Xdrip+ und WarmUp des G6 umgehen..?

  • Hi Leute,


    ich nutze den G6 mit Xdrip+ gemeinsam mit AAPS. Da man bei Xdrip ja die Sensor- Startzeit einstellen kann, dachte mir. Setzte den neuen einfach 2Std vor Ablauf des alten Sensors. Gesagt, getan. Dann beim Start des neuen Sensors habe ich die korrekte Setzzeit angegeben, aber der Transmitter scheint trotzdem auf die WarmUp Time von 2Std zu bestehen... Was kann man noch machen, um den WarmUp zu kompensieren?


    Gruß

    Mirage

  • Wenn du den native Algorithmus ohne Kalibrierung nutzen willst kommst du an der Aufwärmphase nicht vorbei. Es gibt wohl die Möglichkeit den xdrip Algorithmus zu nutzen um die Aufwärmphase zu umgehen und dann später zum native zu wechseln, aber das soll zu ungenauen Werten führen. Ich habe es selbst noch nicht probiert. Ich habe von anderen AAPS Nutzern gelesen dass sie diese Aufwärmphase in Kauf nehmen.

  • Nativer Modus benötigt die Aufwärmzeit, man kann diese nur beim Verlängern umgehen.


    Ich finde die Aufwärmphase jetzt nicht so tragisch. Bei einer korrekt eingestellten Basalrate, sollte der BZ ohne Kohlenhydrate eh gut verlaufen. Wenn man den Sensor dann so setzt, dass die Aufwärmphase dann entpsrechend liegt, sollte es keine Probleme geben.

    Ich hatte deswegen noch nie Hypos oder dergleichen.

  • Das scheint wirklich der einzige 'Nachteil' des G6 zu sein, man muss alle 2-3 Wochen eine Lücke von 2 Stunden in Kauf nehmen. Da man sich quasi aussuchen kann, wann diese Lücke 'stattfindet', hält sich der Nachteil nach meiner Einschätzung in Grenzen. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die 2 Stunden zu reduzieren, wäre das für mich dennoch auch höchstwillkommen. Na ja, mal abwarten, ob da noch ein 'Trick' gefunden wird, falsche Werte sind natürlich keine Lösung. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Der Trick würde extensive Genmanipulation benötigen.. du hast gerade eine frische Wunde gemacht und der Körper ballert alles drauf, was er hat, um die zu schließen und den "Eindringling" loszuwerden.. das flutet den Sensor halt mit fehlerhaften Daten.

  • Das scheint wirklich der einzige 'Nachteil' des G6 zu sein, man muss alle 2-3 Wochen eine Lücke von 2 Stunden in Kauf nehmen. Da man sich quasi aussuchen kann, wann diese Lücke 'stattfindet', hält sich der Nachteil nach meiner Einschätzung in Grenzen. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die 2 Stunden zu reduzieren, wäre das für mich dennoch auch höchstwillkommen. Na ja, mal abwarten, ob da noch ein 'Trick' gefunden wird, falsche Werte sind natürlich keine Lösung. ;)

    Na die zwei Stunden sind ja eigentlich nicht der Rede wert. Eine korrekt eingestellte Basalrate sollte die ja locker überstehen. Ich setzte generell immer so, dass die Aufwärmphase kurz vor der nächsten Mahlzeit fertig ist. Somit sind während der ganzen Phase kaum noch Carbs aktiv und ich habe stabile Verläufe.

    Mich nerven viel mehr die teilweise auftretenden Sprünge im Verlauf am ersten Tag. Das macht den Loop mit SMB gänzlich unbrauchbar. Aber das scheint ja kein generelles Problem zu sein.

  • Mich nerven viel mehr die teilweise auftretenden Sprünge im Verlauf am ersten Tag

    "Always use short average delta" ? ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Mich nerven viel mehr die teilweise auftretenden Sprünge im Verlauf am ersten Tag

    "Always use short average delta" ? ;)

    Hab ich aktiv, nützt aber nicht immer was. Ich habe teilweise ein Sprung von 80 auf 130, dort verweilt er für 30 Minuten, dann fällt er wieder runter. Selbst mit average ist das nicht machbar. SMB aktiviert sich und gibt 0,5 IE ab, was bei einem korrekten BZ von 80 und einem ISF von 60 ziemlich kacke ist.

    Aber da kann AAPS ja nix für.

    Ich hoffe, dass irgendwann eine Möglichkeit eingebaut wird, die SMB bei zu starken Sprüngen automatisch deaktiviert und AMA aktiviert. Bzw. man selbst das Delta definieren kann, welches von AAPS genutzt wird.

    Bis dahin deaktiviere ich SMB in den ersten 24h nach Setzen. Vielleicht wird es beim G6 besser, ich habe die Probleme beim G5

  • Ich habe teilweise ein Sprung von 80 auf 130

    Bei solchen Sprüngen hat es freilich gar keinen Sinn, da kann man den Loop nur so lange deaktiverien, bis sich der Sensor gefangen hat (oder einen anderen setzen). So einen Sensor hatte ich noch nie, nicht einmal zu Libre-Zeiten. :P

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Ich habe teilweise ein Sprung von 80 auf 130

    Bei solchen Sprüngen hat es freilich gar keinen Sinn, da kann man den Loop nur so lange deaktiverien, bis sich der Sensor gefangen hat (oder einen anderen setzen). So einen Sensor hatte ich noch nie, nicht einmal zu Libre-Zeiten. :P

    Hatte ich am Anfang auch nie, seit einiger Zeit leider regelmäßig bei neuem G5 Sensor. Eine Looperin aus unserem Treffen hat die gleichen Probleme mit dem G6.

    AMA funktioniert noch bei entsprechenden Sicherheitseinstellungen.

    Muss in so einem Falle immer die Safetysettings nach unten anpassen. Habe normal bis 500% Basal erlaubt, das wäre mir in so einem Fall zu viel

  • Hi, ups, hatte vergessen zu abonnieren. Ja, war auch nur ne Frage wegen dem Aufwärmen. Aktuell nutze ich wieder die patched G6 App, weil Xdrip+ des öfteren Signal missed anzeigte und hier und da ein paar Problme mit dem G6 hatte. Xdrip nutze ich aber weiterhin über APS Umweg, da man dort mehr einstellen kann Alarme etc.. Die G6 App spricht für meinen Geschmack den Sensor am saubersten an, es geht irgendwie problemloser.

  • Hi, ups, hatte vergessen zu abonnieren. Ja, war auch nur ne Frage wegen dem Aufwärmen. Aktuell nutze ich wieder die patched G6 App, weil Xdrip+ des öfteren Signal missed anzeigte und hier und da ein paar Problme mit dem G6 hatte. Xdrip nutze ich aber weiterhin über APS Umweg, da man dort mehr einstellen kann Alarme etc.. Die G6 App spricht für meinen Geschmack den Sensor am saubersten an, es geht irgendwie problemloser.

    Bei mir hat xDrip auch Empfangsprobleme. Nutze die patched G5 mit AAPS und xDrip und ab Oktober dann die G6