Betreff: Anfrage Teilnehmersuche auf Insulinclub (Masterarbeit).

  • Abgesehen davon, dass auch ich die Umfrage etwas schwierig finde (weil es doch relativ lange dauert und mir noch nicht klar ist was dann ein paar Monaten kommt), finde ich es schade, dass Mathilde gerade so kritisiert wird.
    Klar kann man es nachvollziehen, dass man genervt davon ist, nie die versprochenen Ergebnisse mitzubekommen. Aber wenn euch nur stört, dass ihr nicht 100%ig wisst ob die Umfrage "echt" ist, und euch nur das von der Teilnahme abhält, dann fragt doch bei der Uni Hamburg nach (zumindest mit der Absegnung durch den Ethikrat wird ja geworben).
    Ansonsten:
    1. Sind doch viele begeistert, von Leuten behandelt zu werden oder zumindet mit diesen in Kontakt zu kommen, die die eigenen Probleme nachvollziehen können. Warum dann also so kritisch sein, wenn jemand in der Ausbildung ist und nach Hilfe frägt.


    Wenn man ein Thema hat für das man sich sehr interessiert, weil man es spannend findet da man selbst betroffen ist, und man sich professionell damit beschäftigen darf dann ist das doch super. Objektivität entsteht nicht nur dadurch, dass man im Leben noch nie mit dem Thema zu tun hatte.


    2. Ja, Rechtschreibfehler in Umfragen sind nicht gut, und werfen eher ein schlechtes Bild auf die Umfrage. ABER auf Grund dieser einer Person die Studienfähigkeit abzusprechen ist auch nicht in Ordnung. Das eine NC-Beschränkung eher weniger mit dem IQ des Studienbeweberbers zu tun hat als mit dem (Studien-)Platzmangel sollte jedem bewusst sein, der sich mit dem Thema beschäftigt hat.
    Als Standard-Beispiel: Nur weil der Studierende einen Abi-Schnitt von 1,0 hatte heißt es noch lange nicht, dass er ein guter Arzt ist.

  • ABER auf Grund dieser einer Person die Studienfähigkeit abzusprechen ist auch nicht in Ordnung.


    Ich spreche niemand die Studienfähigkeit ab, sondern versuche, hinter die Kulissen von Mathilde zu schauen. Sie hat sich laut ihrem Profil 2013 hier angemeldet, schreibt die ganzen 5 Jahre keinen Satz und meldet sich 2018 mit einer Umfrage für ihre Psychologie-Masterarbeit.


    Wenn das Interesse dieser Studentin so groß wäre am Diabetes-Thema, dann hätte sie sich hier im Forum doch öfter mal zu Wort melden müssen.. Schüchternheit usw. lasse ich jetzt als Argument nicht gelten. Immerhin gibt die Person vor, Psychologie zu studieren!


    Ich finde auch den Einwand von Sera zur Umfrage beachtenswert: "rCGM, FGM sind keine Blutzuckermessungen! Sprachliche Genauigkeit tut Not"


    Mathilde, die offenbar schon lange Typ 1 hat, darf dieser Fehler eigentlich nicht passieren.

  • Meine Güte, es ist doch wohl ganz allein ihre Sache, wann und was sie hier ins Forum schreiben möchte. Die Art und Weise, auf die sie hier jetzt empfangen wird, trägt sicherlich nicht dazu bei, dass sie sich in zukunft mehr beteiligen wird.

  • Und mich nervt, wie unkritisch hier im Forum von verschiedenen Teilnehmern damit umgegangen wird. Ich darf doch Überlegungen dazu anstellen, weshalb jemand sich 2013 hier anmeldet aber niemals zu Wort meldet und dann nach 5 Jahren mit einer Umfrage auftaucht. Das ist für mich einfach nicht stimmig. Und ehrlich gesagt auch unhöflich!

  • was ist daran denn unhöflich?
    natürlich ist es "schöner", wenn die Leute sich vorstellen. Aber man kann doch hier genauso still mitlesen. und wenn einem das reicht, eventuell die eigene Probleme damit gelöst werden oder nur durch das Mitlesen Motivation entsteht, weil man nicht allein ist.
    Eine aktive Community besteht aus aktiven Mitgliedern. wenn die Mitglieder aber so aktiv sind, dass alle Thread doppelt und dreifach eröffnet werden, passts auch nicht bzw. verlangt noch mehr Administration.


    aber das weicht vom eigentlichen Thema total ab.

  • Es ist aber schon so, dass man in der Umfrage auch seine E-Mail-Adresse angeben muss...Also nicht anonym, außer man gibt eine Fake-Adresse ein.

  • Wenn man im zweiten oder dritten Teil der Befragung per E-Mail befragt wird, geht's wohl nicht ohne.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Ich find, wenn mans nicht machen will, macht mans nicht. Man hat ja jedes Recht dazu, sich zu der Umfrage zu äussern oder nicht. Es ist auch meine freie Entscheidung, die Felder auszufüllen und am Ende eine E-Mail-Adresse zu hinterlassen.


    Für mich ists kein Problem. Die Fragen hab ich nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet, manchmal musste ich auch überlegen, welche Möglichkeit am ehesten meiner Ansicht entspricht. Selten habe ich an Umfragen mitgemacht, bei denen ich eine Antwort eindeutig zuordnen konnte. Drum muss man halt bestmöglich antworten.


    Was danach mit meinen Antworten geschieht, ist mir an sich egal. Im besten Fall helfen sie jemandem bei einer Arbeit oder eine Firma entwickelt damit ein Produkt, das mich im Alltag mit dem Diabetes unterstützt. Im schlechtesten Fall tapeziert sich jemand damit das Klo oder verkaufts den Chinesen. Aber auch das ist mir dann relativ egal, weils mich nichts mehr als die paar Minuten Lebenszeit gekostet hat, die ich grad nicht anders zu füllen wusste. Alles easy.

  • Ich wünsche mir , wenn wieder eine solche Umfrage gestartet wird , sollten die Forums-Verantwortlichen sicherstellen dass hier auch alles mit rechten Dingen zugeht .


    Wenn jemand ohne eine einzige Zeile hier zu schreiben eine Umfrage startet sollten die Admins vorab reagieren und hinterfragen wer sich hinter der Umfrage verbirgt .
    Ich kenne viele Leute die sich über den Datenschutz aufregen und dann von der Schuhgröße bis fast zu privaten Daten alles schön niederschreiben , im guten Glauben , das man jemanden hilft .
    Man hilft ja auch , aber meistens denen , welchen man nicht helfen will . Das Anonyme spielt dabei die Hauptrolle und ist eben der Sicherheitsfaktor der nicht einsehbar ist .


    Von mir aus kann jeder schreiben was er will , aber ich werde mit Sicherheit keine solche Ausfragungen mitmachen und ich denke dass ich nicht der einzige bin .


    Und noch was , ich bin sehr gerne im Forum und habe noch niemanden hier niedergemacht , ich gebe lediglich meine Meinung wieder . 8)

    Ich wurde geboren ohne es zu wollen - ich werde sterben ohne es zu wollen - also laßt mich auch leben wie ich es will .

    Nein , Ich bin nicht alt ......... ich bin nur schon etwas länger jung als andere .:P


  • Was danach mit meinen Antworten geschieht, ist mir an sich egal. Im besten Fall helfen sie jemandem bei einer Arbeit oder eine Firma entwickelt damit ein Produkt, das mich im Alltag mit dem Diabetes unterstützt. Im schlechtesten Fall tapeziert sich jemand damit das Klo oder verkaufts den Chinesen. Aber auch das ist mir dann relativ egal, weils mich nichts mehr als die paar Minuten Lebenszeit gekostet hat, die ich grad nicht anders zu füllen wusste. Alles easy.


    Deine Haltung ist aller Ehren wert. Du hast die unterschiedlichen Fakten aufgezählt, darunter welche, die für mich eher bedenklich wären. Aber wenn es für dich so in Ordnung ist, finde ich das völlig okay!

  • Ich wünsche mir , wenn wieder eine solche Umfrage gestartet wird , sollten die Forums-Verantwortlichen sicherstellen dass hier auch alles mit rechten Dingen zugeht .


    [Offtopic on]
    Reiner, nichts für ungut, auch wenn es nach Absicht aussieht, bzw. ist, Du plenkst.
    Vor einem Satzzeichen kommt keine Leerstelle ;)
    Plenks können mitunter zu unangenehmen Nebenwirkungen führen, speziell bei Textverarbeitungsprogrammen. [Offtopic off]

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Mich stören keine unangenehmen Nebenwirkungen wenn ich zwischen den Satzzeichen eine Leerstelle einfüge .


    Das mache ich immer so , und das behalte ich auch bei .
    Der Inhalt eines Beitrags ist zu beachten nicht aber ein Leezeichen vor Punkt oder Komma . :P

    Ich wurde geboren ohne es zu wollen - ich werde sterben ohne es zu wollen - also laßt mich auch leben wie ich es will .

    Nein , Ich bin nicht alt ......... ich bin nur schon etwas länger jung als andere .:P


  • Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, die bis jetzt mitgemacht haben!
    Noch läuft die Studie, ich suche weitere 20 Interessierte, die gerne mitmachen wollen.
    Sonnige Grüße,
    Mathilde

  • Meine Güte, es ist doch wohl ganz allein ihre Sache, wann und was sie hier ins Forum schreiben möchte. Die Art und Weise, auf die sie hier jetzt empfangen wird, trägt sicherlich nicht dazu bei, dass sie sich in zukunft mehr beteiligen wird.


    Diabetiker sind hin und wieder gnadenlos.

    Easy come, easy go.

  • besonders bei solch dubiosen "Ausfragungen" ....... 8)

    Ich wurde geboren ohne es zu wollen - ich werde sterben ohne es zu wollen - also laßt mich auch leben wie ich es will .

    Nein , Ich bin nicht alt ......... ich bin nur schon etwas länger jung als andere .:P



  • Das mache ich immer so , und das behalte ich auch bei .
    Der Inhalt eines Beitrags ist zu beachten nicht aber ein Leezeichen vor Punkt oder Komma . :P


    hab chi mri scohn gadecht!
    Ebar wo kemmon wri dnen hni, wnne ejder mchat wsa er wlli? Nru wlei es tretzdom lsebar ist [Blockierte Grafik: http://www.animierte-gifs.net/…ost-smilies-bild-0016.gif]

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    Einmal editiert, zuletzt von House ()