt mal endlich zu Wort melden. Ich hab die Pumpe samt Enlite in Betrieb und bin ziemlich angetan.
Die Größe stört mich gar nicht, hab mich ziemlich schnell daran gewöhnt.
Das Display find ich toll und mit der Bedienung komm ich sehr gut zurecht.
Die Pumpe unterbricht die basalabgabe, wenn der BZ absinkt und verhindert damit Hypos, das empfinde ich als sehr angenehm, vor allem macht das meine Pumpe ohne groß Alarm zu geben.
Wenn der BZ wieder hoch genug ist, springt sie wieder an. Dieses Feature ist schon das besondere an der Pumpe.
Im Moment brauch ich auch noch meine Bestände an kleinen Reservoiren auf. Stört mich auch nicht, aber freu mich dann trotzdem auf die großen Reservoire. Wenn ich schon die große Pumpe hab dann freu ich mich darauf in den Genuss zu kommen, nicht zu oft befüllen zu müssen.
Was gibt's sonst noch? Duschen und in die Badewanne durfte sie auch schon. Und ein paar Abstürze waren auch schon dabei, aber hat sie ohne Kratzer überstanden. Aber das sollte sie auch abkönnen.
Als erstes Fazit nach ein paar Wochen kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Gerade in der Kombination mit dem Sensor hat sie spürbare Vorteile.
Das Messgerät hab ich bis jetzt noch nicht als Fernbedienung genutzt. Fällt mir gerade noch ein.
Hätte gerne ausführlicher geschrieben, aber ich hoffe fürs erste sind ein paar hilfreiche Informationen dabei...

Katrin
Signatur Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

sonrisa

Mitglied

  • »sonrisa« ist weiblich

Beiträge: 692

Diabetes seit: 1983

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Paradigm Veo

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: ja

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

116

Montag, 27. April 2015, 18:14

Hallo Katrin,

da es kein Bedanke-Button gibt, danke ich dir so für deinen Bericht. Meine Veo ist jetzt 4 1/2 Jahre alt und die 640G wir sicherlich meine nächste Pumpe.

lg

Hella

cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

117

Montag, 27. April 2015, 18:53

da es kein Bedanke-Button gibt, danke ich dir so für deinen Bericht. Meine Veo ist jetzt 4 1/2 Jahre alt und die 640G wir sicherlich meine nächste Pumpe.

ich schließe mich an, bei mir ist es ganz genauso, 4,5 Jahre alte Veo - der Entschluss ist gefasst. Interessant ist, dass heute eine DM-Freundin da war, die am Wochenende eine Schulung etc. bei der Fa. Roche absolvierte, derzeit die Combo trägt, auf keinen Fall die Insight will... mir geht es genauso, die nächste heißt 640G (komischer Name)... gut, dass es verschiedene Pumpen gibt - mein persönlicher Superpumpen-Entwurf wäre allerdings auch schon fertig - zumindest in meinen Wünschen!
cd63

Gika

Mitglied

  • »Gika« ist weiblich

Beiträge: 626

Diabetes seit: 15.02.2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: MiniMed 640G

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: Handy App

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 28. April 2015, 10:11

Ich bin seit gestern auch stolzer Träger der 640G. Es ist meine erste Pumpe, daher habe ich keine Vergleichswerte. Ich hatte sie mir etwas flacher vorgestellt, bin aber froh, dass man normale Batterien nutzen kann.

Die erste Nacht war etwas unruhig, weil ich nicht wusste, wohin mit der Pumpe. :S Hatte Angst, mir die Nadel versehentlich rauszureißen. Ist aber alles gutgegangen. Habe alle 2 Stunden gemessen und schon lange nicht mehr so gute Werte gehabt.

Die Bedienung ist nicht so schwer, wie ich befürchtet hatte. Bisher bin ich sehr zufrieden und hoffe, dass ich die Pumpe nach der Probephase behalten kann. Sie gibt mir ein großes Stück Lebensqualität zurück. :laub
Signatur Kann nicht schlafen, kann nicht essen,
kann Deine Augen nicht vergessen.
Die Zeit steht still- Du bist so fern,
Du fehlst mir so mein kleiner Stern.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oktober

Wollfrosch

Mitglied

Beiträge: 14

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 28. April 2015, 17:24

:urlaub Ich möchte mich Katrin anschließen und kann ihre Aussagen 100%ig bestätigen. Auch mir war es vergönnt wenn auch nur kurz die vollständige Funktionalität der Pumpe zu testen. Und sie ist genial, zumindest für mich. Meine Ärzte haben deshalb auch einen Antrag auf das cgm gestellt, da bin ich mal gespannt.
Ansonsten komme ich mir hier manchmal wie in einer Diskussion zwischen Windows- Usern und Maces vor. " Meiner ist aber bunter". Ich denke die wenigsten haben diese Pumpe oder sie sogar schon einmal in der Hand gehabt- aber Meckern!!!

Werbung

unregistriert

Werbung


cd63

Mitglied

  • »cd63« ist weiblich

Beiträge: 1 660

Diabetes seit: 1985, Typ 1

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: CGM

Software: self made, PDF-Umwandlung Carelink in Word

Danksagungen: 640

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 28. April 2015, 18:12

Ich denke die wenigsten haben diese Pumpe oder sie sogar schon einmal in der Hand gehabt- aber Meckern!!!

ich finde nicht, dass sehr viel darüber gemeckert wurde! Ein neues Gerät wird immer mit Spannung und besonders mit Erwartungen empfangen - und, ich gebe zu, ich dachte wirklich: was für ein Riesenteil, wo ich doch gehofft hatte, dass es t-Slim-ähnlich sein könnte! Dem ist nicht so! Allerdings habe ich sie jetzt in der Hand gehabt, einige Funktionen nachgesehen... und mir auch andere Pumpen (Animas Vibe, Omnipod) angesehen bzw. probegetragen. Da muss man sowieso ernüchtert feststellen, dass alle zusammen die beste Pumpe wären! Die Insight von Roche wollte ich nicht testen, da man so absolut an das Testgerät gebunden ist - und das im Zeitalter des Libre. Und ich finde es auch super, wenn man hier im Forum einen Austausch darüber hat, weil so mancher Vertreter, wie z.B. am WE im Bad Kissingen beim Pumpentreff manches gar nicht zu seinem Gerät erwähnte! Also bitte weiter "meckern" oder vielmehr informieren!
cd63

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wattwurm

Facebook

Infos







Stammtisch