Steigt vom "Dampfen" der BZW??

  • Moin liebe Gemeinde,


    ich hab da mal ein Problem.... Da ich leider Raucher bin aber auf jeden Fall aufhören möchte/werde habe ich nach langem Hin und Her mich dazu entschieden vorerst aufs "Dampfen" umzusteigen und damit meinen Konsum langsam zu minimieren bis auf Null. Bin dann gestern eifrig in den Laden getappt und hab mir so eine E-Zigarette zugelegt. Hab dann gestern Abend mal getestet und auf einmal stieg der BZ auf über 260 mg/dl! Das ist sehr untypisch für mich.... Heute morgen dann ein weiterer Test, auch da ist der Wert angestiegen, aber nur leicht! Die Werte sind dann aber recht schnell wieder von selbst gefallen! Sehr komisch...


    Hat da jemand Erfahrung und kann mir weiterhelfen?


    Danke schonmal an Alle!!!:ren

  • Hallo,

    mein Mann - Typ 2 - ist seit Jahren Dampfer - er stellt keine BZ-Anstiege fest..... vielleicht war es die "Aufregung" beim ersten MaL :bigg ?

    Ansonsten Gratuation zu der Entscheidung - sicher wäre "ohne" noch besser, aber es hat schon enorme Vorteile! Ich als Ehefrau habe schnell gemerkt, daß sein Raucherhusten nach ca. 3 Wochen weniger wurde und jetzt seit Jahren verschwunden ist

  • Ich bin vor bald zwei Jahren von den Zigaretten aufs Dampfen umgestiegen, ich bereue es keine Sekunde!


    Einen BZ-Anstieg davon konnte ich aber nie feststellen. Allenfalls sind Süssstoffe enthalten, aber die haben ihrerseits ja keinen Einfluss.


    Hoffe, du schaffst den Ausstieg rasch! Manchmal braucht man eine Weile, bis man im Dschungel der Möglichkeiten das für sich passende Equipment gefunden hat, falls du also bald mal denkst, es sei doch nicht das Wahre, lass dich nochmals beraten. Viel Erfolg.

  • Ich konnte keinen Anstieg des BZ beim Dampfen feststellen.


    Insgesamt ist Dampfen besser als Rauchen, aber die gefäßschädigende und blutdruckerhöhende Wirkung von Nikotin hat man trotzdem, Lediglich das Lungenkrebsrisiko ist geringer. Also besser ganz damit aufhören.

  • Das ist auch mein Plan auf Dauer. Aber dafür werd ich wohl noch ein paar Wochen brauchen.... :-/

    drück die Daumen.

    Bei mir wurde es mit dem Dampfen sogar noch schlimmer, ich hatte überhaupt keine Kontrolle mehr, wieviel Nikotin ich am Tag gedampft habe. Wenn die Schachtel leer ist, ist sie leer. Beim Dampfen kann man das nicht so bestimmen.

  • Könnte es evtl am Nikotin gelegen haben?

    Das kommt wohl nicht in Betracht. Deine normalen Zigaretten enthielten ja auch welches.


    Liebe Grüße vom Arbyter

    Das ist wohl richtig. Aber die Nikotinaufnahme der E-Zigaretten setzt später ein als bei Tabakzigaretten durch die niedrigere Temperatur. Allerdings weiß die genauen Unterschiede auch nicht...

  • Das halte ich aber für eine Mär. Probier mal beides parallel: Wie groß fühlt sich für dich für dich denn den Temperaturunterschied im Mund an? Sollte es den tatsächlich geben, dürfte er auf Grund seine geringen Größe kaum ins Gewicht fallen.


    Liebe Grüße vom Arbyter

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

  • Der Dampf im Mund ist in der Tat wärmer. Aber es kommt auf die Verbrennungstemperatur an. Und die liegt bei E-Zigaretten viel niedriger als bei Tabakzigaretten.
    120 Watt!? Da würde mir als Anfänger definitiv de Kopfdichtung platzen! 8| Bin bei 45 Watt gestartet....

  • Ok, das stimmt. Dennoch würd ich behaupten, dass da ein anderer Grund vorliegen muss für den Anstieg. Würds mal beobachten. Vielleicht warst du freudig erregt, weil du den Tabak bald los bist ;)


    Meine Freundin dampft auch nach bald zwei Jahren mit 30 bis 40 Watt, das sind halt die individuellen Vorlieben. Normalerweise bin ich mit 60 bis 80 unterwegs, je nach Coil.

  • Moin,


    war gestern mal im Liquid Shop und hab mir was nikotinfreies besorgt. Der BZW ist NICHT angestiegen danach! Allerdings habe ich dann heut morgen wieder mit Nikotin versucht, da gabs auch keinen Anstieg der Werte! Evtl war es also wirklich ein anderer Faktor der den BZ stiegen ließ! Mein Gott bin ich so froh darüber!!!! :bigg

  • Dampfen sollt man auch nicht als Ersatzmaßnahme machen denn es ist ja nicht vollständig geklärt ob das dampfe nicht doch gesundheitsgefährdend ist


    Das entwöhnen von Suchtmitteln ist eine reine Kopfsache

    In der Ruhe liegt die kraft :nummer1: