Erfahrungen: t:slim x2

  • der Pumpmechanismus hat aber doch nix mit der Insuinwirksamkeit zu tun...

    Es geht auch nicht um den Pumpenmechanismus, sondern darum, dass sich in den Reservoiren der T:slim ein Plastikbeutel durch das Befüllen mit Insulin aufbläht und sich mit Insulin füllt.

  • der Pumpmechanismus hat aber doch nix mit der Insuinwirksamkeit zu tun...

    Es geht auch nicht um den Pumpenmechanismus, sondern darum, dass sich in den Reservoiren der T:slim ein Plastikbeutel durch das Befüllen mit Insulin aufbläht und sich mit Insulin füllt.

    Also es gibt sowohl viele im Deutschen Raum aber auch viele Benutzer in den USA bei denen Fiasp problemlos funktioniert. Allerdings gibt es auch viele mit folgenden Problemen: (siehe unten), weswegen ich erstmal probieren muss, ob und wenn ja, wie es bei mir klappt.


    "Hatte Fiasp drin,

    ging einen Tag gut. Dann nur noch hohe Werte. Reagierte auf keinen Korrekturbolus. Basalrate mit 250 % keine Besserung. Mehrfach Katheter und Reservoir gewechselt, brachte nichts. Fiasp aus einer anderen Durchstechflasche verwendet, nichts! Korrektur mit Spritze wirkte! Bin dann auf Novorapid umgestiegen, siehe da, mit der ursprünglichen Basalrate wieder normale Werte, eher zu tief."

  • Das ist doch ein Grund, die t:slim zurückzugeben.

    Dann wäre man ja im Notfall auf die zugelassenen Insuline angewiesen - kann doch nicht sein.


    Bisher kam das in der Diskussion über die t:slim auch nicht vor. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, gelesen zu haben, das ein spezielles Insulin nicht wirkt?!?


    Ich habe mit der 640G auch solche Phasen, die sind aber nach einem halben bis ganzen Tag wieder im Griff.

  • Bin gerade im Kapitel Wichtige Sicherheitsinformationen auf Seite 36 und hab schon keine Lust mehr auf die Bedinungensanleitung.

    Überlege gerade ob ich die bei der 640g überhaupt gelesen habe...

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • Überlege gerade ob ich die bei der 640g überhaupt gelesen habe...


    ich hatte sie gelesen und krieg fast die Krise, dass es dir für die T:slim nicht auf deutsch als pdf gibt, um die mal zu lesen, BEVOR ich mich 4 Jahre an die Pumpe binde - find ich immer noch unmöglich... "Pumpe im Sack"-kaufen ist nicht so meins

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Für die 640g hab ich mich nur mit der Kurzanleitung näher befasst, hatte vorher aber eine sehr gute Einweisung und lange die 722 getragen. In das dicke Handbuch hab ich nie rein gesehen.

  • Überlege gerade ob ich die bei der 640g überhaupt gelesen habe...


    ich hatte sie gelesen und krieg fast die Krise, dass es dir für die T:slim nicht auf deutsch als pdf gibt, um die mal zu lesen, BEVOR ich mich 4 Jahre an die Pumpe binde - find ich immer noch unmöglich... "Pumpe im Sack"-kaufen ist nicht so meins

    Ich überlege die nach dem Lesen zu trennen und zu scannen. Aber hab nen Umzug vor der Brust kann das nicht versprechen.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • Also ich habe die Einweisung für die t:slim in meiner Dia-Praxis bekommen. Da ich Pumpenneuling bin, haben wir alles - incl. Kathederanbau - durchgespielt. War auch gut und richtig für mich, da ich davon null Ahnung hatte. Das Befüllen des Reservoirs empfinde ich als ziemlich zeitaufwändig, aber ich weiß ja nicht, wie das so bei den anderen Pumpen ist. Dafür soll es so gut wie keine Luftblasen geben wenn alles richtig gemacht wird. Hat ja auch was.

    Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll


    Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

  • ... und dann musste ich lange mit dem Kundendienst telefonieren, weil die Pumpe zwar die Dexcom-Werte anzeigte, aber immer wieder die Fehlermeldung Transmitter ID ungültig ausspuckte. Dafür einen großen Dank an den technischen Kundendienst von VitalAir. Keine Warteschleife, zügiger Rückruf, ein geduldiger freundlicher Mitarbeiter. Die Fehlersuche zog sich hin, aber nach einigem Hin- und Her und dann einem "Starten Sie neu" läuft sie jetzt wieder korrekt. Einziger Nachteil: der Stand des derzeit laufenden Insulins ist weg, aber als erfahrene Pennerin weiß ich ja, wie lange das Zeug wirkt.

    Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll


    Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

  • In der Facebook Gruppe wurde geschrieben das dieses Holster laut VitaAire voraussichtlich im Dezember 2020 verfügbar sein wird.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • kann man die T:slim eigentlich mit Handschuhen bedienen im Winter? Vermutlich nicht, oder?

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • kann man die T:slim eigentlich mit Handschuhen bedienen im Winter? Vermutlich nicht, oder?

    Also meine liegt noch ungeladen im Karton, hätte aber auch gerade keine Handschuhe da um es zu testen.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • Der Touchscreen funktioniert sogar mit richtig dicken (und ich meine wirklich dick ) Skihandschuhen. Bin selbst erstaunt.


    Ich habe die t:slim2 nun seit 4 Wochen. Es ist meine 1. Pumpe. Daher habe ich keinen Vergleich zu anderen Pumpen.

    Meine Erfahrungen bis jetzt sind gut. Mit dem Infusionset Autosoft 90 bin ich ebenfalls zufrieden.

    Da ich voher schon Humalog benutzt habe gab es keine Änderungen.

    Das Tragen der Pumpe ..... Ich habe diese am Gürtel befestigt mit der Halterung vom Hersteller.

    Ein Mensch hat 2 Leben.

    Das 2. beginnt, wenn man begriffen hat, dass man nur 1 Leben hat.

  • macht die eigentlich die Zeitumstellung von alleine?

    Marani

    Gucke eben in der Anleitung ob ich da was zu finde.

    Edit: das steht in der Anleitung zum Uhr einstellen.
    Also gehe ich davon aus das es Manuell gemacht werden muss.