Wie alt seit ihr?

  • Ich führe jetzt einfach mal das Thema weiter.

    Alter: Ende 35. Zucker seit etwas mehr als 22 Jahren. Habe bisher keine bemerkbaren Spätfolgen, also nichts, was mit Sicherheit auf den Diabetes zurückzuführen wäre. Hoffe das bleibt so. Hoffe, gesund alt zu werden, würde aber nicht drauf wetten wollen bzw. sehe dafür keine Garantie gegeben.

  • Ich führe jetzt einfach mal das Thema weiter.

    Alter: Ende 35. Zucker seit etwas mehr als 22 Jahren. Habe bisher keine bemerkbaren Spätfolgen, also nichts, was mit Sicherheit auf den Diabetes zurückzuführen wäre. Hoffe das bleibt so. Hoffe, gesund alt zu werden, würde aber nicht drauf wetten wollen bzw. sehe dafür keine Garantie gegeben.

    Hast du Recht :bigg

    Ich bin 19jahre jung:urlaub

    2.3 j Diabetiiiis Sorry Diabetes.

    Und viel erfahrung mit einigen Usern in Forum gesammelt .:arghs::help:

  • ich habe hier mal aufgeräumt...


    Mod. Typ1er

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Moderator

    Hat das Thema freigeschaltet
  • In meiner Familie ist, rückwirkend bis 1880 betrachtet, nie Diabetes aufgetreten.

    Ich habe Typ 1 mit 58 Jahren, von heute auf morgen, bekommen.

    Während einer Besprechung bekam ich sehr starken Durst, der nicht zu stillen war.

    Oben rein und dann auf die Toilette. Dazu Schlappheit und eine starke Sehbehinderung.

    Woher und wieso ich auf einmal, ist nicht mehr zu klären. Vermutet wird, dass eine Infektion meine

    Bauchspeicheldrüse platt gemacht hat.

    Meine Hoffnung bleibt, dass meine Kinder davor befreit bleiben.

  • Willkommen im Club. In meiner Familie ist Typ-1 ebenfalls unbekannt. Es gab nur einen Fall, der in der Nachkriegszeit "nach kurzer, schwerer Krankheit" Mitte 40 verstorben ist. Was es genau war wusste keiner. Nur dass es keine Blei- oder Hanfvergiftung war.


    Hab die Zahl im Kopf, dass 90% aller Typ-1 nicht erblich vorbelastet sind. Chance in Summe etwa 1:200.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • profil , es gibt nicht nur Diabetes 1&2, sondern noch diverse andere Formen, die mit genetischen Dingen und Vererbung nichts zu tun haben. Ich habe Diabetes 3c. Das ist wie Typ1, aber es ist nicht autoimmun. Die Auswirkung und die Therapie ist das Gleiche, die Ursache eine andere. Dazu muß nur die Bauchspeicheldrüse entsprechend verletzt werden. Ein umfangreiches Thema.

    -Please stand by-

  • profil , es gibt nicht nur Diabetes 1&2, sondern noch diverse andere Formen, die mit genetischen Dingen und Vererbung nichts zu tun haben. Ich habe Diabetes 3c.

    Mein diabetologe sagt,dass bei Diabetes spielt keine Role.

    Die Therapie Form zählt für Krankenkassen nach Typ1 oder Typ2.🤔

    Aller Rest ist medikamentös zu verabreichen. 🙄