Erfahrungen: Medtronic 640G

  • Denn Du wollttest uns doch, mehr oder weniger weiß machen, daß in Deiner Pumpe keine Akkus funktionieren würden....obwohl es doch in der Bedienungsanleitung drin steht.

    Neuer Akku, voll geladen, direkt probiert und das Ganze 2x hintereinander. Tronic 2400. Drei Tage, Pumpe gibt keinen Voralarm - wie üblich - sondern fordert sofortigen Batterietausch. Die beiden haben übrigens noch 1,23 bzw. 1,2 V. Batterien laufen erfahrungsgemäß noch bis zu unter einem Volt.


    Warum sollte ich mir das freiwillig antun?

    Nur von ganz unten sieht Selbstbewusstsein wie Arroganz aus.

  • Ja also! Hab ich nicht bereits damals geschrieben, daß es an deinen 20 Jahre alten Noname Akkus liegt? Aber davon wollte der geehrte Herr letztendlich ja nichts wissen... Weil mir fehlt ja


    [...] IMO absolut das Knowhow für Batterietechnik.


    Und wenn man sich wirklich vernünftige Akkus besorgt, wie z.B. die weißen Panasonic eneloop dann läuft die Pumpe bestimmt auch länger als nur drei Tage! Selbst wenn die nur mind. 1900mAh haben...Kenn die Tronic nicht, scheinen mir aber auch Noname Akkus zu sein.


    Vielleicht hat jemand die eneloop schon mal in einer 640G ausprobiert? Frag mal Joerg Moeller. Der hat eine 640G und hat, wie er letztens schrieb, die eneloops...

    Aber wenn Du Wert längst auf eine möglich eine längere Laufzeit als die von Medtronic gelieferten Alkaline Batterien, dann besorg dir Lithium Batterien vom Markenhersteller, wie z.B. Energizer.


    @all

    Zur Zeit läuft bei mir der zweite neue eneloop AAA NiMH Akku. Frisch nachgeladen, 750mAh, 1,2V. Läuft bereits 11 Tage und wird womöglich, wie der erste geteste neue eneloop Akku, auch so seine ~18 Tage halten.

    Auch mit Akku gibt die Pumpe bei mir ganz normal ihren Alarm, Batterie schwach ab. Nur an die Batterieanzeige, die gerne mal von einen Balken wieder zurück auf zwei Balken (halb voll/halb leer) springt, muß man sich gewöhnen;)

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    6 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Hi,

    ich verwende die Eneloops seit 6 Jahren in der 640G. Bei den ersten Pumpen haben die immer so 5-7 Tage geschafft. Aktuelle sind es immer mindestens 7 Tage. Aber die Eneloops sind jetzt auch schon 6 Jahre alt...


    Nach dem Alarm "Batterie schwach" dauert es noch mindestens 2-3 Stunden bis "Batterie jetzt wechseln" kommt. die Energizer Industrial halte dann noch mindestens 8 Stunden durch.

  • Ein meiner ~6-7 Jahre (eventuell noch älter?) alten eneloop (AAA) Akkus hat in der Veo auch nur 2,5 Tage gehalten. Ein neuer dagegen 18+ Tage. Siehe hier.

    Wie oben geschrieben, der zweite Test mit einem Nagelneuem läuft gerade.

    Ich denke das spricht für sich...


    Wer wirklich langanhaltene Energie für seine Pumpe braucht wird sich, für einiges an Geld, Lithium Batterien kaufen müssen. Und wer die Umwelt etwas schonen will, benutzt Akkus. Wer auf kostengünstig setzt, nimmt die von Medtronic gelieferten Energizer.

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    4 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Nach dem Alarm "Batterie schwach" dauert es noch mindestens 2-3 Stunden bis "Batterie jetzt wechseln" kommt. die Energizer Industrial halte dann noch mindestens 8 Stunden durch.

    Das ist der Unterschied, der schon entscheidend ist, zumindest für mich. Es gab wie gesagt keine Vorwarnzeit bei den Tronic-Akkus. Mit Batterien sind 8 Stunden nach Vorwarnung eher der Satz.


    Und wenn man sich wirklich vernünftige Akkus besorgt, wie z.B. die weißen Panasonic eneloop dann läuft die Pumpe bestimmt auch länger als nur drei Tage! Selbst wenn die nur mind. 1900mAh haben...Kenn die Tronic nicht, scheinen mir aber auch Noname Akkus zu sein.

    Sind totale Scheiss-Akkus, die ich verwendet habe, ist doch wieder klar. Wenn Du von unten anfängst mit dem Fazit zu lesen reicht das eigentlich:


    https://lygte-info.dk/review/b…20(Black-green)%20UK.html


    Ich werde nicht weitere 127 Akkutypen probieren, wozu auch. Medtronic liefert mir ja im Grunde mehr Batterien dazu als die Pumpe braucht. Und damit bin ich zufrieden.

    Nur von ganz unten sieht Selbstbewusstsein wie Arroganz aus.

  • Vielleicht hat jemand die eneloop schon mal in einer 640G ausprobiert? Frag mal Joerg Moeller. Der hat eine 640G und hat, wie er letztens schrieb, die eneloops...

    Ja, aber die nutze ich nicht in der Pumpe. Dafür kriege ich ja die Batterien mit den Reservoiren. Und ich schaffe es nicht mal die alle aufzubrauchen (ich hab hier aktuell noch 33 ungenutzte Batterien liegen).


    Viele Grüße
    Jörg

  • bitte macht doch endlich einen Batterien- und Akkuthread auf. Als 640G-Nutzer erwarte ich immer mal was Aktuelles hier - aber immer das gleiche Energiethema!! Dazu von einem Nicht-640G-Nutzer als Hauptakteur!!

    Danke!!!

    nest

  • Zur 640 und den Quicksets mal wieder was Neues. Am Wochenende hatten wir leckeres Essen vom Chinaimbiss bestellt. Das ist eh für die Dosierung eine Herausforderung . Irgendwann wurde ich stutzig, weil ich doch sehr deutlich über 200 lag. Habe dann auch gemerkt, daß es eklig riecht und auf dem T-Shirt einen nassen Fleck entdeckt.

    Der Verschluß des Quicksets war nicht richtig eingerastet und ein ordentlicher Teil des Brühe nicht in die Wampe gelaufen. Habe dann nach und nach gegengesteuert. Es ging leider bis 300 hoch, da ich aber nur schätzen konnte was noch am Wirken war, bin ich sehr vorsichtig rangegangen. Morgens war ich wieder bei 115.

    Stay cool and carry on gardening !

  • onkelrocco

    Tatsache ist einfach, daß in der 640G sehr wohl Akkus laufen. Schluß und Punkt.


    Ob nun 3 Tage mit deinen bei Lidl für 3,99/4 St. erhältlichen Tronic (was, wenn's am Akku liegen sollte, erbärmlich kurz ist) oder immerhin noch 5-7 Tage mit ~6 Jahre alten eneloops wie bei heikeov.

    Aber eben ganz bestimmt nicht mit 20 Jahre alten Noname Akkus!


    BTW

    Will ich auch gar nicht behaupten das die (weißen) eneloops die besten Akkus sind. Da gibt's bestimmt Lithium die besser sind. Jedoch gehören die mit zu den besten, wenn's um Langlebigkeit, Performance und Selbstentleerung geht.

    Wenn ich mal dazu komme, werde ich mal Ikea Ladda kaufen und testen, von denen ich bis jetzt nur gutes gehört habe und ähnlich den eneloop sein sollen


    Joerg Moeller

    Hm, und da bist du trotzallem nicht mal in Versuchung geraten und hast mal eine eneloop in der Pumpe zu testen/laufen lassen? ;)

    Jo, sehr wahrscheinlich ist dein Verbrauch an Reservoiren eben höher als wie an Batterien...



    Der Verschluß des Quicksets war nicht richtig eingerastet und ein ordentlicher Teil des Brühe nicht in die Wampe gelaufen.

    Ach wie gut, daß der nicht von allein, nicht richtig einrastet :>

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    7 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Ich bewege das Ding eigentlich nie und beim Setzen wird das Quickset auch nicht getrennt. Weiß der Geier warum es passiert ist.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Bei der Combo gibt es einen kleinen und einen großen Service-Pack. Beim Großen sind 4 Batterien dabei, kostet aber genau so viel wie der kleine Pack. Das soll verstehen wer will. Ich nehme immer den kleinen Pack und nutze Akkus, obwohl die auch nicht empfohlen werden. Ich kann nicht sagen, wie lange die halten, aber es sind mehrere Wochen. In meiner kurzen zeit von jetzt 12 Jahren mit der Combo habe ich da einige Batterien gespart. es gibt fast nichts, wo ich keine Akkus benutze.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Noch banaler, selbst nicht richtig eingerastet ;)

    Warum den Fehler immer erst woanders suchen?


    Ich bewege das Ding eigentlich nie und beim Setzen wird das Quickset auch nicht getrennt. Weiß der Geier warum es passiert ist.

    Sage nie, nie. Beim Duschen/Baden wird die Pumpe nicht zufällig abgenommen?


    Ich kann nicht sagen, wie lange die halten, aber es sind mehrere Wochen.

    Klar ohne CGM und Meßgeräte Übertragung würde ich sehr wahrscheinlich auch noch 2 Wochen länger mit den von Medtronic gelieferten auskommen (mit sind es auch fast 3 Wochen, um genau zu sein waren es letztens17 Tage).

    Aber in der der Veo sind auch noch AAA...

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Noch banaler, selbst nicht richtig eingerastet ;)

    Warum den Fehler immer erst woanders suchen?

    Ganz einfach, weil es vorher richtig eingerastet war und die Ursache ziemlich genau darauf zurückzuführen war.....

  • Nun diese Information hat er aber erst später nachgeschoben.

    Wenn jemand schreibt

    Der Verschluß des Quicksets war nicht richtig eingerastet [...]

    kann man da alles vermuten.


    Bei einer Laufzeit von bis zu 3 Tagen (oder auch länger?) muß man auch annehmen, daß es zumindest beim duschen/baden abgekoppelt wird und somit selbstverschulden nicht auszuschließen ist.

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Kann ich allerdings absolut nicht nachvollziehen, weil man Druck auf beiden Seiten des Anschlußes gleichzeitig ausübern muß...

    Lieber'n Besserwisser als hinterhältig verlogen=niederträchtig!

    Zitat von George Orwell

    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    Zitat von George Bernard Shaw

    Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern daß er selbst niemandem mehr glauben kann.

    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Die Combo tauscht bei jeder Messung des Blutzuckers die Daten dem Messgerät mit. Man kann also alle Daten nur aus dem Messgerät auslesen. Eine Verbindung besteht immer.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.