Erfahrungen: t:slim x2

  • Wenn du solche Probleme hast dann kannst du auch eine Umversorgung vor Ablauf der vier Jahre versuchen. Aber da muss der Arzt auf deiner Seite sein und man muss gute Argumente haben.

    Nachdem ich die Probleme mit der Spirit Combo hatte (mehrere Ketoazidosen nach Insulinaustritten) hat mein Diabetologe sich das undichte Verbrauchsmaterial angesehen und danach ein neues Rezept für die t:slim mit Control-IQ ausgestellt.

    Meine Krankenkasse hatte ich auch vorab informiert - die benötigt in dem Fall aber immer eine ärztliche Verordnung.


    Die Spirit Combo war erst 2 Jahr alt und ist jetzt nur als Notfall-Pumpe gedacht.


    Alle Spirit Combo sowie die Vorgänger waren gut, robust und liefen wie der sprichwörtliche VW Käfer - aber was nutzt es dann wenn das Verbrauchsmaterial nicht mehr dicht ist?


    Die Ursache war die gleiche wie schon bei dem Vorgängermodel - aber neue Spritzguss-Formen kosten Geld und lohnen sich wohl nicht bei einem "Auslaufmodell"! X(



  • Hallo, ihr Lieben,
    ich bin ganz neu in einem Diabeteschat, habe mich aber dazu entschlossen, da ich auf ein loopfähiges Pumpensystem umsteigen möchte. Zur Zeit benutze ich die Minimed 640G mit CGM, Abschaltautomatik (Ständig Probleme mit Sensor, möchte 3xtgl. kalibriert werden, Pumpe reagiert auch bei Bolusabgabe trotz Spritz- Essabstand sehr verzögert, Schaltet zu spät Basalrate wieder ein) . Ich möchte gerne zur T:slim wechseln und habe folgende Fragen:

    Betr. Schichtdienst: kann ich mehrere Basalprofile erstellen und startet Control IQ dann vom aktivierten Profil aus (Früh-, Spät-, Nachtdienstprofil)? Ich könnte mir vorstellen, dass es mit "lernenden Systemen", wie Accuchek insight oder Minimed 780G da Probleme gibt, ein persönliches Profil zu erschaffen, wenn die Tagesaktivzeit so unterschiedlich verläuft.
    2.: Kann man trotzdem noch einen Korrekturbolus bei eingeschaltetem Control-IQ abgeben, falls die Werte zu hoch sind?
    3.: Kann man den Schlafmodus und den gesteigerten Aktivitätsmodus individuell auch bei eingeschaltetem Control IQ dazu schalten?

    Wenn dies alles möglich ist, scheint mir die T:slim für Schichtdienstarbeitende doch am geeignetsten?

    Ich bin ein bisschen verunsichert, da ich den Chatverlauf gelesen habe. Die angegebenen Probleme scheinen aber bei allen Loopsystemen gleich zu sein. Das die Pumpen nicht so schnell runterkorrigieren, liegt sicherlich an Sicherheitsfaktoren, da auch Realtime- Sensoren eine gewisse Verzögerung von Fett und Blutzuckerwerten haben. wenn ich beispielsweise mit hohen Werten plötzlich losrenne und der BZ sehr schnell fällt, bekommt der Sensor das erst einige Minuten zeitverzögert mit (Bei Guardian3 Medtronic sollen das teilweise 20 Minuten sein). Wenn dann die Werte aufgrund von Fettgewebe BZ korrigiert werden, könnte dies zu schweren Unterzuckerungen führen.

    Schreibt mal, was ihr von der T:slim im Schichtdienst haltet, hat jemand Erfahrung damit?

  • Deborah

    vom Schichtdienst her kann ich nix sagen, da ich regelmäßige Arbeitszeiten habe. Aber du kannst auf jeden Fall mehrere Basalprofile anlegen, mach dich aber vielleicht auch unter "die clevere insulinpumpe" schlau, wieviel du anlegen kannst. Ich meine es waren mind. 5, weiß es aber nicht mehr genau, Korrekturbolus kannst du selbst jederzeit abgeben und wenns sein muss, gleich nach übertrieben gesagt 5 min.;) Da gibts oder gabs zumindest noch mit BasalIQ auf Youtube auch Videos zum anschauen und schlau machen. Nur als Tipp, nicht dass du dann auch unzufrieden bist. Es gibt auch noch ne Seite (weiß nimmer wie die heißt), da kannst du zwischen den einzelnen Pumpen schauen, welche nach deinen eingegebenen Kriterien die vielleicht beste Pumpe für dich wäre.

    Den Schlaf oder Aktivitätsmodus kannst du selbst jederzeit starten, oder auch starre Zeiten eingeben, die dann genau dann anspringen.

    Bei Control geht aber keine temporäre Basalrate mehr, allerdings der duale oder verzögerte Bolus klappt weiterhin:)

    Wenn du nach dem Essen hochschießen solltest, korrigiert hier Control erst mal nicht, da du ja deinen Bolus abgegeben hast. Ansonsten korrigiert Control nur mit 60% des Faktors. Also da musst du evtl. ein bißchen mitschauen und auch selber einschreiten. Die nächste Korrektur kommt dann auch erst nach einer weiteren Stunde, wenn überhaupts ;). Abschaltung funktioniert ganz gut:)

    Control geht immer von deinem jetzt eingestellten Basalprofil aus und gibt hier mehr oder weniger bis ganz abschalten.

  • Hallo Deborah,

    zu 2.) Ja, bei der t:slim mit Control-IQ kannst du jederzeit einen Bolus ( bis maximal 25 Einheiten! 8| ) abrufen.

    Dafür darf man aber nicht über den Bolus- KH-Rechner gehen sondern muss den gewünschten Bolus direkt eingeben.


    zu 3.) Den Bewegungs- und Schlafmodus kannst du nur bei aktiviertem Control-IQ jederzeit ein- und ausschalten.


    Ich schreibe gleich noch was sehr Interessantes zur t:slim mit Control-IQ - muss jetzt aber erst noch etwas essen. :essen:

  • So - das Abendbrot ist drin - und ohne zusätzlichen Bolus! Mal schauen was gleich passiert.


    Bisher war ich sehr unzufrieden mit Control-IQ - aber es gibt gute Nachrichten!


    Ich habe wieder einmal verschiedene Sachen selber ausprobiert da VitalAire mir bisher nicht helfen konnte.


    Zur Zeit probiere ich diese Einstellungen erst mal ein paar Tage selber aus bevor ich die Abänderungen hier poste.

    Nicht das da doch noch was aus dem Ruder läuft.


    Und hier die ersten Erfolgserlebnisse: Heute habe ich gut zur Mittagszeit gegessen und wollt danach meinen Bolus abrufen.

    Und was sehe ich da: Control-IQ gibt in dem Moment gerade selbstständig einen vernünftigen Korrektur-Bolus ab!!! 8|

    Kurze Zeit später noch einmal der Nachbrenner-Bolus ohne das der Zucker danach extrem ansteigt!

    Ich bin sprachlos...


    Danach gab es einen kurzen "Absacker" aber ich bin ja noch in der Test-Phase.

    ALLES hat Control-IQ selber geregelt - braves "Pümpi".


    Hier der Beweis:


    Morgen habe ich wichtige Termine und kann deshalb nicht weiter "experimentieren" - aber es geht weiter.


    Ist die t:slim mit Control-IQ doch ein loopfähiges Pumpensystem - und keiner hier in Deutschland hat es gewusst?

    Mal schauen was noch so geht - ich freue mich jedenfalls.

  • Das hat mein C-IQ noch nie gemacht. Mit ca. 5,5 IE wäre ich ja voll zufrieden.

    Z.Z. sitzt der Service von VA über meinen Problemen, mal sehen, was die vorschlagen (vor schlagen).


    Seit 4 Tagen habe ich jetzt rund um die Uhr den Schlafmodus aktiv. Ich brauche kaum noch eingreifen und kaum Korrekturbolus geben - nur Mahlzeitenbolus. Und gestern war ich im Fichtelgebirge bis knietief im Schnee wandern, und die Pumpe hat sauber gearbeitet.

    Ich warte noch 1 Woche, dann kommen Kurven, also mal wieder abwarten.

  • Hallo, Det 59, der automatisch abgegebene Essensbolus deiner Pumpe in richtiger Höhe... hat die Pumpe ja aufgrund deines eingegebenen Korrekturbolus ausgeführt, als sie gemerkt hat, das deine Werte hochgehen. Die Frage ist: Hat die Pumpe den richtigen Essensbolus aufgrund der schnell ansteigenden Gewebezuckerwerte errechnet, oder hattest du den Korrekturbolus nach oben gesetzt? Dies wäre dann allerdings gefährlich. Man sieht ja auch, dass deine Werte nach dem zweiten automatischen Bolus sehr "in den Keller" rauschen. was immer die Pumpe veranlasst hat, selbstständig so hohe Boli abzugeben... ist nicht sehr beruhigend...

    Den Kommentar von dir, Brander- Diab finde ich auch ganz interessant, den Schlafmodus als Langzeitmodus einzustellen. Was macht eigentlich die Pumpe in dieser Einstellung anders? Reagiert sie im Schlafmodus enger/empfindlicher/schneller? Ist diese Einstellung mit der Einstellungsalternative "Aggressivitätserhöhung" von Accucheck insight mit Diabeloop vergleichbar?

    Meine Meinung dazu ist: Solange es kein wirkliche "Realtime" CGM auf dem Markt gibt, also dass der aktuelle Blutzuckerwert und nicht der Gewebezuckerwert gemessen wird, werden alle Loopsysteme aus Sicherheitsgründen nicht optimal runter korrigieren können, weil dies in eine gefährliche Hypogl. führen kann. Deshalb stehe ich "selbst lernenden" Loopsystemen auch skeptisch gegenüber. Ich tendiere jetzt eher zur T:slim, da man da doch noch ein bisschen mehr einstellen und somit die Pumpe beeinflussen kann, gerade was Schichtdienst betrifft über unterschiedliche Basalprofile.

  • Den Kommentar von dir, Brander- Diab finde ich auch ganz interessant, den Schlafmodus als Langzeitmodus einzustellen. Was macht eigentlich die Pumpe in dieser Einstellung anders? Reagiert sie im Schlafmodus enger/empfindlicher/schneller? Ist diese Einstellung mit der Einstellungsalternative "Aggressivitätserhöhung" von Accucheck insight mit Diabeloop vergleichbar?

    Die Pumpe regelt richtiggehend mit der Basalrate. Die Basalrate wird erhöht bis zum Anschlag und ggf. auch stufenweise abgeschaltet. und ich war jetzt den ganzen Vormittag um die 100.


    Der BZ-Bereich ist 112,5 bis 120 mg/dl, aber die Pumper regelt ja schon früher und darum bleibe ich nachts und tags unter 110.

    Man muss allerdings die maximal höchste Basalrate zulassen - abschalten ist Null und bleibt Null.


  • Also was da steht, dass sie im Schlafmodus keinen automatischen bolus abgibt, stimmt nicht. Das tut sie sehr wohl. Habe ich die letzten drei Tage immer wieder gemerkt, dass da ein bisschen AI da ist. Ist mir halt so aufgefallen.😊

    Ps ich hab auch nicht die höchste Basalrate eingestellt, die ist bei mir 1,92? Wie die jetzt reinkommt, ist mir schleierhaft, aber ich bekomme auch mehr wie 2 IE Basal zwischendurch🤔 also is des meiner Pumpe mittlerweile egal anscheinend.

  • Also was da steht, dass sie im Schlafmodus keinen automatischen bolus abgibt, stimmt nicht. Das tut sie sehr wohl. Habe ich die letzten drei Tage immer wieder gemerkt, dass da ein bisschen AI da ist. Ist mir halt so aufgefallen.😊

    Ps ich hab auch nicht die höchste Basalrate eingestellt, die ist bei mir 1,92? Wie die jetzt reinkommt, ist mir schleierhaft, aber ich bekomme auch mehr wie 2 IE Basal zwischendurch🤔 also is des meiner Pumpe mittlerweile egal anscheinend.

    Irgendwer hat geschrieben, dass auch Basal-Insulin in AI eingerechnet wird?


    Jedenfalls habe ich die Texte und Grafiken aus dem C-IQ-Handbuch.

    Und ich habe heute etwas Korrekturbolus benötigt aber viel weniger als sonst, vor dem "Schlafmodus".

    Bin gerade wieder bei 98 und vor 2 Stunden bei 120.

    Und jetzt wird Abend gegessen.

  • Hallo, Det 59, der automatisch abgegebene Essensbolus deiner Pumpe in richtiger Höhe... hat die Pumpe ja aufgrund deines eingegebenen Korrekturbolus ausgeführt, als sie gemerkt hat, das deine Werte hochgehen. Die Frage ist: Hat die Pumpe den richtigen Essensbolus aufgrund der schnell ansteigenden Gewebezuckerwerte errechnet, oder hattest du den Korrekturbolus nach oben gesetzt? Dies wäre dann allerdings gefährlich. Man sieht ja auch, dass deine Werte nach dem zweiten automatischen Bolus sehr "in den Keller" rauschen. was immer die Pumpe veranlasst hat, selbstständig so hohe Boli abzugeben... ist nicht sehr beruhigend...

    Hallo Deborah,

    das hat alles Control-IQ selbstständig nach meinen Veränderungen gemacht, denn seit gestern (siehe Kurve #3.085) habe ich keine Boli mehr abgegeben.

    Den Korrekturbolus kannst du bei Control-IQ nicht selber erhöhen - das macht leider nur der Algorithmus. Du kannst aber selber per Hand einen Bolus abgeben (siehe #3.085).


    Ich bin jedenfalls froh das ich einen Weg gefunden habe das die Pumpe endlich selbstständig höhere Boli abgeben kann denn vorher war es das genaue Gegenteil. Viel zu hohe Zuckerwerte über Stunden waren dann das traurige Ergebnis!


    Das ich leicht "in den Keller" gerutscht bin gehört bei der Abstimmung dazu. Ich hatte ja geschrieben das ich noch in der "Test-Phase" bin.


    Um mit Control-IQ vernünftig zu arbeiten muss man erst einmal diesen Algorithmus verstehen - und da gibt es auch mal Rückschläge.

    Bei Control-IQ gibt es alleine 70 verschiedene "Stellschrauben", die man in die richtige Richtung drehen muss!

    Einfach mal eine Einstellung verändern führt jedenfalls nicht immer zum gewünschten Erfolg.


    Unterzuckerungen werden übrigens von der Pumpe früh akustisch gemeldet und die Insulinabgabe gestoppt.

    Da ist dann auch nichts beunruhigendes dabei wenn der Zucker mal auf knapp unter 70 mg/dl abfällt.


    Mein Ziel ist es, dass Control-IQ selbstständig die komplette Insulin-Abgabe der Pumpe steuert - und so wie es aussieht habe ich es bald erreicht! ;)

  • Ist die t:slim mit Control-IQ doch ein loopfähiges Pumpensystem - und keiner hier in Deutschland hat es gewusst?

    Mal schauen was noch so geht - ich freue mich jedenfalls.

    Das freut mich für Dich und ich bin gespannt auf das, was Du weiterhin berichten wirst.:)

  • Aber basal is doch unlogisch, wenn da ins AI eingerechnet wird🤔

    Oke ich les mich aus und schau was da angezeigt wird😁

    Bei AndroidAPS ist vom System abgegebenes Basal über der eingestellten Basalrate AI. Also, wenn die Basalrate zu mehr als 100% eingestellt ist, ist das Basal über 100% AI.

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Bei AndroidAPS ist vom System abgegebenes Basal über der eingestellten Basalrate AI. Also, wenn die Basalrate zu mehr als 100% eingestellt ist, ist das Basal über 100% AI.

    Wird wohl so sein.

    Und man kann ja mal die AI-Angabe verfolgen und sich selber wundern, warum manchmal das AI ewig reicht und manchmal gleich nach der Mahlzeit vom Display verschwunden ist.


    Das war vor C-IQ nicht so.


    Aber bei der t:slim ist die AI -Anzeige ja egal - Insulin bleibt Insulin. Und da gibt es Standard-Insulin, Basal-Insulin, Mahlzeiten-Insulin, Korrekturinsulin und auch das Automatische Insulin (viel Spaß beim Suchen der Begriffe, z.T. bei Diasend und auch in der Pumpe beim Bolusverlauf).

  • Hallo Det 59,

    du machst mich aber jetzt neugierig! Welche Veränderungen hast du denn vorgenommen? Welchen Weg hast du denn gefunden, damit die Pumpe eigenständig höhere Boli abgeben kann?

  • Hallo Det 59,

    du machst mich aber jetzt neugierig! Welche Veränderungen hast du denn vorgenommen? Welchen Weg hast du denn gefunden, damit die Pumpe eigenständig höhere Boli abgeben kann?

    Das werde ich hier im Forum nicht ÖFFENTLICH posten. :pflaster:

    Aber ein paar Tipps dazu gibt es dann nach meiner erfolgreichen Abstimmung. ;)


    Ich möchte nachher keinen Ärger mit VitalAire oder den Ärzten bekommen weil „Nichtwissende“ sich eventuell ins Verderben pumpen! :arghs:


    Außerdem bin ich noch in der Erprobungs-Phase und muss noch an einigen „Stellschrauben“ drehen.


    Nur soviel kann ich schon mal verraten:

    Meine Werte liegen zur Zeit so zwischen 100 und 200 mg/dl ohne das ich eingreifen musste. :)


    Jetzt erfolgt noch die Feinabstimmung denn mein Ziel sind Werte zwischen 80 und 160 mg/dl.


    Aber ich kann schon mal alle trösten denn ich habe heute mit einer Software-Spezialistin von VitalAire zwei lange Gespräche geführt.


    Die gute Nachricht: Tandem arbeitet an einem Control-IQ-Upgrade!

    Und jetzt die Schlechte: Es wird hier in Deutschland wahrscheinlich erst nächstes Jahr erhältlich sein.;(


    P.S. Gerade hat Control-IQ selbstständig einen ordentlichen Bolus für das Abendessen abgegeben da es festgestellt hat das der Zucker steigt. :):thumbup:

  • Ich hatte ja schon einige Tipps geschrieben, wie man C-IQ im hohen BZ-Bereich Beine machen kann.

    An diesem Faktoren werde ich jetzt noch weiter drehen und schauen, was passiert.

    Man kann ja notfalls wieder auf ein "Normal-Profil" umschalten.


    Was auf alle Fälle geht, ist rund um die Uhr den Schlafmodus einschalten und die Basalrate ändern. Dann sind die Mahlzeitenboli immer noch erforderlich, man bleibt aber fast ständig in der TIR.


    Nachfragen bitte als PN.

  • Es geht weiter mit der Feinabstimmung - denn an den Basalraten muss ich noch arbeitet.


    Zum einfachen Abstimmen habe ich erst einmal nur eine Basal-Rate festgelegt. So kann ich besser sehen, wo noch dringend etwas abgeändert werden muss.


    Angefangen habe ich mit einer Basal-Rate von nur 0,7 Einheiten. Das war aber eindeutig zu wenig!

    Danach habe ich auf 1,5 Einheiten erhöht - aber wie man an den Kurven sieht funktioniert das auch noch nicht optimal.


    Was ich aber gut finde: Obwohl ich Tür und Tor für zusätzliches Insulin geöffnet habe - Control-IQ hat mich bisher NICHT in eine richtige Unterzuckerung geschickt!



    Warum kurz nach 17 Uhr ein Kohlenhydrate-Eintrag steht verstehe ich nicht denn ich habe immer noch keinen Bolus abgegeben!

    Alles hat Control-IQ selbstständig geregelt.


    Sehr schön kann man jetzt sehen wie der automatische Korrekturbolus eingreift und die feste Basalrate von 1,5 Einheiten zusätzlich regelt. :thumbup:

    Der höchste Wert, den der automatische Korrekturbolus bisher gepumpt hatte waren bisher 6 Einheiten auf einmal!

    Wenn ich da an meine Anfänge mit Control-IQ denke...X(:thumbdown:


    Ja - und dann kam das Abendessen. :essen:

    Da die Untersuchungen in der Augenklinik sehr positiv verlaufen waren (ich hatte Glaskörper-Einblutungen durch den Blutverdünner Xarelto!!!:cursing:) haben meine Frau und ich unser Essen beim Italiener bestellt.

    Wie viel KH das jetzt hatte? Fragt mich lieber nicht. :blush:

    Dazu gab es auch noch eine Flasche lieblichen (süßen!) Rotwein. :sekt:


    Wie gesagt, der Standard-Bolus lag die Ganze Zeit bei nur 1,5 Einheiten und ich habe keinen zusätzlichen Bolus abgerufen!

    Nachdem C-IQ feststellte das der Zucker ansteigt wurde der erste Korrekturbolus von 4,6 Einheiten selbstständig abgegeben.

    War aber noch zu wenig denn kurze Zeit später wurde noch einmal mit 5 Einheiten nachgelegt - hat aber auch nicht ausgereicht denn in der Nacht stiegen die Werte wieder (viel Eiweiß) und es wurden nochmals 5 Einheiten abgegeben! 8|


    Die Basal-Rate wurde auch erhöht - leider aber wie der Korrekturbolus viel zu zaghaft und leider zu spät!

    Das soll aber beim nächsten Control-IQ-Upgrade geändert werden. :):thumbup:


    So - jetzt werde ich erst einmal die Basalraten anpassen und dann werden wir sehen wie der Algorithmus darauf reagiert.

    ...gibt ja bald wieder Mittagessen. ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von Det 59 ()