Wie ist Euer HbA1c Wert vom 01.01. - 31.03.2019?

  • 6,0 :nummer1:


    Aber schon interessant, was für Vorzeigewerte die Forumsmitglieder hier so haben.
    Die paar Diabetiker, die ich aus der "echten Welt" so kenne, laufen alle permanent mit BZ-Werten um 200-300 rum.

    Sind nur nicht viele, die hier sein BZ wert eingeben..=O


    und rest läuft drausen mit über 200mg rum ,wie meine Oma früher<X8o


    Früher, weil seit 2 jahren( von der zeit,wie ich diabetes bekommen habe) hat sie von 9% auf 6,6-6.8% Hba1c:laub


    Die Ärzte 40Jahre(min.von 25J.) nicht reagiert haben und falsche Insulin terapie angepasst..dass sie mit 200mg ins Bett gegangen ist8|

    150mg.BZ wert selten messgerät gezeigt hat..weil sie extrem angst von HYPO hatte:cursing:


    Die Ärzte in KH ,wie in Praxis nicht richtig reagiert haben..


    moto die Ärzte ist

    hauptsache keine HYPO..X(


    Trotzdem sie ist 20 mal von der strasse ins KH gefahren und mit Gehirnerschütterung||


    deswegen, hasst du recht durschniet alle 2-te diebetika haben zw.7,5 -8,5%


    Jetzt langsam ändert sich alles, weil Folgenerkrankungen beginnen ab 6.5%Hba1c


    deswegen diebtyka streben mindenstens unter 7% Hba1c Langzeitwert zu haben:thumbup:

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu im Insulinclub-Forum .... aber erfahrener Typ1 seit 1996.

    Was gebt ihr denn bei der Abstimmung ein? Das was eure Software schätzt oder das was das Labor wirklich gemessen hat? Mein letzter HbA1c beim Labor war 6,7. Dexcom Clarity hatte für die entsprechenden 3 Monate eine 6,4 geschätzt. Manchmal liegt der Laborwert auch weit über dem Schätzwert der Software (6,5 Clarity zu 7,5 Labor im Herbst). Die Kalbrierung des CGM sollte in Ordnung sein. Ich habe auch gehört, dass es Unterschiede zwischen den Laboren gibt.

    Also, woher kommen eure tollen Werte? (Ich bevorzuge übrigens auch eher die "Time in Range" als Kriterium.)

  • Da du den Wert selber ein gibst kannst du auch selber entscheiden was es für ein Wert sein soll. Wenn ich jetzt als Beispiel 4,9 Eingebe (der natürlich nicht stimmt) ist es doch meine Entscheidung wie ich das einschätze. Alles was ich Eingebe kann stimmen, muss aber nicht. Natürlich glaube ich an das gute im Menschen.

    PS. Viel Spass bei uns :)

    Gruß Hans :hihi:


    Pumpe seit über 35 Jahren und es ist erst die sechste.....

  • 6,9 - jippieeeh - das erste Mal eine 6 vorm Komma (abgesehen von den beiden Schwangerschaften vor knapp 30 Jahren) - ich freu mich total. Seit Nov 2018 - xdrip - G5- AAPS - das erleichtert die BZ-Führung total. Wie schon weiter oben beschrieben, muss ich immer noch viel tun, aber der Loop erleichtert mir dieses Tun immens. Mit einer TBR von 11 IE und einer sehr schwankenden Insulinempfindlichkeit musste ich immer "zu Fuß" die TBR anpassen usw. - da wird mir viel abgenommen - tschakka - ich freu mich! :)

    Es ist wie es ist

  • 6,1 .... aber jetzt das Entscheidende: 0,1% unter 70, 0,1% über (Tippfehler korrigiert) 200 für die letzten 30 Tage (das sind jeweils 8 Werte bei 8500 Messwerten per G6). Standardabweichung schwankt zwischen 20 und 25 mg/dl. Time in Range 70-180: 98%

    ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

    Einmal editiert, zuletzt von linus ()

  • Seit Nov 2018 - xdrip - G5- AAPS - das erleichtert die BZ-Führung total.

    Gratuliere, da wirst du weiter deinen Weg gehen. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • 6,9, Xdrip hat 6,1 angezeigt. letzter war 6,2. Jetzt versuch ich es mit neuem Messgerät (accu check mobile), da mir diese Abweichung deutlich zu hoch ist und der Hba1c auch.

    Closed Loop seit Jan 2018, Dana R mit AAPS und XDrip+, Freestyle Libre mit RFDuino

  • 7,1, aber das war mir schon klar. So wie das letzte halbe Jahr gelaufen ist. Der Diabetes hat mich eher weniger Interessiert. Im September und Oktober sind mir vier Stents eingebaut worden und niemand hat eine Erklärung wie das möglich sein kann. BZ war immer i.O., Cholesterin nicht unbändig hoch, geraucht habe ich in meinem Leben wohl schon mal ein bißchen aber nie mehr wie eine Schachtel pro Woche und dann meist nicht mal ein ganzes Jahr am Stück. klingt jetzt komisch ist aber so gewesen. Jetzt erscheint mir alles so sinnlos. man kann machen was man will und kriegt trotzdem eines mitten in die Fre... Und das beste ist ja das es mir jetzt eher schlechter geht als vorher. Eines ist einem mal wieder klar geworden das Leben endet garantiert tödlich.......

    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
    Kannst du es nicht lösen, mache auch kein Problem daraus!

  • ... da mir diese Abweichung deutlich zu hoch ist und der Hba1c auch.


    Soweit würde ich nicht gehen, ein A1c von 6,9 kann besser sein als ein A1c von 5,5, es kommt auf alle anderen Faktoren an. Beim AC Mobile würde ich heute eher abraten (hatte ich auch mal). Ich glaube, wir sprachen darüber in Berlin. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • ... man kann machen was man will und kriegt trotzdem eines mitten in die Fre...

    Also das ist jetzt nicht dein Ernst? Freilich sind heute Werte von unter 7 keine Hexerei mehr, aber das ist nun wirklich kein katastrophaler Wert, 7,1 KANN völlig harmlos sein (eher die Schwankungen und Hypos wären für mich entscheidend).

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • ... man kann machen was man will und kriegt trotzdem eines mitten in die Fre...

    Also das ist jetzt nicht dein Ernst? Freilich sind heute Werte von unter 7 keine Hexerei mehr, aber das ist nun wirklich kein katastrophaler Wert, 7,1 KANN völlig harmlos sein (eher die Schwankungen und Hypos wären für mich entscheidend).

    Ich denke mit Schlag in die Fre... waren eher die Stents gemeint.


    Liebe Grüße vom Arbyter

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

  • Dieses mal bin ich mit 6,2 % dabei. Schade, denn eigentlich hatte ich mal wieder auf eine 5 vor dem Komma gehofft.


    BZ-Durchschnitt lt. Libre 103 mg/dl. Leider waren ein paar Chaossensoren dabei, deren Werte ich für meine Aufzeichnungen mittels gelegentlicher, blutiger Messungen korrigiert habe. Da ergibt sich dann rechnerisch ein Durchschnitt von etwa 107 mg/dl. Um auf 6,2 % zu kommen müsste er aber im Bereich 120 - 125 mg/dl gelegen haben. Zeigt mir einfach mal wieder, dass die Geräte eben doch mehr Schätz- als Messwerte liefern.


    Sofern von Interesse:

    Standardabweichung knapp 22 mg/dl

    Zeit im Zielbereich (80 - 130 mg/dl) etwa 84 %, darunter etwa 10 %, darüber etwa 6 %.

    Aber nur eine echte Hypo.


    Liebe Grüße vom Arbyter

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

  • Zeigt mir einfach mal wieder, dass die Geräte eben doch mehr Schätz- als Messwerte liefern.

    Das gilt aber auch für das Gerät, das im Labor deinen A1c bestimmt hat, +/- 0,5 musst du eigentlich rechnen, d.h. vielleicht ist dein wirklicher A1c tatsächlich etwas unter 5. :P

    Ist aber nicht wirklich relevant. ;)

    Mehr hat mich tatsächlich dein letzter Absatz interessiert. :bigg

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite