• »EinHamburger« ist männlich
  • »EinHamburger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Diabetes seit: 2010

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G, davor Accu Check Combo

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: Guardian Link 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Februar 2018, 00:00

Katheterwahl 640g

Moin,
ich habe gleich mal eine erste Frage. Ich bin gerade kürzlich erst von der Accu Chek Combo auf die Medtronic 640g gewechselt. Mit den Kathetern habe ich allerdings große Probleme. Vorher habe ich die Flexlink Teflonkatheter mit 8mm Länge genutzt. In Erwartung, dass die Quickset mit 9mm nicht groß anders sind habe ich die bestellt. Aber weit gefehlt. Schon direkt nach dem Setzen kommt ein unangenehmes Gefühl und spätestens bei größeren Insulinmengen geht dann auch der Blutzucker ins Unendliche hoch. So habe ich in 3 Tagen 8 Katheter verbraucht und trotzdem einen miesen Blutzucker gehabt. Ich nutze aktuell die Stahlkatheter mit 8mm, die funktionieren auch, sind beim Sport aber etwas hinderlich, zudem sind die Schläuche so stark in der Länge begrenzt.




Im Kinderkrankenhaus hat man mir damals bei der Einweisung zur Combo gesagt, dass 6mm zu wenig sind für mich, sonst wäre der 6mm Quickset vielleicht eine Option?

Von der Statur würde ich sagen, ich bin weder extrem schlank noch dick. Etwa 78kg auf etwas über 1,9m.




Hat mir jemand mit ähnlicher Situation Erfahrungen sammeln können oder sogar das gleiche Problem?


Gruß EinHamburger

FP1966

Mitglied

  • »FP1966« ist männlich

Beiträge: 181

Diabetes seit: 24-04-1989

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Veo 754/ ab 27-05-2015 die Medtronic 640G

BZ-Messgerät: Contour Next Link

CGM/FGM: Nein

Software: Carelink

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2018, 06:54

6 mm solte gahr kein problem sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd63, EinHamburger

Torti

Mitglied

  • »Torti« ist männlich

Beiträge: 178

Diabetes seit: 2001

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640 G

BZ-Messgerät: Contour Next 2.4

CGM/FGM: Enlite CGM

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Februar 2018, 07:03

Hatte vorher auch die 8 mm Flexlink.Bin dann auch auf die 640er umgestiegen hatte dann die 9mm Quickset und kam damit überhaupt nicht zurecht.Habe nun die 6mm Mio und komme gut damit zurecht.



mfg Torsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EinHamburger

ECO

Moderator

  • »ECO« ist männlich

Beiträge: 3 804

Diabetes seit: 1980

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: 640G

BZ-Messgerät: Contour next Link 2.4

CGM/FGM: Ja CGM

Danksagungen: 555

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Februar 2018, 09:32

Hmmmm.... ich nehme die 9mm MIO
Machmal gehts und machmal gehts auch nicht, kann sein das ich schon nach ein paar Sekunden wegen Schmerzen den Katheter wieder ziehen muß.
Ich habe ein paar Kilo mehr aber dafür bin ich auch ein wenig kleiner :rolleyes:
Signatur Gruß Hans :hihi:

Pumpe seit über 33 Jahren und es ist erst die sechste.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EinHamburger

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »EinHamburger« ist männlich
  • »EinHamburger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Diabetes seit: 2010

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G, davor Accu Check Combo

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: Guardian Link 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Februar 2018, 00:28

Ok danke erstmal für die Antworten. Ich werde mir mal ein paar Probeexemplare besorgen und dann schauen wir mal ob das mit denen hinhaut...

Gruß

Schaf

Mitglied

  • »Schaf« ist weiblich

Beiträge: 1 849

Diabetes seit: 01/2008

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Combo mit Liprolog

BZ-Messgerät: AC Aviva Combo

CGM/FGM: Navigator, Libre

Software: MySugr for iOS

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. Februar 2018, 15:48

Wie groß ist denn Dein Bolus?
Im Allgemeinen soll der Bolus nicht größer als die Nadellänge sein...
Ich trage mit der ACCombo 8mm, bei einem Bolus über 8 E nehme ich den Multiwave....
Signatur LG
Schaf

  • »EinHamburger« ist männlich
  • »EinHamburger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Diabetes seit: 2010

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Medtronic 640G, davor Accu Check Combo

BZ-Messgerät: Contour Next Link 24

CGM/FGM: Guardian Link 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. Februar 2018, 18:02

Wie groß ist denn Dein Bolus?
Im Allgemeinen soll der Bolus nicht größer als die Nadellänge sein...
Ich trage mit der ACCombo 8mm, bei einem Bolus über 8 E nehme ich den Multiwave....
Wie meinst du das? Also zum Mittag komme ich auch mal auf 10-12 Einheiten. Ich nehme mal an Mulitwave ist diese verzögerter Bolus Funktion? Ich habe bisher so etwas nie gemacht und bei der neuen Pumpe nutze ich diese Funktion auch nicht. Habe dazu auch die schnellste Abgabefunktion gewählt, um nicht eine halbe Ewigkeit mit dem Essen warten zu müssen. Momentan bin ich allerdings fast geneigt die Stahlkatheter beizubehalten, da ich mit diesen keine Werte über 280 mehr habe...

Gruß EinHamburger

Schaf

Mitglied

  • »Schaf« ist weiblich

Beiträge: 1 849

Diabetes seit: 01/2008

Therapieform: Insulinpumpe

Pen/Insulinpumpe: Combo mit Liprolog

BZ-Messgerät: AC Aviva Combo

CGM/FGM: Navigator, Libre

Software: MySugr for iOS

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

8

Gestern, 13:02

Ein Teil des Bolus sofort und den Rest über 15 Minuten, zB bei 10 E 7 sofort und 3 danach über 15 Minuten...
Ich nutze auch Stahl und würde keine Teflon nehmen wollen (große Löcher, Abknickgefahr, Ablösung von Material mit Verbleib in der Haut...)
Signatur LG
Schaf

Ähnliche Themen

Facebook

Infos







Stammtisch