Erfahrungen: Dana Insulinpumpe

  • Ein nerviger durchgehender Warnton, der auf Batterie leer hinweist..

    Und der erst Ruhe gibt, wenn man den Batteriefachdeckel aufschraubt...

    Also ignorieren ist nicht, da dann auch kein Insulin oder sonst was bei der Pumpe funktioniert.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Ja den hatte ich auch schon, aber nur bei 25%, nie bei höherer Anzeige, merkwürdig.

    Genau, normal je nach dem was die Batterie am Anfang anzeigte. Aber wenn die 100% zeigt hätte ich erwartet, sie erst auf 75% geht und ich sie dann bei 50% tausche.

    Naja, besser als ein ungutes Gefühl direkt nach dem Batteriewechsel.. 😉


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • :floet:floet:floet:nummer1:

    Heute bin ich an Tag 33,3 in 100% mit der Batterie.

    Nun denke ich, das es keine Eintagsfliege war, mit einer lang haltenden Batterie.

    Das ist seit dem 24.12.21 die zweite Batterie.

    Mit der alten Pumpe wäre ich nun bei der 5ten Batterie höchstwahrscheinlich.


    :laub



    Nachtrag An Tag 35 fiel die Batterieanzeige auf 75%.

    Da ich heute eh schon merkwürdige Werte habe hab ich vorsichtshalber getauscht.

    100% Anzeige.

    :nummer1:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Darf ich mal neugierig nachfragen, von was für einem Adapter hier die Rede ist? Oder hab ich im DANA-Thread was verpaßt?

    Ich antworte mal hier. Du darfst alles fragen, auch neugierig. 😄

    Rechts-links-Adapter, um die Orbits nutzen zu können.

    "Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!"

  • Ich antworte mal hier. Du darfst alles fragen, auch neugierig. 😄

    Rechts-links-Adapter, um die Orbits nutzen zu können.

    Ah, verstanden. Ich muss mal den alten Thread im LC Forum suchen, ob sich da noch was tut. Es ärgert mich auch ziemlich, dass es keiner hinbekommt, die OrbitMicro mit dem Dana-Linksluer Schlauchanschluss rauszugeben. Schließlich gab's die Schläuche ja früher mal für die OrbitSoft Version der Dana. Das produkteigene Angebot an Stahlkathetern ist wirklich ein Witz.

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • Ich muss mal den alten Thread im LC Forum suchen, ob sich da noch was tut. Es ärgert mich auch ziemlich, dass es keiner hinbekommt, die OrbitMicro mit dem Dana-Linksluer Schlauchanschluss rauszugeben.

    Ein Ersatz-Adapter ist zum Glück so gut wie auf dem Weg. Auch dank einer lieben Forumsuserin, die mir sanft n den Poppes getreten hat. 😄


    linus hatte mal geschrieben, dass es dieses Jahr neue Soft-Release geben soll. RE: Erfahrungen: YpsoPump Ich hab also noch Hoffnung.

    "Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!"

    Einmal editiert, zuletzt von Wattwurm ()

  • linus hatte mal geschrieben, dass es dieses Jahr neue Easy-Release geben soll. RE: Erfahrungen: YpsoPump Ich hab also noch Hoffnung.

    Die sollen nach neuesten Informationen aus einem Webinar zur Dana -i lediglich im Durchmesser verringert werden. Würde Dir das helfen? Darf ich Dich fragen was Dich an den derzeit auf dem Markt befindlichen Dana Kathetern stört? Ich wollte mir jetzt mal eine " Probepackung" mit Luer Anschluss verschreiben lassen.

    Einmal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Ava sag Bescheid, ob die auch diesen unsäglichen "Steckanschluss" haben, das ist so mein Problem mit den Dingern, die gehen mir nachts auf *örks*

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Darf ich Dich fragen was Dich an den derzeit auf dem Markt befindlichen Easy Release stört

    Meine Antwort wäre da Tackernadeln.

    Die stumpfesten und dicksten Nadeln die ich je hatte. Und wieder raus rutschen aus dem Gewebe tun sie auch.

    Echte Mistviecher. Die Steckverbindung und das Pflaster fand ich sehr gut.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Die Steckverbindung und das Pflaster fand ich sehr gut.


    nur interessehalber: wechselst du den Schlauch (mit dem Anschlussstück) zusammen mit den Kanülen?


    sorry für OT

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • nur interessehalber: wechselst du den Schlauch (mit dem Anschlussstück) zusammen mit den Kanülen?


    sorry für OT

    Das ist nun schon zwei Jahre her, aber ich meine ich hätte es genauso wie jetzt gemacht. Pro Reservoir ein Schlauch mit 2 - 4 Nadeln.

    Also nein, Nadeln hatte ich einzeln zwischen drin gewechselt


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Marani und bierernst


    Ich verwende , wenn das möglich ist, nicht abkoppelbare Katheter. Diese gibt es bei den Dana Kahetern glücklicherweise. Entfällt dann nicht die Steckverbindung? Die Nadeln sollen ja verbessert werden.


    Von den Kathetern wird meine Entscheidung, Dana -i oder die kommende Ypsopump abhängen. Gerade laufen bei mir aus diesem Grund wieder die Orbits, mit denen ich jedoch nicht 100% zufrieden bin.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Entfällt dann nicht die Steckverbindung?


    ja natürlich, das kann ich mir aber für mich nicht vorstellen... ich mag nicht mit Pumpe duschen gehen (auch wenn sie wasserdicht ist, ich trau dem Braten nicht)

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • ja natürlich, das kann ich mir aber für mich nicht vorstellen... ich mag nicht mit Pumpe duschen gehen (auch wenn sie wasserdicht ist, ich trau dem Braten nicht)

    Ich packe die Pumpe beim Duschen in eine Duschtüte.


    Die Koppelstelle ist eine Fehlerquelle. Das stört mich u.a. auch bei den Orbits. Die Verbindung hat sich nachts auch schon geöffnet.


    Ich werde also die Superline-ST von der Dana und nicht die Easy Release testen. Habe gerade noch mal nachgeschaut.

  • Ich habe mal eine Frage an die RS User hier:


    Mir ist jetzt wiederholt beim Befüllen eines neuen Katheterschlauches (neues Reservoir + Katheter) aufgefallen, dass die ersten 4-5u NICHTS passiert, d. h. es ist ein wenig Insulin mit Luftblasen im Schlauch aber die bewegen sich null, obwohl der Motor hörbar dreht. Irgendwann fängt es dann an, dass die Luftblasen weiterwandern, aber dort auch teils mit schwankender Geschwindigkeit. Habt ihr das auch oder hat eventuell mein Motor einen Schaden weg? Ich habe aktuell auch das Gefühl, dass das Insulin unzuverlässiger wirkt, manchmal knallt es, manchmal wirkt es kaum, das würde ja gut zu einem spinnenden Motor passen, der schwankende Mengen abgibt. Könnte aber natürlich auch der Ernährung und/oder Bewegung geschuldet sein, ihr kennt das ja.

  • ja, den Eindruck hatte ich auch schon manchmal. Stört mich aber nicht, wenn gefüllt ist, läuft es super

    manchmal wirkt es kaum


    das liegt (bei mir) am Wert... je höher, desto mehr brauche ich

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Habt ihr das auch oder hat eventuell mein Motor einen Schaden weg?

    Halte ich für relativ unwahrscheinlich, bist du sicher, dass die Gewindestange ordnungsgemäß und fest in die Motorwelle eingerastet ist? Machst du den 'Schütteltest', bevor du mit der Schlauchbefüllung beginnst?

    Seit Mai 2022 bin ich Mitarbeiter der Fa. Mediq Direkt GmbH, zuständig für Diabetestechnologie (insbesondere AID) im Raum Berlin/Brandenburg