Erfahrungsberichte G6

  • In welcher Reihenfolge muss ich den G6 sarten??

    Zuerst mit xdrip und dann den original Empfänger oder umgekehrt??

    Manchmal ist es einfach unpassend genau nach 10 Tagen von der Uhrzeit zu wechseln!!

    Und ich möchte den Sensor ein bis zwei Tage länger als 10 Tage tragen, damit ich Zur Not auch mal eine / zwei "Ersatzsensoren" habe!!

    Das geht wohl nur mit xdrip "reibungslos"???

    Pour en arriver la

  • Das geht wohl nur mit xdrip "reibungslos"???

    Korrekt. Das Einzige, im Moment des Restarts gibt es einen deutlichen Sprung in der Kurve um ca. 20mg/dl nach oben (bei mir definitiv, bei wohl fast allen anderen, die ich so gefragt habe wohl auch), darauf muss man sich gegebenenfalls einstellen (und nach dem Restart kalibrieren).

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Sensor Nr. 4 💡

    Meinen ersten Sensor habe ich gemeinsam mit meiner Diabetologin gesetzt.

    Da ich den Termin abends um 18:30 Uhr hatte, habe ich die letzten beiden natürlich zur selben Zeit gesetzt.

    Alle drei haben mir eine schlaflose Nacht bereitet, da die Alarmfunktion die ganze Nacht rumgeheult hat.

    Wie ich bereits gepostet habe, waren die Werte in den ersten 1-2 Tagen sehr ungenau, Abweichungen bis 60 mg/dl.

    Danach liefen die Sensoren aber relativ genau.


    Laut Dexcom-Support könnte ein Grund für die anfänglich schlechten Werte eine Blutblase sein.

    Wenn der Sensorfaden in eine Ader gesetzt wird bildet sich zunächst eine Blutblase. Bis der Körper diese wieder abgebaut hat dauert es ein paar Stunden, in dieser Zeit kann kein vernünftiger Wert ermittelt werden.


    Gestern Abend wäre eigentlich der Sensor Nr. 4 fällig gewesen, ich habe mich aber entschieden den Sensor erst heute morgen zu setzen.


    Erstes Ergebnis nach der Warmlaufphase:


    G6: 145 mg/dl

    Bl: 147 mg/dl


    Auch die bisher nachfolgenden Messungen liegen +- 5 mg/dl zur Blutmessung. :):thumbup:


    Entweder habe ich dieses Mal Glück gehabt und keine Ader erwischt, oder es gibt einen Zusammenhang mit dem Zeitpunkt wann der Sensor gesetzt wird.


    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Hallo ihr,

    ich wollte heute (8.Tag) den Sensor schon mal verlängern, ungünstige reguläre Wechselzeit und ich ab morgen auf Dienstreise.

    Ich mache das immer so: Sensor stoppen, 15 Minuten gestoppt lassen

    Sensor ohne Code starten

    nach 15 Minuten stoppen

    dann Sensor mit Code starten


    hat immer geklappt, aber heute Zirkus:

    geht nach der letzten Runde los und nach 30 Minuten Aufwärmzeit kommt der Text mit dem "Einmal-Sensor", ist jetzt auch beim xten Startversuch ohne Code gekommen.

    Hab ich was übersehen? Würde ihn gern retten, er lief gut.

    Danke! (und ich will kein xDrip mehr, hatte ich mal mit G4, seitdem hab ich nen Schaden ;))

    T1 / OmniPod / Dexcom G6 / Novorapid / im Pen Fiasp

  • Manchmal ist es einfach unpassend genau nach 10 Tagen von der Uhrzeit zu wechseln!!

    So geht es mir auch!!

    Da ich meist eine 6 Tagewoche habe konnte ich beim G5 den Wechsel immer auf meinen freien Tag legen!!

    Das geht nun beim G6 leider nicht mehr!!

    Von daher würde es mich auch interessieren, ob ich den G6 mit dem Reciever/Empfänger verbinden kann und zusätzlich mit meinem Handy, eben mit xdrip??

  • Hi Andy


    Das geht mir genauso, egal ob ich ein Äderchen treffe oder nicht. Die ersten 24h nach dem setzen eines Neues Sensors eiert der BZ im irren Zick-Zack hoch und runter und die Werte sind unbrauchbar. Nach ca. 24h dann beruhigt sich die BZ Kurve und die Werte sind ab dann konstant und erstaunlich nah am blutig gemessenen Wert. So lief das mit fast allen Sensoren die ich bisher gesetzt habe. Ca. 5% waren von der ersten Minute an genau. Aber die sind die Ausnahme.

    Ich trage die Sensoren immer ca. 14 Tage. Dadurch stimmt’s für mich trotzdem, wenn da ein Tag dabei ist, der unbrauchbar ist. War beim Libre ja genau so.

    Die erste Nacht mit neuem Sensor schalte ich mein Handy aus um nicht von den dauernden Quatsch-Alarmen geweckt zu werden. Ging vor dem Dexcom ja auch ohne Alarme mal ne Nacht zu verbringen. :)

  • Hallo zusammen,


    ich bin am überlegen, ob ich mir ein zweites Smartphone für den Sport hole. Derzeit hab ich noch das Libre, da kann bzw. konnte ich einfach mit weiteren Geräten per NFC scannen. Ich bekomme nun aber ein Rezept für ein G6 - kann ich da prinzipiell auch von Gerät zu Gerät wechseln? Ist es möglich den Transmitter einfach un-pairen und auf dem zweiten Phone neu verbinden? Oder stell ich mir das zu einfach vor?


    lg

  • Transmitter ummelden geht nicht, ohne den Sensor zu stoppen.

    was bedeutet das? Sensor stoppen / starten? (sorry, bin noch doofer Libre User...)

  • Du kannst nur dann den Transmitter ummelden, wenn du den Sensor abschaltest und dann entweder neu startest (wie einen neu gesetzten, mit 2 Stunden Warmup usw), oder ganz tauschst (neu starten ist offiziell auch nicht vorgesehen)

  • Die Sensor-Sitzung wird beendet, der Sensor damit neugestartet. Benötigt dann die übliche Warmlaufzeit, ggf. zusätzlich die Kalibrierung.

    okay, das bedeutet dann, schnell mal das Handy wechseln weil man Laufen geht, funktioniert nicht. Blöd.

    Wäre interessant, wie das bei xdrip läuft. Da kann man eine Smartwatch ja als Collector konfigurieren die dann die Werte misst, sobald das Smartphone außer Reichweite ist. Die Smartwatch müsste sich ja dann das Pairing vom Smartphone mit übernehmen. Habe hier noch eine Polar M600 rumliegen die man wohl patchen kann. Eventuell wäre das eine Option für den Sport. Und dann muss ich halt trotzdem das zweite Smartphone wegen der Erreichbarkeit mitnehmen. Das kann dann so ein ranziges 30-Euro Scheckkarten-Telefon sein. Reicht ja zum Telefonieren. Obwohl - wäre schon toll wenn ich meinen Standort übermitteln könnte, im Fall der Fälle. Gerade mit dem Rad ist man ja doch irgendwo unterwegs.

  • Die Smartwatch ist und bleibt in der Konfiguration der einzige Kollektor, sie gibt die Daten dann nur ans Handy weiter, wenn es in Reichweite ist. Der Transmitter selbst kann nur ein Smart-Gerät verwalten, die Software bzw. das Empfangsgerät kann darauf keinen Einfluss nehmen.

  • Die Smartwatch ist und bleibt in der Konfiguration der einzige Kollektor, sie gibt die Daten dann nur ans Handy weiter, wenn es in Reichweite ist. Der Transmitter selbst kann nur ein Smart-Gerät verwalten, die Software bzw. das Empfangsgerät kann darauf keinen Einfluss nehmen.

    also hier steht das anders: https://github.com/jamorham/xD…cumentation/WatchGuide.md


    "Enables the BT Collector to run on the wear device when the smartphone is out-of-range."


    Ich verstehe das so, dass die Smartwatch als Fallback fungiert, wenn das Phone nicht in der Nähe ist.


    "If you ONLY want to use the watch in standalone mode when the phone is out-of-range, then just select the Enable Wear checkbox. This simply enables the BT collection service on the watch to run only when the phone is out-of-range. Upon reconnecting to the phone, the watch will stop its BT collection service and send its BG readings. The phone will sync the received readings and startup its own BT collection service. There may be a delay, perhaps up to 14 minutes, on some smartphones (eg., if the smartphone has poor BT connectivity) to get an initial bg reading after it is switched back to the phone."

  • Die Smartwatch ist und bleibt in der Konfiguration der einzige Kollektor, sie gibt die Daten dann nur ans Handy weiter, wenn es in Reichweite ist. Der Transmitter selbst kann nur ein Smart-Gerät verwalten, die Software bzw. das Empfangsgerät kann darauf keinen Einfluss nehmen.

    Also heisst dass auch, das man immer das Handy in Reichweite haben muss, damit man die BZ Werte auf der Smartwatch angezeigt bekommt???

    Muss ich auch eine SimKarte in der Uhr haben???

    Pour en arriver la

  • Ich habe es genau umgekehrt verstanden. Bei Einstellung " Verwende nur Wear".


    Muss man das Handy immer in Reichweite haben damit auf diesem letztlich auch der Verlauf vollständig angezeigt wird ? Synchronisieren sich Smartwatch und Handy auch später wenn sie dann wieder in Reichweite sind?


    Wird der Sensor in dem Fall mit dem Handy oder mit der Smartwatch gestartet?

  • Nicht, wenn die Smartwatch Collector-fähig ist und entsprechend eingestellt ist. Dann brauchst du nur die Uhr. Aber eben nur mit Xdrip, nicht mit der Dexcom App.


    butterkeks: Kann sein, dass sich das zwischenzeitlich geändert hat, mein letzter Stand war, dass die Uhr dann immer sammelt und die Daten ans Handy zurückgibt, wenn es in Reichweite ist.