Erfahrungen: Dana Insulinpumpe

  • Aber ich brauch doch das ok der Kasse zur Übernahme der kosten?!? Oder? Hab bislang noch keine Pumpe! Wäre also meine erste! Bislang hat die kk geschrieben das ich noch 8 Wochen ausführlich Protokoll schreiben muss! Hab ich gemacht und eingeschickt! Jetzt heißt es warten und hoffen!!

  • Hallo Käfertina,


    um die Pumpen auszuprobieren, sie probezutragen, brauchst Du nicht die Genehmigung der Krankenkasse. Zum Probetragen würde ich in Deiner Dia-Praxis nachfragen, bei Deinem Diabetesversandhandel. Die können das organisieren, dass Du die Pumpen mit oder ohne Katheter ausprobieren kannst.
    Die Genehmigung der KK ist wichtig, wenn es konkret um den Umstieg von ICT auf Pumpe geht. Dann ist es gut, wenn Du schon weisst, welche Pumpe Du möchtest. Auch wenn die Genehmigung für ne Pumpe jetzt bei Dir schon läuft, kannst Du in Deiner Dia-Praxis wegen dem Probetragen nachfragen.
    Ich trage zwar die Paradigm Veo derzeit, demnächst die Animas Vibe und habe vor der Paradigm schon 2 andere Pumpen getragen, bei keiner Pumpe gab es ein Proble mit duschen und schwimmen. Das Schwimmen notfalls mit der Pumpe in einem Aquapac verpackt. Beim Duschen trage ich die Pumpe um den Hals gehängt in einem Duschbeutel.


    Gruss,
    Surferin

  • Der Antrag zur zeit läuft auf 3 Monate probetragen! Meine Praxis meine da ich muss vorher den Bescheid abwarten! Ich dusche gerne und lange oft 2 mal am Tag und da will ich sie zwar nicht umbedingt mitnehmen aber jedes mal weg machen ist glaub ich auch umständlich! Mit gefällt besonders die Optik und dass sie so klein ist!!

  • Hallo Leute!
    Wollte mal wissen wie wasserdicht die dana wirklich ist! Schon mal jemand mit ihr duschen oder gar schwimmen gewesen? Und wie schnell bekommt ihr das Zubehör von der Dana zugeschickt? Danke schon mal!!


    Hallo Leute!
    Wollte mal wissen wie wasserdicht die dana wirklich ist! Schon mal jemand mit ihr duschen oder gar schwimmen gewesen? Und wie schnell bekommt ihr das Zubehör von der Dana zugeschickt? Danke schon mal!!


    Hey.....


    hatte die Dana schon ein paar Mal unter Wasser und das geht Prima. Ich wasch sie auch unter dem Wasserhahn ab.




    Grüßle
    max

    Früher war alles besser. Jawohl! Das ist Scheiße! Nichts war früher besser! Das stimmt nicht. Das ist ein Quadratunsinn. Nichts war früher besser. Früher war vieles früher...das ist richtig... (Jochen Malmsheimer)

  • Gut zu wissen, Max. Steuere jetzt langsam auf 100 Tage Tragezeit zu und bin immer noch sehr angetan von dem kleinen Ding. Abwaschen muss ich sie aber noch nicht, beim Duschen mache ich sie grundsätzlich ab (häufig auch Katheter-Wechsel nach dem Duschen, das passt dann). Aber im Zweifel werde ich dann auch mal den Wassertest machen, wenn es sich anbietet bzw. nötig ist. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Hallo Max und Linus!
    da ihr beidne ja gerade unsere Haupttester der Dana seid, schreibe ich euch mal direkt an...


    Da meine Akku Chek Combo jetzt etwas in die Jahre gekommen ist, überlege ich derzeit generell, welche Pumpe für mich in den nächsten 1-2 Jahren in Frage kommt.
    Weshalb ich die Dana toll finde, ist die Größe, ist ja auch im Vergleich zur Combo ein winzling.


    Was mich speziell (auch nach ausführlicher Lektüre des Threads) interessieren würde:


    1. Wieviele Einheiten hat man nach maximaler Befüllung des Reservoirs plus Schlauchfüllung, etc. zur Verfügung? (bei der Combo so offiziell 280-290, kann man aber mit strategischer Überfüllung auf 315IE treiben)


    2. Gehen alle Alarme/Erinnerungen, etc. auch als Vibration?


    3. Gibt es eine Vibrations-Weckerfunktion?


    4. Wie gut ist die Verbindung zwischen Pumpe und Steuerungsgerät? (bei der Combo dauert es manchmal ewig bis die Verbindung hergestellt ist)?


    5. Hab ich das richtig verstanden, dass man keinen Schnell-Bolus an der Pumpe (also ohne rausholen) abgeben kann? Das geht bei der Combo super...


    Grüßle, Steffi

  • Hallo Leila,


    gute Idee das mit der DANA! :)


    Hallo Max und Linus!
    da ihr beidne ja gerade unsere Haupttester der Dana seid, schreibe ich euch mal direkt an...


    Haupttester ist gut. Ich bin zumindest seit einem guten halben Jahr ein sehr zufriedener DANA-Nutzer. ;) Habe damit sowas von NULL Probleme ....
    Ich versuche es mal.




    Weshalb ich die Dana toll finde, ist die Größe, ist ja auch im Vergleich zur Combo ein winzling.


    Das ist für mich einer der Big-Points!


    Was mich speziell (auch nach ausführlicher Lektüre des Threads) interessieren würde:
    1. Wieviele Einheiten hat man nach maximaler Befüllung des Reservoirs plus Schlauchfüllung, etc. zur Verfügung? (bei der Combo so offiziell 280-290, kann man aber mit strategischer Überfüllung auf 315IE treiben)


    Also mehr als 300 geht nicht, bequemer ist es, wenn man so knapp unter 300 einkalkuliert, sonst ist es etwas Gefummel. Es geht natürlich auch immer was drauf, wenn man einen Schlauch befüllt bzw. befüllen muss (was bei mir zumindest immer beim REservoir-Wechsel passiert).



    2. Gehen alle Alarme/Erinnerungen, etc. auch als Vibration?


    Also die, die ich brauche, gingen bisher alle. Bestimmte Alarme sind aber immer laut, 1. Insulin-Ende oder Verschluss (kam bisher nur vor, wenn ich bis zur letzten Einheit gepumpt habe). Ebenso wenn die Batterie alle ist (habe ich noch nicht erlebt, immer vorher gewechselt), dann ist auch Alarmton!



    3. Gibt es eine Vibrations-Weckerfunktion?


    Hm, sorry, keine Ahnung, mache ich per Handy, mit dem steuere ich auch die DANA, das ist für mich der ZWEITE BIG-POINT, dass ich die DANA sehr bequem und zuverlässig mit der Handy-App steuern kann!


    4. Wie gut ist die Verbindung zwischen Pumpe und Steuerungsgerät? (bei der Combo dauert es manchmal ewig bis die Verbindung hergestellt ist)?


    Geht per Bluetooth mit dem Handy und der DANA-App deutlich schneller als mit der originalen FB, die ist bei mir auch praktisch von Anfang an ungenutzt (da überflüssig und zu klein und schlecht zu lesen). Also Verbindung braucht so ca. 5-10 Sekunden, manchmal auch ein paar Sekunden länger, nichts für Hektiker, aber m.M. völlig ausreichend von der Geschwindigkeit her.


    5. Hab ich das richtig verstanden, dass man keinen Schnell-Bolus an der Pumpe (also ohne rausholen) abgeben kann? Das geht bei der Combo super...


    Ja, das ist richtig, habe ich zuerst auch bedauert, seit ich das Ding aber per Handy steuere vermisse ich das NULL.


    Hoffe das hilft erst einmal, ansonsten gerne weiter frage (und vielleicht kann Max noch was klären).


    Gruß
    Linus

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

    2 Mal editiert, zuletzt von linus ()

  • Ich nehme nur noch Ergänzungen vor und spar mir das beantworten aller Fragen, hat linus ja schon getan...


    Ich füll das Reservoir immer ganz auf (300) und meiner Meinung nach sind auch dann 300 drin. Aus Sicherheitsgründen behaupte ich der Pumpe gegenüber, es wären nur 290...dann hab ich, wenn "leer" noch ein paar Einheiten Bonus, falls ichs mal verpenne und unterwegs bin.


    Mit der Fernbedienung gehts auch echt zackig mit dem Blau-Zahn...


    Handy-App: Ich habe eine 3 Jahre alte Android-Version auf meinem Handy, da funktioniert die App nicht richtig.
    Aber ich benutze meine HAndys aus Prinzip, bis sie futsch gehen.


    grüßle


    max

    Früher war alles besser. Jawohl! Das ist Scheiße! Nichts war früher besser! Das stimmt nicht. Das ist ein Quadratunsinn. Nichts war früher besser. Früher war vieles früher...das ist richtig... (Jochen Malmsheimer)

  • Vielen Dank für eure Antworten ihr beiden!


    Gut, das mit dem Reservor ist eben so, wie es ist.
    (mit der Combo kann man das so machen, dass man statt die 315IE halt auch (Kolben etwas mehr rausziehen) 330 IE einfüllt, wenn man dann direkt den Schlauch anschließt und das Reservoir eindreht, wird der gleich mitgefüllt, sodass man dann am Ende 315IE in der Pumpe plus nen befüllten Schlauch hat...)


    Was ich jetzt nicht ganz verstanden hab: Man gibt selbst bei der Dana ein, wieviele Einheiten drin sind? Und wenn diese Anzahl dann "leer" ist, läuft die Pumpe trotzdem noch weiter (wenn z.B. noch 5 IE drin sind) ?


    Dass mit den Zwangs-Pieptönen finde ich ja etwas nervig (gehöre zu den etwas verpeilteren Zeitgenossen, die bestimmt mal ohne Ersatzbatterie im Kino sitzen).
    Und ohne Batterie-Fach-Aufdrehen lässt sich das nicht abstellen?


    Die Handy-App hört sich super an!



    linus : Nutzt du den Bolus-Rechner der Pumpe dann gar nicht? Oder nutzt du ein anderes Messgerät und gibst den gemessenen Messwert in die Handy-App ein?
    (Gut, wäre für mich jetzt auch kein Ausschlusskriterium, denken kann man ja immer noch alleine :D )


  • Und ohne Batterie-Fach-Aufdrehen lässt sich das nicht abstellen?


    Ja, das ist so. :( Also hier muss man (leider?) mitdenken, aber muss man das als Typ1 nicht grundsätzlich? Vor dem Kino mal alles checken. Hm. Mir scheint das sogar vernünftig. ;)



    Die Handy-App hört sich super an!


    Ist für mich DIE Neuerung überhaupt. Damit verhalte ich mich zwar als über 50-jähriger wie ein Teenager (dauernd am Handy herumfummeln), aber es gibt Schlimmeres! :D


    linus : Nutzt du den Bolus-Rechner der Pumpe dann gar nicht? Oder nutzt du ein anderes Messgerät und gibst den gemessenen Messwert in die Handy-App ein?
    (Gut, wäre für mich jetzt auch kein Ausschlusskriterium, denken kann man ja immer noch alleine :D )


    So sehe ich das auch. Bolus-Rechner war für mich noch nie etwas, mit dem ich herumgedoktort habe (bin natürlich auch seit über 40 Jahren damit beschäftigt, BEs zu schätzen. Exakte Wissenschaft wird das sowieso nie, es gibt so viele Gründe, warum die Rechnungen mit der zweiten Nachkommastelle völlig hoffnungslos sind. Genau da kommt der Libre ins Spiel. Schätzen, Messen, Schätzen, perfekt. War seit ich den Libre habe keine 2-3 Mal mehr über 200 (nach fast 6 Wochen jetzt). Und die Pumpe/Handy-App passt perfekt zum Libre! :D

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Ja, das ist so. :( Also hier muss man (leider?) mitdenken, aber muss man das als Typ1 nicht grundsätzlich? Vor dem Kino mal alles checken. Hm. Mir scheint das sogar vernünftig. ;)

    Hmm, äh ja, vernünftig sicher :D.


    Allerdings hat die Combo einen Alarm "Batterie bald leer" (per Vibration bei mir), wenn ich den abstelle hab ich immer noch mind. 7-10 Tage Zeit (ausgetestet während Staatsexamens-Lernerei den ganzen Tag zuhause) um die Batterie zu ersetzen. Führt bei mir im Umkehrschluss dazu, dazu, dass ich nicht alles immer checke.


    (Okay, auch was das Tragen von Ersatzzubehör bei kurzen Ausflügen angeht, bin ich nicht gerade ein Vorbild :blush: )

  • Also eine DANA-Batterie kostet ein paar Euro und hält mindestens vier Wochen bei mir. Und wird natürlich von der Kasse bezahlt. Da macht es wohl keinen Sinn, die Batterie bist zum letzten Tropfen auszuquetschen. Wenn sie 50% zeigt, wechsle ich die Batterie (wie gesagt, so alle 4-5 Wochen). Passt.


    P.S.: Hier ein youtube-video über die App, hat ein australischer Typ1-Kollege gemacht, alles in Englisch (gibt die App noch nicht auf Deutsch, darauf sollte man auch noch hinweisen).


    https://www.youtube.com/watch?…lpage&v=TEG4ku_Xg4c#t=111

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

    Einmal editiert, zuletzt von linus ()

  • Das ist mir ja klar, ich wechsel die Batterie ja auch nicht (normalerweise) nach 7 Tagen. Finde es aber trotzdem entspannt, ganz ohne Ersatzbatterie übers WE irgendwo hin fahren zu können, weil ich weiß, wenn der Voralarm kommt, hab ich noch ne Woche Zeit. Und selbst wenn nicht, bekomme ich eine AA-Batterie in jedem Supermarkt/Tankstelle.


    Aber an dem Detail wird es sicher nicht scheitern!

  • Guck dir am besten auch das Youtube-Video an, habe ich oben noch angefügt. Man sieht ja über die APP laufend, wo die Batterie steht. Geht sie allerdings mal auf 75%, geht es rapide nach unten. Danach noch 1-3 Tage, würde ich schätzen, habe es aber nie bis zum bitteren Ende getestet, vielleicht kann Max was dazu sagen.


    Die Dana Batterie ist nur halb so groß und halb so schwer wie eine AA-Batterie. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Super, die App sieht echt klasse aus!


    (man traut sich ja kaum zu glauben, dass das alles über das Smartphone so gut funktioniert. Echt krass, was die Dinger so alles können. Von Fernseh-Steuerung bis über Insulinpumpenprogrammierung. Echt Wahnsinn).

  • Und, was machst du? Ich glaube, es wäre gut, die Pumpe auf jeden Fall zur Probe zu tragen.
    Wende dich doch an die Niederlassung in Deutschland, schreibe eine Email oder rufe an, die sind sicher gerne hilfsbereit, ohne dass du dich zu irgendetwas verpflichtest.
    War in meinem Fall jedenfalls so.


    http://www.ime-dc.de/content/view/16/51/

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Ich muss mal meine neue Diabetologin beim nächsten Termin darauf ansprechen.


    Meine aktuelle Pumpe ist jetzt gute 5 Jahre alt (bzw. das Vertragsverhältnis mit Roche, Pumpe wurde Anfang 2013 wegen Display-Schaden ausgetauscht), generell haben die Roche-Pumpen aber ja keine Laufzeitbegrenzung.


    Von daher weiß ich nicht, wie lange ich die aktuelle noch behalten kann/soll (funktionieren tut sie aktuell ja noch gut).


    Aber Probetragen klingt auf jeden Fall nach einer guten Idee (vor endgültiger Entscheidung).

  • Die gibt es auch nicht auf dem 'freien' Markt, die bekommt man nur als Dana-Pumpenträger gegen Unterzeichnung einer Erklärung, dass die Firma nicht für irgendwelche Probleme haftbar gemacht werden kann.
    P.S.: Nach über einem halben Jahr im Einsatz kann ich die App nur wärmstens empfehlen, macht so Vieles viel einfacher. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite