Erfahrungen: t:slim x2

  • und das bei nem Gerät für über 3000 Euro... das können ja meine Heizkörperthermostate für 30 Euro - aber wer weiß, wozu es gut ist, immerhin soll diese unsägliche Umstellerei ja abgeschafft werden

    naja muss ich ja bei der 640G auch. Und Preislich ist da nicht viel unterschied.
    Und da muss man vorher auslesen sonnst geht das nicht mehr wenn ich das richtig im Kopf habe.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • und das bei nem Gerät für über 3000 Euro... das können ja meine Heizkörperthermostate für 30 Euro - aber wer weiß, wozu es gut ist, immerhin soll diese unsägliche Umstellerei ja abgeschafft werden

    naja muss ich ja bei der 640G auch. Und Preislich ist da nicht viel unterschied.
    Und da muss man vorher auslesen sonnst geht das nicht mehr wenn ich das richtig im Kopf habe.

    Wenn ich es noch richtig im Hinterkopf habe, stellt sich die Dana automatisch um.

  • naja muss ich ja bei der 640G auch


    deswegen nervt es mich ja


    Und da muss man vorher auslesen sonnst geht das nicht mehr wenn ich das richtig im Kopf habe.


    ich hab schon umgestellt, weil ich mir sicher nicht für nachts um 3 Uhr den Wecker stelle


    Aber das Argument mit den anderen Ländern ist das erste, das für mich tatsächlich Sinn macht - danke... damit kann ich leben :rofl

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Weiß die Pumpe denn überhaupt die Zeitzone? Weil es wird ja längst nicht in jedem Land umgestellt?

    Kann ich dir nicht sagen. Da ich meine noch schön im Karton habe. Schulung am Dienstag.
    Denke aber das die Pumpe das nicht weis und es darum Manuell gemacht werden muss.
    Wird ja auch nur eine Version für die Eu geben.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • Nachdem ich gerade mit schrecken immer wieder mmol in der Anleitung gelesen habe, musste ich feststellen das mein Zubehör Karton in mmol ausgeliefert wurde.


    Meine Pumpe aber in der mg Version hier liegt.

    Hatte kurz Panik XD


    Zum Unterschied:

    Anleitung mmol statt mg

    Aufkleber mit der Hotlinenummer auch mit mmol beschriftet. Mehr konnte ich nicht feststellen.

  • und das bei nem Gerät für über 3000 Euro... das können ja meine Heizkörperthermostate für 30 Euro - aber wer weiß, wozu es gut ist, immerhin soll diese unsägliche Umstellerei ja abgeschafft werden

    Na ja, wenn du (später, irgendwann) mal eine Flugreise über viele Zeitzonen machst, würdest du dich bedanken, wenn die Pumpe bei jedem Zeitsignal umstellt.


    Mist ist es, wenn eines unserer Geräte automatisch umstellt und ein anderes nicht.

    Meine BluJay Watch, war heute Morgen umgestellt und mein xDrip auf dem Smartphone auch. Meine Pumpe hat weitergeschlafen.


    Grundsätzlich ist es ein Blödsinn in der EU nur eine Zeitzone zu haben. Das ist auch in andern Staatengebilden nicht so (schaut euch mal Russland oder USA an)

    Bei uns geht z.B. in Ostpolen die Sonne um ca. 8:00 und in Spanien oder Portugal um ca. 10:00 auf. Ich würde mich bedanken, wenn es erst um 10:00 hell wird. Es gilt z.Z. die Lokalzeit von Görlitz für alle in der EU, da haben wir Glück, dass in Deutschland nur ein paar Minuten Abweichung sind. Die am Rhein können aber auch schon eine gute halbe Stunde länger schlafen.

  • Nein, tut sie nicht.

    Auch die Dana kennt keine Zeitzone oder Sommerzeit.

    Die Umstellung wird extern von AndroidAPS gemacht.

    so etwas möchte ich gar nicht - mein BZ stellt sich doch auch nicht so ganz automatisch um!

    nest

  • Nein, tut sie nicht.

    Auch die Dana kennt keine Zeitzone oder Sommerzeit.

    Die Umstellung wird extern von AndroidAPS gemacht.

    so etwas möchte ich gar nicht - mein BZ stellt sich doch auch nicht so ganz automatisch um!

    nest

    Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Trotzdem kommst du ja um die Umstellung nicht herum, irgendwo ist dann mal eine Basalstunde doppelt (bzw. fehlt im Frühjahr). Und eine Stunde sehe ich für den physiologischen Insulinbedarf nicht als so gravierend an, schließlich sollte in der Basalkurve keine großen Sprünge, sondern weiche Übergänge sein. Insofern macht eine automatische nächtliche Umstellung um eine Stunde in meinen Augen kein Problem.

  • Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Trotzdem kommst du ja um die Umstellung nicht herum, irgendwo ist dann mal eine Basalstunde doppelt (bzw. fehlt im Frühjahr). Und eine Stunde sehe ich für den physiologischen Insulinbedarf nicht als so gravierend an, schließlich sollte in der Basalkurve keine großen Sprünge, sondern weiche Übergänge sein. Insofern macht eine automatische nächtliche Umstellung um eine Stunde in meinen Augen kein Problem.

    um eine Stunde geht es ja nicht, aber 4-5 oder mehr könnten da schon Probleme machen!

    nest

  • Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Trotzdem kommst du ja um die Umstellung nicht herum, irgendwo ist dann mal eine Basalstunde doppelt (bzw. fehlt im Frühjahr). Und eine Stunde sehe ich für den physiologischen Insulinbedarf nicht als so gravierend an, schließlich sollte in der Basalkurve keine großen Sprünge, sondern weiche Übergänge sein. Insofern macht eine automatische nächtliche Umstellung um eine Stunde in meinen Augen kein Problem.

    um eine Stunde geht es ja nicht, aber 4-5 oder mehr könnten da schon Probleme machen!

    nest

    Ich habe früher Reisen mit extremen Zeitumstellungen gemacht (Australien, China, Peru usw.) Das ging im Flugzeug auf einem Rutsch.

    Da gab es keine Umstellungsprobleme - ich war jünger! Der BZ war schnell wieder normal und auch das fremde Essen war kein Problem.

    Heute, den ganzen Vormittag, bin ich mit so um die 70 herumgelaufen und habe ständig Obst gegessen und die Basalrate abgestelltt. Jetzt, 14:45 bin ich immer noch zu niedrig, unter 100, trotz Schokolade. (Beginnt Corona mit niedrigen BZ? :blerg:)


    Gut, gestern habe ich viel körperlich gearbeitet, ein Stelzenhaus gebaut. Aber das war vom SG her am Abend kompensiert.

    Vielleicht war es doch die Zeitumstellung. (Oder wirklich das Alter:urlaub)

  • Da gebe ich dir grundsätzlich Recht. Trotzdem kommst du ja um die Umstellung nicht herum, irgendwo ist dann mal eine Basalstunde doppelt (bzw. fehlt im Frühjahr). Und eine Stunde sehe ich für den physiologischen Insulinbedarf nicht als so gravierend an, schließlich sollte in der Basalkurve keine großen Sprünge, sondern weiche Übergänge sein. Insofern macht eine automatische nächtliche Umstellung um eine Stunde in meinen Augen kein Problem.

    um eine Stunde geht es ja nicht, aber 4-5 oder mehr könnten da schon Probleme machen!

    nest

    Das wird in AndroidAPS ja auch nicht automatisch gemacht. Genau dafür bietet es den Mechanismus, das Profil um eine frei definierbare Zeit zu verschieben. Bei 6 Stunden Zeitverschiebung könnte man also jeden Tag das Profil um 2 Stunden weiterschieben, bis man am 3. Tag dann mit dem "normalen" Tag/Nacht-Profil bezogen auf die andere Zeitzone läuft. Ich mag einiges an AndroidAPS nicht, aber das ist ein sehr sinnvoller Mechanismus.

  • Ich habe mir heute Nacht um 3:00 Uhr den Wecker gestellt und die Pumpe t:slimx2 manuell zurückgestellt.

    Automatisch geht da nichts.

    Ich vermute wenn am Ende des Jahres die App rauskommt mit der man die Pumpe steuern kann, wird das umstellen die App übernehmen.

    Ein Mensch hat 2 Leben.

    Das 2. beginnt, wenn man begriffen hat, dass man nur 1 Leben hat.

  • Das muss man doch nicht nachts machen, das geht auch morgens...

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019

  • Bei AAPS in Verbindung mit der Dana wird einfach der Loop 3 Std pausiert und die Standard Basalrate läuft.

    Sonst passiert auch nichts (SMB etc). Als user muss man nichts tun.

    Bei anderen Pumpen (Combo) muss man händisch eine andere Zeitzone einstellen für diesen Tag und das danach wieder zurückstellen.


    Closed Loop Open Mind

  • Gut, gestern habe ich viel körperlich gearbeitet, ein Stelzenhaus gebaut. Aber das war vom SG her am Abend kompensiert.

    Das ist keineswegs am Abend vorbei. Den Muskelauffülleffekt von so einem „Arbeitstag“ merke ich noch mindestens am nächsten Tag (verringere Basal dann noch etwas).