AndroidAPS und Closed Loop

  • So, ich hab es endlich geschafft. Ihr hattet hier reicht. Die Anpassung des Codes ist quasi genauso wie bei den vorherigen Versionen. Allerdings musste ich in meiner gebauten App dann den Schaltet für SMB immer aktivieren einmal auf aus und dann wieder auf an stellen, damit sie auch immer aktiv sind. Das war bei 2.8.2 bei mir nicht so. Ich hatte die App bestimmt schon 10 mal gebaut und sie hätte funktioniert, wenn ich das in der Config dann so gemacht hätte :D

  • jo46 Und das ist im Code so verankert, dass wenn du die v2.8.2.1 auf einem Android 9 oder höher installierst du trotzdem die Nachricht mit dem Update bekommst?

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • Ich melde mich mal mit dem gleichen Problem.

    Wie schafft man es denn länger auf 2.8.2 zu bleiben?

    Grundsätzlich sollst Du aufgrund von Fehlern o.ä. auf die neuste Version wechseln.

    Sollte das, aus welchen Gründen auch immer, nicht gewollt sein , muss Du ein bisschen im Source suchen und die entsprechenden Passagen auskommentieren....

    Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
    (Winston Churchill)


  • Ich hab die 2.8.2.1 Android 12 und kein Updatezwang. Der soll meines Wissens nach nicht kommen.

    Genauso sehe ich das auch, also V2.8.2.1 nehmen, dann muss man auch nicht im Code rumfummeln und fertig.

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • Ansonsten ein dauerhaftes TT setzen, dann gibt es auch dauerhaft Smb

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • ... X(

    Und so sieht es aus, wenn der Loop überfordert ist. *grummel grummel*


    Weiß nicht was da los ist.

    Gestern Sensor gesetzt 1x kalibriert, ins Bett. Der Dex zeigte ca 10 BZ zu viel an.

    Ich dachte, na egal, das wird schon.

    Nachts mal drauf geguckt, BZ um die 140. Zu hoch aber ich dachte egal, der zeigt eh zu hoch.

    Versucht weiter zu schlafen.

    Heute früh zeigte der Dex 50 BZ zu wenig an. :pinch:

    Über 180 blutig und Dex irgend was in den 130ern. X(:ball:devil:


    Kalibriert, mehrfach.

    Nun liegt er mal 10 höher oder tiefer... Egal, der macht eh was er will. Das blöde, die hohen Werte habe ich aber auch blutig...

    Neue Nadel gab es schon. Da die auch bei dem vielen Insulin langsam unangenehm wird, kommt da also auch was... ||X/:evil:


    Ich hatte zwar Stress wegen eines Arzttermins, also vielleicht die Nacht und den Vormittag erklärt. Aber der Stress ist seit 10.00 Uhr vorbei...

    grummel...


    PS. Ohne KH und ohne Kaffee.

    Ich glaub es war der fehlende Kaffee...:rofl


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Ich versuche wenn möglich nicht in den ersten 24 Stunden zu kalibrieren.

    Angeblich soll das die Messgenauigkeit in der restlichen Laufzeit negativ beeinflussen.

    Ob das stimmt, kann ich nicht sagen.

    Sind die Abweichungen zu groß, kalibriere ich trotzdem. Im schlimmsten Fall fliegt der Sensor raus.


    Manchmal habe ich das Problem, das der Sensor keine höheren Werte erkennt.

    Heute z.b.: Blutig 165, G6 120.

    Auch in so einem Fall kalibriere ich manchmal.

  • Solche Abweichungen in diesem Intervallbereich 120 / 160 mg / dl sind vollkommen bedeutungslos!
    => 65 Jahre Diabetes-Erfahrung

  • Solche Abweichungen in diesem Intervallbereich 120 / 160 mg / dl sind vollkommen bedeutungslos!
    => 65 Jahre Diabetes-Erfahrung

    Glaube ich nicht.

    Wir wissen ja, wie die Blutzuckverläufe von Gesunden aussehen. Daran kann man sich orientieren. Hinzu kommt die Standardabweichung als zusätzlicher Risikofaktor für Spätschäden.

  • bierernst Misst denn jetzt einfach dein Sensor nur Mist, oder ist der Loop auch durcheinander? Ich habe meinen Loop eigentlich gar nicht aktiv, solange mein neuer Sensor nicht zuverlässige Werte liefert; das wäre mir echt zu heikel. Könnte ja auch andersrum falsch sein.... :pupillen:

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • bierernst Misst denn jetzt einfach dein Sensor nur Mist, oder ist der Loop auch durcheinander? Ich habe meinen Loop eigentlich gar nicht aktiv, solange mein neuer Sensor nicht zuverlässige Werte liefert; das wäre mir echt zu heikel. Könnte ja auch andersrum falsch sein.... :pupillen:

    Ich hatte zur Nacht ja gedacht das er mit plus 10 BZ durchläuft.

    Dann hat er in der Nacht ja beschlossen minus 50 BZ zu zeigen. Normal ist es bei mir auch eher anders rum. Also Dex zeigt höher als mein BZ. Oder eben er ist fast exakt.


    JA am Loop hatte ich dann mittags auch gestellt. Da ich ja nicht unter 160 / 180 gekommen bin. Auch blutig, also mit Resistenz. :pupillen:X(


    Nun grad... Bin ich endlich bei 90 mit Dex und blutig bei 91. Mal gucken ob es was länger gut läuft... :/


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Ich hatte gestern abend auch unerklärlicherweise (??) zwei Stunden so um die 240 mg/dl; da ist von den Fiasp-Korrekturen gefühlt nichts mehr angekommen.

    Mittlerweile korrigiere ich dann mit dem Pen etwas dazu, weil ich den Eindruck habe, die Kathetersetzstelle ist irgendwann überfordert bzw. da wird Insulin nicht mehr so gut aufgenommen.

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • ... Ja, ist immer irgend wie bescheiden, wenn ein Schema so gar nicht mehr läuft.


    Rate mal...

    ich habe die Nacht ungefähr alle Stunde 12g TZ zu mir genommen und bis eben zum Joghurt andauern Fake IE`s eingeben müssen.

    Profil reduziert... immer noch Tendenz zu UZ`s....

    :hechel:


    "Ein Teufelskreis":D

    Zitat TV. Kaiser


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Ohne Profilwechsel kriege ich diese Hormonschwankungen/Wechseljahre auch nicht in den Griff. Ich hatte eine zeitlang die Hoffnung, der Loop schafft das mit dem Standardprofil, aber die Änderungen sind zu heftig.

    Ergo schalte ich einfach um, wenn ich merke, dass es gar nicht mehr passt. Häßlich sind nur die Stunden davor, wo man einfach nur Chaos hat und völlig unklar ist, wie die Reise weitergeht.


    Nicht drüber ärgern - ein stabiler Stoffwechsel ist was für Anfänger! ;)

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • Nicht drüber ärgern - ein stabiler Stoffwechsel ist was für Anfänger!

    Gefällt mir! :thumbup:


    Eine Freundin sagte immer, "Nicht ärgern nur wundern";):bigg:floet


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Ohne Profilwechsel kriege ich diese Hormonschwankungen/Wechseljahre auch nicht in den Griff. Ich hatte eine zeitlang die Hoffnung, der Loop schafft das mit dem Standardprofil, aber die Änderungen sind zu heftig.

    Geht mir auch so. Ich habe weiterhin 6 Profile, immer mit 5 % Unterschied, und schalte nach Bedarf hoch oder runter. Geht ja ganz schnell.

    Im Moment bin ich beim 95% Profil, vor einer Woche noch auf 105%.

    Frauenkram halt.:foehn


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Interessant - so feingranular kriege ich das nicht mit. Meine Profile unterscheiden sich so ca. + und - 20% vom Standard; wobei ich das niedrige so langsam nicht mehr brauche. Vermutlich hat sich der Gesamtbedarf einfach auch etwas erhöht.

    Das Finetuning muss bei mir der Loop machen....das ist aber zugegeben nicht immer ideal. Aber ich könnte den Bedarf selber auch nicht genauer feststellen.

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)