mein Loop mit Medtronic 522 + Enlite

  • So gestern habe ich auf einem alten iPhone zum Test, die Loop App installiert, und mit dem RileyLink die Pumpe gekoppelt. Nach dem alles lief den Developer Account aktiviert, In der Pumpe alle Einstellungen von der Veo übernommen (diese ist nicht Loop fähig). Sensor einfach umgezogen.


    Da auf meinem iPhone eine Beta von iOS war hatte damit gravierende Probleme, selbst nach dem Downgrad ging erstmal nix, also alles gelöscht und iPhone auf Werkseinstellungen zurück, danach ging es ohne Probleme.


    Ein paar Fragen sind noch offen:

    -was ist empfehlenswert für den „Unterbrechungs-Schwellenwert“?

    -meldet sich der RileyLink wenn seine Batterie zu Neige geht.

    -welches Insulin-Modell nutzt ihr, das von Walsh oder das für Fiasp? (ich nutze Fiasp in der Pumpe)


    -Wie sichere ich die Daten, gibt es die Möglichkeiten die Werte/Einstellungen zu synchronisieren um diese zb auf dem iPad anzuschauen?

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Hey,


    "altes iPhone" iPhone X :bigg.


    Bin selber noch kein Looper, kann dir also keine Empfehlung zum Schwellenwert oder Insulin-Modell geben... Würde mich aber über Erfahrung von dir freuen!


    Der Riley meldet sich nicht, wenn die Batterie leer wird... Es wird empfohlen stumpf, jeden Abend das Ding an den Strom zu hängen. Quelle


    Grüße

  • De Test lief auf einem iPhone 6.


    IOS Beta + Downgrade geht definitiv nicht. Also alles zurückgesetzt. Heute noch Nightscout eingerichtet.


    Das mit der Akku anzeige vom Riley link ist irgendwie blöd.


    Jetzt hängt das iPad mit seiner Hülle an der Tür und zeigt den Verlauf an :thumbup:wenn in meiner Werkstatt arbeite 8).

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • So mal ein Bericht nach 9 Tagen, 2 Verstopfte Katheter in der Zeit, ein paar Lücken in der Aufzeichnung, da ich die Kalibrierungen verschlafen habe. Die Werte sind traumhaft. Mit FPE tue mich etwas schwer, da hier die Basalrate das nicht abfängt, und die App keinen verlängerten Bolus kennt. Unterzuckerungen werden alle verhindert, seitdem man hat sich bei den Kohlenhydraten vertan, dann geht es doch abwärts unter 70mg/dL.