20 Jahre DIABASS - Eure Kritik, Anregungen und Wünsche

  • Hallo zusammen,


    dieses Jahr feiert DIABASS schon den 20jährigen Geburtstag und es wird dazu natürlich (voraussichtlich im 4. Quartal) auch eine neue Version erscheinen.


    Hierzu möchte ich alle einladen, Anregungen und Kritik abzugeben - denn mit der Jubiläumsversion möchte ich besonders viele Wünsche erfüllen können !


    Warum ich das schreibe, obwohl ich weiß, daß die meisten hier eher negativ gegen DIABASS eingestellt sind ?
    Ganz einfach: wie gesagt, das Programm ist vor knapp 20 Jahren entstanden und ist durch tausende Anregungen und vieler positiver wie negativer Kritik gewachsen. Ich habe mich immer bemüht, Wünsche soweit möglich umzusetzen und mit DIABASS quasi eine eierlegende Wollmilchsau zu bieten,die einer Vielzahl absolut unterschiedlichster Anforderungen gerecht wird.
    Daher möchte ich mich nun natürlich auch gerne der strengsten Kritik stellen: nämlich der jener Anwender, die sich aus irgendeinem Grund gegen DIABASS entschieden haben.


    Gerade in Foren wird oftmals pauschale Kritik an DIABASS geäußert und stattdessen lieber auf Software X oder Y verwiesen.
    Wichtig wäre daher beispielsweise zu wissen, warum manche DIABASS als kompliziert empfinden bzw. Vorschläge, wie die betreffende Funktionalität dann anders/besser gelöst werden könnte:
    Gerne wird nämlich pauschal beanstandet, daß DIABASS zu kompliziert sei - was für mich eigentlich nicht nachvollziehbar ist, da eine Vielzahl unserer Anwender eher Pc-unerfahren ist bzw. eher weniger im Internet bzw. in Foren zu Hause sind (was vielleicht auch erklärt, daß DIABASS trotz der weiten Verbreitung hier eher unterrepräsentiert ist:11weinen2:).
    Dennoch wollte ich dem auf den Grund gehen und habe einen kleinen Blindtest mit 20 Personen unterschiedlicher Altersgruppen und PC-Erfahrung gemacht, die bislang noch keine der gängigen Software einsetzen: Die Anwender bekamen jeweils eine aktuelle Testversion von DIABASS und sinovo vorgesetzt und wurden dann u.a. zu Bedienbarkeit, Funktionalität und Nutzen befragt.
    Um es ganz vorsichtig auszudrücken: es ließ sich absolut nicht belegen, daß DIABASS zu kompliziert empfunden wurde, im Gegenteil...
    Auch wäre es ziemlich undenkbar, daß mittlerweile nahezu alle Hersteller auf DIABASS setzen bzw. so viele Ärzte und Kliniken mit DIABASS arbeiten, wenn das Programm nicht absolut einfach zu bedienen wäre...


    Aber trotzdem, es wird es ja einen Grund haben, warum solche Meinungen/Behauptungen in Foren vertreten werden - es wäre daher super, wenn ich hierzu konkrete und konstruktive Kritik bekommen könnte.


    Also, ich würde mich freuen, wenn Ihr mir - per PM oder offen - sagt, was Euch an DIABASS stört bzw. nicht so gut gefällt bzw. was Ihr vermisst - und umgekehrt natürlich auch, was Euch an DIABASS besonders zusagt.


    Ich werde dann schauen, daß das in der neuen Version soweit als möglich umgesetzt bzw. berücksichtigt wird.


    Herzlichen Dank für Euer feedback,
    Oliver

  • Hallo,


    ich habe am Anfang meiner Diabetes-Karriere beide Softwarelösungen (SiDiary und DIABASS) lange angekuckt und ausprobiert, bin da recht oft immer wieder hin und her gesprungen da jedes seine eigenen Vorteile hat.


    Für mich persönlich war das grosse KO-Kriterium für DIABASS die vorgefertigten Auswertungen mit denen ich nix Anfangen kann da nicht die Daten drin sind die ich will und nicht so wie ich sie will.


    Bei SiDiary habe ich diese Möglichkeit mir meine Auswertungen anzupassen wie ich will, auch die Datensätze die ich benötige kann ich festlegen.


    Hätte SiDiary nicht diese Konfigurationsmöglichkeit bei den Vorlagen und in der Software selbst würde ich heute mit eigener Excelvorlage arbeiten.


    Der Rest ist halt Geschmackssache des jeweiligen Users.


    Für mich ist es auch noch ein Rätsel warum es DIABASS nicht für Android oder Iphone gibt.


    Hoffe damit etwas geholfen zu haben.


    Gruss
    ayuready

  • Zitat von ayuready;392591

    Für mich ist es auch noch ein Rätsel warum es DIABASS nicht für Android oder Iphone gibt.

    Oder für Linux.

  • Hallo ayuready,


    vielen Dank für Dein feedback.
    Das stimmt, DIABASS erlaubt zwar auch eine weitreichende Konfiguration der Berichte, aber ist in der Tat nicht so flexibel wie sinovo.
    Die neue Version wird aber hier deutlich mehr Möglichkeiten bieten als bislang.


    Warum es keine Android/iphone-Version gibt, ist einfach beantwortet: es gab bislang noch nicht so viele Nachfragen und ich bin eigentlich auch kein Freund davon, das Rad neu zu erfinden. Entsprechende Anfragen habe ich daher auf schon vorhandene Lösungen verwiesen.


    Allein um zu zeigen, daß DIABASS es auch kann, werden wir in Kürze aber auch eine Online-Lösung bringen, dafür wird es dann auch Apps für die unterschiedlichsten OS geben...


    Viele Grüsse
    Oli


  • Hallo,


    das verstehe ich nicht ganz, ihr bietet eine PC Softwarelösung an und auf Anfrage auf eine App-Version verweist ihr potentielle Kunden an die Konkurrenz?


    Hier geht es auch um kompatibilität. Bei SiDiary ist das sehr gut dargestellt: SiDiary PC version + App Version + Online Version. Eine Rundumlösung vin einen Hersteller zu 100% kompatibel.


    Selbst wenn ihr auf einen anderen Hersteller verweist für eine App, wer garantiert den das diese kompatibel ist bzw. bleibt mit eurer PC Version?


    Die Anfragen werden sich sicherlich in Grenzen halten , da die meisten einfach kucken werden ob der Hersteller auch das App anbietet, wenn nicht, dann wird eben etwas anderes genutzt, gerade bei Android oder Iphone Apps zu warten bis genug Anfragen auflaufen ist schon etwas kontraproduktiv.


    Wenn ich auf der Suche nach einer Softwarelösung bin dann will ich die auch nutzen wenn ich sie finde und nicht erst eine Mail an einen Hersteller schicken und darauf hoffen das evtl. irgendwann mal etwas gemacht wird, vor allem da so eine Entwicklung auch noch Zeit frisst und solange wartet kein User.


    Gruss
    ayuready

  • Halo ayuready,


    wie gesagt, die Nachfrage hielt sich bislang in Grenzen; es immer noch lediglich nur ein ganz kleiner Bruchteil der Anwender, die eine Tagebuchführung per App machen (wollen). Nachdem eine Kompatibilität mit verschiedenen Apps besteht, finde ich es jetzt nicht ganz so tragisch, daß es nicht auch noch eine x.te, spezielle DIABASS-app gibt.


    Natürlich hast Du recht und die Forderung nach einem integrierten Gesamtkonzept wird in Zukunft sicherlich zunehmen.
    Aber wie schon erwähnt, in dieser Richtung wird auch bald von uns was kommen...


    Viele Grüsse
    Oli

  • Da bereits die Testversion von Diabass unter Linux (mittels wine) nicht zum Laufen zu bekommen war, hat sich die Software für mich sehr frühzeitig disqualifiziert.


    Eigentlich schade, da die Screenshots eine hübsch umfangreiche Statistik-Funktionalität erwarten ließen.


    Offenbar bin ich wohl nicht der einzige, der wegen mangelnder plattformübergreifender Kompatibilität nicht zu den Diabass-Nutzern zählt...

    Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.
    [RIGHT]Douglas Adams[/RIGHT]

  • Moin Oliver,

    Zitat von olivere;392585


    dieses Jahr feiert DIABASS schon den 20jährigen Geburtstag und es wird dazu natürlich (voraussichtlich im 4. Quartal) auch eine neue Version erscheinen.


    denn meinen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :6yes: :D
    Immerhin ist DIABASS eine echt historische Software. Soweit ich das einschätzen kann war es das erste Programm, das herstellerübergreifend eine detaillierte und herstellerübergreifende Lösung zur Dokumentation und Auswertung der Therapie angeboten hat. :6yes:

    Zitat

    Hierzu möchte ich alle einladen, Anregungen und Kritik abzugeben - denn mit der Jubiläumsversion möchte ich besonders viele Wünsche erfüllen können !


    Leider kann ich da keine konkreten Anregungen liefern, da ich DIABASS nie wirklich benutzt habe. Irgendwie habe ich es nach dem Installationsversuch einer früheren Trial-Version aufgegeben gehabt.
    Das mag an mir gelegen haben, weil ich mich zu blond angestellt habe.

    Zitat

    Warum ich das schreibe, obwohl ich weiß, daß die meisten hier eher negativ gegen DIABASS eingestellt sind ?


    Negativ ist vielleicht das falsche Wort. Ich fand halt SiDiary für mich handlicher und irgendwie auch transparenter, also ich konnte da selber ziemlich viel drin "rumgraben" und damit Alf und Jörg gelegentlich auch mal an den Rand der Verzweiflung :rolleyes: bringen.


    Wo wir an einem Punkt ankommen, nämlich die Frage des Supports. Da scheint SiDiary mit dem Support über das diabetesinfo Forum und den Direktsupport klar die Nase vorne zu haben.


    Für so gut wie alle Problem wird eigentlich umgehend eine zumindest praktikable Lösung, sei es als Workaround oder als Fix des Programms ermöglicht.
    Über DIABASS finden sich ja eher mal leise Klagelieder hinsichtlich des Supports. Ob berechtigt oder nicht sei mal dahinstehend.

    Zitat

    das Programm ist vor knapp 20 Jahren entstanden und ist durch tausende Anregungen und vieler positiver wie negativer Kritik gewachsen. Ich habe mich immer bemüht, Wünsche soweit möglich umzusetzen und mit DIABASS quasi eine eierlegende Wollmilchsau zu bieten,die einer Vielzahl absolut unterschiedlichster Anforderungen gerecht wird.


    Vielleicht ist das Problem ein Bisschen, dass Du einfach zu viele Beete beackerst, so dass die Konzentration auf DIABASS eher nur relativ bescheiden sein kann?

    Zitat

    Daher möchte ich mich nun natürlich auch gerne der strengsten Kritik stellen: nämlich der jener Anwender, die sich aus irgendeinem Grund gegen DIABASS entschieden haben.


    Nun, ich bin gespannt, was DIABASS 20(th anniversary) bringt und werde dann wohl, nach vielen Jahren, gerne wieder ein Trial starten. :6yes:

    Zitat

    Auch wäre es ziemlich undenkbar, daß mittlerweile nahezu alle Hersteller auf DIABASS setzen bzw. so viele Ärzte und Kliniken mit DIABASS arbeiten, wenn das Programm nicht absolut einfach zu bedienen wäre...


    Ich vermute mal, dass die professional-Version einfach mehr Standards an Auswertungen/Reports anbietet. Da schwächelt aus meiner Sicht z.B. SiDiary an vorgefertigten Auswertungsfunktionen ein Stück weit. SiDiary ist eher userorientiert. Um eigene Auswertungen zu basteln muss man schon ziemlich in das Datenmodell einsteigen. Die DIABASS Funktionalität bietet, nach meinem Verständnis, da wohl mehr ansehnliche Standards "by Klick"?

    Zitat

    Aber trotzdem, es wird es ja einen Grund haben, warum solche Meinungen/Behauptungen in Foren vertreten werden - es wäre daher super, wenn ich hierzu konkrete und konstruktive Kritik bekommen könnte.


    Siehe oben. ;)
    Dazu kommt halt die plattformübergreifende Funktionalität, und dass der User halt schell ansehnliche Erfolgserlebnisse einfahren kann.
    SiDiary scheint mir einfach ein sehr effektives Feedback-Tool, um z.B. in Einstellungsphasen fortlaufend, auf Handy, PPC oder xPhones eine Reflexionshilfe zu konkret anstehenden Therapieentscheidungen zu treffen.
    Und Du weißt, wenn der User sich erstmal auf eine Anwendung eingestimmt hat, ist es schon schwierig, ihn zum Umsatteln zu bewegen. Selbst wenn Du ihm eine schicke eierlegende Wollmichsau bereits aufgezäumt vorführst.


    Tja, und frag mal hier im Forum jemand um Tipps zu DIABASS, da kommt nicht viel zurück. :o

    Zitat

    Herzlichen Dank für Euer feedback,


    Nu auch wenn ich sicher nicht allzuviel helfen konnte, hab ich einfach mal so gesagt, was mir ein- oder auffiel.


    Gruß
    Joa

  • Huhu,
    ich nutze Diabass zum Auslesen meiner Omnipod (seit Mai 2011). Da ich jetzt keinen Vergleich habe, erstmal stichpunktartig was mir so auffiel:
    - Anzeigen einzelner Daten z.B. BR geht nur über drucken und ich habe jedesmal Mühe es wiederzufinden wie es ging:o
    - Ampel zur Einstellungsqualität ist echt grausam, da man einerseits bei einigen Sachen nie grün erreichen kann und andererseits die keine eignen Vorgaben definieren kann
    - einige Parameter wie M80 , M120 sind mir schleierhaft
    - der errechnete HbA1c war passend :6yes: trotz der wiederkehrenden Bemerkung das die Anzahl der Messungen nicht reicht (Förderung des TS-Verkaufes:D:D???)
    ....


    Fazit:
    ich nutze Diabass derzeit nur zur Datensicherung (in der Hoffnung die da irgendwie wiederrauszubekommen) und erfreue mich dann einige Minuten an bunten Bildchen, um das Programm dann wieder für einige Wochen nicht zu öffnen:o.


    Könnte mir vorstellen, eine ProVersion zu kaufen, wenn die Möglichkeit besteht Daten wie die BR in die Pumpe wieder einzuspielen - so eine Art Backup.


    Dafür müßten aber mehr Funktionen möglich sein, wie z.B. BR Nr. x anzeigen und drucken.
    (vielleicht gibt es die ja schon und ich bin nur zu doof dazu?)


    LG Wildrose

    Things change. They always do, it's one of the things of nature. Most people are afraid of change, but if you look at it as something you can always count on, then it can be a comfort.
    ( The Bridges of Madison County)

  • Zitat von olivere;392604

    wie gesagt, die Nachfrage hielt sich bislang in Grenzen; es immer noch lediglich nur ein ganz kleiner Bruchteil der Anwender, die eine Tagebuchführung per App machen (wollen).

    Das hat allerdings auch eine reflexive Komponente: viele Diabetiker würden wahrscheinlich gern ihre Daten auf einem Taschenfernsprecher erfassen, wenn sie eine vernünftige Anwendung dafür hätten, eine:


    • die nicht umständlich, sondern wirklich praktisch ist,
    • die es erlaubt, die Daten leicht und offen zu ex- und zu im(!)portieren, und die ein vernünftiges Gegenstück auf dem PC hat,
    • mit der man einfach Berichte drucken kann,
    • die die freie Definition von Daten und Auswertungen erlaubt.


    "Äpps" zur Erfassung von irgendwas gibt es inzwischen sicher 20 bis 30 - eine die obige Anforderungen erfüllt, sucht man aber mit viel Aufwand, wobei das Finden stets auf einen Kompromiss hinausläuft. Und spätestens, wenn man das Gerät wechselt, geht die Suche wieder los, denn das Neue wird nicht kompatibel sein. Setzt man auf der PC-Seite noch weitere Kriterien an, insbesondere Plattformunabhängigkeit, gar Quelloffenheit, sinkt die Auswahl auf null oder höchstens noch zwei - mehr nicht, je nachdem wie konsequent (d.h. wie streng) man bei dem Kompromiss ist.

  • Wir haben es vor Jahren mal benutzt, Version 3 und 4, hatten mit jedem 2tem Microsoft Update Probleme mit DIABASS. Auf Supportanfragen wurde nur zögerlich reagiert, oder gar nicht.


    Bei der Aktuellen Version würde ich sagen, hängt es an den Treibern, jeder Hersteller kostet extra. Bei Sidiary sind sie Umsonst, und die Geräteliste wird fortlaufend ergänzt.


    Dazu kommt ich bin seit 7 Jahren Apple Nutzer, auf den aktuellen Geräten läuft kein XP mehr, so nutze ich die Funktionen nur sporadisch, um die Daten aufzuheben.


    Und ich werde keine neue Windows Lizenz mehr kaufen, wenn die bei Apple nur 23,99€ kostet, warum für Windows den X-Fachen Preis bezahlen (für die eher seltene Nutzung).

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Hallo Joa,


    das stimmt schon, mit dem Support ist manchmal nicht alles optimal gelaufen.
    Es wäre da vielleicht klüger gewesen, von Anfang an auf Support in öffentlichen Foren zu setzen. Das hätte mir viel Arbeit erspart und man zeigt auch nach außen, was man eigentlich wirklich an Support leistet (und was ansonsten verborgen bleibt...).


    Wir werden deswegen in Kürze ein komplett neues Supportsystem einführen.


    Viele Grüsse
    Oli

  • Hallo Wildrose,


    Zitat von Wildrose;392640


    - Anzeigen einzelner Daten z.B. BR geht nur über drucken und ich habe jedesmal Mühe es wiederzufinden wie es ging:o


    die Konfigurationseinstellungen (d.h. die einprogrammierten Basalprofile) lassen sich derzeit nur ausdrucken. das geht über DRUCKEN, dort dann einfach "Basalrateneinstellungen mylife Omnipod" auswählen


    Zitat von Wildrose;392640


    - Ampel zur Einstellungsqualität ist echt grausam, da man einerseits bei einigen Sachen nie grün erreichen kann und andererseits die keine eignen Vorgaben definieren kann


    *lach* ein wenig Motivation muß doch bleiben...
    nein, Spaß beiseite: unter DATEI-PESÖNLICHE DATEN-EINSTELLUNGSBEWERTUNG lassen sich die Vorgaben anpassen



    Zitat von Wildrose;392640


    - einige Parameter wie M80 , M120 sind mir schleierhaft


    Die sog. M-Werte sind das Resultat einer Berechnung (nach Schlichtkrull), welche sowohl Mittelwert als auch Blutzuckerschwankungen berücksichtigt. Im Handbuch bzw. der Online-Hilfe (unter Statisitk: Blutzucker) ist die Formel aufgeführt und erklärt.
    Grundsätzlixh gilt: je kleiner der Wert, desto besser die Einstellung


    Zitat von Wildrose;392640


    - der errechnete HbA1c war passend :6yes: trotz der wiederkehrenden Bemerkung das die Anzahl der Messungen nicht reicht (Förderung des TS-Verkaufes:D:D???)


    Die Formel habe ich seit vielen Jahren immer wieder optimiert und ist daher in der Tat sehr zuverlässig. Aber da es viele Anwender gibt, die womglich dann auf den Laborwert verzichten, erscheinen die relativierenden Hinweise..


    Zitat von Wildrose;392640


    Könnte mir vorstellen, eine ProVersion zu kaufen, wenn die Möglichkeit besteht Daten wie die BR in die Pumpe wieder einzuspielen - so eine Art Backup.


    Das wird es leider nicht geben: aus rechtlichen Gründen können wir in die Geräte bzw. Pumpe nichts schreiben.


    Zitat von Wildrose;392640


    Dafür müßten aber mehr Funktionen möglich sein, wie z.B. BR Nr. x anzeigen und drucken.


    In einem der nächsten Updates werden wir hier eine optimierte Druckmöglichkeit der Einstellungen bringen.


    Viele Grüsse
    Oliver

  • Hallo Typ1er,


    Zitat von Typ1er;392709


    Bei der Aktuellen Version würde ich sagen, hängt es an den Treibern, jeder Hersteller kostet extra. Bei Sidiary sind sie Umsonst, und die Geräteliste wird fortlaufend ergänzt.


    die Geräteliste wird auch bei uns permanent und laufend ergänzt und erweitert; viele Treiber für neue Geräte sind kostenfrei nutzbar.
    Wir planen aber künftig ein Abo-Modell wie bei sidiary, während dessen Laufzeit dann natürlich ebenfalls alle Updates kostenfrei sind.


    Viele Grüsse
    Oliver

  • Hallo Olivere,
    ich habe mich aufgrund Deiner Anmerkungen nochmal mit dem Programm befaßt und was komisches gefunden. Ich hänge mal eine Grafik an (der Tag ist rein zufällig ausgewählt:D).


    Es fehlen BR-Segmente in der Anzeige. Ich habe erstmal einen Schreck bekommen, aber es sind genau die Segmente die ungleich einer Stunde sind.
    Also z.B. habe ich von 19-24 dieselbe BR es wird aber nur das Segment ab 19.00-20.00 Uhr angezeigt. Die Summen stimmen daher auch nicht.


    Neuerdings hängt sich das Programm beim einladen der Pumpendaten auch auf. Blutzucker und Mahlzeiten geht und bei "Insulinpumpe" reagiert das Programm nicht mehr. Vermutlich zuviele Daten? Der Schritt 3. war schon immer sehr "langsam". Komischerweise scheinen die Pumpendaten hinterher da zu sein.


    Naja, vielleicht kannst Du was mitanfangen.


    LG Wildrose

    Things change. They always do, it's one of the things of nature. Most people are afraid of change, but if you look at it as something you can always count on, then it can be a comfort.
    ( The Bridges of Madison County)

  • Zitat von Wildrose;393126


    Es fehlen BR-Segmente in der Anzeige. Ich habe erstmal einen Schreck bekommen, aber es sind genau die Segmente die ungleich einer Stunde sind.
    Also z.B. habe ich von 19-24 dieselbe BR es wird aber nur das Segment ab 19.00-20.00 Uhr angezeigt. Die Summen stimmen daher auch nicht.


    Hallo Wildrose,


    das ist seltsam; vielleicht liegt es aber daran, daß Du noch die allererste Version von mylife Diabass installiert hast. Zwischenzeitlich gab es mal ein Update - bitte schicke mir mal Deine eMail per PM, ich schick Dir das dann zu.


    VG
    Oliver

  • Ich nutze auch SiDiary und Diabass und konnte mich eine ganze Zeit nicht entscheiden welche ich nutze. Bei Diabass stört mich auch, dass die verschiedenen Treiber bezahlt werden müssen. Mit Diabass 5 (hatte auch schon 4) braucht die Darstellung sehr lange zum laden. Mit den Pumpendaten habe ich auch so meine Probleme nach den Auslesen erscheinen alle Aktivitäten unter 0:00 Uhr. Bei Version 4 gab es auch mal eine Erinnerungsfunktion Arzt usw.. Ich denke die Software ist einfach nicht mehr zeitgemäss.Schaut man dann mal auf die Support Seite hat man den Eindruck dort passiert gar nichts mehr. Ich werde also SiDiary vorerst weiter nutzen, wobei dort die Auswertung des Standardtages verbessert werden könnte.

    vroni :help:

  • Hallo Vroni.


    Zitat von vroni;393188

    Bei Diabass stört mich auch, dass die verschiedenen Treiber bezahlt werden müssen.


    sind neue Treiber bei sidiary wirklich immer kostenfrei ? Ich dachte, daß man dort dafür dann auch ein kostenpflichtiges Abo braucht...


    Zitat von vroni;393188

    Mit Diabass 5 (hatte auch schon 4) braucht die Darstellung sehr lange zum laden.


    Abhängig von der Datenmenge, dem Auswertungszeitraum und der Art der anzuzeigenden Daten/Grafik kann die Darstellung mitunter etwas dauern.
    DIABASS zeigt halt sehr viele Parameter und Auswertungen an - das kann man aber individuell anpassen.
    Wenn Du die Grafik auf all das reduzierst, was Du auch bei sidiary angezeigt bekommst, dann solltest Du keinen nennenswerten Geschwindigkeitsunterschied zwischen beiden Programme merken.
    Über die rechte Maustaste bzw. die kleinen Symbole über der Grafik kannst Du Daten aus/einblenden.


    Zitat von vroni;393188

    Mit den Pumpendaten habe ich auch so meine Probleme nach den Auslesen erscheinen alle Aktivitäten unter 0:00 Uhr.


    Das darf natürlich nicht sein und lag wohl an einem (längst behobenen) Bug; bitte melde Dich per PM und ich sende Dir ein Fix zu.


    Zitat von vroni;393188

    Schaut man dann mal auf die Support Seite hat man den Eindruck dort passiert gar nichts mehr.


    Der Eindruck trügt, selbstverständlich wird DIABASS laufend und kontinuierlich verbessert und erweitert. Aber es stimmt schon, wir haben da bislang zu wenig Energie darauf verwendet, das alles auch gut zu kommunizieren. Das wird sich in Kürze aber auch ändern.


    Viele Grüsse
    Oli

  • Zitat von olivere;393199

    sind neue Treiber bei sidiary wirklich immer kostenfrei ? Ich dachte, daß man dort dafür dann auch ein kostenpflichtiges Abo braucht...


    Ich melde mich dann auch mal zu Wort auch wenn ich nicht die Vroni bin.
    das hängt bei Sidiary von der gekauften Version ab.


    Es gibt die Vollversion dann sind alle Updates und Treiber mit dabei.
    Welche im Versionsverlauf der Versionsnummer erscheinen.


    Das selbe gilt für die USB Stick Version.


    Zitat Sinovo:

    Zitat


    Die Kauf-Version beinhaltet alle kommenden Updates auf Versionen 6.x, sowie alle neuen Treiber für die Version 6.x. Für ein zukünftiges Upgrade auf Version 7 oder höher, benötigen Sie ein kostenpflichtiges Upgrade. Die Nutzung der Kauf-Version 6.x ist zeitlich nicht begrenzt.


    Dann gibt es noch die Abo Version.


    Zitat Sinovo:

    Zitat


    Mit der Abo-Version sind Sie immer auf dem neuesten Stand, denn sämtliche Produktupdates und -upgrades sind im Abo-Preis eingeschlossen. Das Abo gilt für ein Jahr und wird nicht automatisch verlängert; Sie müssen keine Kündigungsfristen einhalten.

    Ich Verwende wie ja Bekannt sein sollte auch Sidiary und Sinovo.
    Und das auch in den Aktuellen Versionen.


    Ich denke jeder muss für sich das richtige Programm finden.


    Ich finde aber die Idee sehr Gut bei uns den Usern so eine Um- bzw. Nachfrage zu starten.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • Zitat von Grisu;393204

    Ich melde mich dann auch mal zu Wort auch wenn ich nicht die Vroni bin.
    das hängt bei Sidiary von der gekauften Version ab.


    Hallo grisu, danke für die Info, das war mir bislang neu.
    Auch bei DIABASS sind die meisten neuen Treiber ja auch schon bislang kostenfrei verfügbar; ich werde aber nun schauen, daß wir das künftig generell so machen.


    VG
    Oli