Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.07. - 30.09.2018?

  • Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.07. - 30.09.2018? 80

    1. 4,5 - 5,0 (4) 5%
    2. 5,1 - 5,5 (15) 19%
    3. 5,6 - 6,0 (21) 26%
    4. 6,1 - 6,5 (14) 18%
    5. 6,6 - 7,0 (12) 15%
    6. 7,1 - 7,5 (7) 9%
    7. 7,6 - 8,0 (5) 6%
    8. 8,1 - 8,5 (1) 1%
    9. 8,6 - 9,0 (1) 1%
    10. > 9,1 (0) 0%

    Und hier die 3. Runde......2018

    Gruß


    Hans :family:


    Typ 1 seit 1967
    seit 12.07.2006 mit CSII

  • Bedingt durch einen Infekt, bin ich in diesem Quartal bei einer 7,1 gelandet.

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • Wieder 5.4 bei nem GVI von 1.37 und nem PGS von 21.6 :) (HbA1C um 0.1% gesunken, Rest leicht gestiegen, trotzt besserem Langzeitzucker eine turbulentere Kurve)

    Einmal editiert, zuletzt von Gummihupe ()

  • GVI von 1.37 und nem PGS von 21.6


    Das liest du aus Xdrip+ ab? Oder liefert das auch das Labor ... 5.4 nehme ich an ist vom Labor getestet.

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

    Einmal editiert, zuletzt von linus ()

  • P.S.: XDrip berechnet bei mir den GVI der letzten 30 Tage mit 1,17 und der letzten 90 mit 1,23, und ideal ist nah bei 1 nehme ich an. PGS 11,89, was ist da der Idealwert?

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Der GVI Vergleicht die Zuckerkurve (die "Länge") mit einer modellierten Kurve eines Gesunden. Bei 1 stimmen die Schwankungen in der "Länge" überein. Der PGS bezieht deinen Zielbereich mit ein - hier wäre 0 optimal (100% in range).

  • Heute der 3. HbA1c seit Diagnose mit 5,6.
    Meine Diaberaterin: bei dem Wert muss ich nach Hypos fragen.
    Ich: keine, Wert ist dank low Carb und enger Kontrolle so niedrig
    Diaberaterin: Ach so, sie sind ja noch in der Remission, daher kommt der Wert und in der Remission darf der auch sein, danach müssen sie höhere Werte in Kauf nehmen...
    Ich hab nix mehr gesagt und bin gespannt, wie es weitergeht...

  • Finds immer schade, wenn Top-Werte immer grad relativiert und madig gemacht werden müssen. Meine Ärzte haben zwar nach Hypos gefragt, ist ja legitim, sich dann aber gefreut und mir gratuliert.


    Ob das nun an deiner Remission liegt, was natürlich sein kann, oder du einfach deinen DM im Griff hast, sieht man dann ja mit der Zeit.

  • 5,9%!! Mein bester Wert seit über 10 Jahren! Danke, kleines Dexcom!

    Vielleicht sollten wir manchmal einfach das tun, was uns glücklich macht
    und nicht das, was vielleicht am besten ist.
    (Pipi Langstrumpf)

  • 5,6% super zufrieden auch mein Doc nach Ansicht der BZ Daten :rolleyes:

    Alle angenehmen Dinge des Lebens sind entweder illegal, unmoralisch, teuer oder machen dick!

  • Heute der 3. HbA1c seit Diagnose mit 5,6.
    Meine Diaberaterin: bei dem Wert muss ich nach Hypos fragen.
    Ich: keine, Wert ist dank low Carb und enger Kontrolle so niedrig
    Diaberaterin: Ach so, sie sind ja noch in der Remission, daher kommt der Wert und in der Remission darf der auch sein, danach müssen sie höhere Werte in Kauf nehmen...
    Ich hab nix mehr gesagt und bin gespannt, wie es weitergeht...

    Warum sprichst du überhaupt mit einer Diaberaterin? Nur am Anfang hab ich dieses lustige Tellerschätzspiel gemacht, das wars dann auch schon. Ich bin in einer großen Schwerpunktpraxis und spreche nur mit dem Doc. Eine Diaberaterin hab ich dort, seit ich bin, noch nie gesehen, solls aber wohl geben.

  • Warum sprichst du überhaupt mit einer Diaberaterin? Nur am Anfang hab ich dieses lustige Tellerschätzspiel gemacht, das wars dann auch schon. Ich bin in einer großen Schwerpunktpraxis und spreche nur mit dem Doc. Eine Diaberaterin hab ich dort, seit ich bin, noch nie gesehen, solls aber wohl geben.

    Mmh, gute Frage... Als ich da mit meiner Fehldiagnose Typ 2 ankam, hat sich die Beraterin sehr nett und kompetent um mich gekümmert. Auch im Krankenhaus bei der Ersteinstellung hat sie mich betreut. Die macht ihren Job schon lange, hat wirklich Ahnung von dem, was sie tut und ich fühlte mich da sehr gut aufgehoben... Nun ja, vielleicht sollte ich meine Meinung nochmal überdenken...