Welche BZ-Messgeräte benutzt ihr?

  • Hallo, ich wollte mal fragen, was ihr so für Testgeräte benutzt ?


    Ich habe zur Zeit das Accu-Check Aviva.


    Meine Vorteile: Große Teststreifen , wenig Blut. Allerdings fehlt eine Displaybeleuchtung.


    Ich hatte vorher das FreeStyleMini, das war echt cool. Vor allem, weil man es einfach in die Tasche stecken kann und es kaum Platz wegnimmt. Auch die Displaybeleuchtung und die Teststreifenbeleuchtung ist, z.B. Abends oder im Kino, der Renner.


    Leider finde ich die Teststreifen vom Mini einfach nur blöd. Jeder 3 oder 4 Streifen geht nicht, obwohl man ihn richtig ans Blut hält. Oft hält man ihn voll rein und trotzdem kommt keine Messung zu stande. Warum machen die das nicht so, wie die anderen ? Die haben ein Guckfenster wo man sieht ob das Blut reinzieht. Das finde ich gut. :thumbs_up:


    Darum werde ich nach diesem Quartal aufs Accu-Check Compact Plus umsteigen. Das braucht zwar das doppelte an Blut (1,5) aber da man eh immer mehr rausdrückt, als man braucht - auch egal. Ausserdem hat man beim Compact immer alles zusammen und nur 1 Gerät dabei. Einziger Schwachpunkt ist wieder das fehlende Licht im Display und evtl. das es echt laut es, wenn man den Teststreifen rausfährt. Aber die Kompaktheit ist einfach nur gut. Einfach ein Gerät mitgenommen und gut. Da ich die Tasche nie gebrauche, hab ich sonst immer alles lose in der Tasche und mit dem Accu-Check Compact hab ich alles zusammen.


    Ich hab nun in 1 Jahr 7 Geräte durch und das Compact und FreeSytle finde ich am Bestern. Auf Grund der blöden Teststreifen entscheide ich mich aber gegen das Mini.


    Ich habe auch oft Kontakt zu den Herstellern und bei Accu-Check haben sie immer einen super Service. Wenn mal ein paar Teststreifen nicht gehen, einfach ne Email hinschreiben und man bekommt kostenlos eine ganz neue Dose zugeschickt. (was heut zu Tage auch nicht selbstverständlich ist, denn wer verschenkt heute schon was ?) Wenn man sonstige Fragen hat, bekommt man die Antwort innerhalb von 1 Tag per Telefon oder Mail. Einfach Top. Bei FreeStyle (abbott) habe ich auf mehrere Emails gar keine Antwort erhalten. Allein dafür belohne ich Accu-Check mit meiner Treue. :smile:

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • hallo dirk,


    ich benutze hauptsächlich das ascensia dex 2 von bayer... in meinem besitz befinden sich aber noch ca 12 andere messgeräte... bin nämlich bei sämtlichen firmen registriert und wenn es neue getäte gibt kann man sie testen und die dann behalten, wenn man nen kurzen fragebogen ausfüllt..


    im diabetiker ratgeber aus der apotheke hab ich im letzten jahr ein one touch ultra smart gewonnen... dieses gerät kann ich jedem nur empfehlen.. dort kann man alles eingeben... bewegung, ernährung, arztergebnisse usw.. is echt ein cooles gerät und beleuchtung hat es auch...


    sabrini

  • Zitat

    bin nämlich bei sämtlichen firmen registriert


    Cool, wie macht man den sowas ? Ich bin nur bei Accu Check angemeldet und bekomme da immer die neuen Geräte. Wie kann man sich denn bei anderen anmelden ?


    Das One Touch Ultra smart hatte ich auch schon und das große Display ist echt gut. Allerdings habe ich immer nur die BZ Tabelle gebraucht. Dieses anderen ganzen schnickschnack wieviel IE man gespritzt hat usw hab ich nie eingegeben. Aber es ist schon echt gut, wenn man das so alles nutzt kann man wirklich alles jederzeit nachschlagen. Auch gut fande ich , das das One Touch Ultra auch nicht diese blöden Flachbatterien hat sondern die kleinen billigern. ich finde die sollten alle Messgeräte haben. Bei den Knopfzellen wird man ja arm ( auch wenn man die nur selten wechseln muss )



    Benutzt einer von euch PC-Software fürs Messgerät und wenn ja welche und bringt das was ?

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • huhu dirk,


    im prinzip musst du dir von den firmen irgendwelches infomaterial schicken lassen ( z.b. broschüren oder bz-tagebücher) udn schon biste bei denen registriert.. dann bekommste natürlich immer mal wieder post mit irgenwelchen neuheiten oder so... und, wenns dann mal nmeue geräte gibt, dann fragen die dich halt, ob du daran interessiert bist an nem anwendertest mitzumachen...


    wenn man allerdings an einem bestimmten gerät interessiert ist, dann reicht es manchmal auch aus einfach die entsprechende firma zu kontaktieren und höflich nachzufragen, ob man ein gerät (kostenlos) haben kann, da man sich dafür interessiert... meine erfahrung sagt mir, dass das eigentlich immer klappt... denn wie ja jeder weissverdienen die firmen an den teststreifen... die geräte an sich bekommt man schon nach kürzester zeit für superwenig geld, oder eben gleich geschenkt...


    hab auch die erfahrung gemacht, dass man geräte auf diabetikertagen bekommt - man muss halt nur danach fragen... und fragen kostet ja nix...

    Einmal editiert, zuletzt von Sunny ()

  • Ja da hast du bestimmt recht. Dann werde ich mal bei Accu-Check nachfragen, ob die mir ein Ersatzgerät geben wollen. Falls das eine mal den Geist aufgeibt. Bei 600 Teststreifen im Quartal dürfte das ja kein Problem sein.

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Im Moment benutze ich das Accu Check Compact plus. Bin damit auch sehr zufrieden. Habe das Accu Check Aviva als Ersatz zu Hause. Bekomme die geräte immer kostenlos - dafür muss dann immer nur ein paar Fragen beantworten. Find ich ja mal voll okay;-)

    Ich komme in den Himmel, denn in der Hölle war ich schon.

  • LoveLine = dito. Ich hab die gleichen Geräte.
    Accu-Check ist vom Service her wirklich top.


    Ich hab vorgestern gefragt, ob ich ein Accu-Check COmpact Plus als Ersatz haben kann. (noch benutzt ich das Aviva aber steige um zum nächsten Quartal und 1 Compact hab ich schon) Die haben auf meine Email gar nicht geantwortet, sondern mir gleich eins geschickt. Heute kams an. Wie Weihnachten, wenn ein Packet unverhofft ins Haus kommt :lol:


    Service Top !

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Hallo Dirk,
    ich benutze auch das FreeStyle mini und habe überhaupt keine Probleme damit. Hab noch nie gehabt, dass Teststreifen nicht funktionieren.
    Ich finde es gut, weils eben so klein ist und in jede Tasche passt.


    LG flosse

  • Echt ? Dann bin ich wohl der einzige der zu doof für die Streifen ist. Bei allen anderen Herstellern, sieht man ja, wie das Blut reinzieht. Bei dem FreeStyle hab ich es immer voll reingehalten und oft ist einfach nichts passiert. Ansonsten finde ich das Mini aber auch super. Die Beleuchtung ist 1a, verstehe nicht warum das nicht Standart bei allen Herstellern ist. Kann ja auch nicht viel teurer sein sowas einzubauen.


    Was allerding richtig schlecht ist, ist die Stechhilfe beim Mini. Wirkt super billig. Nutzt ihr die ? Ich hab immer die Accu Check MultiClix genommen. Die ist super und man hat immer 6 Stecher in der Trommel. Einfach drehen und wechseln.


    [Blockierte Grafik: http://www.accu-chek.de/de/img/accu_chek_produkte/stechhilfen/multiclix/im_multiclix_wechseln.jpg]

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Ich muss gestehen, dass ich die Stechhilfe MultiClix gar nicht kenne! Wie bekommt man sowas?

    Ich komme in den Himmel, denn in der Hölle war ich schon.

  • von multi clix hab ich auch noch nie was gehört... liegt wahrscheinlich daran, dass mich stechhilfen nich so wirklich interessieren... ich verwende schon seit 5 jahren die microlet von bayer... die ganzen stechhilfen, die immer bei den geräten dabei sind, die ich teste, nehm ich nie... is alles noch schön eingepackt...
    und ich muss gestehen, dass ich die lanzette nur alle paar monate mal auswechsel... also brauch ich gar nich so ein multi ding wo mehrere drin sind..

  • Also nen MulitClix bekommt ihr in jeder Apotheke.


    http://www.shop-apotheke.com/d…3DE35E1CA41E858B7ADAFFDC7


    Man steckt vor die Trommel rein. Die Lanzetten sieht man gar nicht. Ich hab erst gedacht, das man die auch noch reinstecken muss, aber die sind in der Trommel.


    Und dann dreht man einfach jeden Tag den Griff hinten weiter und bekommt so immer ne neue Spitze.


    Das Ding ist 1a und ich finde es ist der beste auf dem Markt. (meine Meinung) nicht immer die Lanzetten rausfummeln und dann die spitzen Dinger wegwerfen und evtl nochmal dran stechen.


    Der MultiClix kostet 6 € mit 2 Trommeln, also 12 Nadeln. Kann ihn nur empfehlen.

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Mein Messgerät ist das (mittlerweile nicht mehr ganz aktuelle) ACCUTREND Sensor.


    [Blockierte Grafik: http://www.efarma.nl/ItemPics/M/ACCUCHEKSENSOR.jpg]
    PRO: Klein, flink, einfach zu handhaben, AAA-Batterien
    CONRA: Leider keine Displaybeleuchtung, geringer Speicher



    Ich erwerbe meine komplette Zubehörpalette (bis auf Insulin) bei DIA REAL. Leider gibt es diese kompetenten und nur auf Diabetes spezialisierten Läden noch nicht in allen größeren Städten. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Wenn man Mitglied im Diabetiker-Bund ist, bekommt ams Pens kostenlos getauscht und erhält kostenlos Batterien für seine Messgeräte. Die Preise der Blutzuckermessegeräte ist zudem, teilweise weit unter dem von Apotheken. Die Geräte liegen alle aus und man kann sie sogar testen. Die Angestellten sind fast alle Diabetiker und es existiert unter ihnen eine breite Schicht aller Altersgruppen. So kann man sich einen individuellen, persönlichen Berater heraus suchen.
    Manchmal bekommen die Mitarbeiter von den Herstellerfirmen auch kostenlose Geräte, damit die Firmen mit den messtreifen mehr Geld verdienen. Diese Geräte kann man dann kostenlos im Tausch mit seinem alten Gerät erhalten.



  • man muss dazu andere streifen bestellen als zum normalen bz-messen!


    ich haben die freestyle-mini und den one-touch ultra und bin mit beiden geräten sehr zufrieden


    den freestyle-mini habe ich immer in der schultasche oder wenn ich fortgehe und der one-touch ultra liegt zu hause!


    habe auch schon ca. 15 messgeräte ausprobiert. bei manchen schulungen bekommt man werbegeschenke!

  • So langsam bekomm ich das Gefühl das FreeStyle ist der Renner unter den Diabetikern :smile: Dann versteh ich einfach nicht, warum die anderen Hersteller nicht auch ein kleines mit Beleuchtung auf den Markt bringen. Ich meine wenigstens eines mit Beleuchtung wäre doch mal gut. Traurig das Accu-Check z.B. sowas nicht umsetzten kann. Dabei sind die doch "fast" der Marktführer in Sachen Diabetes und BZ-Messung, sowie Pumpen. Dafür bekommen die ein :thumbs_down: von mir.

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Hallo,


    also mein Favorit ist das OneTouch Ultra smart, da erspart mir dank Diabass4 und einem USB-Kabel die Schreiberei im Tagebuch.


    Gruß Gerald

  • Gerald, gibst du die Insulineinheiten dann auch in das Gerät ein ? Das dauert doch ewig dann, oder wie machst du das ?

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • ins one touch ultra smart kann man wirklich alles eingeben... tabletten, Insulin, 'BE', bewegung usw... im prinzip nicht schlecht, aber mir persönlich dauert das wirklich zu lange...
    ich messe damit meinen BZ, schau mir mal die statistik meiner werte darin an und mehr auch nicht...

  • Hey,


    seit Beginn nutze ich das AccuChek Sensor. Leider auch keine Hintergrundbeleuchtung (das Sensor Complete hat das zwar, ist aber ein ((mechanisch)) Riesengerät), hat aber große Zahlen, die sich durchchaus auch im Kino ablesen lassen. Die Tagebuchfunktionen etc. eines UltraSmarts oder des SensorCompletes nutze ich nicht (zu faul), lese aber mein Sensor einmal pro Woche mit der AccuChek Software auf den PC aus.
    Habe von AccuChek nun das Aviva 'zumTesten' bekommen, das gefällt mir recht gut, vor allem die Messgeschwindigkeit :), darauf werde ich wohl auf lange Sicht (wenn meine Vorräte Teststreifen für den Sensor verbraucht sind) umsteigen.