Erfahrungsberichte G6

  • Ahja, dann sind die Zusatzsensoren unabhängig von einer Reklamation. Das mit dem Sicherheitspuffer sehe ich auch so.

    Bei mir hat sich trotz Reklamation noch nichts angekündigt. Der Sensor blieb im Applikator hängen.

    Mein Sternzeichen ist Diabetiker mit Aszendent Typ1 ...

  • Ahja, dann sind die Zusatzsensoren unabhängig von einer Reklamation. Das mit dem Sicherheitspuffer sehe ich auch so.

    Bei mir hat sich trotz Reklamation noch nichts angekündigt. Der Sensor blieb im Applikator hängen.

    ja, mein vor kurzem reklamierter Sensor auch!!! Habe bisher nur den Sensor reklamiert und ersetzt bekommen. Die 3 Sensoren scheinen unabhängig davon verschickt zu werden-

    Einmal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Hallo zusammen,


    Nach langem Mitlesen will ich mich nun auch mal zu Wort melden zu meinem geliebten G6, und nach Eurer Erfahrung fragen:


    Seit gestern meinen App / Clarity und auch der Dexcom Webshop, meine Accountdaten nicht mehr zu kennen. Reset klappt auch nicht. Ist das bei euch auch so? Habe definitv nichts geändert daran.


    Die Hotline mag ich nicht fragen, habe neulich erst sagenhafte 3,5 Stunden(!!) in der Warteschlange verbracht wegen eines gestorbenen Sensors., und auf Mails reagiert da auch keiner mehr...😫 Die scheinen extrem überlastet zu sein...


    Danke Euch!


    Viele Grüße

    Loopi

  • Hab schon bei Facebook auch von Problemen gelesen, die dexcom wohl irgendwo online auch bestätigt hat.


    Bei mir gehen allerdings alle Dienste.

  • Ich habe momentan das erste mal einen fehlerhaften Sensor sitzen. Er müsste noch 3 Tage halten, aber seit gestern habe ich immer wieder Lücken und Sensorfehler.


    3 Tage Sicherheitspuffer habe ich ja noch vom Verlängern vorher. Aber das ist mir zu knapp. Diesen werde ich wohl versuchen zu reklamieren.

  • Hab es gerade getestet. Ich kann mich problemlos in clarity einloggen.


    Beim Hochladen von Daten aus dem Lesegerät habe ich manchmal Fehlermeldungen und Abbrüche. Nach einem Neustart des Rechners und des Lesegeräts funktioniert es dann problemlos. Das automatische Hochladen aus dem Handy funktioniert problemlos.


    Zur Sensorlaufzeit:

    Bis jetzt hatte ich noch keinen Sensor, der die 10 Tage nicht durchgehalten hat. Die meisten laufen bei mir länger;), da ich einen 14-Tage-Wechsel bevorzuge.

  • Ich habe momentan das erste mal einen fehlerhaften Sensor sitzen. Er müsste noch 3 Tage halten, aber seit gestern habe ich immer wieder Lücken und Sensorfehler.


    3 Tage Sicherheitspuffer habe ich ja noch vom Verlängern vorher. Aber das ist mir zu knapp. Diesen werde ich wohl versuchen zu reklamieren.

    Das habe ich bei meinem ersten seit gestern auch, er fängt sich aber nach einer h wieder.

    Muss noch bis morgen durchhalten.

  • Hallo,


    ich hab jetzt meinen 1. Sensor G6 seit gestern sitzen, vorne am Bauch.


    Aktuell ist es so das die Stelle immer mal schmerzt da ich nicht viel Fettgewebe hab und wohl etwas den Muskel getroffen hab.


    Die Nachtwerte waren zum blutigen Messen nahezu identisch nur heute vormittag gabs mal differenzen bis zu 100 Punkte. Aktuell liegt der Unterschied immer so 40 Punkte höher.


    Für mich stellt sich da die Frage ob der Sensor trotzdem noch vernünftig Werte liefern kann oder ob aufgrund der schmerzhaften Stelle und den betroffenen Muskel der Sensor nicht mehr "sauber" arbeiten kann.


    Hat da jemand Erfahrung?


    Viele Grüße

    Matthias

  • ...sorry,

    wenn Du den Muskel getroffen hättest, dann würdest Du es keine Minute aushalten und dir den Sensor raus ziehen...glaub mir...

    Ist wohl nur ne ungünstige Stelle...

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • ...sorry,

    wenn Du den Muskel getroffen hättest, dann würdest Du es keine Minute aushalten und dir den Sensor raus ziehen...glaub mir...

    Ist wohl nur ne ungünstige Stelle...

    Danke.


    Hoffe nur das die schmerzhafte Stelle nächsten paar Tage nachlässt.

  • Ja, einfach mal beobachten.... es kann auch sein, daß der Sensorfaden abgeknickt ist - dann bekommst Du nur chaotische Werte... das sollte sich aber bis morgen geklärt haben... viel Glück!

  • habe gerade mit der Dexcom Hotline telefoniert:

    hatte auch einen Sensor, der beim Setzen stark geblutet und dann die ganze Zeit weh getan hat.
    Immer wieder war er für einige Zeit ausgefallen

    Habe ihn gestern nach 7 Tagen gewechselt. Habe einen ordentlichen Bluterguss an der Setzstelle in allen Farben des Regenbogens. :(

    Der Sensorfaden steckte nicht gerade, sondern ganz schräg im Gewebe. Wundere mich, dass er überhaupt irgendwas gemessen hat was Ähnlichkeiten mit der blutigen Kontrolle hatte....


    Die freundliche Dame an der Hotline sagte:

    1. Wenn es stark blutet (mehr als 1,2 Tropfen) und/oder richtig weh tut muss der Sensor raus und wird ersetzt. Hätte ihn also besser gleich gewechselt statt so lange zu warten. :(

    2. Um nicht jedesmal so lange in der Hotline wartet zu müssen, kann man auch ein paar kaputte Sensoren "sammeln", die dann alle ersetzt werden.


    Wichtig sei die Dokumentation: wann gesetzt, welche Probleme gab's genau (Schmerzen, bluten,) welche Setzstelle, wann gezogen.

    3. Ab September, also ganz bald, soll es die Möglichkeit geben, Sensoren online zu reklamieren. Ohne Warterei am Telefon:)

    Die Dexcom Kunden sollen darüber informiert werden.

    4. Vor dem Setzten soll man die Haut nicht mit Desinfektionsspray desinfizierten (weil da Zusatzstoffe drin ein können, die die Klebekraft des Sensorpflasters beeinträchtigen könnten), sondern mit einem Alkoholtuch.


    Beim aktuellen Sensor hatte ich einen Tipp hier aus dem Forum befolgt: Setzhilfe nicht direkt auf die Haut setzen, sonder ein paar Millimeter über die desinfizierten Stelle halten und auslösen.

    Hat gut funktioniert. :)

    Gruß

  • Wenn soviele Ausfälle von Dexcom G6 geben.

    Was machen die Looper, wie gehen damit um..Noch wenn die Werte richtig nicht stimmen von 100mg.,dass ist reine Katastrophe.🤯

    Möchte gerne Wissen. 🙄

  • Hallo in die Runde,


    heute habe ich wieder eine negative Erfahrung machen dürfen.

    Der neue Sensor brich beim starten ständig ab, schon der Dritte Versuch.


    Technik-Hotline stark überlastet, mal schaun wieviele Stunden Wartezeit ich zusammen bekomme...


    Wie geht es euch, habt Ihr auch so negative Erfahrungen entweder der Sensor läuft oder macht Probleme... es ist jetzt der 3-4 Sensor von einer Quartalslieferung.


    Grüße Markus

  • Wenn soviele Ausfälle von Dexcom G6 geben.

    Was machen die Looper, wie gehen damit um..Noch wenn die Werte richtig nicht stimmen von 100mg.,dass ist reine Katastrophe.🤯

    Möchte gerne Wissen. 🙄

    Hier im Forum dürften problematischen Fälle deutlich überrepräsentiert sein, weil meist nur was geschrieben wird wenn Probleme auftreten.

    Insofern werden weiterhin die meisten keine Probleme mit ihrem G6 haben.

    Fürs Loopen muss man sich natürlich auf die Messwerte verlassen können, wenn da was nicht passt, dann entweder Loop ausschalten oder den Sensor wechseln.

  • Hallo nochmal in die Runde,


    nach ~55 Minuten war endlich ein Mensch am anderen Ende und ich bekomme einen neuen Sensor.


    Es ist wichtig ~15 Minuten vor dem Start des Neuen Sensors zu warten, ansonsten wird dieser nicht als Neu erkannt und verweigert den Dienst.

    Wichtig ist auch dann den neuen Transmitter aus der Lieferung zu benutzen und nicht den alten weiterhin benutzen (hatte ich schon gemacht).


    Viele Grüße

    Markus

  • Du kannst den "alten" Transmitter benutzen bis seine 110 Tage rum sind, es gibt keinen Grund, den vorher wegzuschmeißen.

    Das mit den 10-15 Minuten warten ist aber richtig, sonst kann die Meldung "Keine Neustarts erlaubt" kommen.

  • Du kannst den "alten" Transmitter benutzen bis seine 110 Tage rum sind, es gibt keinen Grund, den vorher wegzuschmeißen.

    Das mit den 10-15 Minuten warten ist aber richtig, sonst kann die Meldung "Keine Neustarts erlaubt" kommen.


    Ist den dafür nicht im Menü die Funktion "Sensor anhalten" da?


    Hab meinen Sensor nun auch gewechselt, hat gut noch geblutet und der Schmerz war auch weg, anruf bei der Hotline und ich bekomm jetzt nen neuen.


    Mir hatte die Frau des auch mit den 15 Minuten gesagt hab aber vergessen zu fragen ob dafür die Funktion "Sensor anhalten" da ist.

  • Den Sensor musst du vor dem Wechsel anhalten, dann 10-15 Minuten warten, dann den neuen erst starten (und in den 15 Minuten in Ruhe den neuen setzen).

    Das ist ne Schutzmaßnahme von Dexcom, weil beim G5 eine übliche Technik war, den Sensor zu stoppen und gleich wieder neu zu starten, um ihn zu verlängern.