AndroidAPS und Closed Loop

  • Ich kriege einfach keinen Griff dran und die Basalabschaltung führt nach hinten raus zu hohen Werten.


    Ich fürchte, da bist du aber hier im Forum vielleicht doch eher falsch ... hast du denn Kontakt zu anderen Eltern mit Loopenden Kindern? Es gibt da doch einige, auch viele, bei denen es recht gut zu funktionieren scheint ... auf Facebook unter Looped-DE bzw. AndroidAPS-Users wirst du da eher fündig ... ebenso im neuen Forum https://de.loopercommunity.org/

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • ansonsten ist natürlich keine Verbindung da.

    Das weiß ich, da achte ich immer drauf! Danke.

    Du musst evtl. deine Korrekturfaktoren hochschrauben (d.h z.B von 50 auf 60). Das war zumindest bei mir am Anfang der Grund für die ständigen Auf und Abs. Meine Korrekturfaktoren liegen beim Loop eher so bei 70-80. Ohne Loop habe ich immer mit 50 gerechnet.

    Hatte in der Veo 60, in der Dana solo 120 und nun im Lokalen Profil zwischen 65 und 90.

    Ich habe irgend wann als Fleißarbeit mal meine IC und auch die ISF alle auf 24 Stundenraten eingestellt.

    Ich dachte, damit man später feiner justieren kann. Auch hatte ich das Gefühl, das der Loop mit 24 Raten glatter läuft

    als mit nur 2 - 3 Zeitblöcken. :confused2

    Ich mache das häufig auch bei sehr schnellen Kohlehydraten.

    Was heißt - Du machst ?? Ist das nicht eine Grundeinstellung oder redest Du über *bald essen* etc?



    Unsere Erfahrung ist, dass die Faktoren unter SMB komplett angepasst werden müssen und nicht unbedingt gleich sind wie die unter AMA.

    Ja, das ist auch mein Verdacht. Mich ärgert das nur, weil ich noch gar nicht weiß, wie ich, wenn ich durch die Objektiven durch bin, weiter mache. Mit AMA lief es *sorry* geil... Oder sagen wir richtig gut.

    Und dafür bräuchte man ein zweites Profil, was es ja erst in 2.6 geben wird. :arghs:


    Ich habe auch das Gefühl, das Jedes Ziel ( bei mir ) am ersten Tag, super läuft.

    Dann kommen ein paar Tage Chaos und am Ende ist es richtig gut.

    Als würde der Loop in dem Ziel, den ersten Tag gucken, wie läufts? Und dann gucken, was macht ihr BZ wenn ich hier und hier rumbastel... und am Ende die perfekte Linie gefunden hat. :confused2:/:wacko:



    Ich denke, dann werde ich den ISF mal alle auf 120 stellen, denn der lief in der Solo Dana ja gut und hier hatte ich in AMA zuletzt ~69


    Meine TIR unter AMA war im Mittel bei 87 und immer mehr bei 100 bis 78 .

    Im SMB hatte ich die letzten Tage 64:hechel:


    Erstmal Danke, dann habe ich nen Ansatzpunkt. :loveyou:

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Das ist doch eher ein Typ-2-Problem

    Nein, auch Typ1er haben Resistenzen (nur eben stark schwankende!), genau daher gibt es z.B. auch die Funktion Autosense in AAPS.

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Ich mache das häufig auch bei sehr schnellen Kohlehydraten.

    Was heißt - Du machst ?? Ist das nicht eine Grundeinstellung oder redest Du über *bald essen* etc?



    Den Superbolus gab es ja schon vor dem Loop... :-)


    Den SMB nutze ich immer. Wenn ich aber z B. eine Laugenbrezel esse, nutze ich auch den Superbolus, d.h. ich gebe zusammen mit dem Bolus auch schon das Basal für die nächsten zwei Stunden ab und stelle so lange die BR auf Null. Das reduziert die pp-Spitze deutlich ohne dass ich dann später unterzuckere.

    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

  • nutze ich auch den Superbolus, d.h. ich gebe zusammen mit dem Bolus auch schon das Basal für die nächsten zwei Stunden ab und stelle so lange die BR auf Null. Das reduziert die pp-Spitze deutlich ohne dass ich dann später unterzuckere.

    Sorry, ich stand mit beiden Füßen auf dem Pumpenschlauch :patsch:

    :foehn

    Danke nochmal.

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Ich habe einen Zielwert in der Nacht von 126, den hat der Loop locker unterlaufen, bis zu 71BZ hat er das laufen lassen und mir fleißig Boli gegeben. Dann habe ich in der Nacht einen Zielwert von 150BZ eingegeben - egal unter 100 BZ war für den Loop okay.

    Dann habe ich gegen Morgen ~5.30h gesagt - ich hab gleich Aktivitat, bitte für 2 Stunden auf 150BZ.

    Nö, nach ner Stunde 82.

    Dann hat der Loop entweder noch KH an Bord gesehen, die nicht gewirkt haben, Autosense war vorher hochgedreht, oder die Faktoren stimmen einfach nicht. Stell doch mal ein Bild von der Nacht rein, mit IOB, COB und so, dann können wir das besser beurteilen.


    Das Temporary Target Essen ist eigentlich dazu gedacht vor dem Essen den Blutzucker schonmal ein bisschen zu senken und ein wenig IOB an Bord zu haben, dadurch fallen die BZ-Spitzen nicht ganz so hoch aus.

    Wenn du mit eCarbs anfängst musst du wahrscheinlich deinen Carb-Faktor nach unten anpassen, weil du vorher bestimmt einige eCarbs mit dem normalen Bolus abgedeckt hast (was aber nicht unbedingt verkehrt ist, wenn man z.B. immer das gleiche Frühstückt).


    Die Frage - wenn der Loop mir sagt, seit xx Minuten keine Basal, ich aber mitbekomme, wie ich immer wieder Boli bekomme...an welcher Schraube muß ich stellen, damit der Loop mich in meinem gewünschten Zielbereich hält?

    Wie gesagt, mit einem Beispielbild oder Loopberechnung zu diesem Zeitpunkt wäre das einfacher nachzuvollziehen. Als erster möglicher Punkt fällt mir ein, dass wenn du SMB erhälst, Carbs aktiv sind --> Wenn SMB dir zuviel Insulin geben obwohl dein BZ nicht steigt denkt der Loop es sind noch jede Menge COB da. Damit er das nicht denkt musst du ihm sagen, dass schon mehr Carbs mit dem Insulin verstoffwechselt wurden --> IC hoch stellen (mehr Carbs pro Insulin).

  • Auch aus der Gewissheit, das es hier gleich Kritik aus allen Richtungen hageln kann,


    mach ich das mal YPOC


    Das erste Bild ist der 9.02. und das zweite von heute.





    Bin gespannt, was der Looper dazu sagt. 8o

    Aber bitte nicht zu sehr zerpflücken... *Angst*:rolleyes:

    Das Temporary Target Essen ist eigentlich dazu gedacht vor dem Essen den Blutzucker schonmal ein bisschen zu senken und ein wenig IOB an Bord zu haben, dadurch fallen die BZ-Spitzen nicht ganz so hoch aus.

    Wenn du mit eCarbs anfängst musst du wahrscheinlich deinen Carb-Faktor nach unten anpassen, weil du vorher bestimmt einige eCarbs mit dem normalen Bolus abgedeckt hast (was aber nicht unbedingt verkehrt ist, wenn man z.B. immer das gleiche Frühstückt).


    Okay - Das werde ich mal ausprobieren. bin ja noch in der Findungsphase. :bigg:foehn

    Vermisse eben meinen Verzögerten Bolus.:saint:

    Wie gesagt, mit einem Beispielbild oder Loopberechnung zu diesem Zeitpunkt wäre das einfacher nachzuvollziehen. Als erster möglicher Punkt fällt mir ein, dass wenn du SMB erhälst, Carbs aktiv sind --> Wenn SMB dir zuviel Insulin geben obwohl dein BZ nicht steigt denkt der Loop es sind noch jede Menge COB da. Damit er das nicht denkt musst du ihm sagen, dass schon mehr Carbs mit dem Insulin verstoffwechselt wurden --> IC hoch stellen (mehr Carbs pro Insulin).

    Ja, genau, nehme ich mittlerweile auch an. Mache ich gleich noch.

    Gab ja schon Tipps in die Richtung hier.


    Bin gespannt, was der Looper dazu sagt. 8o


    Schon mal Danke für die Mühe. :loveyou:

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Ich kriege einfach keinen Griff dran und die Basalabschaltung führt nach hinten raus zu hohen Werten.


    Ich fürchte, da bist du aber hier im Forum vielleicht doch eher falsch ... hast du denn Kontakt zu anderen Eltern mit Loopenden Kindern? Es gibt da doch einige, auch viele, bei denen es recht gut zu funktionieren scheint ... auf Facebook unter Looped-DE bzw. AndroidAPS-Users wirst du da eher fündig ... ebenso im neuen Forum https://de.loopercommunity.org/

    Ja, ich wollte auch nur mal jammern. ;)Es ist schwierig, irgendwo Hilfe zu bekommen, da die Einstellung von gestern morgen eventuell nicht mehr passen muss. Mir hat seit 5 Jahren kein Arzt mehr gesagt, welche Faktoren ich ändern soll.


    Ich bin in all diesen Foren, sogar habe ich mich extra dafür auf Facebook angemeldet. Ob und wie es bei den Kindern dort klappt, wird eigentlich nirgendwo beschrieben. Es gibt nur Eltern, die dort schreiben und die meinen, dass es bei Ihnen gut klappt. Was genau das bedeutet, habe ich noch nicht gelesen bzw. werden die guten Kurven kaum gezeigt, höchstens mal ein Tag mit 100% TIR, nicht 3 Monate. Und ich bin mir nicht sicher, was ich von dem Herrn H. M., der dort schreibt, halten soll (in die Kinder-Gruppe komme ich übrigens nicht, weil scheinbar erkennbar ist, dass ich ein Fakeprofil habe). Ist mir aber auch nicht wichtig.


    Ich kenne nur einen Looper mit loopender Tochter im echten Leben, der scheinbar für seinen Diabetes und den seiner Tochter lebt, und der selbst sagt, dass der Loop seiner Tochter nicht so gut läuft wie bei ihm selbst. Echte Kurven habe ich da auch nicht gesehen.


    Insgesamt glaube ich, dass der Loop vielen helfen kann, die von einer insgesamt schlechteren Einstellung kommen. Da wird es immer zu einer Verbesserung kommen, alleine schon, weil sich die Menschen vermehrt mit ihrem Typ1 beschäftigen.

  • Du gibst die Eiweiß bzw Fetteinheiten als ecarbs ein uns gibst die Zeit der Verzögerung ein, also die Dauer wie lange es du beim verzögerten Bolus eingegeben hättest. Also den Quark auf 4 Stunden.

    Ich geb für ein Steak 4 oder 6 Stunden Verzögerung ein.

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • Ist die Skalierung im Basalratenprofil so schlecht oder brauchst du unheimlich wenig Insulin?

    Ich kann überhaupt nicht erkennen, ob die an den Biorhythmus angepasst ist.

  • chatti

    für wen war die Antwort? :/


    Tiger1982

    Wenig ist ja relativ. 😉

    Auf jeden Fall gleichförmig. Seit AAPS in der Nacht leicht höher als am Tag. Genau anders rum, als ohne Loop.

    Basalraten bewegen sich von 0,63 - 0,73.

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • bierernst In der ersten Nacht kann man gut erkennen wie Autosense funktioniert, auch wenn es dort nicht expliziert vermerkt ist. Du startest in die Nacht schon nahe deinem Zielwert , sinkst dann aber ab 2 Uhr ganz leicht aber kontinuierlich bis 5 Uhr immer weiter unter den Zielwert, obwohl der Loop dein Basal schon immer weiter reduziert. Der Loop möchte dich eigentlich am liebsten wieder schnellstmöglich auf ein IOB=0 bringen, aber weil Autosense dich über die vergangenen Stunden als empfindlicher eingestuft hat kann es den Loop noch einfangen, bewahrt dich damit vor einem sicheren UZ.

    --> Basalrate von 2 bis ca. 8 Uhr zu hoch


    Anders in der zweiten Nacht: Der Loop ist schon ab 22 Uhr dabei gegenzusteuern, schafft es aber nicht von selbst dich sauber auf deinen Zielwert zu bringen. Dein IOB erreicht um 1:45 Uhr wieder 0, aber dein BZ ist etwas über dem Zielwert und steigt auch wieder von selbst -> Leichte Resistenz oder nicht erfasste Carbs/eCarbs an Bord. Der Loop baut bis 2:30 langsam IOB auf weil der leicht erhöhte BZ anhält, dann fällt er aber und wird dann mit deutlichen IOB-Schwankungen um 0 herum etwas unter dem Zielwert gehalten. Autosense hat wegen den schwankenden Werten zunächst keine Möglichkeit zu regulieren, kann den Verlauf erst ab ca. 6 Uhr glätten.

    --> Dein ISF ist zwischen 3 und 8 Uhr zu niedrig. Möglicherweise ist auch die Insulinwirkdauer zu kurz eingestellt.


    Zu der Berg-und Talfahrt nach dem Sensorwechsel kann ich nur mutmaßen, dass sich der Sensor noch eingrooven musste. Ich deaktiviere oft den Loop direkt nach dem Sensorwechsel weil einfach noch zuviel Schmarrn angezeigt wird.

    Beim Essensbolus um 14 Uhr scheint entweder der IC zu hoch zu sein oder DEA zu klein gewählt. Schwierig hier etwas raus abzuleiten.


    Nach der Spitze um 19:30 fällt der BZ ab bis Gegenfuttern angesagt ist.

    --> Der ISF ist zu niedrig oder die Basalrate zu hoch oder es kam Bewegung bei aktivem IOB dazu. Vieles was sich gegenseitig kaschieren kann.


    Insgesamt fällt auf, dass du oft mit negativem IOB unterwegs bist, was auf eine zu hohe Basalrate schließen lässt. Dein ISF ist möglicherweise auch zu niedrig. Das sind beides die typischen Stellschrauben an denen gedreht werden muss wenn man von CSII auf Loop umstellt. Und wenn du deine Faktoren angepasst hast und deine Werte stabiler werden, damit auch ohne Risiko der Zielwert nach unten verlegt werden kann musst deine Faktoren schon wieder anpassen, weil dann dein Körper Insulinsensitiver wird. Die Krux des Loopens :bigg


    Bin gespannt, was der Looper dazu sagt. 8o

    Der Looper sagt, dass das doch garnicht so wild aussieht. Viele Kurven die man so sieht sind halt die Ausnahme-Bilderbuch-Kurven. Auch mit Loop gibt es solche und solche Tage, aber die Schlechten werden weniger und die Guten mehr :urlaub

  • YPOC


    Ich glaub die Cola Light ohne Eis muss ich dir spendieren! ;)


    Erst einmal vielen Dank für die Analyse!

    Hab einiges gelernt daraus...

    ... Es gibt ein paar Punkte, die ich selber schon gedacht habe, da aber die Objektiven noch laufen, wollte ich nicht den Loop einfach ausschalten um die Basalraten in der Nacht zu prüfen, weil ich Angst habe, das ich die Ziele vielleicht neu starten muss und das will ich nun so gar nicht noch mal machen müssen. 😉

    Dann kam vor Ziel 10 dazu, das sich das irgendwie immer zurechtgeschaukelt hatte und die Werte nicht schlecht waren. Aber du schreibst ja, Autosens und der Loop.... 😁


    Du sagst gezielte Uhrzeiten für Basal zu hoch. Kann man das an 2 Nächten fix machen? 🤔

    Die leichte Resistenz kann von der abklingenden Erkältung oder dem Hustenbonbon in der Nacht stammen.

    Die Berg und Talfahrt beim Wechsel oder direkt danach kam von einem Übertragungsfehler direkt beim Essen. 28 Minuten keine Werte erhalten... Zu spät bemerkt AAPS hatte irgend welche Verbindungsprobleme und erst das Verbinden vom Dexcom wieder mit Bluetooth half letzt endlich. War aber für den BZ zu spät.


    Habe vorhin schon mal den ISF erhöht.

    Werde die Nacht beobachten und dann morgen nochmal die Basalraten zur Nacht anpassen. So eine hohe Basal wie gerade habe ich schon lange nicht mehr gefahren aber in dem Open Loop hat sich das so hingewurschtelt.


    Dann danke ich dem Looper :bigg und freu mich über deine Hilfe und eher guten Nachrichten und den hoffentlich bald geringeren Zielwert. 😉


    PS. In einem Nightscout Bericht lese ich immer negativ Basal... War mir schon klar, das wenn der Tatsächliche Basalwert nicht mit den angegeben Basalraten überein stimmen, das ich da noch justieren muss. Am Samstag bin ich beim Looper Treffen, da nehme ich vielleicht mal einen der Bericht zum Blättern mit. Kann ja nicht schaden. ;)



    Dankeschön :loveyou:

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Du gibst die Eiweiß bzw Fetteinheiten als ecarbs ein uns gibst die Zeit der Verzögerung ein, also die Dauer wie lange es du beim verzögerten Bolus eingegeben hättest. Also den Quark auf 4 Stunden.

    Ich geb für ein Steak 4 oder 6 Stunden Verzögerung ein.

    DAS kam wohl im völlig falschen Thread an. Sorry.....verpeilt

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • ... ich hätte da mal eine Frage an die Nightscout Benutzer.

    Ich befinde mich in Objektive 10 und nach ein paar Tagen hier drin, kann ich unter den ns Berichten, stündliche Statistik die netIOB- Statistiken sehen. hier werden ja Werte zu den Basalraten angezeigt, bei mir ist fast alles rot und im Minus.

    Bedeutet es nun, das ich dort zu wenig Basal habe?

    Oder hat mir der Loop / Autosens unter SMB die Basalrate eingekürzt und sagt damit Minus?


    vielleicht weiß das jemand...?

    Schon mal Danke :)

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Hallo,

    Ich habe ein kleines Problem mit AAPS.

    Am 03.02. habe ich ein Profil in Nightscout angelegt in dem ich eine Basalrate zur halben Stunde habe beginnen lassen. Dieses Profil habe ich später wieder gelöscht. Dennoch bekomme ich immer die Fehlermeldung "... Basalraten beginnen nicht zur vollen Stunde: 03.02.20 11:31". Ich benutze die Dana RS welche nur zur vollen Stunde Basalraten zulässt.

    Diese Fehlermeldung kann ich zwar immer wegclicken aber es ist schon störend und ich würde diesen Fehler gerne bereinigen.

    Irgendwo hat sich dieses Profil in AAPS eingenistet aber ich kann es nicht ausfindig machen. Irgendwer eine Idee?