AndroidAPS und Closed Loop

  • Jedenfalls interpretiere ich es so, dass eine Anpassung beim Erstellen der APK nicht notwendig ist...

    Okay danke, jetzt habe ich es verstanden. Ja, SMB sind mit dem Libre möglich, allerdings nur in Kombi mit aktiven KHs oder temporären Zielen. Immer möglich sind sie mit dem unangepassten APS allerdings nicht, das geht nur wenn man den Dexcom nutzt.

    „Soll ich den Notarzt rufen?“ – „Nein, das ist ein Fall für Spezialisten, rufen Sie die Gummibärenbande!“ (diabetes-leben.com)


  • Smb bei libre geht nur in bestimmten Situationen (keine carbs aktiv). Beim dexcom immer.

    Gerade bei aktiven carbs!

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019

    iPhone für alles andere

  • SMB mit dem Libre funktionieren bei TempTargets und/oder aktiven Carbs.

    Die Optionen "SMB immer aktivieren" und "SMB nach Mahlzeiten" funktionieren (in der Originalversion) nicht.

  • Jedenfalls interpretiere ich es so, dass eine Anpassung beim Erstellen der APK nicht notwendig ist...

    Okay danke, jetzt habe ich es verstanden. Ja, SMB sind mit dem Libre möglich, allerdings nur in Kombi mit aktiven KHs oder temporären Zielen. Immer möglich sind sie mit dem unangepassten APS allerdings nicht, das geht nur wenn man den Dexcom nutzt.

    Genau das habe ich für mich jetzt angepasst. Hoffe ich zumindest. Habe den Sicherheitsschalter einfach mal auf True gesetzt.

  • Also ich bekomme SMB auch ohne KH und ohne TT.

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019

    iPhone für alles andere

  • Ich beobachte das mal und stelle ein Foto ein.

    Heute morgen nach dem Aufstehen hatte ich das jedenfalls, es ist jedoch nicht so gut zu sehen...

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019

    iPhone für alles andere

  • ich hab mal noch ne Basics-Frage zum Setwechsel...


    bisher habe ich immer nach dem Setzen 3IE abgegeben, um zu sehen, ob das Insulin auch ankommt (und die Nadel "gespült" wird und dann halt zügig gefuttert). Wenn ich das jetzt im Closed-Loop machen würde, würde der ja gegensteuern. Ist für euch dann so eine Reaktion der Hinweis "Insulin kommt an, alles gut" oder pausiert ihr den Loop oder habt ihr einfach "Gottvertrauen", dass das Insulin schon ankommen wird


    linus wie handhabst du das z. B. in deiner "ohne-Boli"-Konstellation?


    Oder hat man das Problem mit Stahlnadeln (will ich ja testen) weniger?

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • bisher habe ich immer nach dem Setzen 3IE abgegeben, um zu sehen, ob das Insulin auch ankommt (und die Nadel "gespült" wird und dann halt zügig gefuttert). Wenn ich das jetzt im Closed-Loop machen würde, würde der ja gegensteuern.

    Es gibt dafür zwei Möglichkeiten:

    1. Wenn du das Insulin regulär als Bolus abgibst, dann wird es auch mit berechnet im Loop und er reagiert entsprechend (Basalabschaltung) bzw. verrechnet es dann mit später eingegebenen Kohlenhydraten.

    2. Gibst du das Insulin über die Katheterwechsel-Taste (unter Aktionen), dann wird es nicht mit berücksichtigt und der Loop "weiß" quasi nichts von dem Insulin.


    Welches Szenario besser passt, hängt davon ab, welchen Effekt man erreichen will. Man kann auch eine Kombi aus beiden machen (z.b. Vorab-Bolus für das Essen regulär + Mini-Bolus als Kathererwechsel zum Spülen der Nadel).

  • Oder hat man das Problem mit Stahlnadeln (will ich ja testen) weniger?

    Ich benutze Stahl und ich „spüle“ die Nadel nie nach dem Setzen. Bis jetzt ist das Insulin noch immer angekommen... :)

    „Soll ich den Notarzt rufen?“ – „Nein, das ist ein Fall für Spezialisten, rufen Sie die Gummibärenbande!“ (diabetes-leben.com)


  • Ich wechsele einen Katheter möglichst vor einer Mahlzeit und gebe nur die passende Menge Insulin für das Füllen des Katheterfußes ab (bei den Orbits die 0,3 IE). Wenn der Bolus für die Mahlzeit nicht ankommt, merke ich das garantiert an den Werten. Das ist bisher in knapp einem Jahr Pumpenzeit aber noch nie passiert und ich wüßte auch nicht, was man da spülen wollte? :/

    Wenn ich aber unbedingt "Testinsulin" abgeben muss, koppele ich ab und nutze die Schlauch-Füllfunktion der Pumpe. Das verbucht der Loop nicht als wirksames Insulin.


    Lg Hubi

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • wüßte auch nicht, was man da spülen wollte? :/

    Wenn ich aber unbedingt "Testinsulin" abgeben muss, koppele ich ab und nutze die Schlauch-Füllfunktion der Pumpe. Das verbucht der Loop nicht als wirksames Insulin

    Item.

    Danke Hubi. 😉


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • uns wurde in der Pumpenschulung beigebracht, dass sich durch den "Stanzvorgang" der Nadel (ist ja bei Teflon sowas ähnliches), Zellmaterial in der Kanüle sammeln kann, das dann verstopft, deswegen sollten wir dann einen großzügigen Bolus abgeben.


    Blöderweise steige ich nach dem Katheterwechsel sowieso meistens an (obwohl ich den alten noch ne Weile sitzen lasse), so dass einfach warten vermutlich für mich keine gute Idee ist :/

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Ich beobachte das mal und stelle ein Foto ein.

    Heute morgen nach dem Aufstehen hatte ich das jedenfalls, es ist jedoch nicht so gut zu sehen...

    Also ich hab ein TT mit 100 für 24 Stunden. Aber gerade nachts arbeitet AAPS bei mir fast ausschließlich mit Erhöhung der Basalrate statt mit SMBs. Heute wechsle ich meinen Pod und installiere vorher meine angepasste Version und bin gespannt ob die dann anders mit SMBs arbeitet.

  • wo liegt eigentlich für AAPS der Unterschied zwischen SMB und einer Erhöhung der TBR? Warum mal so und mal so (scheinbar)?

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • wo liegt eigentlich für AAPS der Unterschied zwischen SMB und einer Erhöhung der TBR? Warum mal so und mal so (scheinbar)?

    SMB sind aggressiver, weil die Basalrate eines bestimmten Zeitraums komplett vorgezogen und als Bolus abgegeben wird. Der Algorithmus kann dich damit viel schneller in den Zielbereich zurückholen als mit einer Erhöhung der Basalrate.


    Weil dabei passende BZ-Werte ein Muss sind, haben die Entwickler diese Funktionalität - zumindest immer - nur für den Dexcom zugelassen. Anscheinend trauen sie anderen Systemen nicht. :rolleyes:


    Warum man mit aktiven KHs und bei temporären Zielen trotzdem SMBs nutzen kann, ist mir auch nicht ganz klar. Zumindest bei temp. Zielen erschließt sich mir nicht, warum die Genauigkeit der Werte nicht so wichtig sein soll...

    „Soll ich den Notarzt rufen?“ – „Nein, das ist ein Fall für Spezialisten, rufen Sie die Gummibärenbande!“ (diabetes-leben.com)


  • Die Entwickler sagen, dass der Libre zu oft ein Rauschen hat. Der G6 nicht. Da sollen die Werte stabiler sein. Ich kann das bisher nicht so sehen. Ganz selten zeigt der Libre beim Auslesen über NFC einen nicht plausiblen hohen Wert an. Dies ist mir nur aufgefallen wenn der BZ am steigen war. Kurz darauf bei der nächsten NFC Messung war der Wert weg und taucht auch nicht in xdrip oder in LibreLink auf.

    Finde die Entscheidung der Entwickler nicht gerade toll. Rauschen lässt sich ja in den Daten erkennen. In so einem Fall könnte man die SMB Funktion zeitweise automatisiert deaktivieren...da sollte man in meinen Augen mehr Zeit reinstecken als in neue Fragen...

  • Ich habe eine xdrip+ Version mit dem Patch, der die Datenfilterung ändert (Savitzky-Golay Filter). Im Log von xdrip+ sehe ich zu den typischen Zeiten (morgendliche Aufsteh-/Duschphase) manchmal einen Eintrag, dass der BZ-Wert aufgrund von zu hohem Noiselevel nicht an AAPS geschickt wurde. Wenn das ein paarmal hintereinander passiert, fängt AAPS logischerweise an zu "zicken", im Sinne von bricht TBR ab und geht auf Default-BR, weil zu lange kein aktueller BZ-Wert mehr ankam.

    Das finde ich (zumindest bislang im oref0 Modus mit TRB-only) ein sinnvolles Verhalten und könnte m.E. mit SMBs genauso funktionieren.


    Wenn ich irgendwann das ellenlange objective 9 durch habe, gucke ich mir an, wie sich diese xdrip+ Version zusammen mit SMBs verhält. Dauert aber noch, bis ich hier empirisch schlauer bin.


    Lg Hubi

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • So, meine eigene Version installiert und Pod gewechselt. Ich schau mir mal an, ob die Änderung im Code was gebracht hat.


    Hubi

    Ja so etwas in der Art würde ich mir auch für SMBs wünschen. Die können nicht abgebrochen werden wie eine TBR, aber ein Algorithmus könnte sagen, Werte verrauscht, keine SMBs und Nachricht an Nutzer. Man müsste ja nur den Zeitraum

    x anschauen und wenn sich in dem Zeitraum die Werte um +-y zu oft ändern, sind sie verrauscht.