Erfahrungsberichte G6

  • Restmüll, da ist eine Nadel drin. 😉 Und die einzelnen Komponenten können nicht ohne weiteres getrennt werden.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Ich hab dir bisher in den Wertstoff geworfen, ich dachte, das wäre so richtig, weil "sauberes" Plastik, und so. :blush:


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Zuckerbarby

    Paracetamol kann die BZ Werte verfälschen. Das war beim Dexcom G4/G5 und soviel ich weiß auch beim Libre so!

    Beim Dexcom G6 sollte das aber nicht mehr der Fall sein (bei normaler geringer Dosierung). Paracetamol führt aber nicht zu Singnalverlust, das hat nichts mit Paracetamol zu tun!

    Pour en arriver la

  • Zuckerbarby

    Paracetamol kann die BZ Werte verfälschen. Das war beim Dexcom G4/G5 und soviel ich weiß auch beim Libre so!

    Beim Dexcom G6 sollte das aber nicht mehr der Fall sein (bei normaler geringer Dosierung). Paracetamol führt aber nicht zu Singnalverlust, das hat nichts mit Paracetamol zu tun!

    Hab ich es doch richtig in Erinnerung gehabt. Aber mich interessiert ja mal, warum das so ist, was passiert denn da durch das Paracetamol?

  • Stimmt. Aber sie ist eben auch echt gut! Es müsste die wiederverwendbar geben….

    Und was machst du mit der Nadel? Die steckte ja mal im Fleisch!

    Also nichts zum Wiederverwenden und eigentlich auch nichts für den normalen Restmüll.


    Aber niemand (Packungsbeschreibung?) sagt, wo der Mist hin soll - natürlich nicht auf den Misthaufen.

  • Und was machst du mit der Nadel? Die steckte ja mal im Fleisch!

    Also nichts zum Wiederverwenden und eigentlich auch nichts für den normalen Restmüll.


    Aber niemand (Packungsbeschreibung?) sagt, wo der Mist hin soll - natürlich nicht auf den Misthaufen.

    Ich meinte ja auch nicht die Nadel wiederverwenden, sondern den Halter. War nur Wunschdenken. ;)

  • Es gibt ja zwei Hersteller, bei denen das durchaus geht... Medtronic und Menarini. Würde mit auch einen wiederverwendbaren Serter wünschen.

    Wie machen die MM es denn? Der "Faden" muss ja stabil ins Unterhautfettgewebe und dazu braucht man erst einmal eine stabile Unterstützung des labbrigen Fadens mit den Enzymen. Das habe ich mit Nadel bezeichnet.


    Wenn aber so ein Teil mal unter der Haut war und wieder herausgezogen wurde, kann man es doch nach ein bis zwei Wochen nicht nochmals in die Haut stecken? (Ich schon, aber nicht offiziell von Seiten des Produzenten).

  • Wie machen die MM es denn? Der "Faden" muss ja stabil ins Unterhautfettgewebe und dazu braucht man erst einmal eine stabile Unterstützung des labbrigen Fadens mit den Enzymen. Das habe ich mit Nadel bezeichnet.


    Wenn aber so ein Teil mal unter der Haut war und wieder herausgezogen wurde, kann man es doch nach ein bis zwei Wochen nicht nochmals in die Haut stecken? (Ich schon, aber nicht offiziell von Seiten des Produzenten).

    Du kennst doch die Medtronic Sensoren...

    Die Nadel ist Teil des Sensors und nicht des Setters und wir nach dem Setzen aus dem Sensor rausgezogen.

  • Das ist ähnlich wie mit der Setzhilfe für den Quick Set. ;)


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Das ist ähnlich wie mit der Setzhilfe für den Quick Set. ;)

    Den Qickset kenne ich. Aber da kann man die Nadel ja nicht wieder in die Kanüle pfriemeln.^^


    heikeov
    Wie das beim Enlite oder Guardian3 war, hatte ich vergessen. Aber eine Mehrfachverwendung ist da auch ausgeschlossen, oder?


    Beim Dex stört ja nicht nur, dass man das Riesenteil entsorgen muss, sondern auch, dass man es vorher herumschleppen muss, bis es gebraucht wird. Auf Reisen/Krankenhaus ist das Handgepäck nur mit Sensoren belegt (2 Stück für den Reisezeitraum und Reserve, im Urlaub will ich mich nicht auf das Verlängern einlassen, Und ob Dex ins Krankenhaus oder auf die Urlaubsinsel liefert???))

  • Qickset kenne ich. Aber da kann man die Nadel ja nicht wieder in die Kanüle pfriemeln

    Warum willst du immer die Nadel da reinpfriemeln?

    Die wird genau wie beim Katheter entsorgt. Kommt mit dem Sensor zusammen und fliegt nach dem setzen in den Müll.

    Nur die Setzhilfe bleibt die gleiche. 8o:ren:foehn


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Hab ich es doch richtig in Erinnerung gehabt. Aber mich interessiert ja mal, warum das so ist, was passiert denn da durch das Paracetamol?

    Vor dem G6 konnte es bei der Einnahme von u.a. Paracetamol durch ein elektrochemisches Signal zur Oxidation des Phenol-Rings an der Sensorelektrode kommen und das führt zu falsch hohen Messwerten. Seit dem G6 gibt es eine andere Sensormembran, die das verhindert.

    "Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!"

  • Warum willst du immer die Nadel da reinpfriemeln?

    Die wird genau wie beim Katheter entsorgt. Kommt mit dem Sensor zusammen und fliegt nach dem setzen in den Müll.

    Nur die Setzhilfe bleibt die gleiche. 8o:ren:foehn

    Eben, ich bin ja deiner Meinung - nur zu Beginn der Debatte gab es andere Meinungen.
    Ist halt zu viel Müll und dürfte eigentlich nicht in den Restmüll, jedenfalls nicht so ohne weiters (kontaminierte Nadel? Oder Alternative: zuviel Alkohol im Körper wegen dem Desinfizieren:patsch:)

  • Vor dem G6 konnte es bei der Einnahme von u.a. Paracetamol durch ein elektrochemisches Signal zur Oxidation des Phenol-Rings an der Sensorelektrode kommen und das führt zu falsch hohen Messwerten. Seit dem G6 gibt es eine andere Sensormembran, die das verhindert.

    Aha, vielen Dank!