AppleWatch und Dexcom G6

  • Hallo,

    ich habe das Dexcom G6 sowie eine Ypsopump in Benutzung. Mit dem G6 und der Signalisieren der Alarme bin ich sehr zufrieden. Jetzt bin ich jedoch noch am Überlegen, ob ich mir eine AppleWatch für das komfortablere Anzeigen der Messwerte besorge.

    Grundsätzlich wäre die Anzeige der Werte OHNE iPhone optimal, das scheint aber noch nicht möglich zu sein.

    Mich würde jedoch trotzdem interessieren, welche Erfahrungen bezüglich der Nutzung der AppleWatch in Verbindung mit dem Dexcom G6 es gibt.

    D.h., kann man den Messwert z.B. in jedem Watchface anzeigen lassen, wie werden Alarme signalisiert (Vibration und/oder Ton), Auswertungen etc.

    Jegliche Erfahrung wäre hilfreich.


    Viele Grüsse.


    Rüdiger

  • Ich benutze Dexcom G5 mit der Apple Watch. Man kann einige der verfügbaren Ziffernblätter so konfigurieren, dass der aktuelle BZ-Wert und Trendpfeil angezeigt wird. Wenn man auf den Wert tippt, dann öffnet sich die Dexcom-Ansicht in der der BZ-Verlauf der letzten Stunden angezeigt wird. Über Drehen an der Krone kann man den Zeitbereich der Darstellung einstellen (1h, 3h, 6h).

    Bei Alarmen vibriert die Uhr. Töne habe ich - glaube ich - abgestellt. Auf der Watch kann man den Alarm bestätigen.

    Eigentlich sehr nützlich, insbesondere wenn man auf dem Fahrrad unterwegs ist. Gelegentlich dauert leider die Aktualisierung des Werts auf der Watch etwas länger. Man muss öfters den Arm drehen, bis es endlich einen aktuellen Wert gibt. Hoffentlich ist das beim G6 besser...

  • Hallo,


    wie ist den der aktuelle Status zum Dexcom G6 direkt auf der Apple Watch anzeigen (OHNE das IPhone dazwischen)?


    Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir eine Apple Watch anzuschaffen. Voraussetzung wäre allerdings, ...

    1. dass die direkte Anzeige der Dexcom-Werte (ohne IPhone dabei zu haben) auf der AppleWatch möglich ist/bald wird und

    2. die Pumpe (zB Dana) sich komplett über die Apple Watch steuern lässt.


    Viele Grüße

    "me"

  • Laut App Beschreibung zählt die Watch als kompatibles Gerät, und im Store gibt es die App für die Watch auch separat. Ich vermute du müsstest dich dann entscheiden ob du mit Handy verbindest und spiegelst, oder nur die Watch verbindest. Unter „dexcom g6 kompatiblity“ findest du bei google eine Seite mit allen kompatiblen Geräten, da ist ab Serie 1 jede Watch genannt wenn ich mich nicht täusche.


    Edit: Bei der Dana bin ich mir sicher dass die Bedienung nur über das Smartphone nutzbar ist. Mitteilungen als Spiegel über die Watch sicher, aber steuern würde sicher sehr herausfordernd sein. Aber das kann man auf der Herstellerseite oder im Appstore in der Appbeschreibung genauer herausfinden.


  • Beim G5 gehts nicht ohne Handy, bei G6 meines Wissens auch nicht. Nur xDrip kann die Smartwatch als Collector nutzen. Die Dana über Smartwatch geht nur mit Hilfe von AAPS und das läuft nur auf Android.

  • „Me“ meinte sicher die Dana RS, die kann mit Android sowoe iOS. In der appbeschreibung beim g6 steht dass die App auch auf dee Watch läuft, das wäre sinnfrei wenn sie sich dann nicht mit dem g6 verbinden könnte. Aber 100% sicher bin ich nicht.


  • Tendenziell kann man mit der Apple Watch ohne iPhone in der Nähe nix machen...

    Keine Ahnung wie das bei den Android-Teilen ist, aber ich schätze mal, dass es dort ähnlich ist.


    Dexcom hat das "Feature" dass man die Watch direkt mit dem G6 verbinden kann auch für das G5 angekündigt, nur mal um die Erwartungshaltung ins rechte Licht zu rücken :)


    Edit:

    Laut google ist es wohl möglich über die Watch bei der Dana RS zu bolen. Ich schätze mal deutlich mehr würde bei dem kleinen Display von einer Watch auch nicht viel Sinn machen.

  • Mit meiner Apple Watch könnt ich ohne iPhone telefonieren, aber das hilft beim Blutzucker nicht gross weiter ;)


    Ich krieg morgen mein G6, ich schau dann mal, wie sich die Dinger vertragen. Funktionen ohne das Fon brauch ich eher nicht, da ich das sowieso immer im Hosensack trag. Aber ich kanns zu Testzwecken auch mal in der Mikrowelle aufbewahren ;)

  • Touché.


    Jedoch erwarten "die Leute" heutzutage, dass die Uhr sämtliche Funktionen eines Smartphones kann. (Das man mit einem Telefon auch noch telefonieren kann haben die meisten glaube ich auch schon wieder vergessen wenn ich sehe dass Sprachnachrichten bei WhatsApp benutzt werden :rofl)

  • Ich sage mal Danke!!!! für all die Rückmeldungen.


    Falls noch jemand etwas Neues erfährt, bitte sehr gerne teilen!

    Aktuell warte ich auf mein Dexcom6 und dann kommt der nächste Schritt.....


    Noch ist die Watch (welche auch immer) nicht gekauft


    LG "me"

  • Also, man braucht das iPhone dazu. Habe mich im Dienste der Wissenschaft ohne Fon aufs Klo begeben, die Distanz ist zu gross, als dass die Bluetooth-Verbindung bestehen bliebe. Und der Wert war nach 5 Minuten nicht abrufbar. Signalverlust hiess es dann.

  • Ich habe das Dexcom G6 seit 3Monaten und die Apple Watch seit 6Wochen. Obwohl ich absolut kein Uhrenträger bin, habe ich mich mit einer elektronischen Handfessel versehen. Die Uhr trägt sich sehr angenehm und der Akku hält bei mir bis zu 4Tage. Hauptgrund für mich ist der diskrete Zugriff auf die Zuckerwerte ohne auf's Smartphone zu schauen müssen. Außerdem wollte ich beim Joggen nicht ständig das Handy rauspopeln, um mal kurz den Wert zu checken.


    Mein vorläufiges Resümee wie folgt:

    Der Zuckerwert aktualisiert sich recht schnell und zuverlässig. In der Wohnung lasse ich das Smartphone irgendwo zentral liegen und bekomme die Werte ohne Probleme. Bin sehr zufrieden mit der Uhr.


    Die Dexcom-Anwendung kann nicht in jedem Zifferblatt angezeigt werden. Es gibt genug Zifferblätter in denen der Zuckerwert prima versteckt werden kann. Ich nutze im täglichen Gebrauch die Dexcom App im Dock und so öffnet sich bei mir zuerst die Dexcom-Anzeige aus Zuckerwert und Verlauf.


    Beim Sport ist es leider etwas mühsam. Wenn die Nike Run Club App läuft ist diese Anwendung dominant. Man sieht beim Training zuerst die Ansicht der Nike Run Club App und muss die Dexcom Ansicht mit zusätzlichem Klick aufrufen.

    Anscheinend kann das Zifferblatt der Nike+ Watch so konfiguriert werden, dass während des Trainings auch der Dexcom-Wert angezeigt wird. Die Nike+ Watch hat allerdings ein Aluminiumgehäuse, meine Wahl ist Edelstahl.

    Die Apple Training App habe ich bisher nicht ausprobiert.

    Vielleicht werden aber die Zifferblätter der Nike Uhr zukünftig auch für die anderen Uhren freigegeben, momentan gibt es keine (jailbreakfreie) Möglichkeit.

     

    Zum Thema Warnungen kann ich die Uhr als Ergänzung zum Smartphone nur empfehlen. Die Uhr vibriert dezent und signalisiert ohne gepiepse wohin der Zuckerwert gerade wandert.

     

    Ich hoffe natürlich, dass die Apple Watch irgendwann mal direkt mit dem G6 kommunizieren kann/darf.

  • Hallo Leute,

    möchte demnächst meiner Frau ein Geschenk machen und zwar das Apple Watch Series 3 oder 4 kaufen, damit die Ihre Blutzuckerwerte dort einsehen kann.

    Meine Frage ist, ob ich das Apple Watch mit LTE kaufen muss oder ob das normal Watch mit GPS ausreicht? Wie wird es verbunden über Bluetooth und brauchen wir über Watch Internet Verbindung, um mit Dexcom zu kommunizieren?

    2. Frage

    Kann man Dexcom Werte auf Watch sehen, obwohl man das iphone nicht dabei hat? Oder muss das iphone immer dabei sein?

    Vielen Dank im voraus

  • 1) Ohne LTE reicht.

    2) Nein. Du musst IMMER das Handy in Reichweite haben, die Werte werden vom Handy gelesen, nicht der Uhr.