Erfahrungsberichte G6

  • Habe soeben auch einen mit LOT 726... reklamiert. Zwei Sensoren, die in der Setzhilfe stecken bleiben beim Setzen in einem Monat. Nervt. Wird wieder anstandslos ersetzt, nehm ich mal an. Aber trotzdem.

    Meine Güte , der Holzlöffel ist die Lösung , das ist Dir schon klar ?

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

  • Also ich muss mich auch Mal über meinen G6 aufregen.

    Das erste halbe Jahr hat alles problemlos funktioniert abgesehen von ein paar ausgefallenen Sensoren an Tag 9 aber seit die Transmitter die sichtbare "Naht" haben (also die neueren Modelle) halten sowohl Sensoren oft nicht mehr die die vollen 10 Tage als auch bisher jeder dieser Transmitter nicht einmal 90 Tage. Der letzte ist nach 87 Tagen ausgefallen was Dexcom nicht ersetzt hat weil es ja nur 3 Tage waren... Der aktuelle ist aber nach 79! Tagen ausgefallen was mir erst nicht aufgefallen ist. Ich dachte nur der Sensor wäre ausgefallen und habe diesen online reklamiert.


    Dex möchte jetzt weitere Infos weil sie mir wohl nicht mehr glauben, dass so viel ausfällt.

    Na die werden sich freuen wenn ich denen am Telefon sage, dass sie mir direkt den Transmitter + den neuen Sensor den ich setzen musste um rauszufinden, dass der Transmitter kaputt ist ersetzen können.


    Ich war um ehrlich zu sein mit dem Libre deutlich zufriedener und bereue, dass gerade mein neues Jahresrezept an Dex genehmigt wurde.

  • Ich frage mich wie es ausschaut, wenn ich den Sensor solange laufen lasse, bis die Batterie vom Transmitter leer ist. Kann der Sensor dann erneut gestartet werden bzw. für die verbliebende Restlaufzeit?


    Bisher habe ich brav den Transmitter nach der Meldung getauscht...


    Grüße

    Markus

  • Sensor kann nur gestartet werden, wenn die Restlaufzeit vom Transmitter >10 Tage ist. Sonst wird dir gar nicht die Möglichkeit gegeben.

  • Habe soeben auch einen mit LOT 726... reklamiert. Zwei Sensoren, die in der Setzhilfe stecken bleiben beim Setzen in einem Monat. Nervt. Wird wieder anstandslos ersetzt, nehm ich mal an. Aber trotzdem.

    Meine Güte , der Holzlöffel ist die Lösung , das ist Dir schon klar ?

    Hinten am Applikator ist mittig ein Loch, da sieht man ein weißes Stück Kunststoff. Da mit einem dünnen Gegenstand rein und das Ding drücken öffnet die Verriegelung wohl auch, sodass ein klemmender Applikator danach abgenommen werden kann.

  • Werd ich mir beim nächsten Mal anschauen. Am defekten Applikator bastle ich mal nicht rum, sondern schick ihn dann mit verklemmtem Sensor zurück. Beim letzten mal hab ich ihn beim Lösen aus der Halterung gerissen. Jetzt sollen sie mal sehen, wie das Ding klemmt.

  • ....und die zweite Nacht mit dem Sensor, der stundenlang ausgesetzt hat.

    Echt super, das genau in einer Phase, wo der Loop die temporäre Basalrate auf 0 gesetzt hatte und ich schon im "Minus" war...

    Ergebnis, als dann endlich die Meldung "Sensor sendet nicht" kam, hatte ich einen Wert bei ganz

    knapp unter 300BZ, super Ding. :thumbdown:

    Die Anzeige in AAPS und xdrip sieht aus wie Konfettiregen....

    *grumpf* :pfeil::ugly::wacko::pinch::cursing:

    Ich hab keine Ahnung ob ich den Reklamieren kann, da er ja immer wieder einsetzt... irgend wann?:arghs:X/||

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Habe soeben auch einen mit LOT 726... reklamiert. Zwei Sensoren, die in der Setzhilfe stecken bleiben beim Setzen in einem Monat. Nervt. Wird wieder anstandslos ersetzt, nehm ich mal an. Aber trotzdem.

    Meine Güte , der Holzlöffel ist die Lösung , das ist Dir schon klar ?

    Hinten am Applikator ist mittig ein Loch, da sieht man ein weißes Stück Kunststoff. Da mit einem dünnen Gegenstand rein und das Ding drücken öffnet die Verriegelung wohl auch, sodass ein klemmender Applikator danach abgenommen werden kann.

    Oh Mann, danke!

    Könnten die einem ja auch mal an der Hotline erklären...


    Ich war letztens ein wenig doof. Hab 3 Sensoren in zwei Rücksendepakete gequetscht. Wusste nicht, dass ein drittes Paket auf dem Weg ist :|

  • Hinten am Applikator ist mittig ein Loch, da sieht man ein weißes Stück Kunststoff. Da mit einem dünnen Gegenstand rein und das Ding drücken öffnet die Verriegelung wohl auch, sodass ein klemmender Applikator danach abgenommen werden kann.

    Magst Du mir das nochmal ganz langsam erklären. ???

    Der Applikator hat eine weiße Oberseite, in der auch der Auslöser sitzt ( oranger Knopf ).

    Die unterseite ist grau und hier gibt es 2 Löcher, ein viereckiges und ganz weit vorne, bei den Griffmulden ein rundes, was aber (denke ich ) nur eine Vertiefung ist.

    Ich habe momentan keinen Applikator mit frischem Sensor darin, sichtbar, ich hab hier nur einen benutzten, der Ausgelößt hat.

    Wäre nett, wenn du das vielleicht nochmal für blondies erklärst. Danke schon mal...:foehn

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o