Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

aha

Mitglied

  • »aha« ist weiblich
  • »aha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Diabetes seit: Typ 3c seit 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: pen

CGM/FGM: Dexcom 4

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:52

Dexcom 4 lässt sich nicht aufladen

Guten Abend,

vor 3 Monaten habe ich ein Ersatzgerät Dexcom 4 von Dexcom bekommen, allerdings ohne Kabel. Ich habe mein altes Kabel, Stecker für Dexcom und für die Stromsteckdose, weiterverwendet. Jetzt ist es kaputt und ich habe ein neues bestellt. Geliefert wurden mir ein USB Cable und ein AC Power Adapter. Ich habe versucht, mit dem USB Cable das Gerät aufzuladen. Doch es funktioniert nicht. Woran kann das liegen, was kann ich machen. Jetzt kommen die Feiertage und ohne funktionierendes Dexcom fühle ich mich hilflos.

Danke im voraus.

Runner

Mitglied

  • »Runner« ist männlich

Beiträge: 28

Diabetes seit: 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 754

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Dexcom G4 / xDrip

Software: SiDiary

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 06:52

Der Empfänger des G4 zickt bei mir auch immer wieder mal rum wenn es um's Aufladen geht.

Versuche mal den Empfänger abzuschalten und nach 20 Sekunden Wartezeit wieder einzuschalten. Bei mir lädt das Teil dann anschließend in aller Regel wieder. :foehn

Falls es nicht geht, sollte jedes Handyladekabel das die gleiche Spannung/Stromstärke liefert funktionieren. Auch wenn Dexcom sagt "das darfst du nicht". Bei mir tut's das jedenfalls. Gibt's in jedem Media Markt.
Signatur VG :sekt:
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runner« (21. Dezember 2017, 07:20)


karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 196

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Connect

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, diasend

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 07:50

Steck das USB Kabel einfach mal in den PC zum aufladen. Wenn das nicht funktioniert wechsle mal das USB-Kabel; nimm einfach das vom Smartphone. Wenns dann immer noch nicht geht > Empfänger tauschen.

Mein Tipp: Sprich mal mit Dexcom ob du nicht aufs G5 wechseln kannst. Das ging bei meinem letzten Empfängertausch ganz problemlos. So hast du 2 Geräte, mit denen du empfangen kannst, das gibt wesentlich mehr Sicherheit.

alex2010

Mitglied

Beiträge: 1 478

Danksagungen: 684

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:49

Steck das USB Kabel einfach mal in den PC zum aufladen. Wenn das nicht funktioniert wechsle mal das USB-Kabel; nimm einfach das vom Smartphone. Wenns dann immer noch nicht geht > Empfänger tauschen.

Mein Tipp: Sprich mal mit Dexcom ob du nicht aufs G5 wechseln kannst. Das ging bei meinem letzten Empfängertausch ganz problemlos. So hast du 2 Geräte, mit denen du empfangen kannst, das gibt wesentlich mehr Sicherheit.
Spielt da die KK so einfach mit???
Schlieslich ist das G5 doch teurer??!!!
Signatur Pour en arriver la

Werbung

unregistriert

Werbung


karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 196

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Connect

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, diasend

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:14


Mein Tipp: Sprich mal mit Dexcom ob du nicht aufs G5 wechseln kannst. Das ging bei meinem letzten Empfängertausch ganz problemlos. So hast du 2 Geräte, mit denen du empfangen kannst, das gibt wesentlich mehr Sicherheit.

Spielt da die KK so einfach mit???
Schlieslich ist das G5 doch teurer??!!!

Wieso ist das G5 teurer als das G4? Der Transceiver ist nur halb so teuer wie der des G4 und die Sensoren kosten gleich viel.

helmama

Mitglied

Beiträge: 98

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Dana R mit AAPS (closed Loop)

CGM/FGM: Dexcom G5 (refurbished)

Software: Nightscout

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Dezember 2017, 13:27


Mein Tipp: Sprich mal mit Dexcom ob du nicht aufs G5 wechseln kannst. Das ging bei meinem letzten Empfängertausch ganz problemlos. So hast du 2 Geräte, mit denen du empfangen kannst, das gibt wesentlich mehr Sicherheit.

Spielt da die KK so einfach mit???
Schlieslich ist das G5 doch teurer??!!!

Wieso ist das G5 teurer als das G4? Der Transceiver ist nur halb so teuer wie der des G4 und die Sensoren kosten gleich viel.



Der G5 ist deshalb teuerer, weil pro Jahreszeitraum auf alle Fälle 4 Transmitter benötigt werden. In den letzten vier Jahren hielt bei mir jeder G4-Transmitter ein komplettes Jahr plus minus zwei Wochen. Preislich umgerechnet heißt das, der Preis von 2 G5-Transmittern ist abgedeckt. Da die G5-TM zeitlich begrenzt laufen, ist man jedoch gezwungen 4 Stück pro Jahr zu kaufen!

karlhof

Mitglied

  • »karlhof« ist männlich

Beiträge: 1 196

Diabetes seit: 1972

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Accu Chek Spirit Combo

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Connect

CGM/FGM: Dexcom G5

Software: Dexcom Clarity, diasend

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:22


Der G5 ist deshalb teuerer, weil pro Jahreszeitraum auf alle Fälle 4 Transmitter benötigt werden. In den letzten vier Jahren hielt bei mir jeder G4-Transmitter ein komplettes Jahr plus minus zwei Wochen. Preislich umgerechnet heißt das, der Preis von 2 G5-Transmittern ist abgedeckt. Da die G5-TM zeitlich begrenzt laufen, ist man jedoch gezwungen 4 Stück pro Jahr zu kaufen!

Und das erzählst du so deiner Krankenkasse? Dann bist du selbst schuld. Lt. Dexcom haben die G4-Tansmitter eine Laufzeit von einem halben Jahr und die G5-Transmitter halten ein viertel Jahr. Also sind beide gleich teuer. Wenn du kein G5 haben willst, dann kannst du natürlich deiner KK bescheid geben, wie toll du sparen kannst. Bekommst dafür bestimmt ein dickes Lob.

Ich habe in diesem Post nur einen Weg aufgezeigt, wie man an ein G5 kommen kann. Wenn du das nicht willst dann lass es halt.

Gummihupe

Mitglied

Beiträge: 111

Diabetes seit: 2009

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

BZ-Messgerät: Contour NEXT One

CGM/FGM: Dexcom G4

Software: xDrip+

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Dezember 2017, 15:34


Der G5 ist deshalb teuerer, weil pro Jahreszeitraum auf alle Fälle 4 Transmitter benötigt werden. In den letzten vier Jahren hielt bei mir jeder G4-Transmitter ein komplettes Jahr plus minus zwei Wochen. Preislich umgerechnet heißt das, der Preis von 2 G5-Transmittern ist abgedeckt. Da die G5-TM zeitlich begrenzt laufen, ist man jedoch gezwungen 4 Stück pro Jahr zu kaufen!

Und das erzählst du so deiner Krankenkasse? Dann bist du selbst schuld. Lt. Dexcom haben die G4-Tansmitter eine Laufzeit von einem halben Jahr und die G5-Transmitter halten ein viertel Jahr. Also sind beide gleich teuer. Wenn du kein G5 haben willst, dann kannst du natürlich deiner KK bescheid geben, wie toll du sparen kannst. Bekommst dafür bestimmt ein dickes Lob.

Ich habe in diesem Post nur einen Weg aufgezeigt, wie man an ein G5 kommen kann. Wenn du das nicht willst dann lass es halt.


Das halbe Jahr beschreibt die garantierte Laufzeit. Die G4 Transmitter laufen oft 12-14 Monate ohne Probleme.

Zum Thema: Ab und an ließen sich auf meine G4 Empfänger nicht laden, USB Sticker am Receiver ein paar ab- und wieder anstecken hat geholfen. Schon mal versucht?

aha

Mitglied

  • »aha« ist weiblich
  • »aha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Diabetes seit: Typ 3c seit 2015

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: pen

CGM/FGM: Dexcom 4

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Dezember 2017, 16:37

Danke für die Tipps. Ich habe mir so geholfen: USB Kabel in einen Netzstecker gesteckt, in die Steckdose rein und hat funktioniert.

Facebook

Infos







Stammtisch