Ernährungsbedingter Mangelzustand...

  • ... hat die Rheumatologin (zwecks Weiterbehandlung/Ursachenforschung eins geschwollenen Unterschenkels in den Sommermonaten) letztens in den Bericht an den Hausarzt/ Diabetologen geschrieben. Hört sich an als würde ich am Hungertuch nagen....


    Mit einem BMI von 19,5 mag ich zwar untergewichtig oder auch ein dünner Hering sein, Was ich mir beides auch noch gefallen lassse. Aber Mangelzustand ist ja grell ausgedrückt und geht mir nicht aus dem Kopf raus. Laut WHO bin ich sogar noch normalgewichtig (BMI 18,5 - 24,9).

    Finde ich irgendwie reichlich dünnsch*ssig, wenn ich das mal so sagen darf:devil:

    Muß ich doch mal demnächst meinen Diabetlogen fragen was der davon hält.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Ne, rein von der äußerlichen Begutachtung. Die Ergebnisse des Bluttest von ihr stehen noch aus.

    Ansonsten wüßte ich nicht wie sie sowas ausmachen will.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Meine Vermutung ging in die gleiche Richtung wie die von Philbert D.


    Ich glaube, das kannst Du nur bei der Autorin des Arztbriefs herausfinden.


    Vor allem würde mich interessieren, welcher Mangel denn vorliegt, um darauf reagieren zu können. Zu wenig Fett? Zu wenig Eiweiß? Zu wenig Salz? Zu wenig Vitamin XYZ?

    Ich würde da nochmal anrufen.

  • Ich hatte mich schon bei ihr darüber verwundert geäußert, aber ist nichts zurück gekommen.

    Also ich fühl mich wohl, meine letzten Bluttests beim Diabetologen waren okay und der hat in der ganzen Zeit noch nie sowas geaüßert, oder auch nur mein Gewicht angesprochen...

    Betrachte das jetzt einfach irgendwie mal als Neidäußerung oder so an ;) So manch einer wäre froh wenn er einen BMI von um die 20 hätte...

    Meld mich nochmal wenn ich gehört habe, was der Diabetologe davon hält.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Vor allem frage ich mich, was dieser vorgebliche, aber nicht näher definierte Mangelzustand mit deinem angeschwollenen Haxen zu tun hat.


    Kopfkratzende Grüße vom Arbyter

    Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht!

  • Der BMI ist nicht ganz so aussagekräftig wie er immer verkauft wird. Ich bin 1.95m und wiege 105 Kilo. Durch 4 mal die Woche Sport bin ich auch nicht dick, dennoch gelte ich mit nem BMI > 27 als übergewchtig/fettleibig.

    Konzentrier dich auf die Blutwerte, alles andere ist Luxus.

  • Ich weiß, ein grober Richtwert...

    Außerdem was nutzt es einem, 4 kg zuzulegen, um auf ein "Idealgewicht" zu kommen, wenn es auch nur als noch mehr Fett an den Spritzstellen ansetzt?

    Als ob der leichte insulinbedingte Rettungsring nicht schon reicht... ;)

    Denn das, was ich nach der Manifestierung wieder zugelegt habe, sitzt alles dort.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Das war auch mein erster Gedanke... Bevor ich meine Sabbatical-bedingten +2kg zugelegt habe, hatte ich auch einen BMI von knapp unter 20. Dazu kam vom Diabetologen ein paar Mal die Bemerkung, dass es bitte nicht weniger werden sollte. Das war's aber auch...


    Vielleicht bezog sich das auf irgendwelche einseitgen Ernährungsgewohnheiten, von denen du ggfs. erzählt hast? :devil:


    Lg Hubi

    "What I tell you three times is true!"

    (Lewis Carroll, The Hunting of the Snark)

  • Über meine Ernährungsgewohnheiten haben wir auch nicht gesprochen, Muß allein von meiner Gewichts- und Größenangabe und eben von der aüßerlichen Begutachtung abgeleitet sein. Deswegen macht mich das ja auch so fassungslos.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Genau, deswegen wollten die auch erstmal ein Foto von mir machen als ich zur Sprechstunde kam ;) Ohne sche*ß!

    Mußte ich leider ablehnen, da hat die Strechstundenhilfe erstmal ziemlich geschaut...

    Beim nächstes Mal werde ich ja sagen, unter der Voraussetzung, das ich auch eine Fotodatei bekomme von jedem der in der Praxis arbeitet :devil:

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    Einmal editiert, zuletzt von House ()

  • Ich würde gleich verschiedene Outfits mitnehmen, damit du dir nachher das schönste aussuchen kannst ;)

    Are you a box of BD pen needles? Because you are ultra fine ;)

  • Das wäre vergebliche Mühe. Ich nehme an, die wollen nur ein Potraitfoto.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Stimmt, aber dann ist der Nutzen des Fotos ja wieder aufgehoben!


    So, Blutwerte der Rheumatologin bekommen. Vitamin D3 mit 7,7 ng/ml deutlich zu niedrig (Soll: 20-70 ng/ml). Soll jetzt Vitamin D3 1000 IE nehmen.

    In der Regel produziert der Körper eigentlich genug D3, wenn man genug UV-B Strahlen ausgesetzt ist. Und Fenster schlucken angeblich UV-B Strahlen. Aber was soll's, 90% der Leute (laut MTA der Praxis) sollen ein Vitamin D3 Mangel haben.

    Ansonsten ist wohl alles im Rahmen...


    Apropos Vitamin D3. In der Apo wollen sie etwa 7,50€ für eine 100er Packung. Auf meine Frage das es das doch auch bestimmt im Drogeriemarkt gibt, wurde dies verneint, Auf Grund der Dosierung...

    Bei DM Vitamin D3 1000IE für 1.95€ (60er) Packung bekommen.

    Apothekenpreise und dann auch noch die Leute täuschen wollen (ob nun wissentlich oder aus Unwissenheit), aber nicht mit mir...

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    4 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Danke!

    Mach Dir keine Sorgen ;) Ich hab natürlich einen Verordnungsplan von der Ärztin bekommen. 14 Tage 2x1000IE und danach 1x1000IE pro Tag.


    Weiß auch nicht warum der Wert so niedrig ist, obwohl ich in letzter Zeit schon sehr regelmäßig Thunfisch und Lachs gegessen habe, ohne vorher gewußt zu haben das da viel drin ist.

    Im Sommer, könnt ich mir vorstellen, ändert sich der Wert bestimmt wieder, wenn ich wieder regelmäßig mountainbike...


    Die teuren Tropfen tu ich mir vielleicht mal an, wenn die Perlen von DM nicht anschlagen sollten. Hoffe mein Dia-Doc überprüft das nun mal regelmäßig mit. Einmal im Jahr würde mir ja schon reichen...


    Aber gut das dies festgestellt wurde, bevor regelmäßig Knochenbrüche auftreten... :)

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    3 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Das wird schon... Ich habe so ein Vitamin-D Tief auch mal gehabt - Laborwert unter der Nachweisgrenze. :pfeil: Das hat sich mit Vigantoletten (1000 IE) problemlos wieder auf einen mittleren Wert anheben lassen. Ich habe damals die Kombi aus fehlendem Licht im Winter und Vollzeit-Bürohockerei als Ursache vermutet.

    Es hilft nix - man muss vor die Tür! 8)


    Lg Hubi

    "What I tell you three times is true!"

    (Lewis Carroll, The Hunting of the Snark)