Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WRa

Mitglied

  • »WRa« ist männlich
  • »WRa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Diabetes seit: 2000, Typ1, LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Esysta-Pen für Lantus, Novopen Echo

BZ-Messgerät: Contour Next + FreeStyle libre

CGM/FGM: Ja

Software: Diabass, LibreLink, Libre-Software

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 22:56

Danke Dir sehr K@rline. Werde mir das Noppi asap besorgen.

Vielleicht ein Tip zurück: Bei mir hat das Display innerhalb von Monaten erheblich gelitten. Vor einiger Zeit habe ich mal eine Displayschutzflüssigkeit welche man auch bei Handys anwenden kann ausprobiert: funktioniert 1a. Das Display ist immer sauber und neue Macken sind nicht dazugekommen.
Signatur Man kann ohne Tiere leben aber es lohnt sich nicht (H.Rühmann)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

K@rline

K@rline

Mitglied

  • »K@rline« ist weiblich

Beiträge: 102

Diabetes seit: LADA seit 17.07.2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Humalog-Patronen/Fiasp-Patronen/Toujeo-Pens

BZ-Messgerät: Libre und verschiedene Akku-Chek

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: Libre-Software, Glimp

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

102

Freitag, 27. Oktober 2017, 14:51

Ich hab momentan so eine Hyndy-Schutzfolie auf dem Display selber, dann ein Libre-Aufkleber rundrum, dann noch das Libre-Cover und den Staubschutz-Noppi. Mein Libre wird ganz schön in Watte gepackt, damit es lange seinen Dienst tut :nummer1: .
@WRa: Danke für den Tipp mit der Schutzflüssigkeit, ich hatte noch nix gehört/gelesen, ob das recht teure Zeugs was taugt. Wenn ich auf einen neuen Libre-Aufkleber umsteige, probier ich das vielleicht mal aus.
Signatur Alles hat seine guten Seiten... Man muss sie nur finden.

  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 423

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

103

Freitag, 27. Oktober 2017, 15:34

Dieses Flüssige Zeug für das Handydisplay gab es einen Tag bei Aldi. Danach musste es raus.

Ich habe ne Babysocke benutzt. Kam ganz gut damit klar.

WRa

Mitglied

  • »WRa« ist männlich
  • »WRa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Diabetes seit: 2000, Typ1, LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Esysta-Pen für Lantus, Novopen Echo

BZ-Messgerät: Contour Next + FreeStyle libre

CGM/FGM: Ja

Software: Diabass, LibreLink, Libre-Software

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

104

Freitag, 27. Oktober 2017, 22:21

Dieses Flüssige Zeug für das Handydisplay gab es einen Tag bei Aldi. Danach musste es raus..


Das verstehe ich jetzt nicht. Was meinst Du damit "danach musste es raus?". Ein Filialleiter von Aldi den ich persönlich kenne meinte man hätte ihnen das Zeug aus den Händen gerissen. Vor einigen Tagen war auch ein Bericht im "Weitsichtgerät" wo das Flüssige im Vergleich zu Folie und Sturzhülle bei Handys in verschiedenen Belastungstests getestet wurde. Das Ergebnis war das das Flüssige Kratzer extrem vermeidet aber wenn sie dann doch mal entstehen sollten kann man eine Folie natürlich abziehen und ersetzen. Dabei haben die aber auch mit Messer und Schmirgelpapier drauf rumgearbeitet.
Nachdem Aldi leer war hab ich es dann im INET gekauft. War zwar etwas teurer als bei Aldi aber was solls.
Signatur Man kann ohne Tiere leben aber es lohnt sich nicht (H.Rühmann)

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »HellaWahnsinn« ist weiblich

Beiträge: 423

Diabetes seit: 1991

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Dexcom g5

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

105

Samstag, 28. Oktober 2017, 09:07

https://www.wunderweib.de/hoehle-der-loe…llt-101520.html

Das stand aber auch in anderen Zeitungen. Bei uns gab es das nur ein paar Stunden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

WRa

  • »Unrealswebmaster« ist männlich

Beiträge: 83

Diabetes seit: 1978

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novo Pen 5

BZ-Messgerät: Accu Check Mobile

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

106

Samstag, 28. Oktober 2017, 12:09

Soll aber nichts bringen, liest selber http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ne…t-17391321.html
Habe mein Lesegerät immer in der Hosentasche manchmal auch mit Schlüssel ;( ist schon ein wenig zerkratzt nach 10 Monaten, ich lasse mir dann nach "Jahren einfach ein neues verschreiben oder kauf es einfach selber neu :D .

Die meisten hier kaufen sich auch alle 2 Jahre ein neues Smartphone, ist also kein Grund für mich das Lesegerät in Watte einzupacken, ist ein Gebrauchs Gegenstand.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HellaWahnsinn, linus

WRa

Mitglied

  • »WRa« ist männlich
  • »WRa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Diabetes seit: 2000, Typ1, LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Esysta-Pen für Lantus, Novopen Echo

BZ-Messgerät: Contour Next + FreeStyle libre

CGM/FGM: Ja

Software: Diabass, LibreLink, Libre-Software

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 7. November 2017, 21:35

Entsprechend zum Thema das Neueste:

Ende September habe ich meine letzte Lieferung für das laufende Jahr erhalten. Damit war das Rezept auch abgegolten.

Anfang Oktober habe ich dann eine Mail von Abbott erhalten das ich ein neues Rezept einreichen möge.
Also Rezept geholt, Antrag online ausgefüllt und beides zusammen an Abbott geschickt. Rezept war nach 3 Tagen online sichtbar aber weiter tat sich nichts. Also nach 14 Tagen mal dezent nachgefragt und der Freindliche meinte das man das extra liegen lassen würde weil es wäre ja erst für nächstes Jahr. Aber die KK könnte ja schon mal zustimmen. Da würde er sich drum kümmern.
Ende Oktober - Online Status hat sich noch nicht verändert: auf Genehmigung der KK warten - kommt die nächste Mail wann denn endlich mein neues Rezept kommt. Also wieder angerufen und die Freindliche meinte: " das was online angezeigt wird gilt alles nicht; das neue Rezept ist genehmigt und die Sensoren sind schon auf dem Weg zu ihnen". WIE BITTE ? Die benötige ich doch erst Ende Dezember. "Da können wir gar nichts dran machen. Das neue Rezept gilt jetzt für 1.10.2017 bis 30.9.2018."

Da sag ich gar nichts mehr. Chaos pur.
Signatur Man kann ohne Tiere leben aber es lohnt sich nicht (H.Rühmann)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dolce Vita

Dealer

Neues Mitglied

  • »Dealer« ist männlich

Beiträge: 3

Diabetes seit: 1995

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Lilly Memoir

BZ-Messgerät: IBG

CGM/FGM: Nein

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 22. November 2017, 11:20

Ich kann mich da nur anschließen.Gestern wollte ich die nächsten 7 Sensoren für dieses Jahr bestellen. Zu meiner Verwunderung kann man aber nur maximal 4 Sensoren bestellen! Warum frage ich mich? Möchte Abbott seinen Gewinn maximieren indem jetzt 2x Versandgebühren fällig werden.Auf meine Beschwerde hat Abbott noch nicht reagiert.Am Telefon wurde mir mitgeteilt,dass ich mich ja um eine Erstattung der doppelt gezahlten Versandkosten bemühen könnte.Ich frage mich was soll das? Beschäftigen die sich schon mit sich selbst in dem sie Probleme lösen die es ohne ihre Handlungen nicht gegeben hätte. Dieses sieht man ja heute in vielen Bereichen in noch unserem Lande.Werde darüber berichten was Abbott dazu schreibt. Eine Frechheit finde ich auch,dass überhaupt Versandgebühren berechnet werden.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Pirat

Mitglied

  • »Pirat« ist männlich

Beiträge: 125

Diabetes seit: 2011

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Bayer Contour USB

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 22. November 2017, 18:45

.....das was online angezeigt wird gilt alles nicht.....


Genau das wurde mir auch gesagt, nachdem ich die 3.Mail erhalten hatte, ich möge doch bitte ein neues Rezept einreichen.
(Was ich schon lange getan hatte)

Die Frau an der Hotline war sehr freundlich, und erklärte mir, daß das System öfters unsinnige Mails rausschickt, ich soll mich nicht drum kümmern.
Als ich entgegnete, daß ich, nachdem ich mal eine "Zuzahlungsmail" versehentlich vergessen hatte, keine Sensoren bekommen habe,
antwortete Sie, daß ich diese Mails natürlich beantworten muss, sonst wird nichts rausgeschickt.

Leider ist das Online Bestellsystem so grottenschlecht gemacht, daß man überhaupt keine vernünftigen Status einsehen kann.
Die Patienten-Zuzahlung muß jedes Quartal wieder bestätigt werden, selbst wenn man eine Kreditkarte hinterlegt hat,
das könnte man doch zumindest auch jährlich machen.

Und die Sensoren nicht rauszuschicken, wenn die Patienten-Zuzahlungs Bestätigung nicht erfolgt ist....naja.

Jede Ebay-Klitsche liefert mitlerweile auf Rechnung, das Geld von der Kasse hat Abott doch schon im Sack, da könnte man doch auch das (geringe)
Risiko eingehen, die Sensoren ohne die Patienten-Zuzahlungs-Zusage rauszuschicken.

Abott weiß doch, dass die Kassen-Kunden in der Regel keine Ersatz Blutzuckerteststreifen zu Hause liegen haben.

Werbung

unregistriert

Werbung


Ronja

Mitglied

  • »Ronja« ist weiblich

Beiträge: 47

Diabetes seit: 1978

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640 G :-)

BZ-Messgerät: Contour next link + Freestyle Libre

CGM/FGM: DiWaHund in Ausbildung :-) Antrag auf CGM ist gestellt :-)

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 28. November 2017, 14:41

...ich bin eigentlich ganz zufrieden, mit FSL :-) und der Hotline ...
Aber zZ bin ich etwas genervt, da ich Anfang November eine neues Rezept eingereicht und bis heute keine Lieferung erhalten habe...
ich habe letzte Woche dort angerufen und nach einem Liefertermin gefragt -> Rezept ist eingegangen, warten auf das OK der KK...
Gestern wieder angerufen... Info: das Rezept wurde von der KK bereits am 12.11. abgelehnt ! Eine Lieferung ist nicht vorgesehen... ???
Ich bei der KK nachgefragt- ja, sie bekommen ja CGM ab 1.12. deshalb kein FSL... ich habe dann nochmal (wie schon letzte Woche...) erklärt, dass Medtronic nicht liefern kann und ich bis zur möglichen Lieferung beim FSL bleiben will... dann wieder bei Abbott angerufen- ja, wir können ihr Anliegen aber erst bearbeiten, wenn wir von ihrer KK das ok haben... grrrrr- da soll man noch nett&freundlich bleiben... ich hoffe, das kommt in Gange...

sultanine

Mitglied

  • »sultanine« ist weiblich

Beiträge: 72

Diabetes seit: 2006, Typ 1, LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Pen

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 28. November 2017, 15:46

Bei mir liegt das Lesegerät meist zu Hause. Wenn ich unterwegs bin, scanne ich mit dem Handy.

Mich würde mal interessieren, wieviel eigendlich die KK für die Sensoren zahlen. Ist das genau so viel wie für einen Selbstzahler oder bekommen die die billiger?

netsrac67

Mitglied

Beiträge: 15

Diabetes seit: 1996

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 29. November 2017, 18:26

Die KK zahlt exakt 59,90 pro Sensor. Kein Rabatt oder so.

Ursula1005

Mitglied

  • »Ursula1005« ist weiblich

Beiträge: 298

Diabetes seit: 2005, Typ 2

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: Sidary

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 29. November 2017, 20:13

Die KK zahlt exakt 59,90 pro Sensor. Kein Rabatt oder so.


Bei meiner Krankenkasse kann ich die Rechnungen einsehen. Meine Krankenkasse zahlt 5 Euro weniger pro Sensor.

netsrac67

Mitglied

Beiträge: 15

Diabetes seit: 1996

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

CGM/FGM: Freestyle Libre

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 29. November 2017, 22:17

Hast du die Zuzahlung mitgerechnet?

Werbung

unregistriert

Werbung


Ursula1005

Mitglied

  • »Ursula1005« ist weiblich

Beiträge: 298

Diabetes seit: 2005, Typ 2

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: OmniPod

BZ-Messgerät: Freestyle Libre

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: Sidary

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 29. November 2017, 22:42

Zitat

Hast du die Zuzahlung mitgerechnet?


Natürlich ;-))

Cindbar

Mitglied

Beiträge: 2 027

Diabetes seit: 1977 (T1)

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G + Enlite CGM

BZ-Messgerät: Contour Next Link

Software: Sidiary

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 29. November 2017, 23:48

Von der Zuzahlung kriegt Abbott aber nichts. Abbott muss sie, genauso wie Apotheken, an die Krankenkassen weiterleiten.

Dolce Vita

Mitglied

  • »Dolce Vita« ist weiblich

Beiträge: 213

Diabetes seit: 2016/LADA

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novonordisk-NovoRapid/FIASP/Protaphane

BZ-Messgerät: Freestyle Libre + Accu Check mobile zum Nachmessen

CGM/FGM: Ja

Software: Nein - mein iphone will das nicht :-(

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

117

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:53

Seit einer Woche liegt das Rezept über 7 Sensoren bei Abbott. Die Krankenkasse hat die Erstattung zugesagt. Nun wollte ich auf der Homepage die Zuzahlung leisten und die Lieferung auf den Weg bringen.
Da stehen plötzlich 27 Sensoren und "Warten auf den Rezepteingang". Die haben doch das Rezept über 7 Sensoren. Und mehr wollte ich doch auch gar nicht....einfach nur einpacken und losschicken. Möglichst noch 2017.

Kann man denen eingentlich die Zeit in Rechnung stellen, in der man in dieser unsäglichen Warteschleife hängt? Auf E-Mails reagieren die ja auch nicht.
Sowas nervt mich echt. :thumbdown:
Signatur
Man sollte eigentlich niemals im Leben die gleiche Dummheit machen, die Auswahl ist schließlich groß genug (Bertrand Russell).

Kris

Mitglied

  • »Kris« ist weiblich

Beiträge: 34

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu-Chek Combo

BZ-Messgerät: Accu-Chek Combo Freestyle Libre

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:08

Ich musste diese Woche 4 x bei Abbott aus 3 verschiedenen Gründen anrufen. Alle 4 x habe ich nach der Ansage noch nicht mal ein Freizeichen gehört, hatte immer sofort jemanden dran.
Ein Grund des Anrufes war ein defekter Sensor, da hatte ich am nächsten Tag schon den Ersatz zu Hause.

Ich musste diese Woche auch mit Accu-Chek telefonieren, da habe ich mindestens 20 Minuten in der Warteschleife gehangen und hatte dann auch noch eine unfreundliche Dame am Apparat.

Einen schönen 3. Advent.
LG Kris

Chrissi1988

Mitglied

  • »Chrissi1988« ist weiblich

Beiträge: 34

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Combo

CGM/FGM: FreeStyle Libre

Software: Altmodisch Papier und Stift

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:13

Moin,
also bei uns ist es auch nicht wirklich anders.
Ich habe ein Rezept für 7 Sensoren eingereicht, auch ziemlich schnell das Okay von der Krankenkasse.
Doch dann habe ich nur 5 Sensoren erhalten.
Naja gut, nur dann habe ich ein erneutes E-Mail erhalten, das ein Paket mit Sensoren unterwegs zu mir ist.
Hab dann heute mal auf die Internet Seite geschaut, nun werden mir noch 23 weitere Sensoren zugeschickt!
Alles etwas merkwürdig akutell!

Werbung

unregistriert

Werbung


cheers2

Mitglied

Beiträge: 98

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: U100 Insulinspritzen, warte auf Genehmigung der Pumpe (Dana R)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre in Verbindung mit RFDuino und XDrip+ als CGMS, zum Kalibrieren: OT Ultra (stationär), Breeze (unterwegs)

CGM/FGM: Ja siehe oben

Software: XDrip+ (auch bei händischer Messung)

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

120

Montag, 18. Dezember 2017, 09:45

Ich hatte ebenfalls in der letzten Woche mehrfach Kontakt zur Abbott Hotline. Mir sind 3 Sensoren hintereinander innerhalb der ersten 24 Std abgeraucht.

Alle aus einer Charge. Leider tauscht Abbott mir die anderen Sensoren aus derselben Charge nicht einfach aus, sondern ich muss jeden einzeln beantragen.

Sehr nervig, da die Sensoren teilweise bis zu 24 Std teils plausible teils aber auch wilde Werte von sich geben. Der Austauschsensor aus einer anderen Charge läuft einwandfrei.

Positiv: die Wartezeiten bei Abbott sind quasi nicht mehr vorhanden. Selbst am Montagmorgen. Der Austausch klappt problemlos. Negativ: In dem Fall würde ich mir wünschen, dass die Charge einfach ausgetauscht wird.

Alles in allem finde ich passt das schon bei Abbott im Moment.

VG cheers

Facebook

Infos







Stammtisch