Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

la47qoj

Mitglied

  • »la47qoj« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:52

DDG Diabetes Kongress 2017

Heute hat der Diabetes Kongress 2017 in Hamburg begonnen. Auf der Website werden viele Vorträge als Video veröffentlicht. Vielleicht ist für euch etwas interessantes dabei!

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hakaru, Jules, linus, mahell, max-73, Mg/dl

hakaru

Mitglied

  • »hakaru« ist weiblich

Beiträge: 1 044

Diabetes seit: 5/2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Echo & Junior :-)

BZ-Messgerät: FS Libre

CGM/FGM: FGM

Danksagungen: 988

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Mai 2017, 22:43

Danke für die Erinnerung, la47qoj. Inzwischen sind die ersten Vorträge als Podcast zu verfolgen. Wird sicher noch eine interessante Zusammenstellung dazukommen in den nächsten Tagen.
Ich finde das Angebot wirklich klasse. Falls die DDG hier mitliest: Noch schöner fände ich es, wenn auch Fragen und Diskussionen nach dem Vortrag im Video zu sehen wären. :)

LG,

hakaru
Signatur Tresiba muss draußen bleiben! ;(

mahell

Mitglied

  • »mahell« ist männlich

Beiträge: 175

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile U1

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Clarity, SiDiary

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:09

Mein Doc ist/war auch dabei.

22min 56sec Redezeit ;) Podcast.
Signatur .
Schöne Grüße
mahell.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.."
(Hermann Hesse)

hakaru

Mitglied

  • »hakaru« ist weiblich

Beiträge: 1 044

Diabetes seit: 5/2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Echo & Junior :-)

BZ-Messgerät: FS Libre

CGM/FGM: FGM

Danksagungen: 988

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:12

Ist ja cool, mahell. :)
Dann kannst Du ihn beim nächsten Besuch sicherlich loben. :thumbsup:
Signatur Tresiba muss draußen bleiben! ;(

Werbung

unregistriert

Werbung


mahell

Mitglied

  • »mahell« ist männlich

Beiträge: 175

Diabetes seit: 2010

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5

BZ-Messgerät: Accu-Chek Mobile U1

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Clarity, SiDiary

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Mai 2017, 23:19

Hält ne Rede zur Insulinresistenz...aber nicht nur diese ;) ... ist nicht unbedingt mein Thema :D
Aber gut, dass ich nen Doc habe, der sich bildet, in der Forschung mitarbeitet und auf einem hohen Niveau den Patienten hilft ihren Dia in den Griff zu bekommen - egal welchen Typ´s ;)
Signatur .
Schöne Grüße
mahell.

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.."
(Hermann Hesse)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mahell« (25. Mai 2017, 23:27)


  • »hammerschmied« ist männlich

Beiträge: 898

Diabetes seit: 1974

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Spritze wenns geht. Für das Gold der Pharmaindustrie (Lantus) auch der Pen

CGM/FGM: Nein

Software: Excel. selbstgestrickt. Lifescan

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Mai 2017, 23:28

Super Beiträge.

Die Highlights:

Librrekurven von Diabetikern mit gleichem Hba1c aber totalunzterschiedlich.
Das Ende des Hba1c?

Besonders erstaunlich: Die BZ Exkurse des Gewichtshebers. Der muss vor dem Wettkampf sogar spritzen um das Andrenalin zu kompensieren.

und und und.##
schaut es euch an.

Auch die Super duber Tip Top typen mit dem Top tip ala Low carb.
Signatur let the sun shine

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 034

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Mai 2017, 12:06

Librrekurven von Diabetikern mit gleichem Hba1c aber totalunzterschiedlich.
Das Ende des Hba1c?


Das Ende sicher nicht, aber eine Relativierung desselben. ;)

Fand den Vortrag von Thorsten Siegmund (den du vermutlich meinst) ebenfalls sehr erhellend. Volle Zustimmung! :)

Bei richtigem TIR (time in range) kommt der 'bessere' HBA1c (ob er nur 7, 6.5 oder 6 ist) sowieso wie von selbst. :)
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Sony-SW3/BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

realiter

Tarabas

Mitglied

  • »Tarabas« ist männlich

Beiträge: 713

Diabetes seit: Typ 2 seit 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: NovoPen 5 / Echo

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Libre

Software: SiDiary

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. Mai 2017, 14:36


Aber im Grunde genommen achtet man doch sowieso selbst in der Therapie mit z.B. dem Libre zu allererst darauf, solange wie möglich im Zielbereich zu sein. Letztendlich "kritisiert" oder formuliert er doch "nur" den Anspruch, dass sich dies im medizinischen/ therapeutischen Bereich durchsetzt und dass der TIR endlich die Beachtung erfährt, die er verdient, oder?
...
Was auch interessant ist, dass er zugibt dass der TIR erst einmal "definiert" werden muss, was denn nun besser sei, ob 70 oder 80 bis 160 oder 180, obwohl doch gleichzeitig die Verläufe von Gesunden zeigen, dass die 160 als maximaler Wert nach oben oder sogar niedriger zu befürworten sind.



Ein erster Schritt wäre es, wenn alle Diabetologen sich mal überhaupt mit solchen Erkenntnissen befassen. Damit es nicht wieder wie bei mir heißt "fiasp brauchen Sie ja auch gar nicht, so eine Spitze um 180 kommt auch bei Gesunden vor" :ugly: Ja, vielleicht maaaaaal und bei wenigen.

Aber interessant ist es wirklich, wo ein sinnvoller TIR liegt. Ich bin ja "nur" zu rund 65% in meinem Range drin. Aber weil ich halt 80-130 definiert habe.Bei 80-160 zu 95%. Aber 160 ist mir eigentlich zu hoch. Und da würde ich gerne wissen, ob ich damit richtig liege.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hinerki

hinerki

Mitglied

  • »hinerki« ist männlich

Beiträge: 849

Diabetes seit: Typ 2 seit 2003 Insulin nur Bolus kein Basal oder anderes (ICT laut meinem DiaDoc) Freiheit

Therapieform: keine

Pen/Insulinpumpe: Pendiq 2

BZ-Messgerät: ACCU-CHEK Mobile

CGM/FGM: Nein

Software: sidiary 6 eigener Bolusrechner auf Win 10 und Roll App IPad Air für unterwegs

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

9

Samstag, 27. Mai 2017, 16:19

Moin,

Low carb, wenn es sich ergibt.
BE aus Kh. Maximal 2,5 - 6 je nach Uhrzeit.
Ev.splitten.
SEA entsprechend aktuellen BZ
Rest Insulin spielt bei mir keine Rolle weil ich nur soviel IE spritze wie sich aus dem Verhältnis Akt. BZ und Ziel und K-Faktor & IE für Kh. Und Eiweiß ergibt.
Fett kann ev. Einfluss auf die Anschwemmung haben, sodass ein Teil der IE später gebraucht wird
Mit diesen Einflüssen kann ich ein Tir von 80-140 zu 90% einhalten.
Ich müsste mir nur angewöhnen imerr vor dem essen zu messen und das Essen in seine Bestandteile aufzusplitten und daraus die BE und FPE ermitteln

MLG

Hinerki

Facebook

Infos







Stammtisch