Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fjara

Mitglied

  • »Fjara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 255

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Dezember 2015, 16:16

TK übernimmt FSL Kosten (doch) wieder

Thema ist überholt, aktueller Stand (3.8.2016): TK übernimmt das FSL genau so wie die DAK: http://www.diabetes-online.de/a/1763152



Wie sich in den ersten 6 Seiten zeigt, ist es nicht nur ein Gerücht, dass die TK das FreeStle Libre nicht weiterfinanzieren wird :(Wie im Titel steht: Dies ist ein Gerücht - es ist noch nicht klar, was da dran ist bzw. wie offiziell das Ganze ist.

Hier in folgendem Thread: http://insulinclub.de/index.php?page=Thr…26059&pageNo=51

steht, die TK würde das FreeStyle Libre für die, die es bereits ein Jahr hatten, angeblich nicht weiter finanzieren bzw. keine neuen FreeStyle Libre Anträge genehmigen - was ist da dran?
Wisst ihr Konkreteres?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Fjara« (3. August 2016, 18:22)


Alexpfeffer

Mitglied

  • »Alexpfeffer« ist männlich

Beiträge: 408

Diabetes seit: 03/2014

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Dezember 2015, 18:06

Oh nein, das wär eine Katastrophe :pfeil: .
Ich hoffe, dass da nichts dran ist :pupillen:
Ich werde morgen bei der TK anrufen wenn ich Zeit habe und mal fragen ob da was dran ist.

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Dezember 2015, 20:41

Freitag (04.12.15) Abbot läst mich endlich bestellen // Montag (07.12.15) Techniker teilt mit, dass nach 6 Monaten Schluß ist

Hallo Forum,

ich habe mich heute extra neu hier angemeldet, weil ich ziemlich frustriert über die TK bin.
Aber von Anfang an:

Ich war bei der Knappschaft versichert und habe dort für das Libre gekämpft, obwohl ich noch nicht bei Abbot bestellen konnte. Immer wieder abgelehnt, bis zum Widerspruchsausschuß! Nun hätte ich klagen können, was mindestens 1 Jahr gedauert hätte. In der Zwischenzeit habe ich bei Abbot immer wieder nachgefragt, wie es mit meienr Warteliste (Registerung Aprill 2015) aussieht... Na im Dezember wird es voraussichtlich so weit sein.

Also bei anderen GKVs umgesehen und mich bei der TK erkundigt... Ja, wir übernehmen die Kosten im Monat mit bis 95EUR (bei DMP) oder 75EUR (ohne DMP)! Dann dort hin gewechselt und seit 01.12.2015 auch endlich dort versichert.
Dann kam am Freitag 04.12.2015 die Mail von Abbot ich kann endlich bestellen. Also schnell noch zum Arzt, mich ein Rezept für die TK ausstellen lassen und los.

Als ich dann bei der TK (Hilfsmittelzentrum - Frau Fa******) wegen der genauen Vorgehensweise anrief, kam die SCHLECHTE NACHRICHT! Ab Ende Juni 2016 wird die Kostenbeteiligung am FreeStyle-Liebre komplett eingestellt/gestrichen! 8| :thumbdown: :cursing:

Nun werde ich das Gerät und die bis dahin möglichen Kosten trotzdem mitnehmen und mich innerlich von den Gedanken eines CGMS/FGM verabschieden müssen. 120EUR kann und will ich nicht im Monat aus privaten Mitteln ausgeben. Ich zahle Krankenkassebeiträge, und die Krankenkassen sparen an den Teststreifen (50/Monat) und ich zahle zusätzlich zur Überlebensgebühr (30EUR/Quartal)für das Insulin auch noch die Sensoren! Ne danke!


Schöne Scheiße!

Gruß
diab83

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »diab83« (7. Dezember 2015, 20:57)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jean, Nani77

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Dezember 2015, 21:11

Die Pressemitteilung der TK vom 09.02.2015 ist ebenfalls verschwunden!
https://www.tk.de/tk/pressemitteilungen/114976

Werbung

unregistriert

Werbung


diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Dezember 2015, 21:32

ja aber nur noch auf den unterschiedlichen Presseseiten der Nachrichten-Portale. Direkt auf der TK-Seite ist die Meldung verschwunden... (oder ich bin Blind :))

Cayenne

Neues Mitglied

Beiträge: 3

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Dezember 2015, 21:39

Habe heute mit der TK telefoniert, da ich am Damstag endlich mein Libre erhalten haben und es wurde mir gesagt, dass die TK sich an keinerlei Kostenübernahme beteiligt.
Begründung war, dass es kein offizielles Hilfsmittel sei :-(
Welch Möglichkeiten gibt es nun, um nicht gänzlich auf den Kosten sitzen zu bleiben?

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Dezember 2015, 21:43

Habe heute mit der TK telefoniert, da ich am Damstag endlich mein Libre erhalten haben und es wurde mir gesagt, dass die TK sich an keinerlei Kostenübernahme beteiligt.
Offensichtlich stellt die TK die Kostenübernahme für Leute die noch keine schriftliche Zusage haben sofort ein... SEHR SCHADE und ganz GROßE SCH**ß*!
Begründung war, dass es kein offizielles Hilfsmittel sei :-(
Welch Möglichkeiten gibt es nun, um nicht gänzlich auf den Kosten sitzen zu bleiben?
Leider ist das Liebre nicht im Hilfsmittelverzeichnis der Gesetzlichen Krankenkassen gelistet. Meine ehemalige Kasse hat es auch deswegen immer abgelehnt...
Ich glaub du kannst nur die Beantragung für zukünftige Bestellungen induviduell durchboxen - zur Not mit Anwalt.

Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 440

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Dezember 2015, 21:44

Nun ja, ich hatte mich schon sehr gewundert, dass die Kassen bei den besorgniserregend heftigen und häufigen Traumatisierungsreaktionen bei Anwendern auf das System weiterhin als Partner im Spiel bleiben.

Irgendwie sagt ja auch eine Kostenübernahme durch die Kassen den Anwendern, dass diese allergischen oder toxischen Reaktionen völlig harmlos sind? So langsam könnten vielleicht ein paar Bedenken aufgekommen sein?

Ansonsten habe ich auch mal wieder den Libre am Laufen. Bei mir gab es nach 5 oder 6 Sensoren zunehmend heftige Hautreaktionen. Jetzt habe ich als Barriere das Hansaplast Blasenpflaster groß unter dem Sensor.

Beim ersten Sensor habe ich nicht zielgenau genug geschossen, der Rand des Sensors ragte etwas über das Sperrpflaster hinaus. Dort kam es dann auch zu den bekannten Hauterscheinungen. Der Rest, unter dem Pflaster, war zumindest optisch ok.

Aktuell der 2. Testlauf mit Hansaplast. Diesmal gut getroffen. Nun abwarten, was sich diesmal unter dem Sensor tut.

Gruß
Joa

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Dezember 2015, 21:44

Wieso soll das Versprechen auch länger auf deren Seite sein, wenn es nicht mehr gelten soll?
ja genau das zeigt doch, dass es KEIN Gerücht ist, sondern erst wird.

Werbung

unregistriert

Werbung


Joa

Mitglied

  • »Joa« ist männlich

Beiträge: 7 440

Diabetes seit: 1985

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Basal Levemir/Bolus Apidra; Paradigm Veo Pumpe in Schublade

BZ-Messgerät: FS-Lite u.a.

CGM/FGM: zeitweise FS-Navigator II

Software: SiDiary; AD (Advice Device)

Danksagungen: 496

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Dezember 2015, 21:45


Welch Möglichkeiten gibt es nun, um nicht gänzlich auf den Kosten sitzen zu bleiben?

Sensoren in die Bucht stellen?

Gruß
Joa

Alexpfeffer

Mitglied

  • »Alexpfeffer« ist männlich

Beiträge: 408

Diabetes seit: 03/2014

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Dezember 2015, 21:47

Naja und für die meisten bestehenden Libreianer die bei der TK sind läuft die Übernahme im Februar aus.
Ich bin zwar erst sein knapp 1 Jahr in der Gesetzlichen Versicherung aber der Laden kotzt mich jetzt schon so an, dass ich mich schon darauf freue in 2 Jahren wieder in der Privaten KK zu sein...

Alleine der Pumpenantrag geht mir so richtig auf den Zeiger...

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. Dezember 2015, 21:51

Naja und für die meisten bestehenden Libreianer die bei der TK sind läuft die Übernahme im Februar aus.
Na bei meiner schriftlichen Bestätigung der Kostenübernahme steht
"Die Zusage gilt für sechs Monate. Anschließend ist eine erneute Antragstellung erforderlich... Wir haben ganz induviduell für Sie entschieden. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Entscheidung deshalb NICHT auf spätere Sachverhalte oder Anträge übertragen werden kann"


War das bei dir auch so???

Cayenne

Neues Mitglied

Beiträge: 3

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Dezember 2015, 21:54

Wie kommt man denn in die PKV mit Typ 1?
Ich wurde sofort abgelehnt mit Typ 1 sagt man mir hätte ich keine Chance :-(

Alexpfeffer

Mitglied

  • »Alexpfeffer« ist männlich

Beiträge: 408

Diabetes seit: 03/2014

Therapieform: Insulinpumpe

BZ-Messgerät: Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Dezember 2015, 21:59

Nein ich habe nur die übliche Übernahme für 1 Jahr genehmigt bekommen.
Ich werde noch mit aller Macht versuchen die TK davon zu überzeugen es mit weiterhin zu bezahlen - vorallem weil ich seit 1 Jahr nur insgesamt 3 Testkasetten verbraucht - vorher habe ich 10x tgl gemessen.

Ansonsten kann mich die TK mal sonst wo.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala, Grounded, Nicola

Werbung

unregistriert

Werbung


diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Montag, 7. Dezember 2015, 22:02

Nein ich habe nur die übliche Übernahme für 1 Jahr genehmigt bekommen.
Da hattest du es ja ganz gut... In meinem Kostenübernahme-Brief vom 04.11. haben die mir nur 6 Monate zugesichert.

karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 198

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Connect

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, diasend

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. Dezember 2015, 22:05

Habe heute mit der TK telefoniert, da ich am Damstag endlich mein Libre erhalten haben und es wurde mir gesagt, dass die TK sich an keinerlei Kostenübernahme beteiligt.
Begründung war, dass es kein offizielles Hilfsmittel sei :-(
Welch Möglichkeiten gibt es nun, um nicht gänzlich auf den Kosten sitzen zu bleiben?

Ich empfehle die Argumentationsführung wie hier vielfach im Forum beschrieben. Vor allem die Beiträge von Grounded haben mir dabei sehr geholfen. Meine KK hat daraufhin jedenfalls eine unbefristete, aber natürlich jederzeit widerrufbare volle Kostenübernahme incl. Portokosten für das Libre genehmigt. Allerdings bin ich bei der zusätzlichen Inansprnuchnahme von Teststreifen sehr zurückhaltend. Seit einem halben Jahr hab ich noch keine TS zusätzlich verschreiben lassen, da ich noch mit meine Reserven gut zurecht kam.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

andrala

Cayenne

Neues Mitglied

Beiträge: 3

Therapieform: CT (Nur Bolus)

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Dezember 2015, 22:12

Wäre ein Wechsel zur DAK dann nicht einfacher? Diese scheint es ja noch zu zahlen, oder hat die DAK mittlerweile auch einen Rückzieher gemacht?

diab83

Mitglied

  • »diab83« ist männlich

Beiträge: 9

Diabetes seit: 99

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen mit NovoRapid, Toujeo

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. Dezember 2015, 22:14

Wäre ein Wechsel zur DAK dann nicht einfacher? Diese scheint es ja noch zu zahlen, oder hat die DAK mittlerweile auch einen Rückzieher gemacht?
Die DAK stand damals auch in der engeren Auswahl... Aber die machen ein zufälliges Auswahlverfahren ihrer DMP-Mitgleider... Also keine generelle Zusage.

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 694

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Dezember 2015, 00:04

Also ich muss mir hier mal wieder Luft machen :cursing: !

O.K. ich bin leider auch ein Allergie geplagter vom Libre!

Leider!

Libre hätte ich noch selbst finanziert! CGM leider noch teurer :cursing: !!!

ABER!!

All die Gesunden die über Nutzen oder nicht Nutzen entscheiden, sollten meiner Meinung nach einmal in ihrem Leben (nur ein halbes Jahr) stündlich ihren BZ messen müssen!!!!

Ich sage stündlich, da sie dafür ja auch nicht Insulinspritzen, Korrektur etc. machen müssen!!

Nur dann könnten diese evtl. "Ansatzweise" verstehen was wir Insulinpflichtigen jeden Tag "durch machen" müssen ;) !!!!

Ganz zu schweigen von den Vorteilen eines CGM Systems bei Pumpe!!!!

Der Unterschied zwischen Libre und CGM ist mir natürlich bekannt ;)

*duck und weg*
Signatur Pour en arriver la

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jean, Nani77

Werbung

unregistriert

Werbung


Jen83

Mitglied

  • »Jen83« ist weiblich

Beiträge: 40

Diabetes seit: 1999

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: FreestyleLibre

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Dezember 2015, 07:00

Gibt es denn eine Begründung/Erklärung zu der Ablehung bzw. nicht Verlängerung?

Facebook

Infos







Stammtisch