Erfahrungsberichte G6

  • Ich kann mich auf die Werte des G6 bisher immer verlassen!!!

    Solche Abstürze (welche eigendlich keine waren!!) sind bei mir noch nicht vorgekommen!!!

    Wohl aber habe ich die Meldung "Sensorfehler" bereits bei 2 Sensoren bekommen.

    Der 2.Sensor hat sich aber wieder gefangen und lieferte dann genaue Werte bis zum Schluss!!!

    Pour en arriver la

  • Manchmal (so wie jetzt) gibt es auch Grund zur grenzenlosen Freude. :laub

    Wenn der Sensor von Anfang an stimmt und keine Aussetzer hat, dann denke ich immer wie genial das doch ist. Wenn das System läuft dann ist das schon eine unglaublich tolle Sache. Wenn ich da an die Zeiten zurück denke in denen man im Dunkeln tappt und immer blutig messen musste, um zu sehen wo man steht, dann ist so ein Sensor der läuft und auf den man sich verlassen kann schon echt wie Weihnachten und Geburtstag in einem :party:

    Freu freu

  • Ich kann Dir da nur Zustimmen!!!

    Gerade letztens dachte ich daran, wie oft ich vorher, all die Jahre (ohne CGM) wohl in einer üblen Phase war, ohne es zu merken.

    Ich kann mir eigendlich nicht mehr vorstellen, ohne Dexcom zu sein!

    Es gibt mir Sicherheit, (gerade auch beim Autofahren!!!), mehr Lebensqualität und eine bessere Einstellung meines Blutzuckers:laub!!


    Früher habe ich nicht, obwohl man es sollte, vor jeder Autofahrt meinen BZ gemessen!!

    Ich dachte mir, naja vor einer halben Stunde war der BZ 140, dann wirds jetzt auch passen!

    Auch hab ich mir zugemutet 3Stunden Autobahn ohne BZ Messung:pflaster:, was sehr unvernüftig war!!!!

    Heute schau ich jedesmal auf mein Dexcom, bevor ich ins Auto steige !!!!


    <3my Dexcom:laub

    Pour en arriver la

  • Ich kann das nur bestätigen!!! :)


    Ich bin so , so froh über den Dexiii:love: ( s. Markus99) . Ich bin jetzt manchmal richtig glücklich über die für mich relativ neue Situation. :laub

    Und dabei fiel mir der Abschied vom Libre schwer.:pupillen:


    Doch der Dexcom und ich sind von Anfang an gute Freunde. :baum


    Ich habe ein sehr lange nicht mehr gekanntes Gefühl von Sicherheit, beim Rad- und Autofahren, auf der Arbeit und vor allem auch nachts!! :urlaub

    Einmal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Wenn ich früher irgendwas Wichtiges vorhatte (Vortrag anhören, etc.), was ich nicht so einfach unterbrechen konnte, hab ich manchmal auf Vorrat gegessen, trotz Blutzucker von 140mg/dl.

    Jetzt schau ich aufs CGM direkt vor dem wichtigen Termin, und ess eventuell noch was, oder lass es bleiben.

    Vorher hatte ich nach solchen Events dann häufig Blutzuckerwerte jenseits von gut und böse, jetzt sind die Werte danach im Rahmen.

    Früher hab ich auch für kurze Wege (Mülleimer runterbringen oder in den Keller gehen) Traubenzucker dabei, jetzt nur noch wenn der CGM Wert wirklich eine abfallende Tendenz hat, sonst nicht.


    LG

    zuckerstück

  • Das kommt mir sehr bekannt vor. Und dazu hatte ich abends Angst mit guten BZ Werten um 100 schlafen zu gehen. Das verändert sich gerade.

  • Mal als allgemeine Info, weil die Leute ja gerne mal gleich am Anfang kalibrieren wollen:


    Nach dem Warmup gab es mehrere Sensor Errors, Werte von angeblich ~40 (war tatsächlich bei 90).

    Am morgen dann langsam ruhiger, und nach 10 Stunden ist der Wert innerhalb 3 Punkte vom blutigen (132 blutig, 129 Dexcom).

    Das ganze ohne zu kalibrieren. Wenn man vor Ablauf der ersten 12-24h kalibriert, verwirrt man das Teil nur unnötig.

  • Solche Abweichungen habe ich bei einem neu gesetzten G5 nicht. Der ist auch mal 20 oder gar 30 daneben, aber mehr nicht.

    Durch 12h Kalibrierung kann das auch super abgefangen werden. Wenn ich das so sehe bin ich am überlegen, ob ich den überhaupt mit Code starte, oder konservativ alle 12h kalibriere.

    Mit so einem Verlauf würde der Loop ja die ersten 10h kein Basal abgeben 8|

  • Nach dem Warmup gab es mehrere Sensor Errors, Werte von angeblich ~40 (war tatsächlich bei 90).

    Am morgen dann langsam ruhiger, und nach 10 Stunden ist der Wert innerhalb 3 Punkte vom blutigen (132 blutig, 129 Dexcom).

    Das ganze ohne zu kalibrieren. Wenn man vor Ablauf der ersten 12-24h kalibriert, verwirrt man das Teil nur unnötig.

    Das kann ich nicht bestätigen :/

    Weil ich habe nach Aufwärmen schon der Sensor kalibriert .:pupillen:

    Ich kalibriere sofort,wenn er Blödsinn zeigt.8o

    Er läuft perfekt bis zum letzte

    Tag.:thumbup:

    Passiert oft dass ich nach 2-3Tage

    Nochmal kaliebriere.Lauft weiter perfekt(bis 5mg abweichung ist die rede nicht wert)bis Ende .^^

    Acha:bigg

    Ich kalibriere sofort 2mal bis der Empfänger zeigt meine blutige Messung. ;)

    Bin ich zufrieden. 8)

    Heute vorletzte Tag (Morgen sensor wechseln zeigt bischen höhere Werte. :whistling:

    Nicht schlimm am Morgen früh ,kann bei mir passiren.:cat:

    Wenn ich unsicher bin Messe ich blutig nach.:bigg;)

  • Mein zuletzt gesetzter Sensor hatte anhaltend Abweichungen bis zu 20 Punkte. Nach 48 Stunden habe ich ihn dann kalibriert. Abweichung dann nach 60 Stunden 4 Punkte.

    Ich werde probieren, den Sensor das nächste Mal früher zu kalibrieren wenn er wieder Abweichungen zeigt. Den ersten Sensor habe ich ohne Code laufen lassen. Er lief 16 Tage sehr genau.:)

    Einmal editiert, zuletzt von Ava ()

  • In meiner Erfahrung war der Sensor IMMER falsch, wenn ich während der "Chaosphase" kalibriert habe. Hab ich den von 40 auf 90 "hochkalibriert", lief er dann später 50 Punkte zu hoch und musste wieder runterkalibriert werden.

  • Ich kann Arakons Erfahrung bestätigen: Wenn er eine Chaosphase durchläuft, warte ich die ab - meist beruhigt er sich am nächsten Tag und wird genau. Wenn nicht, kalibriere ich nur, wenn er eine Abweichung von mehr als 20 zeigt.... mal sehen, wie das so weiter geht.

    Mein letzter läuft jetzt 18,9 Tage, mißt mit Abweichung von 3 - gestern einige Aussetzer, ich habe nichts gemacht, er hat sich wieder gefangen und ist jetzt stabil :bigg

  • In meiner Erfahrung war der Sensor IMMER falsch, wenn ich während der "Chaosphase" kalibriert habe. Hab ich den von 40 auf 90 "hochkalibriert", lief er dann später 50 Punkte zu hoch und musste wieder runterkalibriert werden.

    Deswegen sollte bei gewünschten Kalibrierungen der Sensor ohne Code gestartet werden. Damit muss er, wie bei G5 auch, alle 12h kalibriert werden.

    Ich schau mir das mal in Ruhe an, wenn ich umsteige. Spinnen die angezeigten Werte innerhalb der ersten 12 bis 24h aber tatsächlich mehr als 30 mg/dl, werde ich das Ding ohne Code nutzen und normal kalibrieren.

    Ich habe keine wirkliche Lust alle 10 Tage den Loop auszuschalten bis sich der Sensor eingependelt hat.

    Ich kenne vom G5 wie gesagt eine anfängliche Abweichung von max. 30 Punkten, welche spätestens nach der zweiten Kalibrierung ausgemerzt wird.

  • Mein zuletzt gesetzter Sensor hatte anhaltend Abweichungen bis zu 20 Punkte. Nach 48 Stunden habe ich ihn dann kalibriert. Abweichung dann nach 60 Stunden 4 Punkte.

    Ich werde probieren, den Sensor das nächste Mal früher zu kalibrieren wenn er wieder Abweichungen zeigt. Den ersten Sensor habe ich ohne Code laufen lassen. Er lief 16 Tage sehr genau.:)

    Perfekt;)

    Morgen muss ich wechseln, weil

    Ich unbequeme Stelle habe. :wacko:

    Sontzt würde ich verlängern.

    Durch Eure hilfe hab ich geschafft :blush:

  • In meiner Erfahrung war der Sensor IMMER falsch, wenn ich während der "Chaosphase" kalibriert habe. Hab ich den von 40 auf 90 "hochkalibriert", lief er dann später 50 Punkte zu hoch und musste wieder runterkalibriert werden.

    Deswegen sollte bei gewünschten Kalibrierungen der Sensor ohne Code gestartet werden. Damit muss er, wie bei G5 auch, alle 12h kalibriert werden.

    Ich schau mir das mal in Ruhe an, wenn ich umsteige. Spinnen die angezeigten Werte innerhalb der ersten 12 bis 24h aber tatsächlich mehr als 30 mg/dl, werde ich das Ding ohne Code nutzen und normal kalibrieren.

    Ich habe keine wirkliche Lust alle 10 Tage den Loop auszuschalten bis sich der Sensor eingependelt hat.

    Ich kenne vom G5 wie gesagt eine anfängliche Abweichung von max. 30 Punkten, welche spätestens nach der zweiten Kalibrierung ausgemerzt wird.

    Ich hatte beim G5 EXAKT das gleiche Verhalten wie beim G6 auch, 8 Stunden Chaos, dann super genau, und mehr als die Startkalibrierung hat den Algorithmus verwirrt. Kommt wohl auch auf die Körperchemie an.

  • Interessant! Ich denke auch, daß die Körperchemie dahinter steckt... vielleicht ist es bei einigen so, daß der Body erstmal wie wild gegen den Fremdkörper ankämpft und dann irgendwann aufgibt? Komisch ist nur, daß es bei mir mal so mal so ist..... einige Sensoren Topwerte von Beginn an, andere brauchen ihre Zeit.... ich experimentiere gerade mit anderen Setzstellen (vorher Bauch, jetzt Oberschenkel, wo der letzte TOP ist und auch die Verlängerung mitmacht und das auch noch gut!)... mal sehen, ob das langfristig einen Unterschied macht

  • Wieso hast du das Mobile noch obwohl auch den G6 ??


    Ich durfte ihn nicht mehr nutzen weil zu teuer in dieser Verbindung?


    Muss mich jetzt mit dem Scheiss Guide rumschlagen, sowas von Mist das Ding (letze Woche Batterie gewechselt jetzt meckert der schon wieder, werde die mal anschreiben)

  • Ich habe Mobile fast von anfang meine Diabetes ausgesucht.

    Früher Akkucheck Expert als aller erste Messgerät,wegen Insulinrechner8)

    Nächste Freestyle Libre:thumbup:

    3 ).Acckucheck Mobile die bis heute

    Nutze.:*

    DEXII hab Ich seit 1 April 2019:ahahaha::woot:

    Für 2 Quartal hab ich 500Ts. bekommen.

    Ich habe Dexii nicht sofort benutzt,wegen schulung usw.

    Ich wüsste nicht,ob ich ohne schulung alleine Sensor setzen kann:wacko:

    Nächste Quartal werde ich nicht nähmen.:bigg

    Ich verbrauche 1TS pro Tag nur am Morgen.

    Ich habe Recht dexii zu überprüfen.

    also..

    Bis 200TS hat man Recht auf Test Streifen.

    Ich habe gewählt ACCKUCHECKmobile, dann

    MOBILE :thumbup:

    Ich glaube..nächste möchte ich was anderes haben ,noch was leichteres.


    Das geht auch,wenn der Sensor ausfällt. (zb.unterwegs Schule, Arbeit)

    Du muss ein Ersatz haben.


    Geht doch nicht anderes.;)

    Was von ein Gerät soll es egal sein:/

    3 Mal editiert, zuletzt von Markus99 ()