Messgeräte-Kontroll-Lösungen

  • Ich hab da mal eine Frage:

    Bei den Meßgeräten sind doch ab und an immer solche Flascherl mit Kontroll-Lösungen bei? Benutzt Ihr die regelmäßig oder überhaupt mal? Ich motte die immer irgendwo ein und hab die noch nie genommen. Vertraue den Geräten also mehr oder weniger blind.

    Gruß Anne

  • Hallo Anne, mir gehts eigentlich wie dir, ich hab so ne Lösung vor Jahren mal benutzt, einfach um zu sehen was das ist und ob es passt - aber weiter nicht , und die Werte "passen" ja.
    Mal sehen, was die anderen so dazu sagen.
    Gruß Jürgen

  • Also so lange Ihre Eure Messgeräte nicht beruflich nutz, braucht Ihr
    keine Kontrollösungen kaufen bzw. verschreiben lassen, es reicht wenn
    ihr die Geräte hin und wieder mit zum Hausarzt nimmt und eine parallele
    Messung macht, für die grobe Richtung reicht das alle mal.
    Nutzt man die Geräte beruflich, muss man Nachweisen können, das die
    Werte validiert sind.

  • Also im Müll landet es bei mir nicht, aber genutzt habe ich es auch noch nie. Eigentlich sollte man das ja mal machen. Aber wie ich sehe, bin ich nicht der einzige der damit schludert.....


    Also ein klares: NEIN :)

    Viele Grüße
    Dirk


    typ1sch leben

  • Ich hab das auch noch nie genutzt. Ich hab mein Messgerät bei der Quartalsuntersuchung mit dabei und messe da gegen das Laborgerät, fertig.

    Alexandra

  • Ich hab den Kram in meinen 12 Karriere-Jahren auch noch nie benutzt. Obwohl die Hersteller ja behaupten, man solle regelmässig mit der Lösung testen.


    Nehme mal an, dass ist auch wieder so ne cover-my-ass-Argumentation. Und Geldschneiderei. :teufel:

  • Ich eiche mein Gerät immer mit dem Labormaschinchen bei meiner Diab-Beraterin.
    Hab die Lösung bis jetzt ein einziges Mal benutzt...es hat mich einfach mal interessiert...aber sonst ist die im Gerätetäschchen nur dabei statt mittendrin.;)

  • ich hatte noch nie eine kontrolllösung in der hand, waren bei meinen bisherigen messgeräten nie dabei:rolleyes:

  • Na da bin ich ja beruhigt....habe die Kontrolllösung auch noch nie benutzt..
    nehme mein Testgerät mit zum DiaDoc alle vierteljahr und da wird ne Vergleichsmessung gemacht. Schön zu sehen, das ihr das genauso macht.:yes:


    Nicole

    Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen." (Meister Yoda) ...was für ein weiser kleiner Kerl!

  • ...Ich mach's wie (fast) alle hier, als das Gerät neu war, 1x benutzt und seit dem im Gerätetäschchen mit rumgetragen... 1x im Quartal oder auch mal nach 2 Quartalen mit zum DiaDoc und Parallel-Messung mit dem Praxis-Labor--- das reicht mir total.
    LG
    Britta

  • Die Kontroll-Lösung-Fläschchen stehen bei mir auch nur so rum *grins*. Richtig angewendet, alle Jubelmonate mal. Die ich habe dürfte ich glaube ich eh nicht mehr benutzen.

  • Juhuuuu,


    ich weiß das Thema ist schon Alt,

    AAAber....ich habe letzte Woche ein neues Gerät (Akku-Chek Aviva Connect) in Betrieb genommen.

    Batterien rein, Uhrzeit/Datum festgelegt,ans Handy eingestellt und los.

    Uiiiii meine Werte Hoch wie Sau.

    Gegenkontrolle mit altem Gerät und siehe an, Unterschied im Durchschnitt lag bei 30.

    Kontroll Lösung drauf, Level angepasst und nu stimmt es wieder.

    Ich denke mal,weil keine Batterien drin waren gings komplett au Werkseinstellung.


    Zumindest beim ersten Mal doch Testen.


    Gruß Volker

    Klar häng ich an derNadel...Häkelnadel,Plattennadel,Insulinnadel....:bigg