Erfahrungsaustausch Enlite mit 640G

  • ...ich habe den ersten 3er Sensor verlängert und gestern nach insgesamt 12 Tagen (häufig zeigte der Sensor 20-30 weniger an, als der BZ-Wert war...) ersetzt (weil es terminlich besser gepasst hat) der aktuelle Sensor zeigte heute morgen 106 mg/dl - ich freute mich, testete und BZ war 144... Ich hoffe, daß es noch genauer wird... ;-)

    ... die weiteren Sensoren werde ich wohl nicht verlängern, da ich zZ genug Sensoren bekommen habe... aber trotzdem gut zu wissen, dass es gehen würde...

    Einmal editiert, zuletzt von Ronja ()

  • ..ich habe den ersten 3er Sensor verlängert und gestern nach insgesamt 12 Tagen (häufig zeigte der Sensor 20-30 weniger an, als der BZ-Wert war...) ersetzt (weil es terminlich besser gepasst hat) der aktuelle Sensor zeigte heute morgen 106 mg/dl - ich freute mich, testete und BZ war 144... Ich hoffe, daß es noch genauer wird... ;-)

    ... die weiteren Sensoren werde ich wohl nicht verlängern, da ich zZ genug Sensoren bekommen habe... aber trotzdem gut zu wissen, dass es gehen würde...

    könnte man diesen Beitrag evtl. zum Guardian 3 verschieben!??

    cd63

  • Gestern Abend hat mir die Pumpe zum zweiten mal in dieser Woche einen verlängerten Bolus ohne Warnung abgebrochen. Sie meldet sich ja dann ganz artig wenn der BZ schon komplett entgleist ist. Habe dann bei Werten um 15 mmol im Tagesspeicher den Vorgang suchen müssen, um zu sehen wieviel Insulin tatsächlich abgegeben wurde. Wenn man gesunde Werte hat, ist es einfach saugefährlich einen verlängerten Bolus abzugeben. Ich verstehe nicht, warum bei einer Abschaltung im laufenden Bolus keine schrille Warnung erfolgt, oder eine Wiederaufnahme wenn der BZ steigt. Bei verpasster Kalibrierung, da jammert die Pumpe alles wach, aber Bolus abbrechen ist nicht so dramatisch. Einfach nur fail wie das programmiert ist...


  • Das kommt dabei raus, wenn bei der Entwicklung medizinischer Geräte die Juristen statt der Mediziner das Sagen haben.


    Das hat mich auch schon ein paar mal ziemlich geärgert.

  • OK das Kalibrieren ist natürlich ein Punkt. Meinst du mit Lieferschwierigkeiten bei 2er Senseoren, 3er Sensoren oder dem 3 Transmitter?


    Ich habe jetzt zwar auch 3 Monate auf meinen Transmitter gewartet, aber er kam (über DiaExpert bei Medtronic bestellt) und ich bin in der Zwischenzeit mit 2er Sensoren von DiaExpert versorgt worden. Im Gegenteil zu Medtronic wo man oft ewig wartet in der Hotline hatte ich bei DiaExpert einen persönlichen Asp mit Telefonnummer. 3er Sensoren sind dort auch ständig auf Lager. DiaExpert ist da auch ein Tipp von mir, ich beziehe sonst auch alles von da. Dexcom wäre für mich keine Option mit 10 Tagen Laufzeit / G6 (immer an einem anderen Tag wechseln und zweites Gerät) Du hast doch auch die 640G wenn du zu Dexcom gehst gibts keine Hypo Abschaltung mehr.

    Viele liebe Grüße ChrisX


    Besondere Grüße an User Lydia

    Einmal editiert, zuletzt von ChrisX ()

  • Bezüglich Lieferschwierigkeiten:

    2017 als ich mit dem Enlite System angefangen hatte, begannen die Lieferschwierigkeiten. Ich habe jeden Sensor verlängert, solange es ging. Dann ist denen 2018 auch noch irgendein Produktionswerk durch einen Waldbrand abhanden gekommen, vorher gab es dort schon keinen Strom und kein Wasser.

    Ich hatte 2018 durchs Verlängern einen großen Vorrat an Sensoren angespart und hab dann von Medtronic irgendwann die Meldung bekommen, dass die Lieferschwierigkeiten vorbei sind. Dann hab ich meinen Vorrat nach und nach abgebaut.

    Fast könnte man drüber lachen:

    Anfang 2019, als ich keinen großen Vorrat mehr hatte, fingen die Lieferschwierigkeiten wieder an.

    Einen Monat hab ich nur die Hälfte an Sensoren bekommen, mit der Aufforderung, halt anzurufen, wenn die Hälfte nicht ausreicht. :rolleyes:

    Ich musste bei der letzten Lieferungen anrufen, damit ich überhaupt beliefert werde. Am Telefon hörte ich dann, dass meine Sensoren eigentlich schon eine Woche vorher ausgeliefert werden sollten, irgendwas aber schief gegangen sei.


    Bezüglich Hypoabschaltung:

    Hab ich schon Ewigkeiten deaktiviert gehabt, weil das Abschalten der Basalrate bei mir nur zu Chaos geführt hat.


    LG:)

    zuckerstück

  • Eine positive Bilanz habe ich diese Woche doch noch: Mein aktueller Sensor arbeitet bereits Tag 11, und das obwohl er auf Deutsch gesagt auf der Arschbacke gesetzt wurde. Ich dachte schon ein paarmal dass ich ihn abgerissen hätte, wenn ich mich hinsetze/ lege und aufstehe usw. Er muss wirklich gewaltig was aushalten. Da rennt er wie ein Schweizer Uhrwerk. Vielleicht braucht so ein Enlite von Anfang an Dresche damit seine Überlebensinstinkte geweckt werden...


  • Juristen statt der Mediziner das Sagen

    Wen man wirklich ernst nehmen müsste, sind die direkt Betroffenen. Das ist auch der Grund, warum die ganze #WeAreNotWaiting - Bewegung so erfolgreich ist, das ist von Betroffenen für Betroffene gemacht. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Ich habe 17.05.19 das Rezept für die 3er Sensoren im Briefkasen geschmissen und Siehe da, gestern war der Transmitter bei mir.

    Auf die neuen Sensoren werde ich wohl noch bis Ende Junik warten müssen weil bis dahin der Versorgungsplan gilt.

    Mal sehen wie die sich verhalten werden, nachdem ich gelesen habe was ihr so geschrieben habt. Ma gucken.

  • Sei doch froh, wenn du noch den alten Trasmitter und die Enlitesensoren hast - die funktionieren wenigstens halbwegs.

    Die Guardien3 samt neuem Transmitte fallen öfter aus und dann stehst du den Rest des Tages ohne CGM da und misst wieder minestens alle 2 Stunden BZ.

  • Habe gestern einen neuen Sensor gesetzt. Bisher läuft es.

    Eventuell werde ich nächste Woche, da beginnt der Urlaub, versuchen den Sensor mal zu verlängern. Mal sehen wie das dann läuft.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Habe gestern einen neuen Sensor gesetzt. Bisher läuft es.

    Eventuell werde ich nächste Woche, da beginnt der Urlaub, versuchen den Sensor mal zu verlängern. Mal sehen wie das dann läuft.

    Würde ich nicht tun!

    Früher mit Enlite habe ich öfter verlängert. Beim Guardian3 hat das nie richtig geklappt. Mal musste ich nach 2 Tagen einen neuen Sensor setzen mal nach 5 Tagen usw.

    Und im Urlaub immer eine brauchbare alte Pumpe dabeihaben.
    Gestern wollt die 640G mein neues Reservoir nicht akzeptieren und den Schlauch nicht füllen. Nach 3 Versuchen und mehrfachem Rücklauf hat es dann doch geklappt. Ich war sehr begeistert, denn das war alles so gegen 23:00 Uhr. Ich wollte schon mal wieder beim Service anrufen.

    Was man beim Sensorwechsel machen kann, ist, den neuen Sensor 24 Stunden vorher setzen und dann am nächsten Tag erst den Transmitter anschließen. Und unbedingt die Prozedur am Vormittag durchziehen.
    Bei mir verlangt das CGM öfter 6 Stunden nach der letzten Kalibrierung erneut eine fällige Kalibrierung obwohl ich den Sensor schon viermal kalibriert hatte (Startkalibrierung, nach 1 Stunde, vor dem Mittagessen usw.)

    Das Guardian3-System ist Mist und nicht genauer als das Enlite-System. Es gibt öfter große Abweichungen vom BZ-Wert, so das verlangt wird, nach 15 Minuten neu zu messen und wenn dann die neue Messung mit viel Glück für die Kalibrierung akzeptiert wird, zeigt das Display eine erhebliche Differenz zum BZ-Wert an (Messung 70, Anzeige 40). Also genügend BZ-Teststreifen mit in den Urlaub nehmen und eine Lademöglichkeit für das BZ-Messgerät dabei habe. Ich habe immer 3 Meßgeräte mit .

    Viel Spaß, im Urlaub

  • Habe eben kalibriert. Bei abfallenden Werten gab es ein Abweichung von gerade mal 7 Punkten. 155 blutig zu 162 auf dem Display. Das ist völlig in Ordnung.


    Leihpumpe ist unterwegs .

    Ich will von Samstag auf Sonntag verlängern. Das sollte völlig unproblematisch sein. Wir fahren Samstag ganz früh nach Marseille und gehen auf eine Kreuzfahrt. Sonntag hätte ich an Bord viel Zeit. Vielleicht verlängere ich auch noch vorher und ziehe dann Sonntag den Sensor . Am Reisetag ist mir das zu viel Aktion, zumal wir quasi schon in der Nacht aufbrechen. Auf dem Autobahnparkplatz brauche ich das wirklich nicht.

    Stay cool and carry on gardening !