Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insulinclub.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich
  • »breschdling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Januar 2018, 20:40

Lohnt sich warten auf die DANA RS?

Hallo, allerseits. War lange nicht mehr im Forum und noch nie in diesem Teil des Forums. Mein Diabetes hatte letztes Jahr seinen 10. Geburtstag und nach langem hin und her habe ich mich zu einer Pumpe durchgerungen, da es ohne nicht mehr wirklich geht (schon gar nicht beim Sport).

Hatte mir wegen Kompatibilität zum Dexcom CGM eine Animas Vibe ausgesucht und nach einigem Hin- und her bewilligt bekommen. Als es dann so weit war hat mir meine Praxis gesagt, die Produktion wurde eingestellt und es wäre nicht ratsam hier noch neu einzusteigen. Hab mich dann nochmal informiert und mich Richtung DANA R orientiert, vor allem wegen der offenen BT-Kommunikation und Kompatibilität zu xdrip+ und ggfs eigenen Basteleien.

Jetzt ist ja ein Nachfolgermodell angekündigt, die RS. Die soll wohl im April rauskommen. Meint Ihr es lohnt sich zu warten? Ich hätte schon gerne demnächst die Pumpe, es ist ja nun auch schon über 2 Monate her, dass ich sie beantragt habe. Andererseits will ich ungern wegen 2 Monaten ein veraltetes Modell haben. Auf dem Papier ist der einzige Unterschied Kompatibiltät zum iPhone (hab ich nicht, zumindest nicht privat) und BTLE (könnte bzgl. Batterielaufzeit einen Vorteil bringen).

Weiss jemand ob es noch mehr Verbesserungen gibt und ob es sich lohnt zu warten?

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 485

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Januar 2018, 21:08

Habe einen Dana und kenne auch die Unterschiede nicht, aber vielleicht gibt es seitens des Herstellers eine Möglichkeit zu wechseln wenn die neue rauskommt?

SchwobaCGM

Mitglied

Beiträge: 36

Therapieform: Insulinpumpe

CGM/FGM: Nein

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2018, 22:22

Mir als iPhone Nutzer wurde vom Importeur geraten, auf die RS zu warten.

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 067

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Januar 2018, 22:53

Mir als iPhone Nutzer wurde vom Importeur geraten, auf die RS zu warten.


Das ist korrekt, die neue RS wird sich auch durch ein IPhone vollumfänglich bedienen lassen.

Für Looper/Android-User (inkl. Android APS) dürfte die RS nur wenige Vorteile bringen, höhere Geschwindigkeit (nicht, das die aktuelle langsam wäre) und eventuell auch längere Batterie-Laufzeit (aktuell ca. 3 Wochen unter Loop-Bedingungen).
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

Werbung

unregistriert

Werbung


C-Ville

Mitglied

  • »C-Ville« ist männlich

Beiträge: 29

Diabetes seit: 2002

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 722 oder andere loopbare Pumpe

BZ-Messgerät: Accuchek Guide

CGM/FGM: Dexcom mit Xrip+

Software: OpenAPS oder AAPS

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Januar 2018, 23:06

Ich wollte nicht warten, aber ich habe auch kein Iphone und bin begeisterter AAPS Anhänger.

Nadavi

Mitglied

Beiträge: 26

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Januar 2018, 07:55

Habe einen Dana und kenne auch die Unterschiede nicht, aber vielleicht gibt es seitens des Herstellers eine Möglichkeit zu wechseln wenn die neue rauskommt?
Hi ChristinaR, ich bin grad verwirrt :huh: du hast die Dana? Aber auch die Medtronic? Und hattest du mal die Insight? ?( Du bist ja voll der Profi 8) ...hatte mich hier quer durchgelesen, kann natürlich auch was falsch verstanden oder mir gemerkt haben... Aber das ist ja mega- interessant... Ich hab natürlich über die Pumpen schon ohne Ende gelesen, aber hatte kein in den Händen. Warum die Animas- AD Tante mich so schlecht behandelt hat (uninteressiert) verstehe ich ja jetzt... was ist denn dein Favorit? (Wahrscheinlich ein Mischling aus allen, was?) 8o
Signatur Typ 1 diagnostiziert 1987 / seit 1996 Pumpe / seit 11/2015 Dexcom G4 / seit 1.12.17 Dexcom G5 / unfreiwillig Akku Chek Insight

ChristinaR

Mitglied

  • »ChristinaR« ist weiblich

Beiträge: 485

Diabetes seit: 11/1987

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite mit 640G

Software: Diabetes:M oder Pumpenauswertung

Danksagungen: 150

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:09

AAH NEIN, habe mich verschrieben... Ich habe KEINE Dana, deshalb kenne ich auch die Unterschiede nicht...
Die Frage ging auch eher dahin ob die Firma nicht bereit wäre für ein Upgrade wenn die neue denn mal da ist?
Manche Firmen machen das ja, gerade wenn man eine Verordnung hat die erst kurz vor der neuen Pumpe ausgestellt wurde. Ich würde einfach mal nachfragen.

Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte mit dem Wissen das ich aktuell habe, würde ich mich (wahrscheinlich) für die Dana entscheiden und die "Nachteile" wohl auf mich nehmen.
Ich glaube die Möglichkeiten die man derzeit damit hat sind weitaus höher.
Aber...ich kenne sie nicht bzw. habe sie nur einmal kurz gesehen und ich weiß auch dass ich aufgrund meiner letzten Erfahrungen sehr "negativ" geworden bin (noch negativer als ich eh schon bin).
Deshalb kann ich immer nur sagen, testen, testen, testen vorm entscheiden.
Die ideale Pumpe gibt es leider nicht.

Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Januar 2018, 14:52

Wird sie mit einem CGM wie Dexcom zusammenarbeiten?

Bin des englischen nicht so mächtig, aber auf der Webseite mit den Features habe ich derartiges nicht erfahren können. Vielleicht hab ich es auch übersehen.


Gesendet via iOS mit Tapatalk
Signatur

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 067

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:35

Wird sie mit einem CGM wie Dexcom zusammenarbeiten?



Dank AAPS arbeitet die Dana-R mit jedem CGM zusammen, das eine Zusammenarbeit erlaubt (Dexcom G4/G5, Libre + Zusatzgerät, inzwischen sogar Eversense, mit viel Verrenkungen sogar mit Enlite/Guardian). Aber von sich aus (d.h. mit Standardsoftware) arbeitet die RS auch nicht mit einem CGM zusammen (aber welche Pumpe, außer der 640, und nur mit dem eigenen CGM, tut das schon).
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

Werbung

unregistriert

Werbung


Sheldor

Mitglied

  • »Sheldor« ist männlich

Beiträge: 1 851

Diabetes seit: LADA seit August 2013

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Minimed 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link 2.4

CGM/FGM: Medtronic Enlite

Software: Carelink

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:43

Ich meinte ja von der Offiziellen Seite her. Mit Eigenbau und Zusatzgeräten möchte ich nicht hantieren.


Gesendet via iOS mit Tapatalk
Signatur

IhdIC

Mitglied

Beiträge: 11

Therapieform: Insulinpumpe

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:07

Antwort: Nein.

breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich
  • »breschdling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:48

arbeitet die RS auch nicht mit einem CGM zusammen (aber welche Pumpe, außer der 640, und nur mit dem eigenen CGM, tut das schon).
Na die Animas Vibe z.B. Drum wollte ich die ja ursprünglich haben. Irgendwas war von Accu Chek glaub ich auch angekündigt.

Ich hab mittlerweile erfahren, dass bei der RS doch etwas mehr verbessert wurde als nur die Kompatibilität mit dem iphone. Soll ein paar mehr Einstellungen geben (glaube temporäre Basalrate viertelstündlich statt stündlich, und Basalrate um mehr als nur 100% anheben). Alles keine Killerfeatures, aber ich hab auch gehört dass sie schneller sein soll, zumindest mit der Loop software (AndroidAPS oder so?).

Bisher alles nur Hörensagen, wenn jemand mehr Infos hat nur her damit.

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 067

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:17

Na die Animas Vibe z.B. Drum wollte ich die ja ursprünglich haben.


Wobei man sagen muss, 'Zusammenarbeit' ist schon ein großes Wort, der Wert vom Dexcom wird auf der Pumpe angezeigt, das war's dann aber schon. Nur die Medtronic-Pumpen haben eine Hypoabschaltung, wenn man die Medtronic-eigenen Sensoren benutzt. "Zusammenarbeiten" finde ich bei einer Hypoabschaltung auch schon inzwischen ein großes Wort.
Echte ZA gibt es mit der kommenden 670G von medtronic, ist natürlich die Frage, wann die überhaupt kommt, der Algorithmus, der in der 670G werkelt, ist aber von zahlreichen Einschränkungen betroffen (z.B. wird die 'Regelung', so dezent sie ist, nach ein paar Stunden einfach abgeschaltet, aus Sicherheitsgründen). Also immer Vorsicht, was man da wirklich bekommt und was nicht. ;)
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

breschdling

Mitglied

  • »breschdling« ist männlich
  • »breschdling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Diabetes seit: 2007

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Novopen

BZ-Messgerät: Insulinx

CGM/FGM: Navigator II

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:28

Na die Animas Vibe z.B. Drum wollte ich die ja ursprünglich haben.


Wobei man sagen muss, 'Zusammenarbeit' ist schon ein großes Wort, der Wert vom Dexcom wird auf der Pumpe angezeigt, das war's dann aber schon.



Mehr will ich erstmal gar nicht haben. Ein Gerät weniger zum ständig dabei haben ist für mich ein Vorteil.

Nur die Medtronic-Pumpen haben eine Hypoabschaltung,


Wenn ich bedenke, dass die Navigator z.B. zu niedrige Werte angezeigt hat, wenn ich nachts mal auf den Arm gerollt bin, wo der Sensor lag, dann will ich eine Hypoabschaltung bestimmt nicht haben.

Ich hab mich zwar für die Dana entschieden, weil ich mir das Closed loop gebastel mal anschauen will, aber ob ich das dann wirklich nutze, steht auf einem anderen Blatt. Das geht ja sowieso nicht ohne Smartphone, da wärs dann ja egal ob die Pumpe das CGM unterstützt.

Werbung

unregistriert

Werbung


linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 067

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:33

Ich hab mich zwar für die Dana entschieden, weil ich mir das Closed loop gebastel mal anschauen will, aber ob ich das dann wirklich nutze, steht auf einem anderen Blatt. Das geht ja sowieso nicht ohne Smartphone, da wärs dann ja egal ob die Pumpe das CGM unterstützt.


Guter Entschluss :D

Und wenn du dir AAPS mal angesehen hast, und auch mal probiert hast, gibt es nix mehr anderes, glaube mir, ging mir genauso. ;)

Und letztlich ist alles eine Frage der Software, die Pumpe selbst kann sowieso 'nur' pumpen, alles eine Frage der Steuerung (und ob die Pumpe eine vernünftige Steuerung akzeptiert). :thumbsup:
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

polloze

Mitglied

  • »polloze« ist männlich

Beiträge: 244

Diabetes seit: 1999

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: Lilly Humalog 200 / Levemir

BZ-Messgerät: Accu Chek Aviva Nano (als Backup)

CGM/FGM: Freestyle Libre

Software: SiDiary / Abbott LibreView

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:07

Und wenn du dir AAPS mal angesehen hast, und auch mal probiert hast, gibt es nix mehr anderes, glaube mir, ging mir genauso. ;)

Hey linus,
wie hoch ist denn der Aufwand sich die Dana den eigenen Anforderungen nach einzurichten mit dem ganzen AAPS und was da noch zugehört?

Ich mache mir grad deutlich mehr Gedanken hinsichtlich rtCGM und einer Pumpe, als es jemals zuvor der Fall war. Und wenn ich das alles so lese, dass nur die Medtronic einigermaßen zusammenarbeitet (bei der 640G) und die Neue dann wohl erst so richtig kann (oder zumindest können soll) ist das alles doch etwas ernüchternd. Daher spricht mich die DANA gerade wohl auch am ehesten an. Meine aktuelle Wunschvorstellung ist halt: Pumpe + rtCGM + Smartphone. Das Smartphone eben deswegen, damit ich darüber die Werte angezeigt bekomme und auch darüber dann die Pumpe steuern kann. Was meinen bisherigen Informationen nach wohl mit der DANA zu realisieren ist!? Wenn das zutrifft und ich hoffentlich nicht falsch liege... wie gut sind die Möglichkeiten dabei das Tagebuch nicht nur mit den reinen Werten hinsichtlich Insulinabgabe und BEs zu füttern, sondern auch mit Kommentaren zu speisen (bspw. "heute war ein scheiß Tag, weil Stress und deswegen kack Werte)!?

cheers2

Mitglied

Beiträge: 98

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: U100 Insulinspritzen, warte auf Genehmigung der Pumpe (Dana R)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre in Verbindung mit RFDuino und XDrip+ als CGMS, zum Kalibrieren: OT Ultra (stationär), Breeze (unterwegs)

CGM/FGM: Ja siehe oben

Software: XDrip+ (auch bei händischer Messung)

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:44

Hallo Polloze,

der Aufwand ist am Anfang schon hoch. Es heisst nicht umsonst DIY. Bis du alles verstanden hast, du deine Entscheidungen getroffen hast, die Technik am laufen hast würde ich schon ein halbes Jahr einplanen. Das ist aber nur ein grober Richtwert. Alles was du gerne hättest (dein Post) ist machbar. Alles weitere musst du in den einschlägigen Websites und channels nachlesen. Nicht hier.

VG cheers

linus

Mitglied

  • »linus« ist männlich

Beiträge: 1 067

Diabetes seit: 1970

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: DANA Insulinpumpe (seit 13.6.2014)

BZ-Messgerät: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

CGM/FGM: Freestyle (Libre), Nightrider/Sweetreader/BlueReader (XDrip+)

Software: AnyDana, XDrip+, Nightscout, AndroidAPS

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:40

Bis du alles verstanden hast, du deine Entscheidungen getroffen hast, die Technik am laufen hast würde ich schon ein halbes Jahr einplanen.


Das scheint mir doch etwas hoch gegriffen. Schnelle schaffen es in 2 Wochen, langsame vielleicht in 6 (bin selbst seit rund 10 Monaten dabei, täglich kommen neue dazu, hätte ich selbst brav die Anleitungen gelesen statt zu denken, das geht auch so, hätte ich nicht ca. 4 Wochen gebraucht). Englisch ist sicher ein Vorteil, heute aber nicht mehr zwingend nötig.

Alle Infos für AAPS und Dana-R(S) hier:

https://github.com/MilosKozak/AndroidAPS/wiki/Home_de

Die 'Community' ist sehr hilfsbereit im Beantworten von Fragen, in vielen Städten gibt es jetzt Selbshilfe-Gruppen (Looper).
Signatur DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit März '17: AndroidAPS/Closed Loop; Nightrider-BluCon/Libre als rT-CGM
DANA-Facebook-Seite

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

polloze

cheers2

Mitglied

Beiträge: 98

Diabetes seit: Jun 2000

Therapieform: ICT (Bolus/Basal)

Pen/Insulinpumpe: U100 Insulinspritzen, warte auf Genehmigung der Pumpe (Dana R)

BZ-Messgerät: Freestyle Libre in Verbindung mit RFDuino und XDrip+ als CGMS, zum Kalibrieren: OT Ultra (stationär), Breeze (unterwegs)

CGM/FGM: Ja siehe oben

Software: XDrip+ (auch bei händischer Messung)

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:48

Das kommt darauf an wie man rechnet ;) .
Zwei Wochen geht sicherlich, wenn Du alle Hardware Komponenten hast. Ich habe polloze so verstanden, dass er noch gar nichts hat. Und dann sind die 6 Monate zwar lang aber nicht ganz unrealistisch, je nachdem wie lange die Genehmigungsverfahren laufen. Ausserdem hängt es ja auch davon ab wieviel Zeit Du investieren kannst. Bei mir neben Arbeit und Familie zieht sich das schon mal. Gut, ich musste noch LimiTTer löten lernen, das kann man vielleicht abziehen ;).

Alles in allem finde ich den Anfangsaufwand schon hoch, jedoch lohnt es sich auf jeden Fall. Und wie linus schon sagt etablieren sich mehr und mehr SHG`s. Das macht es auch deutlich einfacher.

VG cheers

Werbung

unregistriert

Werbung


Der Beitrag von »ChristinaR« (Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:19) wurde vom Autor selbst gelöscht (Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:20).

Facebook

Infos







Stammtisch