Erfahrungen: t:slim x2

  • Schon alleine, weil das System erst eine Stunde nach dem letzten Bolus wirklich aktiv wird. Die Vermeidung von Hypos funktioniert schon deutlich besser und ich bin immer wieder erstaunt, wieviel das System tatsächlich recht gut abfängt – aber auch das naturgemäß mit deutlichen Grenzen, wenn ich mich mal stark verschätzt habe bei der Bolusberechnung oder mich bei schlechter Ausgangslage viel bewege.

    Ich möchte nochmals auf deinen über eine Woche alten Beitrag zurückkommen.


    Die Hypoabschaltung funktioniert auch bei mir super - so super, dass ich viel Überwindung brauche bei sinkenden Werten nicht gleich Kh zu essen sondern die Pumpe einfach machen zu lassen.


    Aber der von mir oben hervorgehobenen Satz, dass das Control-IQ nicht wirksam arbeitet, wenn in der letzten Stunde selbst Korrekturbolus oder Mahlzeiten-Bolus gegeben wurde, erklärt einiges.

    Wo hast du diese Beschreibung des C.-IQ her? Steht das irgendwo im Handbuch?


    Jedenfalls werde ich wohl auch künftig nicht zuschauen, wenn ich mich mit den Kh verschätzt habe und ich werde Insulin "nachspritzen" (und dann funktioniert Contol-IQ nicht mehr???).


    Wenn ich, wie früher, bei tiefen Werten die Pumpen machen lasse und bei hohen Werten selbst Korrektur-Bolus gebe, arbeitet die Pumpe super. Aber wozu brauche ich dann Control-IQ?


    Ich bin übrigens wieder beim Normal-Modus und nehme den Schlafmodus nur, wenn ich lange genug schlafe. (Bloß schwierig im Schlaf die Pumpe umstellen, die automatische Umstellung passt nicht immer):sleeping: