Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. März 2017, 19:17

Mein Sporttagebuch

Ich hoffe ich darf so ein Tagebuch überhaupt posten.

Also, durch meine Ketoazidoseerfahrung habe ich mich entschlossen wieder gesünder zu leben. :ahahaha:
Das bedeutet ich werde mich wieder strenger nach Low Carb ernähren und ich will wieder mehr Sport machen. Das heißt einen Tag will ich den Oberkörper trainieren mit leichtem Gewichtstraining, den anderen Tag den Unterkörper durch Laufen oder Mountainbiken. Vielleicht kommt das jemanden Bekannt vor, ist aus dem Diabetes Buch von Dr. Bernstein. Aber dazu gibt es andere Threads, hier soll es nur um den Sport gehen.

Ich bin vor meiner Diagnose viel gelaufen, mehrere Jahre mit ungefähr 1000 km pro Jahr zu den Bestzeiten. Das war so Anfang des Jahrtausends. Danach hatte ich aber einige Kilo zu viel und wegen einem Umzug, meiner Heirat, dem Diabetes und ca. 1000 anderen Gründen bin ich die letzten Jahre kaum gelaufen. Im Mai letzten Jahres hatte ich die tolle Idee eine Marathonvorbereitung zu machen, das hatte den Erfolg das ich zwar ungefähr 6 Kilo in zwei Monaten abgenommen hatte, aber mich auch kaputt gelaufen habe, also wieder Monatelange Pause.

Jetzt soll natürlich alles anders werden, ich plane einen Wettkampf, das wird ein 10 km Lauf an Silvester sein. Bis dahin will ich ausschließlich nach Puls laufen, also entweder im Fettverbrennungsbereich zwischen 138 und 147 Herzfrequenz bzw. im Aeroben Bereich zwischen 147 und maximal 157. Gemäß der Faustformel liegt meine maximale Herzfrequenz bei 176. Wie gesagt, das ist nach der Faustformel, ich habe noch nie meine richtigen Werte bestimmen lassen.
Früher zu meiner besten Zeit bin ich Halbmarathondistanzen gelaufen und konnte einen 5er Schnitt pro km doch relativ gut halten. Heute ist das komplett anders, ich bin im totalen Schneckentempo unterwegs da mir sonst der Puls abhaut.
Einziges Ziel ist es "gesund" zu laufen und kontinuierlich zu Laufen, das bedeutet wiederum sehr langsame Läufe im Wechsel mit Gewichtstraining.

Diese Woche bin ich bisher drei mal gelaufen, hier die Werte:

Montag - 5 km - 00:47:20 - Pace 9:26/km - Herzfrequenz: 82%
Mittwoch - 4 km - 00:38:37 - Pace 9:39/km - Herzfrequenz: 83%
Freitag - 3,3 km - 00:30:01 - Pace 9:02/km - Herzfrequenz: 82%

Der Lauf am Montag war ok, ich fühlte mich gut und wollte 5km Laufen, am Ende war das Problem den Puls nicht zu sehr steigen zu lassen. Ich war aber 28 Minuten im Aeroben Bereich und 13 Minuten im Fettverbrennungsbereich. Ich war zufrieden.

Der Lauf am Mittwoch war dann aber wesentlich schwieriger, hier musste ich am Ende fast gehen da der Puls sonst nicht im geplanten Bereich geblieben wäre. Trotzdem konnte ich bei den geplanten 4 km den Puls 27 Minuten im Aeroben Bereich halten und 11 Minuten im Fettverbrennungsbereich. Trotzdem war der Lauf nicht optimal.

Heute dann wollte ich genau 30 Minuten Laufen, das ging problemlos und ich war sogar um einiges schneller als bei den anderen Läufen. Ich war 20 Minuten im Aeroben Bereich und 7 Minuten im Fettverbrennungsbereich.

Geplant ist jetzt noch ein Lauf am Sonntag, hier werde ich es aber wieder langsamer angehen und auch nur 30 Minuten laufen. Mal sehen wo ich dann stehe mit der Zeit.

Hier übrigens ein nettes Gimmick, ich gebe meine Werte in eine Online Software namens Runalyze ein, hier ist mein öffentliches Profil:

https://runalyze.com/athlete/Marty270472

Ich freue mich über eine angenehme Diskussion.

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. März 2017, 17:03

Heute war Oberkörpertraining angesagt, habe total locker mit Kurzhanteln in meinem zugigen Keller trainiert. Hat fast genau 30 Minuten gedauert, laut der Runtastic App habe ich 230 kcal verbrannt, der Puls lag im Durchschnitt bei 110 und maximal bei 141.

Gemäß meinem Libre (nutze ich aktuell seit dem Krankenhaus wieder) liegt mein BZ im Schnitt in den letzten 7 Tagen bei 92. Bin damit sehr zufrieden.

ECO

Moderator

  • »ECO« ist männlich

Beiträge: 3 675

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour next Link 2.4

CGM/FGM: Ja CGM

Danksagungen: 510

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. März 2017, 17:29

Super, das sieht doch gut aus :thumbsup:
Signatur Gruß Hans :hihi:

Pumpe seit über 32 Jahren und es ist erst die sechste.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marty P

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. März 2017, 22:30

Heute dann der letzte Lauf er Woche. Ich bin auf einem alten Sportplatz gelaufen da ich keine großartigen Höhenmeter laufen wollte. Da es ziemlich windig war und der Boden auch nicht optimal lief es sich nicht so gut. Hier die Daten der Läufe dieser Woche:

Montag - 5 km - 00:47:20 - Pace 9:26/km - Herzfrequenz: 82%
Mittwoch - 4 km - 00:38:37 - Pace 9:39/km - Herzfrequenz: 83%
Freitag - 3,3 km - 00:30:01 - Pace 9:02/km - Herzfrequenz: 82%
Sonntag - 3,2 km - 00:30-01 - Pace 9:16/km - Herzfrequenz: 82%

Zusätzlich ein leichtes Gewichtstraining. Ich bin vollstens zufrieden.

Gesamt: 5 Einheiten - 15,6 km Distanz - 02:25:59 Laufen - 00:28:05 Gewichte - Pace 9:22/km - 2.312 kcal verbrannt

Kommende Woche stehen einige Termine an, die geplanten täglichen Sporteinheiten sollen aber alle machbar sein.

Werbung

unregistriert

Werbung


Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. März 2017, 16:07

Heute war wieder leichtes Gewichtstraining angesagt, genau 30 Minuten. Liegestütze, Kurzhantelcurls, Schulterhaben, Situps, Rotatorentraining und etwas Stretching war angesagt, laut der Runtastic App und angeschlossenen Pulsgurt waren es 251 kcal. Alles im Plan.

Stick69

Mitglied

  • »Stick69« ist männlich

Beiträge: 116

Diabetes seit: 08.2016

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Accu Check Guide

Software: My Sugr/ Excel

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. März 2017, 19:10

Hi,

Weiter so, bald hast Du mich soweit, dass ich endlich auch den A•••• hochkriege :D

So long

Stick

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dome, Marty P

Herbie

Mitglied

  • »Herbie« ist männlich

Beiträge: 659

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu-Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu-Chek Aviva Combo / FreeStyle Libre

CGM/FGM: FreeStyle Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 511

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. März 2017, 12:52

Wann macht ihr das eigentlich? Ist immer eine gute Ausrede, aber mir bleibt eigentlich die Woche über immer zu wenig Zeit übrig.
Signatur Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

Wenn Du tot bist, bist Du tot und merkst es nicht, es ist nur schlimm für die anderen.....genau so ist es wenn Du doof bist.. :hihi:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marty P

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1 mit Resttätigkeit

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. März 2017, 13:22

Hallo Marty,

wenn du noch nie deine genauen Werte wie HFmax und die Schwellen hast bestimmen lassen, so empfehle ich dir dringend, das bei einer sportmedizinischen Untersuchung zu machen, denn mit Diabetes ist es wichtiger als sonst, im korrekten Bereich zu laufen. Die HFmax Fausformel taugt überhaupt nichts, auch die klassische Schwelleneinteilung nach Prozent der HFmax ist sehr ungenau.

Ich würde dir eine Spiroergometrie empfehlen anstatt der klassischen Laktatuntersuchung, bei der wird der VT1 und der VT2 Punkt auf der Basis der Atemgase bestimmt. VT1 ist die untere aerobe Schwelle, und VT2 die anaerobe. Als Läufer soll man entweder am VT1 oder bei Intervalleinheiten, am VT2 trainieren, dazwischen nicht. Das ist die "Black Hole" Zone, die kein Fortschritt im Training bringt, sondern nur übermäßig auf den Zuckerstoffwechsel geht.

Eine Faustformel, die besser als die gängige HFMax-Formel funktioniert, ist die Methode nach Dr. Phil Maffetone, genant MAF Puls. Kurz gesagt, ist das 180-Alter plus/minus Zuschläge für Krankheit / Trainingsfortschritt etc. Das stimmt bei mir exakt mit der gemessenen VT1 überein. Würde ich nach HFmax laufen, wäre mein Puls viel zu niedrig.

Weitere Infos hier: https://philmaffetone.com/method/


lg und weiter so

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dome, Marty P, Ove

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1 mit Resttätigkeit

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2017, 13:26

Wann macht ihr das eigentlich? Ist immer eine gute Ausrede, aber mir bleibt eigentlich die Woche über immer zu wenig Zeit übrig.
Also ich geh 4x die Woche zum Laufen, 3x kurze Strecken mit etwa 10km oder Intervalleinheiten, und am WE dann so 20-25km.

Unter der Woche gehe ich einfach eine Stunde früher zur Arbeit und habe dann die Stunde Zeit zum Laufen im Anschluss.

Werbung

unregistriert

Werbung


Hobbit

Mitglied

Beiträge: 851

Therapieform: keine

Danksagungen: 471

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. März 2017, 13:45

wenn du noch nie deine genauen Werte wie HFmax und die Schwellen hast bestimmen lassen, so empfehle ich dir dringend, das bei einer sportmedizinischen Untersuchung zu machen, denn mit Diabetes ist es wichtiger als sonst, im korrekten Bereich zu laufen. Die HFmax Fausformel taugt überhaupt nichts, auch die klassische Schwelleneinteilung nach Prozent der HFmax ist sehr ungenau.
Warum ist das bei Diabetikern wichtiger?

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1 mit Resttätigkeit

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. März 2017, 14:35

wenn du noch nie deine genauen Werte wie HFmax und die Schwellen hast bestimmen lassen, so empfehle ich dir dringend, das bei einer sportmedizinischen Untersuchung zu machen, denn mit Diabetes ist es wichtiger als sonst, im korrekten Bereich zu laufen. Die HFmax Fausformel taugt überhaupt nichts, auch die klassische Schwelleneinteilung nach Prozent der HFmax ist sehr ungenau.
Warum ist das bei Diabetikern wichtiger?
Weil der Leistungsbereich ab VT1 vermehrt über den Glukosestoffwechsel läuft, und dieser nach Meinung von Experten nicht zum Trainingsfortschritt beiträgt.


Ein T1er macht es sich somit unnötig schwer, weil das Wiederauffüllen der Glykogentanks mit einhergehender gesteigerter Insulinsensivität eben nicht ganz unproblematisch ist. Geht sicherlich mit Sport-BEs etc, ist aber im Grunde aber fast unnötig und es reicht, wenn man sich das fürs Intervalltraining vorbehält.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hobbit, Ove

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. März 2017, 22:46

Ich werde irgendwann so einen Test machen, bis dahin reicht mir aber das ich mich bei der Geschwindigkeit gut fühle und es eine Verbesserung gibt. Heute wieder genau 30 Minuten gelaufen und das erste mal im Schnitt unter 09:00/km. Ich könnte schon wesentlich schneller laufen, aber mir kommt es auf den täglichen Sport an ohne mich dabei kaputt zu machen.

Montag - 5 km - 00:47:20 - Pace 9:26/km - Herzfrequenz: 82%
Mittwoch - 4 km - 00:38:37 - Pace 9:39/km - Herzfrequenz: 83%
Freitag - 3,3 km - 00:30:01 - Pace 9:02/km - Herzfrequenz: 82%
Sonntag - 3,2 km - 00:30:01 - Pace 9:22/km - Herzfrequenz: 82%
Montag - 3,4 km - 00:30:01 - Pace 8:56/km - Herzfrequenz: 81%

Meine Marathon-Form ist auf 2% gestiegen. :-) Morgen steht wieder 30 Minuten mit Gewichten an, der nächste Lauf dann am Donnerstag.

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. März 2017, 20:37

Heute wieder Gewichtstraining, genau 30 Minuten, es wurden 251 kcal verbrannt. Morgen wieder Laufen.

butterkeks

Mitglied

  • »butterkeks« ist männlich

Beiträge: 727

Diabetes seit: 06/2015 LADA T1 mit Resttätigkeit

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: FSL

Danksagungen: 429

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. März 2017, 07:01

Heute wieder Gewichtstraining, genau 30 Minuten, es wurden 251 kcal verbrannt. Morgen wieder Laufen.
Tracking der Kalorien beim Krafttraining stimmt vorne und hinten nicht, das kannst echt sein lassen. Zudem hast du einen nicht unerheblichen Nachbrenneffekt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. März 2017, 09:25

Heute wieder Gewichtstraining, genau 30 Minuten, es wurden 251 kcal verbrannt. Morgen wieder Laufen.
Tracking der Kalorien beim Krafttraining stimmt vorne und hinten nicht, das kannst echt sein lassen. Zudem hast du einen nicht unerheblichen Nachbrenneffekt.



Lass mir doch meinen Spaß. ;)
Ich fühle mich gut, mein BZ ist wieder fast konstant da wo ich hin will.

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

16

Freitag, 24. März 2017, 11:54

Gestern wieder Laufen gewesen bei angenehmen 16 Grad und Sonnenschein waren es 3,5 km in genau 30 Minuten.

Montag - 5 km - 00:47:20 - Pace 9:26/km - Herzfrequenz: 82%
Mittwoch - 4 km - 00:38:37 - Pace 9:39/km - Herzfrequenz: 83%
Freitag - 3,3 km - 00:30:01 - Pace 9:02/km - Herzfrequenz: 82%
Sonntag - 3,2 km - 00:30:01 - Pace 9:22/km - Herzfrequenz: 82%
Dienstag- 3,4 km - 00:30:01 - Pace 8:56/km - Herzfrequenz: 81%
Donnerstag - 3,5 km - 00:30:01 - Pace 8:33/km - Herzfrequenz: 83%

Mein bisher schnellster Lauf, aber immer noch eher ein Schneckentempo.

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

17

Samstag, 25. März 2017, 18:52

Gestern wieder Im Keller mit Gewichten trainiert, genau 30 Minuten, heute dann der nächste Lauf.


Montag - 5 km - 00:47:20 - Pace 9:26/km - Herzfrequenz: 82%
Mittwoch - 4 km - 00:38:37 - Pace 9:39/km - Herzfrequenz: 83%
Freitag - 3,3 km - 00:30:01 - Pace 9:02/km - Herzfrequenz: 82%
Sonntag - 3,2 km - 00:30:01 - Pace 9:22/km - Herzfrequenz: 82%
Dienstag- 3,4 km - 00:30:01 - Pace 8:56/km - Herzfrequenz: 81%
Donnerstag - 3,5 km - 00:30:01 - Pace 8:33/km - Herzfrequenz: 83%
Samstag - 3,8 km - 00:30:00 - Pace 07:50/km - Herzfrequenz: 87 %

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. März 2017, 18:25

Wieder zwei Tage vorbei, gestern mit meinen geliebten Gewichten, heute dann wieder ein angenehmer langsamer Lauf bei Sonnenschein und 17 Grad.

17 Grad/sonnig
3,42 km
00:30:01
08:47/km
6,8 km/h

Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. März 2017, 15:41

Heute Regenerationslauf

17 Grad/sonnig
2,34 km
00:20:30
08:46/km
6,8 km/h

Werbung

unregistriert

Werbung


Marty P

Mitglied

  • »Marty P« ist männlich
  • »Marty P« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 313

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. März 2017, 22:03

Ich werde etwas schneller. :-)

18 Grad/heiter
3,01 km
00:25:41
08:32/km
7,0 km/h

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch