Penn mit der Funktion wie bei Fiasp

  • Danke Arakon - das ist komisch, denn mein ganz neuer Novo5 macht das nicht - der klickt nur 1 x, wenn man draufdrückt.... und auch das langsamere Runterwandern des Gummistopfens nach dem Drücken macht meiner nicht -hab ich ein Montagsmodell erwischt? :pupillen:

  • Danke Arakon - das ist komisch, denn mein ganz neuer Novo5 macht das nicht - der klickt nur 1 x, wenn man draufdrückt.... und auch das langsamere Runterwandern des Gummistopfens nach dem Drücken macht meiner nicht -hab ich ein Montagsmodell erwischt? :pupillen:

    Meiner klickt pro Einheit etwas leiser und dann einmal laut, wenn ich ihn bis zum Anschlag gedrückt habe.


    Ohne rasten pro Einheit wäre es ja auch mit dem Teilen schwierig.

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl
  • Ich hab 3 Stück, einer davon ist erst 2 Monate alt, die machen das alle.

    Wobei, wieviele Einheiten injizierst du denn? Ich hab ja nen ziemlich hohen Bedarf, da ist es evtl. auffälliger?

  • Das könnte sein, ich habe höchstens 10 Einheiten Levemir im Novo5 und maximal 6 Einheiten in den beiden Echos (einer für Fiasp, einer für Novo).... aber ich habe es eben nochmal mit den Fertigpens verglichen - da hat man ein deutliches Klicken bei jeder abgegebenen Einheit - ist schon nicht schlecht bei größeren Mengen ;)

  • Ich vermute mal, die Fertigpens klicken laut, weil sie billig verarbeitet sind.. die Dinger müssen nur wenige Tage bis Wochen durchhalten, ein Ampullenpen muss deutlich länger leben.. jedes "Klick" ist der Sprung von Kunststoffhaken über Kunststoffzahn, die sind irgendwann abgescheuert.

  • Danke Arakon - das ist komisch, denn mein ganz neuer Novo5 macht das nicht - der klickt nur 1 x, wenn man draufdrückt.... und auch das langsamere Runterwandern des Gummistopfens nach dem Drücken macht meiner nicht -hab ich ein Montagsmodell erwischt? :pupillen:

    Habe auch zwei Novopen 5 , ist genau wie Du beschrieben hast,, nur beim Flexpen rattert es. Versuche das Insulin auch langsam "reinzuschiessen"

    Beim Bolus Insulin macht das Aufteilen der Dosis ja oft aus anderen Gründen Sinn,

    Bloß stelle ich mir bei dieser Diskussion schon immer die Frage , was ist mit dem Basal Insulin?

    Ich spritze zum Beispiel 30 Einheiten Levemir abends , das kann ich ja schlecht aufteilen ohne die Wirkungsweise drastisch zu verändern ( Wirkdauer und -kurve)

    Gebe auch hier die Dosis ganz langsam ab,und wechsle jede Woche die Seite des Körpers , damit die andere sich erholen kann.

    Bis jetzt habe ich keine Probleme, mach das jetzt aber erst anderthalb Jahre.

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Ohne rasten pro Einheit wäre es ja auch mit dem Teilen schwierig.

    Jetzt, wo Du das sagst 😁... das geht meines Erachtens nur bei den Fertigpens richtig gut... mein Mann macht das oft mit dem Aufteilen auf zwei Spritzstellen.

    Ich habe, wenn ich teilen wollte, tatsächlich mit den Novos immer nur eine Hälfte eingestellt, abgegeben und danach die zweite :patsch:

    Einmal editiert, zuletzt von Lilimaus ()

  • Ich spritze zum Beispiel 30 Einheiten Levemir abends , das kann ich ja schlecht aufteilen ohne die Wirkungsweise drastisch zu verändern ( Wirkdauer und -kurve)

    Moin Molle,


    ich habe sogar schon bei 13 IE aufgeteilt :pupillen:, jetzt habe ich aber die Aufteilung geändert auf 9 morgens und 4 nachmittags - da geht es ohne - obwohl ja eine der Regeln behauptet, man solle nicht mehr IEs an einer Stelle abgeben, wie die Länge der Nadel ist. Bei meinen 4er müßte ich demnach auch jetzt die 9 IE aufteilen..... einen Unterschied in der Wirkungskurve merke ich nicht, aber das sind ja auch kleinere Mengen als bei Dir....

  • ... vielleicht brauche ich einfach nur ein Hörgerät? In meinem Alter :rofl

    Könnte auch bei mir der Fall sein , mein Gehör ist auch nicht mehr das was es mal war.

    Wenn das klicken so leise ist wie das Ticken einer mechanischen Armbanduhr,

    höre ich wohl nix

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • ... aber mal im Ernst: ich hab mich immer schon gewundert über Mitglieder, die das "Ratteren" ihrer Pumpe auf den Geist geht... ich habe meine eigentlich nie gehört....

    jetzt geht bei mir aber wieder das Kopfkino los.... der sprechende Pen!! "Wieso brauchst Du schon wieder soviel Insulin? Pizza oder was?" :rofl

  • ... aber mal im Ernst: ich hab mich immer schon gewundert über Mitglieder, die das "Ratteren" ihrer Pumpe auf den Geist geht... ich habe meine eigentlich nie gehört....

    jetzt geht bei mir aber wieder das Kopfkino los.... der sprechende Pen!! "Wieso brauchst Du schon wieder soviel Insulin? Pizza oder was?" :rofl

    ich glaub, das ist wie Uhren, die man manchmal hört.

    Und manche Leute haben auch ein sensibleres Gehör als wir ;)

  • ... vielleicht brauche ich einfach nur ein Hörgerät? In meinem Alter :rofl

    Das wird es sein :rofl


    Also ich finde das hörbar.

    Beim mir sind beim Echo die 0,5er Raster (1-15 Einheiten) und beim 5er (37 Einheiten) die 1er Raster hör- und spürbar.


    Und am Ende klickt es einmal laut.


    Anders beim (Tresiba Fiasp) Fertigpen, denn der springt ja nach dem auslösen einmal ohne Raster komplett durch.

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl

    2 Mal editiert, zuletzt von Frank_SH ()

  • .. am Ende laut? Nöööö.... ganz ganz leise ^^

    Ich kann nur sagen: Das Alter hat auch seine Vorteile! Man muß nicht alles hören :)


    Oder hab ich in meiner täglichen Bastelstunde eine Fiaspampulle in einen zuvor ordnungsgemäß durchgebrochenen Tresiba-Fertigpen geladen? Alles möglich :rofl


    Frank, ist das so mit dem Tresiba-Fertigpen? Abgabe ohne Rattern? Wieso jetzt das? Haben die für Tresiba einen neuen Pen entwickelt? Interessant!

  • Frank, ist das so mit dem Tresiba-Fertigpen? Abgabe ohne Rattern? Wieso jetzt das? Haben die für Tresiba einen neuen Pen entwickelt? Interessant!

    Sorry, ich meinte den Fiasp-Fertigpen (den hatte ich zum Fiasp Test).

    Wenn man da auf den Knopf drückt, spritzt der alles auf einmal raus.


    Edit: ich bin heute etwas verwirrt - zu viel Alkohol in der Schokocreme :rofl

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl

    Einmal editiert, zuletzt von Frank_SH ()

  • Achso, macht ja nix - daran ist der morgendliche Kater schuld ;)


    Bleibt aber die Frage: Haben sie dann am neuen Fiasp-Fertigpen etwas geändert? Schade, die Funktion wäre doch absolut sinnvoll :(

  • Das Alter hat auch seine Vorteile! Man muß nicht alles hören

    ja, das machen sich aber alle Altersklassen zu Nutzen.

    Was man hören soll und nicht will, hört man nicht - was man nicht hören soll, versteht man aber seeeeeeehr gut ;)

  • Was man hören soll und nicht will


    Ja klar, das kenne ich sogar bei meinem Hund.....aber ich WILL ja das Geratter hören... und nein, ich verdränge da nichts :bigg... komm Du mal in mein alter junger Hüpfer, dann reden wir weiter :rofl

    Einmal editiert, zuletzt von Lilimaus ()

  • Hatte schon öfters Hörstürze, höre links ziemlich schlecht,ausser den sehr hohen

    Tönen ist die menschliche Stimme sehr schlecht wahrnehmbar.

    Bei der Arbeit an der Kasse mal ein Vorteil ,manchmal auch nicht.

    Wenn der Wunsch nach einem Kassenbon vorgetragen wird ,mit der berüchtigten Haribo-Piepstimme landert er oft im Müll.

    Egal das Gemeckere verstehe ich auch nicht... Gut so

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg